Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Ortsverband Siebengebirge (G25)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Archiv 2012

Jahresabschlussfeier am 15.11.12 in Ägidienberg

Alle OMs/YLs von G25 und der benachbarten OVs sind herzlich mit Anhang zu unserer Jahresabschlussfeier am 15.11.2012 um 19.00h in Ägidienberg, Adresse: Hotel Am Markt, Aegidiusplatz 1, Bad Honnef, eingeladen. Essen gibt es a la Carte. Wir würden uns über Eure Teilnnahme freuen.
DK5EC/DB9MW 8.11.12

Amateurfunk beim Ehrenamtstag Königswinter

Am Samstag, den 3.11.12, haben viele Vereine und Ehrenamtler Ihre Tätigkeiten in der Aula der Realschule Oberpleis präsentiert. Hier war der OV G25 bestens vertreten, mit reger Unterstützung von DO9LC, DB9MW, DD9KA, DD2EA und DK5EC. Am Freitag konnten wir schon die Kabel quer durch die Räume ziehen und die Antennen aufbauen, am Samstag klappte alles dann reibungslos. Wir konnten eine Langdraht mit Tuner für KW-Betrieb, eine 40m-Vertikal für WSPR und eine 2m/70cm-Antenne aufbauen und da erfolgreich Betrieb machen. Mit der Kurzwelle war es wegen des S9-Störpegels schwierig, aber der WSPR-Betrieb ging hier fantastisch, alle 5 Kontinente konnte erreicht werden. Unser Stand stieß auf reges Interesse, auch der Brügermeister Wirtz verweilte mit uns einige Zeit. Johannes, DO9LC, lötete 2 Platinen für eine Übertragungsstrecke mittels Lichtsensoren zusammen,  und schaffte es damit sogar mit Bild wieder in den Generalanzeiger. Für uns OMs war es nicht nur eine Show, um uns zu präsentieren, sondern auch ein kleiner Fieldday, nur der Grill fehlte.

Köln-Achen-Kontest am 17.-18.11.12

Am 17. und 18. November 2012 findet wieder der Köln-Aachen-Kontest statt. Alle YLs und OMs werden um rege Teilnahme gebeten. Erläuterungen und Log-Vordruck sind den Anhängen zu entnehmen.
DK5EC 29.10.12

"Jamboree-on-the-Air" (JOTA) am 20.10.12 bei G25

Am Samstag, den 20.10.12 hatten wir erfolgreich unseren JOTA abgehalten. Die Veranstaltung wurde auf Initiative vom Radio Club Grimsby bzw. der Partnerstadt von Königswinter, North East Lincolnshire, durchgeführt. Auf unserer Seite im Clubheim in Sandscheid war auch der stellv. Bürgermeister, Herr Theodoridis, sowie eine Vertreterin des Partnscherschaftsvereis anwesend. Auf der anderen Seite war der Bürgermeister von NE Lincolnshire und einige Pfadfinder zugegen. Wir haben die Verbindung über Echolink mit dem VHF-Repeater in Grimsby angestoßen, dann auf 7.150 MHz weitergeführt. Leider war das 40m-QSO trotz guter Signale durch QRM gestört. Da unser Bürgermeister aufgrund von Terminen bald wieder gehen musste, verpassten sich die beiden Bürgermeister, und Frau Effelsberg vom Partnerschaftsverein hatte dann einen kurzen Plausch mit Mike Burton, dem dortigen Stadt-Chef.
Leider waren wir nicht erfolgreich, auch für unsere Seite ein paar Pfadfinder aufzutreiben, ob wir 3 verschiedene Vereine angeschrieben hatte. DO9LC, Johannes, unser jüngstes Mitglied, machte nebenbei noch ein paar QSOs mit deutschen JOTA-Teilnehmer über 2m.
Die Presse war auch da, und hat uns hier im Generalanzeiger eine halbe Seite spendiert.

