Was wir machen

Regelmäßige Veranstaltungen sind die an jedem zweiten Mittwoch eines Monats stattfindenden OV-Abende, bei denen sich die Mitglieder zur Information über aktuelle Entwicklungen im Amateurfunk, sowie zum Meinungsaustausch und zum geselligen Beisammensein treffen.

In der Regel finden diese im Bürgerhaus Klein-Linden ab 19.00 Uhr zum Essen und ab 20.00 Uhr zum offiziellen Teil statt.

Hierbei werden auch die sogenannten QSL-Karten (Empfangsbestätigungen im Postkartenformat) ausgetauscht und in alle Welt versandt.

Durch Lehrgänge, die wir im Verbund mit den befreundeten Ortsverbänden Wetzlar, Marburg und Dillkreis durchführen, wurden bereits viele Interessenten erfolgreich auf die Prüfung bei der Bundesnetzagentur (BNetzA) vorbereitet.

Nähere Informationen finden sie bei uns unter "Ausbildung".

Ein bis zweimal im Jahr treffen sich die Mitglieder für mehrere Tage zu einem sogenannten Fieldday, das heißt, man baut gemeinsam an einem günstig gelegenen Standort Funkstationen für Sprechfunk, Telegrafie, Text- und Bildübertragung u.s.w. auf, und versucht zu möglichst interessanten und weiten Verbindungen zu kommen.
Außer der Technik steht natürlich dabei das Gemeinschaftserlebnis im Mittelpunkt, denn übernachtet wird im Zelt oder Wochenendhaus.

Am Kidsday, Girlsday oder auch an den Ferienspielen, die Gemeinden während der Sommerferien für die Zuhausegebliebenen veranstalten, haben wir schon mehrmals, z. B. durch Organisation einer Funkpeilsuche für die Kinder, mitgewirkt.

Mit der Clubstation DL0GH (Delta Lima Null Golf Hotel) beteiligen wir uns regelmäßig an Funkwettbewerben, sogenannten Contesten und machen dadurch auch den Namen der Stadt Gießen im europäischen Ausland und in aller Welt bekannt.

Mit der Station DL0LFH halten wir zusammen mit dem Verein „Lahnfunk-Hilfsdienst“ eine Notfunkstation für die Kommunikation in Katastrophen-, Not- und Krisenzeiten bereit.


Aktuelle Aktivitäten

Die aktuellen Aktivitäten können sie in unseren "News" nachlesen. Diese sind [hier] zu finden.

Aktivitäten 2016

Aktivitäten 2016

To top

F07-Fieldday 26.-29. Mai 2016

Mastreparatur
Mastreparatur

30.05.2016

Auch wenn das Wetter nicht immer mitspielte, so war es doch eine erfolgreiche Veranstaltung des FØ7 auf dem OV-Gelände in Fernwald-Steinbach.

"Irgendwer war eigentlich immer hier..." so Mike, DL2FDL, der fast die ganze Zeit auf dem OV-Gelände die Stellung hielt.
Eine besondere Freude bereiteten die fast dauernd anhaltenden Sporadic-E-Öffnungen und bescherten uns einige schöne QSO's.

Sporadic-E

So konnten auf dem 2 m - Band SSB-Verbindungen bis KN66 (1.850 km) und KN95 (2.330 km), sowie CW-QSO's auf dem 6 m - Band bis FK94 (7.325 km) mit FM5WD in der Karibik gemacht werden.

Am Donnerstag konnte in wenigen Stunden der Schiebemast repariert werden. Im Lauf der letzten Jahre waren die Zugseile sehr in Mitleidenschaft gezogen worden und wiesen sichtbare Beschädigungen auf.
Uli, DL3FDX, hatte im Vorfeld Drahtseil besorgt, welches dann zügig ausgetauscht werden konnte.

Der besucherstärkste Tag war wie immer der Samstag. Auch an diesem Tage konnten wieder viele Mitglieder benachbarter Ortsvereine begüßt werden.

