Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Ortsverband Linzer Höhe (K30)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Völkerverständigung lokal und weltweit auf der Erpeler Ley bei Bonn

 

Eine Nachlese von OM Hans-Wilhelm, DG3EAJ

Anlässlich des 35 jährigen Bestehens des OV K30, Linzer Höhe fand vom 23. bis 25.07.2010 ein gemeinsamer Fieldday der OVe K30, L16, L20, Z37 und Z40 auf der Erpeler Ley bei Bonn statt.

Vorausgegangen war ein zufälliges Zusammentreffen der Fielddayaktivisten aus dem Ruhrgebiet mit denen von K30 am gleichen Ort im vergangenen Jahr. Damals wurde von allen Beteiligten schnell beschlossen, eine gemeinsame Fieldday-Aktivität anlässlich des 35 jährigen Bestehens des OV K30 im Jahr 2010 durchzuführen.

Die erforderlichen Planungen und Abstimmungen wurden federführend vom OVV K30, Rainer Dohmen (DL5PD) sowie vom OVS Z40, Hans-Wilh. Arenz (DG3EAJ) durchgeführt. Darüber hinaus waren an der Durchführung der OVV Z37, Martin Kentrat (DL2JMK) sowie der OVS L20, Hans-Peter Dohmen (DL9EBA) und weitere fleißige Helfer beteiligt, denen alle an dieser Stelle ein besonderer Dank gilt.

Bei der Durchführung stand insbesondere die Öffentlichkeitsarbeit im Vordergrund, die durch frühzeitige Einbindung der lokalen Presse und Aktivierung interessanter Betriebsarten gefördert wurde.

Folgende Aktivitäten wurden durchgeführt:

  • 70cm ATV
  • Lowbandbetrieb mittels Bake DI2AN auf 500 kHz
  • Versuchssendungen < 9 kHz
  • Bahnberechnung und Empfang von Wettersatelliten im Bereich 137 MHz
  • SDR-Empfang mittels LIMA-SDR Rx
  • Bahnberechnung und optische Beobachtung erdnaher Satelliten
  • APRS-Bakenbetrieb
  • PSK31
  • SSTV

 

Beim Kurzwellenfunkbetrieb waren folgende Clubstationen aktiv:

  • DL0NSW (K30)
  • DL0RN (L20)
  • DL0DB (Z40)

Hierfür standen u. a. ein Beam sowie eine 40m Loop zur Verfügung.

Gäste und Besucher waren von der gebotenen Vielfalt der Technik, sowie den vermittelten Hintergrundinformationen stark beeindruckt. Dazu gehörte auch die Bürgermeisterin von Erpel, Cilly Adenauer. Sie konnte am Samstagmittag Live-Bilder vom Wettersatellit NOAA 18 mitverfolgen.

Neben dem Funkbetrieb kam auch der gemütliche Teil nicht zu kurz und bei Grillwurst und einem kühlen Getränk konnte fleißig Distrikts- bzw. Bezirksübergreifend gefachsimpelt werden.

Aufgrund der großen positiven Resonanz bei allen Beteiligten wurde beschlossen, die gemeinsame Fielddayaktion im kommenden Jahr fortzusetzen.

Fieldday 2010 - die Bilder

Fehler! Es wurde vergessen, das TS der Extension einzubinden! Ein Blick ins manual genügt: http://typo3.org/documentation/document-library/extension-manuals/rgsmoothgallery/1.5.0/view/ > Users manual

Überregionales Treffen auf der Erpeler Ley

Aus Anlaß des 35-jährigen Ortsverbands-Jubiläums des Ortsverbandes
Linzer Höhe, K30, veranstalten wir in der Zeit vom 23. - 25. Juli 2010
zusammen mit den Ortsverbänden L16, L20, Z37 und Z40 ein gemeinsames
Fieldday auf der Erpeler Ley ganz im Norden von Rheinland-Pfalz.

Es werden die unterschiedlichsten Amateurfunkarten gezeigt,
Antennenaufbau und Experimentieren gehören genauso dazu wie das
gesellige Zusammensein und die Stärkung der überregionalen Kontakte.

Gäste, insbesondere Neulinge und Neugierige, sind uns jederzeit ebenso herzlich willkommen wie "alte Hasen", auch OMs oder (X)YLs genannt.

Die Clubstationen von Z40 unter dem Call DL0DB sowie von K30 mit dem Call DL0NSW und dem Sonder-DOK 35K30 werden im genannten Zeitraum auf möglichst vielen Bändern QRV sein.

Wir wollen am Freitag mittags mit dem Aufbau der Zelte und der Antennen beginnen. Der Abbau erfolgt am Sonntag ab 15.00 Uhr.

 

Was wird technisch geboten ?

Manfred on air

Auf welche technischen "Spielereien" können sich die Besucher freuen? Hier unsere Highlights (die Liste erhebt natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder eine Garantie, dass auch alles Genannte gezeigt werden kann):

  • digitale Betriebsarten wie psk31, sstv, etc.
  • Standortbestimmung mittels APRS, Darstellung mit Hilfe von OpenStreetMap - Karten
  • Wettersatellitenempfang
  • SDR - Technik
  • Bei schönem Wetter Blick und Deutung des Sternenhimmels
  • Sprechfunkbetrieb der Clubstationen DL0NSW und DL0DB
  • 500 kHz - Bake
  • 70cm ATV
  • Nahfeldexperimente < 9kHz

Anfahrtsbeschreibung zum Fieldday

 

Wie findet man zu uns? Das ist einfach erklärt:

Aus Norden (z. B. Bonn, Köln) kommend folgen Sie der A59 in Richtung Süden. Diese geht über in die B42. Dieser folgen Sie immer weiter Richtung Linz/Rhein, Koblenz bis zum Ortseingang Erpel. Sie folgen der B42 weiter (hier ist 50km/h Tempolimit), bis Sie auf der linken Seite die Brückenpfeiler der Remagener Brücke sehen. Kurz vorher biegt eine Straße (Bahnhofstraße) scharf nach links ab. Der Bahnhofstraße folgen Sie über 2 abknickende Vorfahrtsstraßen und folgen der Beschilderung "Zur Erpeler Ley". Sie befinden sich letztlich auf der Erpeler-Ley-Straße, welcher Sie bis zum Erpeler-Ley-Plateau folgen können. Parkmöglichkeiten sind vorhanden. Die Funkamateure finden Sie am hinteren Ende bei einer Grillhütte bzw. auf dem Erpeler-Ley-Plateau...zur Not finden Sie uns dort, wo die größten Antennen stehen.

Aus Süden (z. B. Koblenz, Neuwied oder Linz) kommend folgen Sie der B42 in Richtung Bad Honnef / Bonn. Hinter Linz bleiben Sie auf der B42, bis Sie auf der rechten Seite die Brückenpfeiler der Rehmagener Brücke sehen. Kurz dahinter biegt die Bahnhofstraße rechts ab. Dann geht es weiter wie schon oben beschrieben.

Eine Einweisung geben wir auch gerne über unsere OV-Frequenz 145,5625 MHz unter unserem Clubrufzeichen DL0NSW.

Nachfolgend haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre individuelle Route zu planen, damit auch garantiert jeder bei uns ankommt. Achtung: Hierfür muß Java in Ihrem Browser aktiviert sein.

 

Route berechnen
Start (Deutschland)


Ziel
Erpeler Ley
Erpeler-Ley-Plateau
53579 Erpel (Deutschland)