Allgemein

Der OV A46 wurde am 17.01.1981 vom unvergessenen Karl Rauthland (DJ8BU †), "aus der Taufe gehoben". Das Tagungslokal
war die Gaststätte "Block" in Tauberbischofsheim.

Der OV A46 ist ein "Ableger" des OV Taubertal, A23. Wegen der damals flächenmäßig gewaltigen Ausdehnung (ca. 70km Länge)
und einer extremen Polarisierung der Aktivitäten im Nord- und Südteil hat sich die Neugründung als dringend notwendig erwiesen.
Das die Neugründung reibungslos und mit Anstand - ohne "dem Abriss aller Brücken" zum "OV Taubertal" vonstattenging, ist
eine herausragende Leistung des Ersten Vorstands von A46.

Dieser Vorstand setzte sich wie folgt zusammen:
zum OVV wurde, der leider viel zu früh verstorbene, Hans Holland - Cunz (DL8MY) gewählt.
Sein Stellvertreter wurde Franz Peter Murek (DC4IW)
als Schriftführer und Kassierer fungierte Udo Fraske (DB2IS)
Jugend- und Ausbildungsreferent wurde Heinz Bernhardt (DJ5IS)
und die QSL's managte SWL Wolfgang Walter, ("Mobby").

 
Die Gründungsmitglieder des OV A46

Name

Call (alt)

Call (neu)

Bemerkung

Josef Balak

DD4UC

DF2UN

 

Manfred Beez

DB9SP

DB9SP

**

Heinz Bernhardt

DJ5IS

DJ5IS

 

Udo Fraske

DB2IS

DB2IS

Bernhard Grimm

DC3II

DL3FW

 

Bodo Hoch

DC3IQ

 

**

Hans Hollan-Cunz

DL8MY

 

Inge Hollan-Cunz

SWL

 

*

Roland Irion

DB4II

 

*

Josef Kriener

DK4RK

 

*

Max Leingang

DL9NS

 

 

Eberhard Leiser

DD0ID

DL4IWA

Franz PeterMurek

DC4IW

DL6IG

 

Werner Nitschke

DD3IX

DF1UA

 

Volker Schwarzer

DB3IM

DB3IM

 

Wolfgang Walter

SWL

DO2SW

**

Peter Wischulke

DB2UM

DF3IU

 

Am Gründungsabend erkrankt, aber von der ersten Stunde an dabei

Adolf Geyer

DK6ID

 

 

*  aus dem DARC ausgetreten  ** verzogen / OV- Wechsel  †  verstorben

OV-Chronik

08.05.1985
Ernennung von OM Hans Holland -Cunz (DL8MY) zum Ehrenvorsitzenden vom A46.

Vom 07.09.1986 bis 14.09.1986
war A46 mit einem eigenen Stand auf der "Tauber Franken - Ausstellung", in Bad Mergentheim, vertreten. Während der
8-tägigen Ausstellung wurde Amateurfunkbetrieb in Kurzwelle, VHF und UHF in den Betriebsarten Phonie, C

W, RTTY
und Packet Radio vorgeführt
DF0TH hat in diesem Zeitraum den Sonder-DOK IM vergeben.
Die Ausstellungscrew von A46 wurde zeitweise durch einzelne Mitglieder aus den Ortsverbänden A23, B17, B18, P33
und Z52 verstärkt.

18./18.10.1986
Teilnahmen am 29. JOTA. Mit dieser Aktivität wurden die Pfadfinderstämme "St. Georg", "Ravensburg" (Veithhöchheim)
und "Fred - Josef" (Würzburg) beim alljährlichen Welt-Pfadfinder-Treffen (JOTA) unterstützt (siehe CQ-DL 1/87 Seite 45)

.
28.05.1987
Amateurfunkbetrieb aus der "Tauber – Franken - Kaserne", in Lauda, anlässlich eines Tags der offenen Tür. Eine gut
ausgerüstete Kurzwellenstation und UKW-Stationen, sowie interessante Leihexponate aus dem Amateurfunkmuseum
waren die Highlights.

Februar 1988
Zur Erschließung besserer Entfaltungsmöglichkeiten wurde auf der Jahreshauptversammlung die Beantragung der
Umbenennung des OV Tauberbischofsheim in OV Tauber - Franken beschlossen. Der Mehrheitsbeschluss wurde jedoch
von einem Mitglied beim Distrikt angefochten. Diesem Widerspruch wurde stattgegeben, da die Umbenennung nicht Punkt
der schriftlichen Tagesordnung war.