 

Grünkohlessen bei G25 am 20.12.12

Am 20.12.12 lädt G25 wieder zum traditionellen Grünkohlessen in unser OV-Heim in Sandscheid ein. Werner, DB9MW, wird die norddeutsche Köstlichkeit vorbereiten. Ich bin mir sicher, es wird so gut schmecken wie im vorigen Jahr. Alle YLs, OMs und Freunde von G25 sind hierzu herzlich eingeladen. Um die Menge der Portionen abschätzen zu können, ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich, entweder per E-mail unter db9mw(at)darc.de, oder telefonisch unter 02224 80158. Wir würden uns über eine gute Beteiligung freuen, denn diese Veranstaltung bietet  zusätzlich die Möglichkeit für einen regen Meinungsaustausch.
DK5EC 6.12.12
Nachtrag: Werner (DB9MW) hatte sich mit dem Kochen des Grünkohlgerichts wieder viel Mühe gegeben und konnte eine hervorragendes Menü für die 20 YLs und OMs auftischen. Werners traditionelles Grünkohlessen sorgte mal wieder für ein volles Haus. Die "Pinkel" (Würste) waren extra vom Metzger angefertigt worden und schmeckten köstlich. Der Riesen-Grünkohltopf wurde auch völlig leer gegessen. Die Aquavit-Flasche wurde nur halb leer, da die meisten OMs ja mit dem Auto da waren.  Karl nahm dann noch die übrigen Kartoffeln und 2 Pinkel mit nach Hause, um am Freitag für seiner darbende Familie Bratkartoffeln aufzutischen. Ein kleiner Wermutstropfen: In Sandscheid fing es dann kräftig an zu schneien, Karl musste seinen alten BMW mit Heckantrieb oben stehen lassen und wurde dann von Erhard, DF3FY, mit nach Thomasberg genommen. Werner, vielen Dank für all deine Mühen und Kochkünste, es hat mal wieder großartig geschmeckt!
DK5EC 25.12.12

 

Jamboree-on-the-Air am 20.10.12 bei G25

Am 20.-21.10.12 findet wieder das jährliche JOTA (Jamboree on the air) statt. Hierbei treffen sich weltweit die Pfadfinder auf den Amateurfunkfrequenzen, um miteinander zu reden und Erfahrungen auszutauschen. Die Amateurfunker von G25 wollen hierbei die Padfinder zumindest am 20.10.12 von 09.00 - 15.00h mit ihren Geräten und Wissen unterstützen.
Der Vorsitzende des Amateurfunk-Clubs unserer Partnerstadt North East Lincolnshire, Rob, hat uns gebeten, unsere Clubstation für JOTA zu aktivieren, da die dortigen Scouts mit den Pfadfindern ihrer Partnerstadt sprechen möchten. Voraussichtlich wird dort auch die Bürgermeisterin von NE Lincolshire anwesend sein, und ggf. mit unseren Bürgermeister ein paar Worte über Kurzwelle wechseln (Termin hierfür noch nicht bestätigt). Alle OMs der benachbarten OVs sind natürlich auch eingeladen, um uns zu unterstützen. Wir haben die Pfadfinder vom DPSG-Stamm Oberpleis eingeladen, natürlich sind auch andere Pfadfinder willkommen. Die Adresse unserer Clubstation ist hier zu entnehmen.
DK5EC 10.10.12

Vortrag über DVBT-Dongle als SDR-Radio 64 - 1700 MHz

Nachdem Gerald, DL3KGS, am 27.9.12  den sehr interessanten Vortrag über das Smith-Diagramm, der Software SimSmith und einschließlich Anpass- und Transformationschaltungen hielt, legte er am OV-Abend am 4.10.12 noch mal nach. Er führte uns einen preiswerten DVBT-Stick vor, den er mit bestimmten Treibern und Software als leistungsfähigen SDR-Receiver umfunktionierte. So kann z.B. das 2m-Band komplett wie mit einem Spektrum-Analysator angezeigt werden. Die Funktionen ähneln also den schon bekannten FUNCube der AMSAT-UK. Einige OMs waren so begeistert, dass sie sich noch während des OV-Abends diesen Dongle im Intenet bestellten. Bei den schlappen € 16.- konnte man eigentlich nichts falsch machen. Diejenigen, die die beiden Vortraäge am 27.9. und 4.10.12 verpasst haben, können diese unter der Rubrik Anleitungen und Vorträge nachlesen.

