Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Ortsverband München-Land (C09)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Schnelleinstieg WSPR 2.0

Auf den Seiten von G25 Ortsverband Siebengebirge ist eine sehr gute Anleitung für den Schnelleinstieg der Software WSPR beschrieben. Alle Links für Software und Anleitung sind ebenso hinterlegt.

Hier zur Seite vom OV G25.

ROS Mode

Unter der Linkadresse rosmodem.wordpress.com/ kann man das Programm downloaden und nähere Infos erhalten. Eine deutsche Beschreibung ist für das Programm übersetzt worden.

SDR Empfänger

Unter der Linkadresse http://websdr.ewi.utwente.nl:8901/ ist der Multiband Web-SDR Empfänger der Uni Twente erreichbar. Weitere Web-SDR  Empfänger in verschiedenen Bändern sind weltweit unter der Adresse http://www.websdr.org/ abrufbar.

WSPR, und nochmal eine digitale Betriebsart.

Hallo Funkfreunde, das Programm WSPR (Weak Signal Propagation Reporter) ist für den automatischen Betrieb besser geeignet als das Programm ROS. Während man mit dem Programm ROS kommunizieren kann, ist WSPR mehr als Bakenprogram ausgelegt. Jetzt kann jeder seine eigene Bake realisieren und sehen, in welchen Winkeln der Welt seine Station gehört wird. Auch bei dieser Software ist ein automatisches Meldesystem eingerichtet und auf entsprechenden Seiten im Internet, kann man nachschauen, wer alles das dementsprechende Rufzeichen gehört hat. Ebenso wie ROS, ist die Software, einfach zu installieren, zu Bedienen und läuft problemlos.

Auszug aus WIKIPEDIA

Joseph Hooton Taylor Jr. (* 29. März 1941 in Philadelphia) ist ein US-amerikanischer Astrophysiker. Er lehrt an der Princeton University.

Taylor wurde 1993 zusammen mit Russell Hulse der Nobelpreis für Physik für die Entdeckung des Pulsars PSR 1913+16 in einem Doppelsternsystem verliehen. Durch diesen Pulsar konnten erstmals der Energieverlust durch Gravitationswellen vermessen und die entsprechenden Voraussagen der Allgemeinen Relativitätstheorie bestätigt werden.

Joseph H. Taylor ist aktiver Funkamateur mit dem Rufzeichen K1JT und beschäftigt sich in seiner Freizeit mit Funkverbindungen unter Nutzung des Mondes (EME) sowie verglühender Meteoroiden (Meteorscatter) als Reflektor für die Funkwellen. Hierzu entwickelte er das Programm WSJT, das es ermöglicht, schwache, akustisch im Rauschen nicht mehr wahrnehmbare Signale mit Hilfe eines PCs mit Soundkarte zu dekodieren.

Neue digitale Betriebsart ROS

Bildoberfläche Programm ROS
PSKMAP mit Eintragungen der ROS Programmes.

Eine neue digitale Betriebsart mit dem Namen ROS hat sich zu den bereits etablierten Modes wie PSK 31 usw. hinzu gesellt. ROS steht nicht für eine technische Abkürzung sondern für den Namen des Programmautors Jose Alberto Ros einem Spanier. Die Betriebsart FHSS ( Frequency Hopping Spread Spektrum) kommt ursprünglich aus dem militärischen Bereich der US Army. Die Bertiebsart verspricht auch unter wiedrigsten Bedingungen wie HF, EME, Meteorscatter gute lesbare Verbindungen. Es sind Signale bis -35dB S/N möglich und werden decodiert.

Die Software wird derzeit von Alberto Ros ständigt ergänzt und erweitert. Erste Tests sind bei DH8HHA und DL6MFL, dank der Einfachheit der Bedienoberfläche postiv bewertet worden. Verknüpfungen mit anderen Programmen im Netz, wie z.B. autom. Clustereintragungen und  PSKMAP, zeichnen automatisch die Verbindungen mit Rufzeichen in eine Weltkarte. Von der europäischen Amateurfunkgemeinde wird die Software als Meilenstein bewertet. In den USA gibt es noch Probleme mit der Modulationsart des Programmes und bedarf noch der Zustimmung des Amatuerfunkverbandes oder anderer Dienststellen.

Web-SDR Empfänger der Universität Twente Holland

An der Universität in Twente in Eschede Holland ist ein Software Definde Radio Web SDR in Betrieb, das alle anderen Web SDR in seiner Bandvielfalt übertrift. Mit dem SDR kann man seine eigenen Aussendungen und Modulation auf Kurzwelle hervorragend überprüfen. Über das Internet sind KW Verbindungen von DL aus mit zuverfolgen. Der Standort der Station ist JO32KF.

Die Verfügbaren Bänder sind derzeit 160, 80, 40,30,20 m sowie 500 kHz und der Bereich von 60 bis 170 kHz. Modulatonsarten USB, LSB und CW wide narrow sind ebenfalls einstellbar. Die Umsetzung der Audioqualität ist hervorragend. Die Bedienung ist sehr einfach. Ein Mausklick auf das Signal im Wasserfalldiagram, und schon kann man das Signal mithören. Das Festhalten der Maustaste und bewegen der Maus  verschiebt dem gelben Marker und die Audiofrequenz.