Radio DARC

To top

Radio DARC

Zur Erstausstrahlung von Radio DARC am Sonntag, 22.03.2015, um 11:00 Uhr (Ortszeit) schreibt Rainer Englert, DF2NU, OVV des Ortsverbandes München-Süd (C18), der diese Aktion initiierte:

Liebe YLs und OMs,

nun ist es bald so weit. "RADIO DARC" wird am kommenden Sonntag, den 22. März 2015 im 49m Rundfunkband seine regelmäßige Sendefolge aufnehmen.

Die Sendungen erfolgen immer sonntags um 11 Uhr Lokalzeit (10 Uhr UTC) mit 100 kW Sendeleistung aus Wien-Moosbrunn und in einer Wiederholung montags um 17 Uhr Lokalzeit (16 Uhr UTC) mit 10 kW Sendeleistung aus Ingolstadt.

Bei letzterem Sende-Dienstleister handelt es sich um die Intermedicom GmbH, dessen Inhaber ein Funkamateur ist (Rainer Ebeling DB8QC). Dieser Sender ist von Funkamateuren selbst gebaut und verfügt über eine offizelle medienrechtliche Zulassung und eine Frequenz-Zuweisung als Rundfunk-Programmanbieter.

"RADIO DARC", ein neues, von Funkamateuren für Funkamateure gemachtes wöchentliches DX-Magazin, orientiert sich an legendären früheren Sendern wie Radio Noordzee International, Radio Veronica und Radio Caroline. Die Inhalte drehen sich um aktuelle Meldungen aus der Szene, Marktberichte, Technik-Tipps, DX-Meldungen, Interviews und ähnliches, begleitet von toller Musik aus den 70er und 80er Jahren die man heute nur noch selten hört.

Möglich wurde dieses Radio-Projekt erst durch einen weitgehenden Rückzug der kommerziellen und staatlichen Rundfunkanbieter. Die verwaisten KW-Frequenzen interessieren nun kaum noch jemanden. Nicht so die Funkamateure, einige nutzten nun die neuen Möglichkeiten um Sendedienstleistungsunternehmen zu gründen.

Für Empfangsberichte gibt es eine Sonder-QSL-Karte. Wir bitten Berichte an folgende EMail Adresse zu richten: radio(at)darc.de

Speziell interessieren das Redaktionsteam Details wie beide Sendungen aufzunehmen sind, die Feldstärke, das benutzte Empfangsgerät und eventuelle Störungen.

Gerne sind Kommentare, Anregungen und Wünsche an Folgesendungen sehr willkommen, ebenso natürlich Beiträge die unsere Hörer zuliefern.

Auch hier bitten wir um Kontakt an radio(at)darc.de

 

 

 

 

Mitteilungen

To top

Ullrich Helgert, DL5MBY, SK

Liebe OV-Mitgelieder,

von DK9MH und DL2QT habe ich erfahren, dass unser Mitglied Ullrich Helgert, DL5MBY, vorgestern (17.08.2015) nach längerer Krankheit aber dennoch unerwartet plötzlich verstorben ist.

Ulli war seit Oktober 1981 Mitglied im DARC und beim OV C18.

Er hat unsere OV-Homepage erstellt und viele Jahre sehr erfolgreich gepflegt. Ulli war als DXer sehr aktiv (DXCC Honor Roll 341) und hat mit 3V8AL bereits 1982 Betrieb aus Tunesien gemacht.

Mit unserem OV-Mitglied Schorsch, DK3QJ, hat er mehrere DXpeditionen nach 3V8, Malediven und JY gemacht. Er hat auch JY1 persönlich getroffen.

Die Beisetzung findet am 11. September, 2015 um 13.30 Uhr auf dem Waldfriedhof, alter Teil statt.

73 de Rainer Englert, DF2NU, OVV München-Süd (C18)

 

 

Informationen zum ehemaligen Standort der DW im Wertachtal

Unter folgenden Links können weitere Informationen und Bilder zur Sendeanlage am ehemaligen Standort der Deutschen Welle im Wertachtal sowie deren Demontage abgerufen werden.

