EBW und der Raspberry Pi

To top
 

 

Am 30.November 2015 hat Peter, DL5OBT seinen Raspberry Pi im EBW vorgestellt. Peter hatte eine Schaltung für die Datenaufnahme von Lichtstärke und Temperatur gebaut und ein entsprechendes Programm geschrieben mit dem der Raspberry im Hintergrund die Lichtstärke- und Temperaturdaten  aufnehmen und sie in einem Excel-Datenformat zur Auswertung bereit stellen kann.

Möglicherweise von der Komplexität der Programmierung beeindruckt, zeigte sich in der anschließenden Diskussion eher eine Tendenz, sich im EBW mit dem Arduino zu befassen – am 14.Dezember werden Enno und DL6OAA in einer kurzen Vorstellung an einigen Beispielen das Arbeiten mit dem Arduino aufzeigen.  

Bilder: DL6OAA

H39 Wurstessen 2015

To top

Am 28.11.2015 fand wieder im Ratskeller Pattensen das traditionelle Wurstessen von H39 mit einem gelungenen und sehr reichhaltigen Wurst-Büfett statt. Der OV war mal wieder großzügig und spendierte wie üblich ein Getränk nach Wahl. Bilder von der Feier gibt es leider nicht, niemand von den 26 Teilnehmerinnen und Teilnehmern hatte an eine Kamera gedacht….

Mädchen- und Technik-Kongress 2015

To top

 

Die Welt der Technik hautnah kennenlernen: Schülerinnen konnten beim Mädchen-und-Technik-Kongress (MuT) am 12. November 2015 im Produktionstechnischen Zentrum Hannover einen Tag lang experimentieren und forschen. Veranstaltet wurde der Projekttag bereits zum siebten Mal vom Institut für Mikroproduktionstechnik (IMPT) für Schülerinnen aller Schulformen, die zwischen 13 und 18 Jahre alt sind.

18 Kurvenpfad-Bausätze (elektronisches Geschicklichkeitsspiel) wurden in unserem Workshop gelötet. Organisatorisch musste kräftig improvisiert werden – zunächst hieß es, vormittags leider keine Anmeldungen, dann erschienen doch 11 Teilnehmerinnen, nachmittags dann nochmal sieben. Ins Schwitzen kam DL6OAA schließlich, weil er die Lötkolben nicht eingepackt hatte….nur gut, dass am PZH Lötkolben zur Standardausrüstung in den Labors gehören….

Der OV H39 beteiligt sich seit 6 Jahren an dem MuT-Projekt im Rahmen der Kooperation „Junior Technik Club“ zwischen der Kooperativen Gesamtschule Pattensen, dem VDI, Bezirksverein Hannover und dem DARC, OV H39.

Betreuer:   KGS Lehrer Jürgen Steffenhag und Stefan Lampen, DD4OI, DL1OAK, DL2OAR, DL5OBT, DL6OAA, DL9ABJ.

Bilder: DL2OAR

 

 

Einführungskurs Operationsverstärker

To top

Am Montagabend (5.Oktober 2015) starteten die EBW-Teilnehmer einen experimentellen Einführungskurs mit Operationsverstärkern. Anhand von unterschiedlichen Versuchen werden verschiedene Anwendungsbereiche der Operationsverstärker auf Steckboards aufgebaut und die Funktionsweise kennengelernt. Die Unterlagen des Einführungskurses findet man HIER.

Norddeich Radio

To top

Am 16.September 2015 haben sich einige OM mit einem Neunsitzer auf den Weg gen Norden gemacht – schließlich in Norden angekommen wurde das Museum Norddeich Radio besichtigt. OM Fritz, DJ4BP führte die Gruppe in einem interessanten Rundgang in die (vergangene) Welt der Küstenfunkstelle Norddeich Radio ein – eine sehr interessante und praxisnahe 2 ½-stündige Einführung in die Aufgaben und Technik der ehemaligen Küstenfunkstelle. Wehmütig erinnerten sich die OM an die Zeiten der Datenübermittung mittels CW…..auch wenn die Küstenfunkstelle 1998 aufgeben wurde, die Faszination bleibt erhalten….

