Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Ortsverband Siebengebirge (G25)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Archiv 2011

Vortrag "Die Log-Periodic-Antenne, Anwendungen und Aufbau"

Nach der durchweg positiven Resonanz bei den Teilnehmern der beiden letzten Technik-Vorträge in unserem Ortsverband,  die sich mit Baluns und KW-Antennen befassten, wird Gerald - DL3KGS beim OV-Treff am 17.2.11  diesmal über VHF und UHF Antennen referieren.  Ein ganz bestimmter Antennentyp steht auf dem Programm: die LOG-PERIODIC-Antenne.
Richtig aufgebaut können diese Antennen sehr leistungsfähig sein, z.B. haben sie ein gutes Stehwellenverhältnis über ein ganzes oder mehrere Bänder. Wir werden erfahren, wie man solche Antennen für seine eigenen Zwecke berechnet und was bei der Konstruktion zu beachten ist.  Ein großer Vorteil dieses Antennentyps ist die einfach Materialbeschaffung  aus dem Baumarkt und die relativ niedrigen Kosten.
Ebenso wie bei den vorangegangenen Vorträgen, soll ein praktischer Teil mit Versuchen und Messungen in der wärmeren Jahreszeit  bei unserem OV-Heim folgen. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Neue Delta-Loop von Ralf, DK6WS, fertigestellt

Seit einigen Tagen haben wir dank Ralf, DK6WS, wieder eine funktionsfähige Delta-Loop für 80 und 40 m. Die vorherige Delta-Loop wurde durch Baum-Arbeiten leider heruntergerissen, wobei nicht nur die Drahtschleife selbst, sondern auch die Masten und Aufhängungen in Mitleidenschaft gezogen wurden. Wir hatten vorher eine Abspannung der Antenne an einem etwa 30m entfernten Baum des benachbarten Grundstücks angebracht, der Bauer fällt aber diesen Baum, ohne auf die Abspannung zu achten.
Ralf ersetzte fast in Alleinarbeit nicht nur die defekten Masten, Aufhängungen und Antennendraht, sondern konstruierte mit verschiedenen Rohren ein Ersatz für die nicht mehr existente Baum-Abspannung. Diese Konstruktion ist zwar ziemlich aufwändig, aber wir sind jetzt unabhängig vom Nachbargrundstück, und sieht wirklich professionell aus. Außerdem hat Ralf vorsorglich am Mast auf dem Hausdach eine zweite Umlenkrolle angebracht, wo wir zukünftig weitere Drahtantennen aufhängen können.
Ralf, alle G25er danken dir für deine wirklich professionelle Arbeit und deinen außerordentlichen Einsatz für unser Clubheim!!!
DK5EC 22.5.11

G25-Mitgliederversammlung 2011

An die Mitglieder des

DARC e.V. Ortsverband Siebengebirge G25

Jahreshauptversammlung 2011

Liebe Mitglieder,

hiermit lade ich Euch zur satzungsgemäßen Mitglieder-Jahreshauptversammlung  des  OV Siebengebirge G25 am

Donnerstag, den 07.04.2011,  um 19 Uhr

in unser OV-Heim in Königswinter-Sandscheid, An der Dohlenhecke 1 recht herzlich ein.

Tagesordnung:

1.   Begrüßung

2.   Wahl eines Protokollführers

3.   Feststellung der satzungsgemäßen Einladung

4.   Bericht des Ortsverbandsvorstands einschl. Kassenbericht

      und Ausblick auf Aktivitäten  2011 

5.   Aussprache zu den Berichten

6.   Entlastung des Vorstandes.

7.   Allgemeine Aussprache

VY 73 de DB9MW

 