Anmerkung: Einige von uns hatten im Juli die Gelegenheit, diese Sendeanlage noch ein letztes Mal vor der Verschrottung zu besichtigen. Sie berichteten von einem sehr bewegenden Ereignis.

http://www.dxaktuell.de/2014/07/wertachtal/comment-page-1/#comment-640

http://www.radioszene.de/71171/stille-im-wertachtal.html

Und hier der Link zu fünf Youtube-Videos:

https://www.youtube.com/user/DL2MCD

 

 

Bericht über Amateurfunk am 30.11.2013 im Bayerischen Fernsehen

Liebe YLs und OMs,

am kommenden Samstag den 30.11.13 von 18:00 bis 18:45 Uhr MEZ läuft im Dritten Bayerischen Fernsehprogramm (BR3) die Sendung "Zwischen Spessart und Karwendel" wo über Interessantes und Kurioses aus Bayern berichtet wird.

Es ist uns die seltene Gelegenheit gelungen, eine rund 10-minütige und damit recht umfangreiche Reportage über den Amateurfunk in dieser Sendereihe eines öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramms unterzubringen. Es werden ausführlich mehrere Aspekte unseres schönen Hobbys wie Notfunk, Digitaltechnik, Behindertenintegration, Jugend sowie die klassischen Themen wie CW und DX-Jagd dargestellt, dazu auch Hinweise auf die Arbeit des DARC.

In den Hauptrollen: u.a. DF2NU, DK2PZ, DL4TTB, DK1MSU, DL1PRM

Die Dreharbeiten mit mehreren Münchner OMs und YLs haben über drei volle Tage gedauert. Es wird sicher sehr interessant, merkt Euch diese Sendung unbedingt vor!

Herzliche Grüße, Rainer DF2NU

 

Wer den Bereicht verpasst hat, kann ihn in der Mediathek des BR anschauen:

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/zwischen-spessart-und-karwendel/amateurfunker-112.html

oder auf YouTube:

http://www.youtube.com/watch?v=5Wrb6WKgWa4

 

 

Danksagung an Adi, DE2AKM

Für seine langjährige Tätigkeit (mehr als 35 Jahre) als QSL-Manager bedankte sich der Ortsverband München-Süd, C18, bei Adi (Adolf) Klein, DE2AKM, mit Wein und Pralinen überreicht vom Schriftführer des OVs Peter Jenus, DJ8XW.

DJ8XW dankt DE2AKM
DE2AKM mit seiner Antennenhalterung im Bau
DE2AKM mit seiner Antennenhalterung im Bau

DK7BN silent key

OM Klaus-Dieter Gieselmann, DK7BN, hat am Sonntag, 27. Oktober 2013, sein Mikrofon / die Taste für immer aus der Hand gelegt hat.
OM Dieter, DK7BN, war seit dem 01.01.1961 Funkamateur und Mitglied im DARC, konnte aber wegen schwerer Krankheit seit längerer Zeit nicht mehr am Vereinsleben teilnehmen. Bei der Trauerfeier am 04.11.2013 wurde der DARC-OV C18 von Peter Jenus (DJ8XW) und Jochen Wodok (DL2MJW) vertreten.
Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

Alexander Hergert, DE1ADH, gewinnt 3 Titel bei den britischen ARDF-Meisterschaften

Alexander Hergert, DE1ADH, Mitglied in unserem Ortsverband München-Süd, C18, hat bei seiner Teilnahme an den internationalen britischen ARDF-Meisterschaften des RSGB (International ARDF Festival 2013), die vom 17. bis 19. Mai 2013 in Surrey im Südwesten Londons stattfanden, alle drei Titel in seiner Alterklasse (M21) gewonnen:

Weitere Details und Fotos sind auf folgender Website zu finden (in englischer Sprache):

http://bardfc2013.blogspot.co.uk/

Wir gratulieren Alex, DE1ADH, zu diesem Erfolg recht herzlich.

Neues OV-Lokal und Räumlichkeiten für die Clubstation gesucht

Unser OVV Rainer, DF2NU, wurde in dieser Woche von der Wirtin des Garmischer Hofs informiert, dass das Lokal zum 22. März 2013 geschlossen wird und dass damit unser letzter dort stattfindender OV-Abend die Jahreshauptversammlung am 13.03.2013 sein wird.

Rainer hat sich daher entschlossen, seinen für den Februar-OV-Abend geplanten Vortrag auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben und die Diskussion zur Findung eines neuen OV-Lokals in den Mittelpunkt dieses Abends zu stellen.

Vorschläge für ein neues Lokal sind herzlich willkommen und an Rainer, DF2NU, zu adressieren.