Vortrag über den Nutzen des Smith-Diagramms für den Amateurfunk

Beim OV-Treff am 27.09.12 wird uns Gerald Schuler(DL3KGS) wieder einen Technik-Vortrag halten. Ohne näher auf die Theorie des Smith-Diagramms eizugehen, zeigt uns Gerald , wie man mit Hilfe einer Software (Smith-Diagramm) anhand von von Meßwerten, die mit einem Antennenanalysator ermittelt wurden (SWR und Xc bzw.XL), eine Anpaßschaltung für die betreffende Antenne realisieren kann. Interessierte Mitglieder und Gäste sind herzlich zu dem Vortrag eingeladen.

 Beginn: 19 Uhr

24-09-12, DB9MW

Echos vom Mond mit einfachen Afu-Mitteln

Karl, DK5EC, ärgert sich jedesmal, wenn er mit seiner mickrigen Antennenanlage die EME-Signale anderer OMs nicht aufnehmen kann, während besser ausgestattete OMs das anscheinend immer können. Dann wird natürlich erst einmal ein Defekt an der eigenen Anlage vermutet, aber die war immer in Ordnung. Jetzt hat er eine einfache Möglichkeit gefunden, wo er jedesmal dicke Echos vom Mond, und noch dickere von der ISS empfangen kann. Dazu braucht er noch nicht einmal seine 2x17-Element-Yagi, auch mit einer 4-Element-Portabel-Yagi ist ihm das auch schon mal gelungen. Aufgrund des geringen Aufwandes ist es fast jedem OM mit einer durchschnittlichen Afu-Anlage möglich, selbst einmal Signale vom Mond zu empfangen. Detaillierte Infos über Karl's Echo-Versuche könnt ihr hier in diesem PDF-Dokument unter der Rubrik Anleitungen lesen.
Am nächsten Projektabend am 26.7.12 versucht Karl, die Mondsignale vom OV-Heim G25 mit einer selbstgebastelten G54 2m-4el-Yagi zu empfangen. Der Mond sollte an dem Tag im Prinzip sichtbar sein. Alle OMs, auch die der benachbarten OVs, sind da herzlich eingeladen, den Versuch zu begleiten. (DK5EC 20.7.12)

 

Das Siebengebirgsdiplom

ACHTUNG: Die Diplomausgabe ist wegen geringer Beteiligung bis auf Weiteres ausgesetzt. Diese Erläuterungen sind somit nur noch aus Archivierungsgründen hier aufgeführt. (DK5EC 8.4.12)

 

Der Deutsche Amateur-Radio-Club e. V. Ortsverband Siebengebirge, DOK G25, gibt dieses Diplom heraus, welches von Funkamateuren und von SWLs ab dem 1. Januar 1975 erarbeitet werden kann.

DOK-Wertung

Es zählen Stationen von Mitgliedern aus den Ortsverbänden:

  • G03
  • G08
  • G09
  • G15
  • G25
  • G27
  • G33
  • G48
  • (ex) G52
  • G54
  • K30
  • Z37

Diplomklassen und Punkte

Das Diplom wird in zwei Klassen herausgegeben:

KlasseBänderAnforderungen
Für beide Klassen gilt außerdem: CW-QSOs gehen mit doppelter Punktzahl in die Wertung ein.
1160 m bis 15mBenötigt werden von DL-Stationen 100 Punkte, von ausländischen Stationen 70 Punkte.
Jede Station zählt 1 Punkt.
212m bis UHFBenötigt werden von DL-Stationen 50 Punkte, von ausländischen Stationen 30 Punkte.
Jede Station zählt 2 Punkte.