Siebengebirgs-Funk-und Elektronik-Flohmarkt bei G25

Am 28. Mai ist es wieder soweit. Nach dem Erfolg der letzten Jahre wollen wir die Tradition des Siebengebirgs-Flohmarkts aufrecht erhalten. Von 9 -14 Uhr findet das diesjährige Amateurfunk-Treffen in der gewohnten Umgebung unseres OV-Heims in Königswinter-Sandscheidt statt. Wer etwas anzubieten hat, oder einfach nur mit Gleichgesinnten fachsimpeln und klönen möchte, ist herzlich eingeladen.  Bestimmt gibt es wieder richtige Schnäppchen wie in den letzten Jahren. Dieses Jahr stehen z.B. aus dem eigenen Fundus ein HF-Transceiver FT 757 (sehr guter Zustand) sowie  ein VHF - Allmode Transceiver FT 225 zum Verkauf.Desweiteren kann man auch zwei Stromaggregate für kleines Geld erwerben. Eins davon mit 2KW-Dauerleistung ist ungebraucht und original verpackt.
Anmeldungen werden entgegengenommen von Werner Maus DB9MW, tel. 02224 80158 oder per E-mail unter db9mw@darc.de. Für das leibliche Wohl ist bestens vorgesorgt. Die genaue Adresse und eine Anfahrtsbeschreibung findet man unter Wegbeschreibung.
DB9MW/DK5EC 7.5.11

Nachtrag 1.6.2011 DK5EC
Der Fohmarkt konnte in gewohnter Weise durchgeführt werden. Das Wetter war hervorragend, so verteilten sich die Aussteller in der angemieteten Turnhalle sowie im Freien auf dem Parkplatz. Es kamen diesmal nicht ganz so viele Aussteller wie beim letzten Mal, aber das wurde voll kompensiert durch die Gelegenheit zum gemütlichen Beisammensein mit Speis und Trank, das die meisten Besucher nach dem "Einkauf" dankbar annahmen.

G25-Fieldday am 22.-24.7.11

Wie schon im vorigen Jahr werden wir unseren Fieldday in Buchholz-Oberscheid, diesmal vom 22.-24.7.11, veranstalten. Das Grundstück befindet sich hinter dem Haus von Klaus, DF7WT, der uns den Platz zur Verfügung stellt. Für das Navi: Im Winkel 10, 53567 Buchholz.  Hier ist der Lageplan. Den Fielday-Platz erreicht man zu Fuß über den kleinen Weg rechts von Haus Nr. 10 (roter Backsteinbau), ca 100 m. Mit Auto oder Wohnwagen sollte man an dem Haus noch 100 m die Straße weiterfahren, und 2x links abbiegen.

Folgender Zeitplan ist vorgesehen:
Donnerstag, 21.7., ca. 19.00h, Transport von Bierbänken und Zelt zum Zielort
Freitag, 8.00h Transport der Geräte vom OV-Heim nach Buchholz
- danach Aufbau von Zelt und Tischen, dann Aufbau der Antennen (G5RV und Halbwellen-Vertical für 20 und 17m
- 13.00h Mittagsgrill, danach Inbetriebnahme und Einmessung der Antennen, Vergleichstests mit WSPR
- 16.00h Kaffee und Kuchen, danach Funken (SSB, WX-Satellitenempfang, APRS via ISS, CW, BPSK31
- 19.00 Grill, danach Klönen und Funken
Samstag, 8.30h Frühstück, danach Funken, ggf. auch Vergleichsmessungen mit WSPR
- 13.00h Grill, danach Funken, 16.00h Kaffee und Kuchen, 19.00h Grill, danach Klönen und Funken
Sonntag, 8.30 Frühstück, dann Funken, 13.00h Grill, dann Abbau und Rücktransport
- 15.00h Ende des Rücktransports, ggf. zum Abschluss Kaffee im OV-Heim

Alle YLs und OMs sind herzlich eingeladen, auch die der benachbarten OVs.
DK5EC/DB9MW 10.7.11

