Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Ortsverband Hunsrueck (K28)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

 

Komm mit..... bleib fit !

 Wir laden dich ein, mit uns zusammen gemeinsam die schönen Dinge des Alltags zu erleben!

 Wir wollen z.B. gemeinsam unsere nähere und weitere Umgebung erwandern, dabei auch an kleine Wanderungen von wenigen Kilometern.

 Wir wollen gemeinsam kulturelle Veranstaltungen besuchen, wir wollen aber auch kleine Städtereisen gemeinsam organisieren und durchführen.

 Wir wollen gemeinsam gemütlich Kaffee trinken, grillen oder einen guten Wein trinken.

 Es gibt mindestens noch 1000 weitere Möglichkeiten. Niemand muss sich dabei verpflichtet fühlen, jede Aktion mitzumachen! Jeder kann eigene Ideen einbringen und Aktionen anbietet.

 Vorschlag!!!  Besuche uns einfach und bringe deine Meinung ein!

 Bei uns kann jeder mitmachen, es ist keine Vereinszugehörigkeit erforderlich. Es wird kein Beitrag erhoben. Die erforderliche Infrastruktur wird vom DARC OV Hunsrück angeboten.

Wir hoffen, dass möglichst viele Mitwirkende eigene Angebote  einbringen.

Mit dieser Idee eines Freundeskreises haben wir sicher nicht „das Rad erfunden“. Es reicht ja schon, wenn sich das Rad etwas dreht und wir gemeinsam etwas erleben.

 

Kontakt: 

Bärbel Heidekind  

Tel.: 0178 8788878  b-heidekind@t-online.de

 

Harald Kaspar  

Tel.: 06763 960609    dj6wc@darc.de

 

 Wolfgang Leibauer

 Tel.: 01788788877 DL3PK@T-online.de

 


 

Nächste Termine:

 

2. Grillfest in Waldesch am Donnerstag 02.06.2011 „Himmelfahrtstag“ 2011

  

weitere Infos unter www.kilo28.de  dort bei KMF Aktionen

_______________________________________________________________

Aktuelle Berichte:

Komm mit, bleib fit( KMf)

ist das Motto für die neue Initiative vom Ortsverband Hunsrück K28 im Deutschen Amateur Radio Club (DARC) . Am Freitag den 8. April 2011 machten  sich zwei Kleingruppen zu unterschiedlichen Zielen auf, um die Aktion mit Leben zu erfüllen. Geplant ist, Menschen mit und ohne Lizenz zu gemeinsamen Aktionen zu bewegen. Die Initiative will auch Menschen einladen, die unter zunehmender Vereinsamung leiden, sich nun einbringen können.

die erste Gruppe unter der Führung von Harald DJ6WC besuchte die Napoleon Ausstellung in der Kunsthalle in Bonn. Napoleon hat Gr0ße Teile Europas mit optischen Telegraphen überzogen. So Zum Beispiel die Strecke von Mainz nach Paris. Napoleon ließ sich auch von Alesandro Volta die Prinzipien des elektrischen Stomes erklären. ausgestellt war eine der ersten Baterien von Volta, welche schon über 100 Volt Spannung abgab. Das war schon ein guter Einstieg in das Thema Amateurfunk.

Vom Dach des Museums aus wurde versucht,mit Handfunkgeräten eine Verbindung zu unserer 2. Gruppe herzustellen. Diese wanderte unter der Leitung von Wolfgang DL3PK von Emmelshausen nach Boppard und fuhr mit der berühmten Hunsrückbahn wieder auf die Höhen. Diese Aktionen faszinierten auch die übrigen Teilnehmer und sorgte für den ganzen Nachmittag für Gesprächstoff über die elektromagnetischen Wellen.und den DARC.

Angeboten werden Wanderungen mit sehr unterschiedlichen Wanderleistungen, Städtereisen, Theater-oder Musikveranstaltungen, Spielabende, gemütliche Veranstaltungen aller Art.

Jeder Teilnehmer der Initiative KMf kann auch selbst Angebote machen, z.B. wenn er  oder sie gerne geschichtsträchtige Orte besuchen will oder sich im Schwimmbad zu erfrischen.

Dem Ideereichtum der Teilnehmerinnen und Teilnehmern sind keine Grenzen gesetzt. Mitmachen kann jeder, auch ziemlich unabhängig vom Wohnort und seinen körperlichen Möglichkeiten.

Ein Clubbeitrag wird nicht erhoben, Interessen werden durch einen Rundbrief informiert, können aber auch unter www.kilo28.de  bei KMf Veranstaltungstermine abrufen.

KMf ist ein Programm, an dem Ortsverbände aus allen Teilen des Landes teilnehmen können. Je nach Angebot ist eine Gemeinsamkeit z.B bei Städteerkundngen, Wanderungen, Besuche von Märkten, Museen etc. durchaus möglich.

Ortsverbände können auch in ihrem Bereich eine ähnlich Aktion in eigener Regie starten. Dank Internet ist eine Vernetzung einfach und kann für alle nützlich sein. 

 

73 Harald Kaspar DJ6WC