Die Clubstationen des Ortsverbands G25 (DK0SG, DL0STA und DF0AF) zählen je 10 Punkte; die Clubstationen der anderen oben genannten Ortsverbände zählen je 5 Punkte.

Diplomantrag

Der Diplomantrag wird mit GCR-Liste (bestätigte Aufstellung vorhandener QSL-Karten) und der Gebühr von 5 Euro an folgende Anschrift geschickt:

Alexander v. Koenigstaedter, DD1KN
Broichhasener Straße 54
53773 Hennef

Für die Diplomgebühr kann ein Konto genutzt werden: Kontonr. 80 14 037, Kreissparkasse in Köln, BLZ 370 502 99.

Sommerfest G25 am 8.9.12

Wegen Terminproblemen musste das am 1.9.12 geplante Sommerfest auf den 8.9.12 verschoben werden.

Alle YLs und OMs, die kommen möchten, werden gebeten, sich hier ein wenig einzubringen und z.B. Salate und Kuchen zu spendieren. Jeder kann sich auch selbst sein Lieblingsessen mitbringen, aber es wird auch ausreichend Grillbares bereitgehalten.

Wir wollen es so einrichten, dass ab 15.00 h erstmal gemütlich Kaffee getrunken wird, natürlich mit dem spendierten Kuchen. Ab 18.00 h werden wir dann den Grill anschmeißen. Hoffentlich ist Petrus uns gut gesonnen, damit wir noch schön draußen feiern können.

Natürlich sind auch YLs und OMs der benachbarten OVs herzlichst eingeladen.
DK5EC 30.8.12

Josef (DG4KL) und Margit (DD3KN) Silent Key

Am 9. Juli 2012 verstarb nach längerer Krankheit unser langjähriges Mitglied Josef Braun, DG4KL, im Alter von 65 Jahren. Er war ein Siegburger Urgestein, auch Mitglied des dortigen Schützenvereins, und erfreute uns mit tatkräftiger Unterstützung bei vielen Aktivitäten wie Fielddays und gemeinsamen Busfahrten. Seine rheinische Mundart war unverkennbar. OVV Karl, DK5EC, erfuhr sozusagen in letzter Minute von seinem  Tod über Email von Baunatal, und konnte  noch am folgenden Tag auf dem Siegburger Nordfriedhof, zusammen mit Volker, DO1VN, von Josef Abschied nehmen.

Einen weiteren Verlust mussten wir mit Tod unseres langjährigen Mitglieds Margit Benzelrath hinnehmen. Sie verstarb 82-jährig am 19.7.2012 nach kurzer Krankheit. Vor 3 Monaten noch war ich bei ihr und habe eine Ringo-Ranger-Antenne für sie auf dem Dach ihres Mietshauses installiert, wo sie mir 100%ig fit erschien. Gerne erinnere ich mich an ihre Zeit, wo sie auf dem Campingplatz in Rottbitze "residierte" und es sich dort gemütlich einrichtete. Mit meinen Kindern unternahm ich oft eine schöne Fahrradtour durch das Logebachtal nach Rottbitze, wo wir mit Kaffee und Kuchen bzw. Säften versorgt wurden, um anschließend gestärkt nach Thomasbgerg zurückzukehren. Auch mein inzwischen längst erwachsener Sohn erinnert sich noch gern an die "Funk-Oma", wie er sie damals nannte.  Von Magrets Tod erfuhr ich zufällig über eine Anzeige im Generalanzeiger, und konnte am folgenden Tag noch rechtzeitig an der Trauerfeier in Oberdollendorf teilnehmen.
Margit und Josef, wir werden euch vermissen! 73, von allen Mitgliedern des OVs G25.
(DK5EC 1.8.2012)