Kurzbericht und Bilder vom G25-Fieldday in Buchholz

Der Fieldday konnte wie geplant in Buchholz durchgeführt werden. Mit dem Wetter hatten wir trotz schlechterer Voraussagen noch Glück, es erwischten uns nur einige wenige Regentropfen. Das OV-eigene Zelt konnte, wie gewohnt nach einigen Grübeln, doch dann recht schnell mit 4 Helfern aufgebaut werden. 3 OMs brachten ihre Wohnwagen mit, wo auch übernachtet wurde.
Der Aufbau des 18m hohen Fiberglasmastes ging einfacher als befürchtet, er ließ sich tatsächlich mit 2 Mann problemlos aufstellen. Die geplanten Versuche mit dem vertikalen endgespeisten Halbwellen-Strahler 20m/17m wurden nur teilweise durchgeführt, da die Ergebnisse doch etwas anders waren wie gehofft. Dafür erwies sich die selbst konstruierte G5RV als sehr leistungsfähig. Anstatt des Halbwellenstrahlers bauten wir dann eine Groundplane mit 4 Radials für 40m, mit der wir dann mittels WSPR Vergleichsmessungen mit der G5RV machten. Die Empfangsrapporte über die G5RV waren da erheblich besser als von der Groundplane. Auch eine Bazooka-Antenne und 80m-Dipol waren vorhanden.
Ansonsten hatten wir noch Wetterbilder direkt von den NOAA-Satelliten empfangen, auch die ISS konnten wir am Samstag morgen mit einem blossen Handy mit Gummiwurst bei 2 Durchgängen stark empfangen, einmal mit Packet/APRS, dann sogar ein live FM-QSO mit den Austronauten. Natürlich kamen SSB-QSOs auch nicht zu kurz, und ein paar PSK31-Kontakte gelangen uns auch. Internet-Anschluss über USB/UTMS-Stick klappte hervorragend, und mit dem daran angeschlossenen Router konnten mehrere Notebooks über WLAN darauf zugreifen.
Wie immer war natürlich für das leibliche Wohl bestens gesorgt, diesmal nutzten wir unseren eigenen Grill direkt vor dem OV-Zelt. Insbesondere die XYL von Gerald, DL3KS, verwöhnte uns mit einer Vielzahl von herrlichen Salaten und Kuchen.
Hiermit möchten wir uns für alle Helfer, die uns beim Auf- und Abbau sowie Transport tatkräftig unterstützten, recht herzlich bedanken, auch bei Klaus, DF7WT, der uns den Platz zur Verfügung stellte.
Ferdi, DJ3GE, machte ein paar schöne Fotos, die aus der folgenden PDF-Datei aufgerufen werden können.
DK5EC 25.7.11

Erfolgreicher Test einer Beverage-Antenne

Am letzten September-Wochenende wurde von Werner DB0MW, DK5EC Karl, Wolfgang DG3KCR und Klaus DF7WT, unter Anleitung von Gerald DL3KGS eine Beverage-Antenne in Buchholz/WW aufgebaut. Als Sende- und Vergleichsantenne wurde außerdem eine Vertikal-Antenne für 80m mit unserem 18m-Fiberglasmast mit aufgebaut. Gerald und Werner reisten mit ihren Wohnmobilen an und brauchten alle Materialien mit. Dabei war Werner's 800m-Rolle mit dem 2-adrigen Fernmelde-Draht (Feldkabel) natürlich sehr nützlich, von der wir 83m für die Beverage-Antenne und 5x20m für die Vertikalantenne nutzen konnten.
Die Ergebnisse übertrafen unsere Erwartungen. Im Schnitt war das Nutz/Störsignalverhältnis der Beverage- 12 dB besser als bei der Vertikal-Antenne,  in Abhängigkeit der geographischen Lage der Gegenstation. Beide Antennen funktionierten prächtig auf 80m und 40m, wobei mit der Beverage nur empfangen wurde, und mit der Vertikal Sende- und Empfangsbetrieb gemacht wurde. Am Fuß der Vertikalantenne war noch ein Tuner installiert, der die 7 MHz locker schaffte. Sogar ein S9-QSO mit den USA wurde gefahren, viele andere außereuropäische Stationen, z.B. Costa Rica, konten mit guten Signalen gehört werden.
Eine ausführliche Beschreibung der Beverage-Antenne kann man Gerald's Anleitung entnehmen, und ein paar Bilder mehr sind in unserem Fotoalbum zu sehen.  DK5EC 30.9.11 