1996 wurde die Kurzwellen-Telegrafie und der Kurzwellen-Sprechfunk bei Norddeich Radio eingestellt,

Ende 31.12.1998 wurde schließlich die Küstenfunkstelle Norddeich Radio endgültig abgeschaltet.

Einen ausführlichen geschichtlichen Rückblick auf die Küstenfunkstelle Norddeich Radio DAN gibt es hier.

Teilnehmer: DB8OC Dirk, SWL Bernd, DJ2XW Werner, DL1OAK Klaus, DL2OAD Werner, DL5OD Gerd, DL9CC, Norbert, DL6OAA Jörg

Bilder: DB8OC

Fuchsjagd mit der Jugendfeuerwehr in Brünnighausen

To top

Jürgen, DG7AS hatte die tolle Idee, zusammen mit der Jugendfeuerwehr Brünnighausen eine Fuchsjagd durchzuführen. Am 12.September war es dann soweit, 20 Kinder und Jugendliche machten sich nach einer kurzen Einweisung in das Peilen in 4 Gruppen auf den Weg, um drei Füchse zu suchen. An den markanten Zielorten mussten die Kinder weitere Aufgaben erledigen, die sich die Betreuer der Jugendfeuerwehr ausgedacht hatten. Nach drei Stunden waren alle Füchse gefunden und die Aufgaben erledigt. Zurück im Feuerwehrhaus gab es für die hungrigen Teilnehmer Getränke, Pommes und Würste. Es war eine sehr gelungene Aktion bei der alle Beteiligten dabei viel Spaß hatten.

Das ARDF-Equipment wurde vom Distrikt (TNX an Gerrit, DH8GHH) zur Verfügung gestellt. Die Fuchsjagd organisiert und betreut hatten

Gerald, DD4OI, Jürgen, DG7AS, Klaus, DB3OK, Klaus, DL1OAK, Jörg, DL6OAA.

Bilder: DL6OAA / DG7AS

Ferienpass-Aktion am 26.08.2015 in Pattensen

To top

Die Pattenser Ferienpassaktion am 26.August endete mit einem ohrenbetäubenden Sirenengeheul – zehn Kinder bastelten unter der Anleitung von Funkamateuren sogenannte „Kojak-Sirenen“.

Sehr aufmerksam und die Aufbauhinweise beachtend bestückten die Kinder die Platine mit bis dahin für sie unbekannten Bauteilen. Widerstände, Kondensatoren und Transistoren mussten eingelötet werden. Einige Teilnehmer bauten dann noch eine zweite Sirene für ihre Geschwister auf…..die vorgehaltenen 16 Bausätze waren dann schließlich alle zu funktionierenden Sirenen aufgebaut worden……

 Anschließend hatten die Kinder noch Gelegenheit, Funkverkehr auf Kurzwelle mit zu erleben….die lokalen Bedingungen (Antennensituation) allerdings erlaubten keinen vernünftigen Ausbildungs-Funkbetrieb. Fazit: Für kommende Aktivitäten muss eine vernünftige KW-Antenne installiert werden…..

Betreuer:  SWL Jürgen, DL9ABJ, Wolfgang, DL1OAK, Klaus, DL2OAR, Rolf, DL6OAA, Jörg;  Bilder: DL2OAR

Ith-Fete am 15.08.2015 / Impressionen

To top

 

Zwei Stunden vor Beginn der traditionellen Ith-Fete wurden anstehende Sanierungsarbeiten an der Hütte in Angriff genommen, DB5GSS und DL6OAA brachten an der Rückseite der Hütte eine Holzverkleidung an.