G25-Fieldday nahe Uckerath 15.-17.6.12

Von Freitag bis Sonntag, den 15.-17.Juni 2012, veranstalten wir unseren jährlichen  Fieldday,  nahe Uckerrath/Eichholz. Wir werden  einige Antennenexperimente durchführen. Mit verschiedenen Turnstyle-Antennen und einem SDR-Receiver in USB-Stick-Größe wollen wir Amateurfunk- und Wettersatelliten sowie die ISS empfangen, und natürlich auch auf Kurzwelle kräftig Betrieb mit SSB, CW und PSK machen. Und zwischendurch kann natürlich  gegrillt und Kaffee getrunken werden.
Stellplatz für Autos und Wohnwagen ist verfügbar. Alle Besucher werden gebeten, ihr eigenes Geschirr (Teller, Tasse, Messer, Gabel) mitzubringen, damit unnötiger Abfall und Spülarbeit vermieden wird.
Vor Ort gibt es keinen Stromanschluss, es sollen vorzugsweise Batterien genutzt werden, aber wir werden auch einen 230V-Generator zeitweise laufen lassen. Jeder kann natürlich auch seine eigenen Funkgeräte und Antennen mitbringen und sie dort aufbauen. Im folgenden Zeitplan sind weitere Einzelheiten zu entnehmen, eine Lagebeschreibung ist unten aufgeführt. Tipp: Am Ortsausgang von Eichholz, rotes Haus, am Maibaum rechts ab, Feldweg.
Um die Mengen von Speis und Trank besser einplanen zu können, wird um eine unverbindliche Voranmeldung per Email an dk5ec(at)darc.de oder db9mw(at)darc.de gebeten. Natürlich sind auch kurzentschlossene Besuche willkommen.

Zeitplan

Freitag

  9.00 Uhr:  gekühlte Getränke, Grillgut und Bierzeltgarnituren holen

10.00 Uhr:  Aufladen des Materials am OV-Heim

12.00 Uhr:  Treffen des Aufbauteams am Fielddayplatz (1. Grillen)

                   bis ca. 16. Uhr Aufbau von Beverage und Vertikalantenne,

                   G5RV und eigene mitgebrachte Antennen

                   zwischendurch Kaffeetrinken

17.00  Uhr: offizielle Eröffnung

                   testen der Antennen und Funkbetrieb   

19.00  Uhr: Grillabend und Klön

                   Wer möchte kann auch funken

 

Samstag

ca. 5.00  Uhr: Empfangsversuche mit der Beverageantenne (40m + 80m)

 8.00 - 9.00  Uhr : gemütliches Frühstück

danach: Funkbetrieb und eigene Experimente (u.a. Empfang von Wettersatelliten, digitale Betriebsarten)

ab 12.00  Uhr: Mittagessen

danach: Antennenexperimente (Vergleiche)

ab 15.00  Uhr: Kaffee und Kuchen

danach: Fortsetzung der Antennenexperimente und Wettersatellitenempfang

19.00  Uhr: Abendessen und gemütliches Beisammensein

                   wer möchte kann auch funken

Sonntag

ca. 5.00  Uhr:  Beverage-Betrieb

8.00  Uhr: Frühstück

danach: langsamer Abbau, Funkbetrieb (Rundspruch hören und bestätigen)

12.00  Uhr: Mittagessen

danach: Transport des Materials zum OV- Heim

DB9MW/DK5EC 8.6.12

 

