Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

7. PC-Simulation der ZUSE Z3 von DL3NDR

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Simulation der Zuse Z3, Teil1

 

Roland Brüstle DL3NDR                                                                              Datum:1.7.2015

Siegertsbühl 9

91077 Neunkirchen a.B.

 

 

 

 

Unter Einhaltung der GNU GPL3-Lizenz kann das Programm und die Dokumentation weiterverwendet werden.

 

 

 

 

 

Einleitung

Es soll auf einem PC ein Programm erstellt werden mit dem es möglich ist den Rechner „Zuse Z3“ zu simulieren. Dabei werden aus den Originalschaltplänen die einzelnen Bauteile in eine Bauteilliste und die Verdrahtung dieser Bauteile  in eine Verdrahtungsliste übertragen. Die Simulation diser Bauteiltypen, wie Relais oder Schrittwähler, wird innerhalb eines Simulationsprogramms  durchgeführt. D.h. die Umsetzung der Schaltpläne soll weitgendst  ohne spezielle Kenntnisse der  Schalt- und Computertechnik möglich sein. Für den anschließenden Test der Verdrahtung stehen entsprechende Protokollroutinen zur Verfügung.

Von der Idee bis zur Realisierung

Die Idee hierzu wurde bereits 1995 geboren. Mein Sohn Matthias hatte das Buch von Konrad Zuse „Der Computer mein Lebenswerk“ gekauft. Neben ausführlicher Beschreibung seines Lebens und den Grundprinzipien seiner Rechenmaschinen war auch das Prinzip eines Additionswerks mit Hilfe von Relais dargestellt.