04.03.1988
Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde die Beantragung der Umbenennung des Tauberbischofsheim in
OV Tauber - Franken nochmals beschlossen, diesmal in perfekter Form.

17.04.1988
Dem Antrag des OV A46 auf Umbenennung wurde auf der Distriktsversammlung einstimmig zugestimmt. An dieser
Distriktsversammlung war eine größere (und auffällige) Beobachterdelegation aus A46, zur Unterstützung unseres Antrags,
anwesend. (Anreise mit Bus). Im Tagungslokal wurde der Platz ziemlich knapp. 

1988
In Konsequenz auf die Umbenennung konnte der OV A46 Clubräume in der Tauber – Franken - Halle, in
Lauda - Königshofen beziehen.
Zahlreiche Arbeitseinsätze und viel Tapete und Farbe waren notwendig, um die Räume in einen wohnlichen Zustand zu
versetzen.
Die Renovierungsarbeiten wurden im 4.Quartal 1988 abgeschlossen.

16.10.1988
A46 war Gastgeber des Peilwettbewerbs zur internationalen, badischen Peilmeisterschaft. Austragungsort war die das
Waldgelände um die Waldhütte in Grünsfeld. Es waren ca. 40 Teilnehmer aus dem In - und Ausland am Start. (Teilnehmer
aus A46:DC9UJ, DF3IU und DL4SDR).
Viele der Teilnehmer zeigten sich von der gute Betreuung durch A46 beeindruckt und versprachen wiederzukommen.

1988/89
Mit viel Begeisterung und zahlreichen Spenden wurde am Contest - Platz von A46, in Schwarzenbrunn/Ahorn, eine
ortsfeste Antennenanlage für 2m errichtet (zwei 17 El. Longyagis übereinander). Diese von DJ5IS initiierte
Anlage erlebte im "Mai - Contest 1989" ihre "Feuertaufe".

Bilder DF2UN (11.09.2004)

09.04.1989
A46 war Gastgeber der Distriktsversammlung des Distrikts Baden. Am Nachmittag des Vortages wurde den bereits
Angereisten eine Kellerführung durch die Anlagen der Winzergenossenschaft Beckstein geboten. Der hochinteressante
Vortrag zum Thema Wein und Weinherstellung wurde durch eine anschließende Weinprobe sinnvoll ergänzt. Beim
gemütlichen Samstagabend vor der Distriktsversammlung waren noch OV-Vertreter anwesend, die am Sonntag fehlten.....
Zum Abschluss der Distriktsverammlung erhielt jeder Teilnehmer ein kleines Weinpräsent, gestiftet von
OM Werner, DF1UA.

1990
Ein neuer Lizenzlehrgang, geleitet von DL4SDR und DG6SBG, bringt neue Mitglieder und einen soliden finanziellen
Spielraum, aber wie sich herausstellen, wird auch einen Einschnitt in die Geschichte des Ortsverbands ...

1990
Nach vielen vergeblichen Bemühungen konnten schließlich durch den OVV (OM Hans, DK8UY), sehr schöne Möbel zu
einem günstigen Preis beschafft werden. Einige OM's holten diese ab und transportierten sie zum Clubheim. Vor allem die
Eckbänke bereiteten beim Abladen viel Mühe ...
Zahlreiche Arbeitseinsätze waren erforderlich, um das Mobiliar ordentlich und fachgerecht herzurichten. Diese Arbeiten
wurden vor allem von den OM's "Pedro" (DL6IG), Philipp (DG1SBF), Berold (DD1UI) und Rainer (DD1UR) erledigt.
Die Beleuchtung wurde von OM Hans (DK8UY) gespendet und montiert, YL Xenia (DL1SEU) war für Vorhänge, Tischdecken und vieles andere mehr, emsig am nähen.
Viele weitere Spenden und Arbeitseinsätze waren erforderlich, um dem Clubheim sein heutiges Aussehen zu geben.

15.02.1991
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen.
Mit großer Mehrheit wurde OM Hans (DK8UY), zum OVV wiedergewählt. Diese Mitgliederversammlung fand erstmalig
im neu eingerichteten Clubheim statt, wo seither auch fast alle OV-Abende abgehalten werden.

28.04.1991
A46 ist zum 2.Mal Gastgeber eines Peilwettbewerbs zur badischen Peilmeisterschaft. Mit einer Rekordbeteiligung von über
60 Teilnehmern wird diese Veranstaltung sicher unvergessen bleiben. Dabei wurde A46 vom Peilreferenten, sowie den von
den Wettkämpfern mehrfach für die gute Organisation gelobt. Viele Teilnehmer und der Peilreferent versprachen,
wiederzukommen. DF0TF hat zu diesem Anlass den Sonder-DOK DL91 vergeben.

