UKW 2m Wettbewerb Mai 2017

UKW 2m Wettbewerb Mai 2017

 

Am 06./07. Mai. 2017 wurde für den OV i18 an dem IARU VHF Wettbewerb teilgenommen. Für den Wettbewerb zählen nur direkte Verbindungen auf 2m in SSB oder CW. Der Wettbewerb dauert 24 Stunden und läuft von Sa. 16:00 Uhr bis So. 16:00 Uhr (Küchenzeit).

Es standen 3 große Conteststationen zur Verfügung. Eine Station wurde von Thorben, DB1BAC betrieben, eine weitere Station stand bei Dieter, DK1IJ, die dritte Station wurde von Yuri, DF1MM und Michael, DF2BR gemeinsam genutzt.

 

1. Station von DK1IJ Als Antenne standen 2 Big Wheels zur Verfügung.

 

2. Station von DB1BAC Als Antenne kam eine 19-Element Yagi zum Einsatz. Der Standort befand sich auf ca. 350 m Höhe über NN.

 

3. Station von DF1MM und DF2BR Als Antenne diente eine 2 Element Quad-Yagi, die über einen Kurbelmasten auf ca. 18m Höhe gebracht wurde. Die Richtungsanzeige des Antennenrotors war defekt und mußte kurzfristig noch vor Beginn des Contestes repariert werden. Trotzdem konnte pünktlich zum Contest gestartet werden. Als Transceiver kamen abwechselnd ein IC706 und ein FT100D zum Einsatz, die dann jeweils die Transistorendstufe ansteuerten. An der gemeinsamen Station standen für jeden der beiden Funker 12 Stunden für den Funkbetrieb zur Verfügung. Die Aufteilung erfolgte in je drei Schichten, so dass sich Funkbetrieb und Freizeit abwechselten. Beim Betrieb konnten wieder alle anliegenden Länder erreicht werden. Yuri gelangen 106 QSOs’ mit einem Schnitt von über 350km je QSO, Michael gelangen 145 QSOs’ mit einem Schnitt von rd. 245km je QSO. Die weitesten Verbindungen lagen bei je bei über 700 km.

Sehr erfreulich war die tolle Unterstützung durch weitere Stationen aus dem OV, die jeweils auch mehr oder weniger umfangreich am Contestgeschehen teilnahmen. Hier sind u.a. zu nennen:

Tobi,           DG9BFP
Günther,    DJ5UE

Wolfgang,  DG9BHS
Jan,             DJ1AN
Jürgen,       DH3GD
Swen,         DG2YIQ
Matze,        DL9BQ

 

 

 

 

Michael, DF2BR