Wie immer hat Mike, DL2FDL eine Zusammenstellung der Bilder im PDF-Format gemacht.
Vielen Dank auch an Uwe, DC5PI für einige Fotos.

[hier] die Bilder vom ersten Tag
[hier] die restlichen Fotos

Bilder Dünsberg-Wanderung

Familien-Grillfest am 1. Mai 2016

To top

23.05.2016

Die Sonne meinte es gut am diesjährigen Familien-Grillfest des OV Gießen auf dem OV-Gelände in Fernwald-Steinbach.
Der Chef grillte selbst, und so konnte jeder der Besucher frisch gestärkt in den Funkbetrieb oder den Klönschnack bei einem kühlen Getränk übergehen.
Auch der Kaffee und Kuchen am Nachmittag fand reißenden Absatz.

Alles in Allem eine gelungene Veranstaltung für die Mitglieder des OV, deren Angehörige sowie die Freunde der benachbarten Ortsvereine!

[Hier] zum Download eine PDF-Bilderserie von Mike, DL2FDL
[Hier] zum Download eine PDF-Bilderserie von Stefan, DL1RTV

Vielen Dank dafür!

"Das war vielleicht aufregend!"

Lehrgangsparty für die erfolgreiche Prüfung bei der BNetzA mit Überraschung

23.05.2016

Am 29. April fand auf dem OV-Gelände in Fernwald-Steinbach die Lehrgangsparty für den AFu-Lehrgang 2015/16 der Ortsverbände Wetzlar F19, Gießen F07, Dillkreis F26 und Marburg F15 statt.

Viele der erfolgreichen Teilnehmer der Prüfungen in Eschborn und Dortmund hatten sich eingefunden.

Eine große Überraschung hatte sich Ralf DK8FA ausgedacht:
Wie immer verlas er an diesem Tag den Deutschland-Rundspruch über die Relais Hoherodskopf (2m DBØHK) und Feldberg/Taunus (10m DFØMOT), diesmal vom OV-Gelände des FØ7.
Jeder der Neulizensierten durfte je eine Passage des Deutschland-Rundpruches vorlesen. "Das war vielleicht aufregend..." oder "Ich habe pitschnasse Hände..." bekam man zu hören. Trotzdem freuten sich alle über die gelungene Aktion. es hat allen viel Spaß gemacht.

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß bei unserem schönen Hobby!

Anbei eine Bilderserie der Lehrgangsparty im PDF-Format
zum Herunterladen [hier] klicken

1. FUNK.TAG Kassel 23.04.2016

To top

23.05.2016

Als eine gelungene Veranstaltung werteten auch die Mitglieder des FØ7 den 1. FUNK.TAG in Kassel, der am 23. April 2016 auf dem Messegelände in Kassel stattfand.
Einige unsere Mitglieder reisten mit der Bahn an, andere wiederum - meistens in Fahrgemeinschaften -  mit dem eigenen PKW.
Gerade die Nähe zu unserer Heimat macht die Sache so interessant, da waren sich alle einig.

Für eine Überblick an die Daheimgebliebenen hat Mike, DL2FDL wieder eine Bilderserie zusammengestellt, die als PDF-Datei [hier] heruntergeladen werden kann.

Der 2. FUNK-Tag Kassel findet am 08. April 2017 statt.

9. Gießener Amateurfunktreffen 2016

23.05.2016

Lieber zu spät als nie...
Wir entschuldigen uns für die Verspätung, aber jetzt stehen die Bilder vom 9. Gießener Amateurfunktreffen zum Download bereit. Wie immer als PDF!

Herzlichen Dank an Markus, DO1USA, für die Bereitstellung der Fotos!

zum Herunterladen [hier] klicken!

Neujahrswanderung auf den Schiffenberg

05.01.2016

Bei winterlichen Temperaturen konnten am vergangenen Sonntag die alljährliche Neujahrswanderung des OV Gießen erfolgreich gestartet werden.