 18 Leute aus den Ortsverbänden H39 und H15 fanden sich dann ab 12 Uhr bei herrlichem Wetter zu einem gemütlichen Klönschnack und zum Grillen mit Grillmaster DL4OL ein. Die gute Stimmung konnte auch der kurze Regenschauer zwischendurch nicht beeinflussen.

Zwei OM konnten allerdings ihre Finger nicht von der Taste lassen und versuchten nebenher CW-QSO zu fahren….

ARCMAN – Amateur Radio Carried Mobile Ad-hoc Network

To top

Auf 13 cm und 6 cm QRC werden.... und das mit ganz einfachen Mitteln und geringfügigen Kosten....das war das zentrale Thema des sehr interessanten Vortrages von Jens, DD3AL beim letzten OV-Abend von H39.

 Man benötigt einen WL-Router mit dem Atheros WL-Chipsatz, der mit einer neuen Firmware versehen wird und Antennen, die sehr einfach hergestellt werden können.

 Jens machte vor allem deutlich, welche Bedeutung und Chancen das Projekt hinsichtlich des Notfunks hat und dass diese Technik gerade Jugendliche anspricht (Gewinnung von neuen Interessenten für den Amateurfunk). Amateurfunk kann so in der Öffentlichkeit wieder sichtbar werden, das Projekt ARCMAN hilft dabei.

Im Herbst 2015 findet eine weitere Veranstaltung statt, Jens wird dann das Equipment in der Praxis vorführen. Die H39-Mitglieder werden rechtzeitig über den Termin informiert.

 HIER kann das Skript des Vortrages herunter geladen werden.

Skript des Vortrags von Jens, DD3AL zum Thema ARCMAN

akafunk DARC Aktivierung von 13 und 6 cm Vorstellung im H39 V1.0.pdf 1,12 M

H39 Fieldday am 4.Juli 2015

To top

Wie jedes Jahr nahm der OV-Marienburg H39 am Fieldday teil.

Unser QTH auf dem Ith bietet hervorragende Bedingungen für den UHF und VHF Bereich. Weite Verbindungen sind im Regelfall vorprogrammiert.

Zum Aufbau der Station und der Antenne waren DF6OD, Jürgen mit seiner XYL Verena, DB8OC Dirk, DL1OBK, Klaus und DL2OAR, Rolf  auf den Ith gekommen.

 Da bereits vorher feststand, dass keiner der Anwesenden auf dem Ith übernachten konnte, wurde auf größere Antennenkonstruktionen verzichtet. Eine 10 Element Yagi für 2m und ein kleiner Schiebemast waren ideal, um auch in der Nacht die Antennenanlage demontieren zu können.

Am frühen Nachmittag brachte DD4OI, Gerald die Getränke und den sehnlich erwarteten Pavillon, der als Schattenspender unverzichtbar war.

 Nachdem wir uns mit Grillköstlichkeiten fit gemacht hatten, nahmen wir den Funkbetrieb auf.

 Es wurden 69 Verbindungen getätigt. Das weiteste QSO war 671 km mit einer Station aus der Slowakei. Insgesamt wurden 23778 Punkte erreicht. 12 verschiedene Länder und 40 verschiedene Locatorfelder wurden gearbeitet. Um 22 Uhr beendeten wir den Funkbetrieb und bauten die Station und die Antenne ab.

 Auch wenn wir nicht die volle Zeit am Fieldday teilnehmen konnten, hat es allen sehr viel Spaß gemacht. Gemeinsam funken ist schön!!

 Bericht und Bilder: DL2OAR

EBW baut UP-Konverter

To top

Heute ging es weiter im Ergotherapeutischen Bastelworkshop (EBW) – der Bau des UP-Konverters war angesagt. Ziel der Projekts: Ein DAB-Stick soll für den KW-Empfangsbereich verwendet werden – damit alle Betriebsarten empfangen werden können ist eine entsprechende Software notwendig (ZADIG-Treiber) und das Empfangssignal muss auf den Empfangsbereich des DAB-Sticks hochgemischt werden – das erledigt der TA7358.