Des Weiteren werden neue Räumlichkeiten für die Lizenzkurse und für unsere Clubstation, von der aus jeden Montag der Oberbayern-Rundspruch abgestrahlt wurde, gesucht. Die Clubstation ist – so die Forderung der Wirtsleute – samt Antennen bis spätestens zum Schließungstag vollständig zu entfernen. Auch dieser Punkt wird Thema der Diskussionen beim Februar OV-Abend sein.

Weitere Informationen wurden bereits per Mail an die Mitglieder des OV München-Süd, C18, verteilt.

Stromausfall in München - DB0EL nicht betroffen

Liebe XYLs und OMs,

in den letzten Tagen ist mehrfach berichtet worden, dass grosse Teile der bayerischen Landeshauptstadt München in den Vormittagsstunden des Donnerstags, den 15.11.2012, von einem flächendeckenden Stromausfall betroffen waren.

Laut Medienangaben war dies der folgenreichste Blackout seit 20 Jahren. Ursache war ein Brand in einem wichtigen Umspannwerk im Norden der Stadt, welcher zum Ausfall einer wichtigen Speiseleitung und damit zu einer Kettenreaktion führte. Der Ausfall dauerte bis zu 2 Stunden, dann konnte die Versorgung wieder hergestellt werden.

Obwohl ein Ausfallzeitraum von 1-2 Stunden überschaubar ist, waren die faktischen Folgen aber dramatisch. So brach nahezu der gesamte Strassenverkehr zusammen und auch U- und S-Bahnen blieben stecken.

Über eine weitere unangenehme Folge berichteteten auch die Medien, nämlich es brach auch nahezu die komplette Telekommunikation in der Landeshauptstadt zusammen. Da heute nahezu alle Festnetztelefone schnurlos sind und Strom benötigen, funktionierten sie nicht mehr. Auch fast alle Mobilfunk-Basis-Stationen fielen aus und die verbliebenen mit Notstromversorgung konnten die Verkehrslast nicht mehr bewältigen, so dass faktisch von einem nahezu vollständigen Zusammenbruch des Mobilfunknetzes ausgegangen werden muss.

INFOS AUS DEN MEDIEN:

http://www.focus.de/digital/handy/stromausfall-in-muenchen-warum-der-blackout-die-handy-netze-lahmlegte_aid_861390.html

http://www.welt.de/regionales/muenchen/article111116688/Muenchen-sucht-Verantwortlichen-fuer-Stromausfall.html

Auch die meisten Münchner Amateurfunk-Umsetzer waren mangels Notstromversorgung betroffen, nicht jedoch die Umsetzer auf dem Olympiaturm DB0EL und DB0TVM. Diese verfügen neben einer unterbrechungsfreien Stromversorgung, welche bis zu einer Stunde überbrückt, auch über einen Anschluss an den Hausdiesel, der den kompletten Olympiaturm mit Notstrom versorgen kann. Die Brennstoff-Vorräte sind ausreichend für mehrere Wochen. Sogar die EchoLink-Anbindung blieb funktionsfähig, da auch der Internet Provider des Leibnitz Rechenzentrums über einen Diesel Generator verfügt.

Dieser Vorfall zeigt eindeutig wieder einmal, dass der Amateurfunk ein wichtiger Beitrag zur Bereitsstellung von Notkommunikation in Krisenfällen sein kann und dass diese auch offensiv bei Behörden kommuniziert werden sollte.

Mit den Installationen auf dem Olympiaturm in München ist der regionale Amateurfunk bestens aufgestellt um Notkommunikaton zu ermöglichen.

vy 73 de Rainer DF2NU

Sysop DB0EL

Mitteilungen

Ehrennadel des Distrikts Oberbayern für Alexander Hergert, DE1ADH, und Klaus Diemer, DL4UI

Bei der diesjährigen Hauptversammlung am 14. März 2012 verlieh der komm. Distriktsvorsitzenden Manfred Lauterborn, DK2PZ, unseren OV-Mitgliedern Alexander Hergert, DE1ADH, und dem scheidenden OVV Klaus Diemer, DL4UI, für ihre Verdienste die Ehrennadel des Distrikts Oberbayern. 