Bilder vom Flohmarkt und Frühlingsfest bei G25

Am 19.5.12 lud G25 zum Flohmarkt und Frühlingsfest ein, und es war eine Menge los! Petrus war uns, Gott sei Dank, wohl gesonnen, und somit konnte sich der "Kofferraum"-Flohmarkt voll entfalten. Es wurden aber auch einige Tische aufgestellt für diejenigen, die ihre Schätze besser präsentieren wollten. Es waren da wirklich tolle Schnäppchen im Angebot, z.B. Matchbox HT-1500 für schlappe 100€, ein komplettes Satellitenrotor-System für 150€, und ein dicker HAM4-Rotor samt Steuergerät für 70€ und diverse fast neue Antennen zu unschlagbaren Preisen. Da konnte sogar der OVV nicht widerstehen und deckte sich ein!  Für Speis und Trank war bestens gesorgt. Hierzu noch mal besonderen Dank an Hans-Hubert, DH1HRR, der sich sehr für die Vorbereitungen im OV-Heim und als "Küchenchef" besonders hervortat, und an Werner, DB9MW, der die Einkäufe hierfür tätigte und im Rundspruch für entsprechende Reklame sorgte. Schaut mal die tollen Bilder vom Werner und vom Bruno an, da werdet ihr einige bekannte Gesichter wiederkennen. (21.5.12 DK5EC)

 

 

 

Funkerflohmarkt bei G25 am 19.5.2012

Auch in diesem Jahr, am Samstag, den 19.5.2012, werden wir wieder unseren traditionellen Flohmarkt veranstalten. Wir verbinden den Funk- und Elektronik-Flohmarkt diesmal mit einem Frühlingsfest, bei dem für Speis und Trank reichlich gesorgt wird. Wir haben den Beginn für 09.00h und das Ende für 14.00h geplant.
Aus Kostengründen wird der Flohmarkt dieses Mal nicht in der kostenpflichtigen Turnhalle stattfinden, sondern er wird als lockerer "Kofferraum"-Flohmarkt veranstaltet. Hierbei nutzt jeder Anbieter sein eigenes Auto bzw. den Parkplatz als Ladentisch. Natürlich können auch Tische mitgebracht werden, unser Parkplatz ist groß genug. Es werden deshalb keine Standgebühren erhoben. Der OV G25 wird nur in Ausnahmefällen Tische unter freien Himmel gegen Unkostenbeitrag bereit stellen.  Wir wünschen allen Schnäppchenjägern und Anbietern viel Erfolg, aber das gesellige Beisammensein soll hier nicht zu kurz kommen.
Anmeldungen sind erwünscht, damit wir in etwa planen können, aber last minute Anbieter sind natürlich auch willkommen. Kontakt über  Werner und Karl, db9mw(at)darc.de und dk5ec(at)darc.de.
Die Wegbeschreibung zu unserem OV-Heim kann hier entnommen werden. (DK5EC 22.4.12)

 

G25 Jahreshauptversammlung wählt neuen Vorstand

Am 1.3.2012 wählten die Mitglieder von G25 im Rahmen der Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand. Es wurde wie folgt gewählt:
Ortsverbandsvorsitzender: Karl Schmidt (DK5EC)
Stellv. Ortsverbandsvorsitzender: Werner Maus (DB9MW)
Kassenführer: Gerald Schuler (DL3KGS)
Weiterhin konnten wir Hans-Hubert Röhrig (DH1HHR) als Raumwart gewinnen, der sich federführend um unser OV-Heim kümmern wird. Gerald (DL3KGS) bleibt unser technischer Referent, und Armin Heintz (DJ1GK) unser Schriftführer. Ferdi Dahl (DJ3GE) wird sich weiterhin um unsere QSL-Karten kümmern.
Der Vorstand bedankt sich bei Hans-Hubert (DH2HHR) für die Arbeit als Wahlleiter und bei Armin (DJ1GK) für das Protokoll.
(DK5EC 2.3.12)

Einladung zur Jahreshauptversammlung am 1.3.2012

Für den 1.3.2012 wird zur Jahreshauptversammlung in unserem OV-Heim in Sandscheid eingeladen. Es stehen die Wahlen für die Vorstandsämter an. Eine offizielle Einladung wurde von Werner, DB9MW, an alle Mitglieder per EMail oder Post verschickt, siehe folgende PDF-Datei.  (DK5EC 2.2.12)

test211

dffdf