03.05.1991
OM Herbert, DL4SDR, gibt am OV-Abend die Gründungsabsicht für einen neuen Ortsverband im Raum
Bad Mergentheim (Distrikt P) bekannt. Etwa 12 Mitglieder aus A46 wollen diesem, eigentlich längst überfälligen Ortsverband beitreten.

12.07.1991
Gründung des neuen Nachbar-OV's im Distrikt Württemberg - P56 (Taubertal- Süd) wird aus der Taufe gehoben).
Wie seinerzeit A23, so ist nun A46 Pate eines neu gegründeten OV`s. Um dem neuen OV den Start zu erleichtern,
beschließt der Vorstand von A46, den "Inhalt der OV-Kasse", zu teilen. 200 DM gehen an die
verblüfften neuen Nachbarn. Eine weitere Überraschung bereitet DF2UN den neuen Nachbarn:
Mit seiner Videokamera wird der Gründungsabend "festgehalten"- P56 bekommt eine Kopie der Aufnahmen.
In gelöster Stimmung wird eine gut nachbarschaftliche Beziehung vereinbart.

19.03.1993
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen.
Der langjährige OVV, OM Hans Wischulke (DK8UY), kandidiert aus beruflichen Gründen nicht mehr - sein Nachfolger
wird OM Max (DL9NS).
Überraschenderweise konsolidiert sich im Laufe des Abends eine Jugendgruppe, welche OM Peter (DF3IU), einstimmig zu
 ihrem Jugendleiter wählt.
Es wurden die Beschlüsse gefasst, das Relais DB0SC zu modernisieren, sowie eventuell den Contest-Standort
Schwarzenbrunn aufzugeben. Die Mitglieder der Jugendgruppe von A46 (Stand 19.03.1993):

Berold  DD1UI
Reiner  DD1UR
Udo    DG1SEQ
Mark   DL1SEO
Marco  DL6SEN
Ulrich  DL6SEP
Gerold  DL9SEJ

25.04.1993
A46 ist zum 3.Mal Gastgeber einer Peilmeisterschaft. Der Peilreferent lobte erneut die perfekte Organisation und
freundliche Atmosphäre. Besondere Verdienste um diese Veranstaltung haben sich OM Sigi (DC9UJ), die Mitglieder des
 "Vergnügungs-Ausschuss" (DJ5IS & Martina) sowie die Mitglieder der Jugendgruppe, erworben.
Die Teilnehmer versprachen, wiederzukommen.

03.03.1995
"Putsch der Jugendgruppe" (Zitat von DL6SEN)
Die Neuwahlen bescheren dem OV A46 den jüngsten Vorstand seiner Geschichte. Gleich 3 Mitglieder der Jugendgruppe
werden in den OV-Vorstand gewählt.(OVV, Stellvertreter, Schriftführer).
Eine von DF3IU initiierte Spendenaktion ermöglicht die Anschaffung eines Linear-Verstärkers für die Clubstation.

27./28.03.1999
Distriktsversammlung in Beckstein.
Wieder wurde ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm am Vortag geboten (Weinprobe, Kellerführung und ein
gemütliches Zusammensein am Abend. Am Versammlungstag wurde parallel erstmals ein "Damenprogramm“ für die nicht
funkenden XYL's angeboten (Sonderführung durch das Deutschordensmuseum und Vorabbesichtigung einer Puppenstuben
- Ausstellung, in Bad Mergentheim (tnx Hans, DK8UY)