DARC verleiht DL9MH (Horst) die Ehrenmitgliedschaft

Die DARC-Mitgliederversammlung hat am 12. November 2011 unserem OV-Mitglied Dr. Horst Ellgering, DL9MH, die Ehrenmitgliedschaft im DARC e.V. verliehen.
Der Diplom-Physiker DL9MH, geboren 1932, erkannte 1982 in der Deutschen Forschungs- und Versuchsanstalt für Luft- und Raumfahrt (DFVLR) die Chance, mit einer Beteiligung deutscher Funkamateure an Raumfahrtmissionen den Amateurfunk in der Öffentlichkeit positiv darzustellen.
Er überzeugte die angehenden Astronauten Dr. Ernst Messerschmid und Prof. Reinhard Furrer (sk) von seinem Vorhaben und gründete danach die „Arbeitsgruppe Amateurfunk im Spacelab“, die unter anderem aus OMs der DFVLR und der Uni Bremen bestand. Gemeinsam mit den Mitgliedern der Gruppe führte er die Amateurfunk-Aktivität.
Dr. Horst Ellgering ist seit 1951 Funkamateur und DARC-Mitglied. Von 1992 bis 1997 war DL9MH Vorsitzender des DARC e.V. und bekleidete auch davor viele Ämter, unter anderem stellvertretender Vorsitzender im OV Bad Honnef (G09) sowie Distriktsvorsitzender von Köln-Aachen (G). In seiner Zeit als DARC-Vorsitzender holte er auch die heutigen Ehrenmitglieder und späteren DARC-Vorsitzende Dr. Walter Schlink, DL3OAP, und Karl Erhard Vögele, DK9HU, in sein Vorstandsteam.
Der Entscheidung lag ein Antrag des Distriktes Köln-Aachen zugrunde.
DD9KA,Heinz, hat noch eine CD mit den Mitschnitten der damaligen D2-Spacelab-Mission beim QSO zwischen DK0SG (Clubstation G25) und den Astronauten.
(DK5EC/DD9KA 15.11.11)

 

Jahresabschlussfeier G25 am 17.11.11 in Oberpleis

Der OV Siebengebirge G25 wird seine diesjährige Jahresabschlussfeier traditionell am 3. November-Donnerstag, den 17. 11. 2011 19 Uhr begehen. Diesmal findet das Treffen aber nicht wie gewohnt im Hotel OTTO in Thomasberg statt, sondern in der Gaststätte Bramkamp in Oberpleis, Probsteistrasse 1. Funkfreunde aus den Nachbar-Ovs sind herzlich eingeladen mit uns zu feiern. Für eine bessere Planung ist es notwendig, sich beim OVV Werner Maus, DB9MW bis spätestens Donnerstag, den 10.11.2011 telefonisch unter 02224 80158 oder per E-mail unter db9mw@darc.de anzumelden. (DB9MW/DK5EC 4.11.11)
Speisekarte der Gaststätte Bramkamp (Vorspeisen wegen Scan-Fehler noch mal extra):

Grünkohl-Essen bei G25

Wie gewohnt laden wir auch dieses Jahr wieder zu unserem traditionellen Grünkohl-Essen bei G25 in Sandscheid ein. Unser OVV Werner, DB9MW, wird hier persönlich die Kochlöffel schwingen. Teilnehmer werden gebeten, sich unverbindlich beim Werner unter db9mw(at)darc.de oder beim OV-Abend am 3.12. anzumelden, damit er die zu beschaffenden Grünkohl-Massen in etwa abschätzen kann. (DK5EC 24.11.11)

 

Amateurfunk und Natur - zwei Hobbys, die sich ergänzen

Wir freuen uns, dass unser stellvertretender OVV Karl Schmidt DK5EC, am vergangenen Wochenende mit Erfolg die Prüfung zum

zertifizierten Natur- und Landschaftsführer für den Naturpark Siebengebirge und den Rhein-Sieg-Kreis

abgelegt hat. Die Urkunde der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW und des VVS Verschönerungsverein für das Siebengebirge wurde ihm am 27. November 2011 überreicht.