DL5OBT hatte schon etwas vorgearbeitet und seinen Konverter vorgeführt – das Ergebnis war sehr überzeugend. Mit wenigen Bauteilen einen leistungsfähigen Empfänger für den VLF/LW/MW/KW- Empfänger aufzubauen ist schon faszinierend.

 Hier die Schaltung

 Bilder: DL6OAA

H39 Flohmarkt am 06.06.2015

To top

Bilder: DB8OC

 

Der Ortsverband Marienburg H39 veranstaltete am Sonnabend dem 6.Juni 2015 seinen traditionellen Flohmarkt für Funk und Elektronik in der Grundschule Asternstraße 13, in 31171 Nordstemmen.

Von 13-16 Uhr konnten Aussteller die Räumlichkeiten und das Freigelände der Grundschule kostenlos nutzen.

Für den kleinen Hunger war wie immer ein attraktives Kuchen- und Getränkeangebot vorhanden.

Während des Flohmarkts fand ein Vortrag von Peter Watermeyer über Antennenkoppler statt.  

Himmelfahrtstreffen H39/H15

To top

War eine gute Idee von DD4OI, zum Vatertagstreffen in den Leinewiesen H15 mit einzuladen. Anfänglich etwas kühl das Wetter, aber zum Nachmittag hin  die wärmende Sonne…. ca. 30 Funkbegeisterte genossen bei Gegrilltem das schöne Wetter und hatten sich vieles zu erzählen….

 

Bilder: DL6OAA, DB8OC

Junior Technik Club 2015

To top

 

Auch in diesem Schuljahr werkeln wieder 16 Fünft- und Sechstklässler in der Ernst Reuter Schule mit elektronischen Schaltungen. Das erste Projekt war ein Wechselblinker, dann folgte das Geduldsspiel „Der Heiße Draht“….und ab nächster Woche bekommen die 15 Jungen und das eine Mädchen große Ohren: Ein Richtmikrofon (Schallfinder genannt) wird dann aufgebaut. Ein weiteres Projekt ist ein Audioverstärker, mit dem man die plärrenden Töne eines Handy oder Smartphone mit einem großen Lautsprecher abspielen kann.

Der Junior-Technik-Club (JTC) an der KGS-Pattensen ist ein regulärer Projektunterricht an der Schule mit dem Ziel, Mädchen und Jungen auf unterhaltsame und spielerische Weise für die Welt der Technik und Naturwissenschaften zu begeistern. Lehrer Jürgen Steffenhag wird dabei im Rahmen einer Kooperation durch Funkamateure des Deutschen Amateur Radio Clubs (DJ6KY, DL9ABJ, DL6OAA) und dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI), Bezirksverband Hannover unterstützt.

 

 Bilder: DL6OAA

CW-Kurs und EBW

To top

CW for ever…. unermüdlich trainieren die Old Men des H39  im Technikraum der KGS Pattensen immer montags die Telegrafiezeichen….Lehrgangsleiter DL6OAA hofft, dass es bald wieder warm wird und die Teilnehmer in der frischen Luft am Ith-QTH reale CW-QSO durchführen – nicht umsonst wurde ja die Ith-Hütte optisch aufpoliert – nur damit die Zeichen flotter von der Hand gehen……

Der EBW indes ist zurzeit dabei, einen 100-dB-NF-Verstärker aufzubauen (siehe unter "Bastelworkshop H39").

 Bilder: DG9OBO

Mitgliederversammlung des OV Marienburg H39 am 6.Februar 2015 in der Gaststätte „Deutsches Haus“ in Nordstemmen

To top

...die wichtigsten Punkte zusammengefasst.....

