Graf-Anton-Günther-Diplom

Der Deutsche Amateur-Radio-Club e.V., Ortsverband Oldenburg, DOK I11, gibt dieses Diplom heraus, das von allen Funkamateuren mit Rufzeichen und SWLs für Verbindungen nach dem 1. Januar 1995 beantragt werden kann.

Für das Diplom benötigen:

DL-Stationen Verbindungen mit 4 Stationen in Oldenburg (DOK I11 + Z53) und Verbindungen mit mindestens 8 Stationen mit verschiedenen I-DOKs.

EU-Stationen Verbindungen mit 3 Stationen in Oldenburg (DOK I11 + Z53) und Verbindungen mit mindestens 6 Stationen aus verschiedenen I-DOKs.

DX-Stationen Verbindungen mit 2 Stationen in Oldenburg (DOK I11 + Z53) und Verbindungen mit mindestens 4 Stationen mit verschiedenen I-DOKs.

Alle Bänder und Betriebsarten können benutzt werden, auf Wunsch wird das Diplom für eine Betriebsart bestätigt. Der Diplomantrag wird mit GCR-Liste (eine bestätigte Aufstellung vorhandener QSL-Karten) und mit der Gebühr von 10 Euro (DL-Stationen)oder 15 Euro oder 10 US-Dollar (ausländische Stationen) an folgende Anschrift geschickt:

 

Andreas Wulff
DF1BV
Nordkamp 40 A
D-26203 Wardenburg

(Stand November 1995, von DG2BCX. Das Diplom ist 210 x 297 mm groß. Es ist vierfarbig auf 170 g schweren, holzfreien, weißen Postkartenkarton gedruckt. Das Diplom wurde auf der DARC-Herbstversammlung im Oktober 1995 anerkannt.)

Alle Überschüsse werden zur Unterstützung der Relaisfunkstellen in und um Oldenburg benutzt.