Einige unerschrockene Mitglieder trafen sich am Mittag am Stadttheater in Gießen. Von dort aus ging es die ca. 5,5 km lange Strecke zu Fuß zum Kloster Schiffenberg. Es war der Jahreszeit entsprechend kalt, aber zum Glück trocken von oben. Etwa auf der Hälfte der Strecke konnten sich die Teilnehmer mit Würstchen und Glühwein stärken. Alfred, DG5ZY und Klaus, DB5FW bereiteten in Höhe der Ostschule die Köstlichkeiten zu.

Der Rest der Strecke konnte auf mittlerweile gut ausgebauten Wegen bis zur Anhöhe des Klosters Schiffenberg problemlos überwunden werden.

Im Restaurant ließ man sich zusammen mit mittlerweile weiteren eingetroffenen Funkamateuren Kaffee und Kuchen schmecken.

Die Heimreise erfolgte von den Teilnehmern dann auf unterschiedliche Weise. Teilweise mit dem Stadtbus oder mit dem vorher organisierten Auto, oder aber auch zu Fuß wieder zurück bis in die Stadt.

Wie immer eine gelungene erste Veranstaltung im neuen Jahr!

[Hier] findet Ihr eine kleine Bilderserie im pdf-Format von Mike, DL2FDL

Aktivitäten 2015

Aktivitäten 2015

To top

Weihnachtsfeier des OV Gießen 2015

16.12.2015
50 Jahre im DARC: SWL Karl-Heinz (r)

Ein wie immer sehr gelungenes Weihnachts-Buffet erwartete die Mitglieder und Gäste auf der diesjährigen Weihnachtsfeier des Ortsverbandes Gießen F07 am vergangenen Samstag in den Räumen des Lahnfunk-Hilfsdienstes in Fernwald-Steinbach. Zahlreiche Mitglieder und Gäste aus benachbarten Ortsvereinen konnten vom OVV Volker, DK1VOK begrüßt werden.

Bei offiziellen Teil im Vorfeld der Feier durfte Volker im Namen des Distriktvorsitzenden eine besondere Ehrung vornehmen. SWL Karl-Heinz Gerhard ist bereits seit 50 Jahren Mitglied im DARC und konnte nach einer entsprechenden Laudatio vom OVV die Urkunde entgegennehmen.

Ferner wurden für langjährige Mitgliedschaft geehrt:

40 Jahre

Peter, DC3FB

Rudolf, DL4FAU

25 Jahre

Mike, DL2FDL

 

Rainer, DL2FDM

 

Jochen, DG6FDB

Klaus, DG3FBY
Uwe, DL4FDS

Die neue Auszeichnung im Distikt Hessen, eine Glasplakette mit Rufzeichen, konnte Hans-Peter, DL6FAP, für die jahrelange Organisation des Amateuerfunktreffens, sowie Mike, DL2FDL, für seine langjährige Tätigkeit als QSL-Manger und "Schaffer im Hintergrund" vom OVV entgegennehmen.

Auch die Organisatoren, Köchinnen und Köche vom Lahnfunk-Hilfsdienst, sowie der Platzwart Roderich, DG3QQ, wurden mit einem kleinen Präsent bedacht.

Nach dem offiziellen Teil konnte man die Vielfalt des Buffets genießen.

Mike, DL2FDL, hat die Weihnachtsfeier in Bildern festgehalten und eine kleine Fotostrecke zusammengestellt, die [hier] als PDF heruntergeladen werden kann.


DK65DARC 10.+11.10.2015

Aktivierung des Sonderrufzeichens DK65DARC vom OV-Gelände

Amateurfunkflohmarkt Dortmund

Ein Bericht in Bildern von Mike, DL2FDL

[mehr]


Letzte INTERRADIO 2015 am 24.10.2015

Impressionen der letzen Interradio Hannover 2015

Fieldday Wirberg 2015

Sonnenuntergang auf dem Wirberg

Fieldday 23.08.2015 auf dem OV-Gelände


Mitgliederhauptversammlung 2015

 

Die Amateurfunker hatten die Wahl

(Georg Schilz)

Anläßlich der diesjährigen Hauptversammlung des Gießener DARC Ortsverbandes F07 ließ der Vorsitzende Prof. Dr. Volker Klingmüller das vergangene Jahr Revue passieren.