2007 Pedro im Glück
Wohl jeder Ortsverband hat den Wunsch, irgendwo in guter UKW-Lage einen leicht erreichbaren, festen Außenposten zu
besitzen. Davon haben auch die Mitglieder von A46 schon lange geträumt. Dieser Traum ist jedoch immer relativ schnell an
den Kosten oder der Entfernung gescheitert.
Am 20.07.2007 jedoch sollte sich daran etwas ändern. Begonnen hat alles mit dem Stöbern von DL6IG bei ebay.
Pedro fiel das Angebot von einem Shelter (mobiles Kleinstgebäude) auf, und er gab ein Gebot von 200 Euro ab.
Völlig überrascht stellte er am nächsten Tag fest, dass er den Zuschlag hatte. Grund dafür war eine lange angekündigte
Service-Auszeit der eBay-Server. Diese Auszeit hat die sonst übliche Geboteschlacht am Auktionsende verhindert und
A46 zu einem sehr günstigen Schnäppchen verholfen.
Eilig wurde ein „Abholkommando rekrutiert“ und mit einem gesponserten Lkw der Fa. Eckert Erdbau ging es auf die Reise
nach Geraberg bei Ilmenau.
Dank der schon traditionell sehr guten Beziehungen zu den Städten Lauda-Königshofen und Grünsfeld wurde uns das
Aufstellen am Wasserbehälter in Hofstetten (JN49VN) erlaubt. Sogar der Anschluss an die Stromversorgung des
Wasserbehälters wurde ermöglicht. Äußerlich war das Türblatt zu ersetzen und diverse Schönheitsreparaturen auszuführen.
Im Innenraum war eine komplett neue Gestaltung und Verkabelung nötig. (tnx Pedro, DL6IG; Gerhard, DB1MD; Harald,
DO3SHD und den anderen fleißigen Helfern.
Schließlich wurden die Antennenmasten montiert und DB0SC konnte in seine neue Heimat umziehen.
In der Zwischenzeit befinden sich gute Richtantennen für 2m und 70cm sowie eine Rundstrahlantenne für die
Kurzwellenbänder an unserer Außenstelle. Viele schöne Verbindungen wurden schon getätigt. Das bisheriges Highlight war
eine SSB-Verbindung zu SV9CVY- auf 2m mit nur 10Watt (01.08.2009).

2009
Kinderferienprogramm mal ganz anders.
Nach Fertigstellung unserer „Außenstelle“ wurde beschlossen, unser Kinderferienprogramm für die Stadt Lauda
-Königshofen, dieses Jahr an unserem „Container“ in Hofstetten durchzuführen. Um dies zu ermöglichen, hat uns OM
Werner (DF1UA) einen Bus für den „Pendelverkehr“ zur Verfügung gestellt (tnx dr Werner). Bei herrlichem Wetter wurde
gebastelt, gespielt, gepeilt und gefunkt. Dank unseres Ausbildungsrufzeichens (DN1TBF) konnten die Kinder nach
Unterweisung auch selbst zum Mikrophon greifen.

2010
Auf Initiative von OM Heinz (DJ5IS) wurden an einigen OV-Abenden von einzelnen Mitgliedern Vorträge zu speziellen
Themen gehalten.
Den Anfang machte OM Volker, (DB3IM) – Erstellung einer Homepage.
dann folgten:
OM Werner (DJ9UN) Digitale Systeme
OM Peter   (DF3IU) Solarwetterberichte
OM Philipp  (DG1SBF) Dipole
OM Heinz   (DJ5IS) Antennen
OM Peter    (DF3IU) Erdung und Blitzschutz für Amateurfunkanlagen

2011
Seit dem Bezug des Clubheim wurde immer wieder der Zugang zu einer eigenen Toilette diskutiert. Obwohl ein Stockwerk
höher die Möglichkeit besteht, dies durch Versetzen eines Abschlusses zu ermöglichen, scheitetret dies immer wieder. Nach
zähen Verhandlungen konnte OM Heinz (DJ5IS) nunmehr die notwendigen Zustimmungen erhalten. Gemeinsam mit OM
Phillip (DKSBF) und einigen anderen wurde das Projekt sofort in Angriff genommen. Eine großzügige Sachspende (Tür)
von Hubert Endres (Fenster Tür & Tor Grünsfeld).

01.01.2011- 31.12.2011
Anlässlich seines 30-jährigen Bestehens durfte A46 das ganze Jahr über den Sonder- DOK- 30A46 vergeben. Ca. 2500
QSO wurden getätigt. Dank einer großzügigen Spende von OM Werner (DJ9UN) besitzt die Außenstelle von A46 am
Wasserbehälter nunmehr eine hervorragende Antennenanlage (tnx dr. Werner). Überhaupt wurde in zahlreichen
Arbeitseinsätzen 2011 viel geleistet!qsl_club

2012 (Stand 09.04.2012)
In zähen Verhandlungen konnte OM Heinz (DJ5IS) erreichen, dass wir an unserer Außenstelle am Wasserbehälter
nunmehr wesentlich mehr Platz zur Verfügung haben. Hinter dem Container wurde uns ein weiteres Areal con ca. 10x16m
zur Verfügung gestellt. Der Boden ist bereits planiert und der Rasen eingesät. Die Einfriedung durch eine Hecke erfolgt in
Kürze. Damit kann das schöne Wetter nun kommen (tnx dr. Heinz)

 

 

Web Design