DD4OI, Gerald Ulbrich, Vorstandsvorsitzender des OV-Marienburg H39 eröffnet um 20.10 Uhr die Jahreshauptversammlung, begrüßt die erschienenen Versammlungsteilnehmer und stellt fest, dass die Einladungen fristgerecht versandt wurden und die Versammlung somit beschlussfähig ist. Anwesend sind 30 stimmberechtigte OV-Mitglieder

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft im DARC

Unser OV Mitglied Wilfried Pohl DF9OD ist am 9.November 2014 verstorben. Gerald würdigte seinen Einsatz im OV. Wir haben einen arrangierten, hilfsbereiten und aktiven Funkamateur verloren. Seine Stimme vom Marienberg in der Donnerstagsrunde werden wir vermissen. Mit einer Schweigeminute gedachten die Anwesenden Wilfried.

Weitere Ehrungen:

DL5OBT Dr. Klaus-Peter Giesen 25 Jahre

DG9OAN Wolfgang Mueller 25 Jahre

DL4OAD Wolfgang Lipps 40 Jahre

Die Urkunden wird Gerald per Post oder persönlich überbringen.

Mitgliederstand

1.Jan 2014: 71 Mitglieder

1.Jan 2015: 69 Mitglieder

4 Ausbildungsrufzeichen, DN1OMB, DN2OMB, DN3OMB, DN4OMB

7 Clubstationen, DK0MB, DK0OM, DK0SOM, DL0GHI, DL0SZP, DF0AIS, DF0FFR

Aktivitäten 2014

07. Februar: Jahreshauptversammlung 2014

31.03.2014:Vortrag JT65/JT9: 20 Teilnehmer, auch von umliegenden OVs

10.05.2014: Tag der offenen Tür an der KGS Pattensen: JTC stellt seine Ergebnisse vor; Wolfgang, DL9ABJ macht mit Schülern Ausbildungsfunkbetrieb / Vorstellung CW und PSK31

17.Mai : Flohmarkt für Funk und Elektronik

29.Mai : Himmelfahrtsfête

5+6. Juli : Fieldday Ith

21.07.2014: H39-Bastelgruppe gestartet

16.August : Ithwiesenfête

30.August : HSW-Contest

03.09.2014: Ferienpassaktion Pattensen: 11 Kinder; Bau von Kojak-Sirenen

12.11.2014: MuT 2015: Lötprojekt „Kojak-Sirene“: 2 Workshops

29.11.2014: traditionelles Wurstessen

CW-Kurs seit Herbst 2012: DL5OBT, DL9ABJ, DL2OAR, DL1OAK, DL4OBS, DB5GSS –

neverending kurs….

Junior Technic- Club Pattensen: SWL Anja Schaare, Adolf DJ6KY, Wolfgang DL9ABJ und DL6OAA); 18 Schüler 5./6.Klässler;

Bastelgruppe 2014:

a) Aktion war der Bau eines Antennenstrom-Indikators

b) NF-Regler für die digitalen Betriebsarten (H39-Käschtle)

c) Experimente mit Direktmischer-Empfänger mit dem IC TA7358AP

d) KW-Konverter für einen DAB-Stick

e) weitere Pläne: Bau eines Preselektors für die KW-Frequenzen; Aufarbeitung von

Oldtimer-Radios / TRXe ; Bau eines HF-Leistungsmessers mit dem IC AD8307; Bau

des Noise-Eleminator (X-Phase); Einführung Mikrocontroller usw. – auch:

liegengebliebene Bastelprojekte fertig stellen; Teilnehmer: DL4ZIP, DL5OBT, DL9ABJ, DL1OAK, DL4OBS, DB5GSS, DL2OAR, DH1EP, DB8OC, DG9OBO, DL6OAA, SWL Enno

Ith-Hütte; DL2OAR, Rolf informiert über den Fortschritt der Sanierungsmaßnahmen der Ith-Hütte

Der offizielle Teil endet um 22.25 Uhr.

Bilder: DB8OC

Termine und Aktivitäten 2015 – siehe unter Termine