Er konnte von den vielfältigsten Aktivitäten rund um den Amateurfunk berichten; so auch vom gemeinsamen „Field-Day“ auf dem Wirberg mit dem OV 19 aus Wetzlar, wo außerhalb der heimigen Funkbude oder der Clubstation Kontakt mit aller Welt aufgenommen wurde.

Volker, Rufzeichen DK1VOK dankte den Beteiligten für die Arbeit am und im Clubgelände, wie auch denen, die andere Aufgaben für den OV übernahmen.

Am Wochenende des 1. März war in dem Bürgerhaus in Klein-Linden das Amateurfunk-Treffen mit einem Flohmarkt angesagt (das Haus war voll, die Händler (und auch Funkamateure) waren sehr zufrieden über den großen Anklang; war es doch eines der ersten Treffen im neuen Jahr, wo man sich auch austauschen konnte.

Die geheime Wahl unter Wahlleiter Manfred Baier verlief zügig und in angenehmer Atmosphäre und so war es nicht verwunderlich, daß der bisherige Vorsitzende einstimmig wiedergewählt wurde. Ebenso wurde Ralf Winter einstimmig zum stellvertretenden Ortsverbandsvorsitzenden gewählt.

Einstimmig bestätigt wurden von allen (wahlberechtigten) anwesenden Mitgliedern der bisherige QSL Michael Pimeisl, der Kassenwart Klaus Kinzebach und der bisherige Schriftführer H.-Ulrich Weidner, welcher in dankenswerter Weise im Verhinderungsfall von Winfried Senger vertreten wird. Neuer Pressereferent wurde Georg Schilz.

Den bisherigen Platzwarten Roderich Sepp, Manfred Kießling, Thomas Brenner, Martin Wieland und Burkhard Krausch wurde gedankt, daß sie auch weiterhin das Clubgelände pflegen, Winfried Senger pflegt auch weiterhin als Webmaster die HomePage des OV, Hans- Peter Rust und Ralf Winter organisieren auch in Zukunft die Afu-Treffen und Peter kümmert sich um den Bereich Notfunk – dann wichtig, wenn die öffentliche Stromversorgung zusammenbricht (gerade wieder einmal im Zusammenhang mit der bevorstehenden Sonnenfinsternis befürchtetes Ereignis, wie auch in Katastrophenfällen, wo die Funkamateure mit ihren netzunabhängigen Geräten Verbindungen schaffen).

An dieser Stelle sei auch der sehr enge Kontakt zum Lahnfunkhilfsdienst (LFHD) in Fernwald-Steinbach, welcher ganz aktuell das neue Relais DB0LFH mit der Frequenz 438,425 MHz für obige Szenarien zur Verfügung stellt.

Die anwesende Vertreterin des DARC Distrikts Annette Coenen gratulierte dem Vorstand und dem Verein zu Wahl und dankte für die freundschaftliche Zusammenarbeit mit den benachbarten Ortsverbänden aus dem Dillkreis, Marburg und Wetzlar.

Ist es gerade diese Gemeinsamkeit, die bei der Ausbildung des Nachwuchses durch ehrenamtliche Ausbilder aller OVVs geleistet wird. Die derzeitigen „Anwärter“ zum Funkamateur haben bereits ihren Prüfungstermin bei der BnetzA (Bundesnetz-Agentur) im April und freuen sich schon alleine (ohne Ausbilder) in die Luft gehen zu können (dürfen). Geplant sind im neuen Jahr (durch persönliche Kontakte) ein Besuch der ESA in Darmstadt – betreiben doch die deutschen Funkamateure einen eigenen Satelliten (Oskar) und Informationen an umliegenden Schulen um die Schüler frühzeitig an dies spannende Hobby heranzuführen.

Georg Schilz (Pressereferent DARC F07)