Alexander Hergert, DE1ADH
Klaus Diemer, DL4UI

Ehrennadel des Distrikts Oberbayern für Marcus Engel, DL8MAK

Bei der Distriktsversammlung am 9. April erhielt unser Mitglied und mehrjähriger früherer OVV von C18, OM Marcus Engel, DL8MAK die Ehrennadel des Distrikts Oberbayern.

Distriktsvorsitzender Christian Entsfellner, DL3MBG überreichte Marcus diese hohe Auszeichnung für große Verdienste zum Wohle des Distrikts und für den Amateurfunk. Hervorzuheben sind der jahrelange Einsatz im Sprecherteam des Oberbayern-Rundspruchs, die Initiierung zahlreicher Amateurfunkkurse, seine unermüdliche Arbeit bei der Mitgliedergewinnung und der Vorbereitung von Contesten.

Klaus Diemer, DL4UI
OVV München-Süd C18

 

Heinz, DL2QT, steht als Tutor zur Verfügung:

Unser aktives Mitglied Heinz, DL2QT, weist darauf hin, dass er es gerne übernimmt, für Teilnehmer/innen von Fernlehrgängen zur Erlangung der Amateurfunklizenz im Münchener Raum als Tutor zur Verfügung zu stehen.
Interessenten wenden sich an dl2qt(at)darc.de.

 

Alexander Herget, SWL aus dem OV-C18, gewinnt alle ARDF Ranglisten-Wettbewerbe 2010:

Unser OV-Mitglied Alexander Hergert, SWL, hat alle 2m- und 80m-ARDF-Ranglistenläufe 2010 in seiner Altersklasse (M21) gewonnen und damit die maximal mögliche Punktzahl erreicht. Ein herzliches Congrats!

Details: http://www.darc.de/referate/ardf/contest/rll/rll_2010.htm 

Reiseberichte mit Amateurfunkbezug

To top

1. Bericht von Peter, DJ8XW, von seiner Asienreise (42. Seanet Convention)

Grüss euch alle daheim,

nun sind wir seit 10 Tagen unterwegs, und sitzen gerade wieder mal im Flughafen Denpasar, um vom heissen Bali zurück nach Singapur zu fliegen mit Singapore Airlines.

Das Amateurfunker-Treffen auf Bali dauerte nur 3 Tage, aber wir haben die Gelegenheit genutzt und 7 Tage dort verbracht. Wir waren 130 Leute aus fast 20 Ländern, die sich schon von früheren Treffen kannten, jedes Jahr in einem anderen asiatischen Land. Man trifft sich mehrmals die Woche von daheim über die eigene Funkstation. Das Funknetz reicht von Australien bis Japan und von den Philippinen bis Indien.

Wir alle haben dann mit 5 Bussen eine Bali-Landfahrt gemacht auf 1200m Höhe, da waren dann angenehme 23C, unten am Meer aber wieder 32C, Wasser 30C. Lake Batur hiess der Ort, Hindu-Pilger in prächtigen Gewändern mit kleinen weissen Schirmen begleitet von Gungklung-Musik zogen zu dem grossen geschmückten Tempel.

Ansonsten ist Indonesien das grösste muslemische Land der Welt mit 280 Mio. Einwohnern auf über 17.000 Inseln und reicht von Burma bis Australien.

Nachdem die meisten Teilnehmer abgereist waren, haben einige von uns 2 Autos mit Fahrer gemietet und sind zu anderen interessanten Plätzen gefahren, Künstlerort UBUD, Reisterrassen, Kuta-Beach etc.

Jeden Tag heisse Sonne, lange leere Strände, alle möglichen Strand-Sportarten, seltene Früchte, sauer und süss, indonesisches Essen ohne Schweinefleisch, unbekanntes Gemüse mit Fisch und Hammelfleisch und Huhn mit scharfen Sossen.

Aber "billig" ist es nicht, man zahlt meistens mit US$ weil die indon. Rupie 3 Nullen "zuviel" hat : 1 $ = 10.500 und 1 Euro = 15.500 Rupien. Ein Mittagessen kostet 10 Euro im Hotel, 6 Euro im Restaurant und nur 3 Euro auf der Strasse in einem kleinen Familienbetrieb.

Jede Menge Touristenkrempel aber auch schöne Batik-Textilien und geschnitzte Souvenirs. Jeder will seine Dienste am Strand anbieten, Massage, kalte Getränke, Miet-Fahrräder, Bekleidung oder jeglichen Transport....