Was Karl Schmidt sonst so in seiner Freizeit als Funkamateur und Rentner unternimmt ist auf seiner Homepage dk5ec.de dargestellt.


Da wir Funkamateure Aktivitäten in der Natur lieben, wird uns Karl im kommenden Frühjahr fachkundig durch das Siebengebirge führen.

(DB9MW, 30.11.2011)

 

144,625 MHz als primäre G25-Ortsfrequenz

Da einige OV-Mitglieder aufgrund der topographischen Verhältnisse im Siebengebirge/Westerwald auf der jetzt "offiziellen" 70cm-Ortsfrequenz Schwierigkeiten haben, sich an den Runden zu beteiligen, schlagen wir als alternative OV-Frequenz die 144.625 MHz vor. Der Abdeckungsbereich im 2m-Band ist nun mal optimaler. Unsere frühere Frequenz 145.500 MHz war und ist nicht geeignet, da diese primär für Notruf genutzt werden sollte, außerdem wird sie auch von anderen OVs genutzt. Da die meisten Simplex-Kanäle schon belegt sind, schlagen wir im Einvernehmen mit dem Nachbar-Ortsverband G54 vor, dessen OV-Frequenz mitzunutzen. Somit ist sichergestellt, dass alle YLs/OMs unseres OV-Bereiches, d.h. Königswinter, Sankt-Augustin, Siegburg, Lohmar, Hennef, Windeck, Altenkirchen und Bad Honnef sich gegenseitig hören bzw. arbeiten können. Wir bitten somit alle Miglieder, künftig 144.625 MHz als primäre OV-Frequenz zu nutzen.
(Vorstand G25, DK5EC 20.12.10)

G25 erfolgreich beim Herbstkontest Köln-Aachen

Beim letzten Herbstkontest Köln-Aachen waren wir wieder ein Stückchen besser als letztes Jahr. In der OV-Wertung haben wir es sogar auf Platz 4 (UKW) und Platz 6 (KW) geschafft. Folgende OMs haben sich beteiligt:

DD5AJ
DL3KCR
DJ3GE
DJ1GK
DK5KN
DK2PU
DB9MW
DK5EC

Weiterhin beteiligte sich DO1VK, allerdings mit dem Sonder-DOK 5MINT, der für die Clubwertung nicht zählte. Wir danken allen OMs, die zu diesem sehenswerten Ergebnis beigetragen haben. Die detaillierten Ergebnisse sind dem folgenden PDF-Dokument zu entnehmen.
(DB9MW/DK5EC 9.1.11)

Vortrag über die UN(UN)-Antenne

Am Do. den 20.01.2011 um 19 Uhr findet wieder ein technischer Vortrag zum Thema Antennen mit den sog, Magnetic Balun (eigentlich UNUN) in unserem OV-Heim  statt. Im Internet kursieren viele Anleitungen und komerzielle Angebote für derartige Antennen. Viele OMs schwören darauf, andere lehnen sie kategorisch ab mit der Behauptung: jedes Stück Draht in Verbindung mit einem  Tuner funktioniere besser. Gerald- DL3KGS wird anhand von Beispielen erläutern wann solche Antennen Sinn machen und wann nicht. Es ist geplant im Frühjahr an einem Samstagnachmittag einige repräsentative Tests und Vergleiche zu diesem Thema durchzuführen. Der Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Alle Interressierten OMs und Yls sind herzlich eingeladen an unserer Veranstaltung teizunehmen.  Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

(DB9MW, 16.01.11)

 

Grünkohlessen wird am 27.1.11 nachgeholt

Da wegen widriger Wetterverhältnisse unser geplantes Grünkohlessen im Dezember 2010 nicht stattfinden konnte, werden wir es nun am 27.1.2011 nachholen, zum gewohnten Zeitpunkt um 19.00h in unserem OV-Heim. Gäste sind herzlich willkommen. Es wäre gut, wenn die Grünkohl-Liebhaber sich beim Werner über die Ortsfrequenz oder Email (db9mw(at)darc.de) anmelden würden, damit er auch die richtigen Mengen einplanen kann.
(DK5EC 9.1.11)