Nun hat uns Singapur bald wieder, in wenigen Tagen findet in Thana´s Familie eine Hochzeit statt, da müssen noch viele Vorbereitungen getroffen werden. Ich werde dann etwas bummeln gehen und meine Freunde besuchen...

Also, schöne Grüsse vom Äquator.......PETER und THANA

 

Diplome

To top

Diplome

In dieser Rubrik werden Diplome vorgestellt, für die Mitglieder unseres Ortsverbandes Punkte vergeben können. Jede/jeder ist aufgerufen, solche Diplome hier bekannt zu machen. Bitte entsprechende Beiträge an den Webmaster DK8BZ schicken.

Oktoberfest Diplom

Für das Oktoberfest Diplom können Mitglieder aller Münchner Ortsverbände in der Zeit vom 1. August bis zum 31. Oktober jeden Jahres Punkte vergeben.

Weitere Details findet man auf http://www.df0mof.de/

COTA und WCA (Beitrag von DK8BZ)

Im Frühjahr 2014 wurde ich zufällig auf die Diplome Castles on the Air (COTA) und World Castles Award (WCA) aufmerksam.

Nach dem Studium der Diplombedingungen war mir klar, ich könnte Punkte für diese Diplome vergeben, da ich innerhalb eines Umkreises von einem Kilometer vom Schloss Fürstenried wohne. Nur habe ich dieses Schloss nicht in der Liste der gültigen Schlösser gefunden (andere Münchner Schlösser, wie Nymphenburg oder Blutenburg sind enthalten). Daher nahm ich Kontakt zu dem Ansprechpartner für die Region Oberbayern des COTA auf und nach Zusendung einiger Informationen wurde das Schloss Fürstenried Mitte Mai 2014 mit der COTA-Nummer OBB-068 und der WCA-Nummer DL-04403 aufgenommen. Seither kann ich nun Punkte für diese Diplome vergeben.

Weitere Informationen zu diesen Diplomen findet man unter folgenden Links:

http://www.cotagroup.org/cotagroup/

www.wcagroup.org/ENG/main.html

EMVU-Messkoffer

To top

EMVU-Messkoffer:

Der OV C18 besitzt den Messkoffer für Feldstärkenmessungen vom DARC-Verlag (Bild). Damit können E- und H-Feldmessungen, wie sie für die Selbsterklärung notwendig sind, durchgeführt werden. Die gewünschte Ausleihe bitte beim OVV eine Woche vorher anmelden, wenn möglich geht es auch kurzfristig. Ausleihe am besten von OV-Abend zu OV-Abend, 4 Wochen sind kostenfrei, dann € 2,50 pro Woche. Keine Kaution für C18-Mitglieder. Wegen des hohen Anschaffungspreises (€ 350) erfolgt die Ausleihe nur gegen schriftliche Empfangsbestätigung. Der ggf. notwendige Batteriewechsel (9V-Block) geht zu Lasten des Ausleihers.

Entstörkoffer

To top

Entstörkoffer

Ein Koffer mit verschiedenen Entstörmitteln (Hochpaßfilter, Tiefpassfilter, Netzfilter etc.) kann beim OVV Rainer Englert (DF2NU) ausgeliehen werden. Eine detailierte Beschreibung des Kofferinhalts ist in der C18-Mitteilung 58 (Seite 5 und 6) zu finden.

Interessante Links

To top

Interessante Links

Sammlung interessanter Amateurfunk-Links von OE7AAI:

Informationen zu Gastlizenzen:

Geräte-Handbücher, Modifikationen und mehr:

Daten zu russischen Regionen:

Lieferant für Leiterplatten, liefert auch zu annehmbaren Versandkosten nach DL:

QTH Suche mit Hilfe des Locators:

Interessante Links für experimentierfreudigen Antennenbauer:

Link zu "Das Elektronik-Lexikon", Homepage der Eletronik-Bastel-Gruppe (EBG) in Vaterstetten. Info via Markus Böhm, DF4BM:

Links für interessierte Bastler:

Links für RaspberryPI-Enthusiasten:

Für CWisten, die wissen möchten, wo sie gehört wurden; Datenbank mit Rohdaten des Revers Beacon Networks:

Vorbereitung auf die Amateurfunkprüfung:

Software:

Zolltarifnummer für amateurfunkrelevante Produkte:

Interessante persönliche Amateurfunk-Homepages: