Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Ortsverband Altenkirchen (K50)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Brubbach 09. - 12. Mai 2013

 

Vom  09. - 12. Mai 2013 fand der Vatertags-Fieldday in Brubbach statt.

Nochmals ein besonderes Lob an Heinrich, DH3FBT, der die Hütte mit Platz entdeckte und für uns „erobert“ hat und  seiner Inge natürlich,  die uns immer gut versorgte mit feinem Nudel- und Kartoffelsalat sowie frisch gemachten  Waffeln  und natürlich auch mit leckeren Steaks und Würstchen.

Dank auch  den  YL’s  und OM’s, die zusätzlich noch mit selbstgebacken Kuchen,  Salaten,  Reibekuchen zum Gelingen der Veranstaltung beitragen.

Schon am Mittwoch wurden 2 Militärmasten rangefahren. Auf ihnen wurden  verschiedene Antennen zum Experimentieren gesetzt und dann 25m hoch gefahren. Ein Funkgerät wurde angeschlossen und so war man weltweit zu hören und man konnte auch auf verschiedenen Frequenzen senden.

Leider war es alle Tage windig mit starken Regenfällen, so daß  viele Interessierte den Weg nach Brubbach scheuten.

Vom Duft der Waffeln angelockt, kamen ein paar Kinder und trauten sich dann auch, das Mikrofon zu nehmen und mit einem Ausbildungsrufzeichen zu funken.

Flyers lagen zum mitnehmen bereit und man konnte Plakate und Diplome anschauen.

Ein Höhepunkt für mich war,  mit vielen Funkern weltweit ein Gespräch,  meist in Englisch zu führen, sogar nach Indonesien, einer Insel neben Australien und über uns und unseren Lebenserfahrungen, unserem Land , unterhalten zu können, was teils auch sehr lustig war.

So war doch jeder zufrieden, ein paar schöne Momente bleiben in Erinnerung und werden auch mit Karten belohnt, die verschickt werden.

Rosika Borger, DF4WU

Mehr Info: www.darc.de

Viele Flyers und CQ-DL's.
Ein feines Plätzchen.
2 Masten sind auf dem Platz.
Das Wetter ist sehr trübe !
DF4WU und DC6WF sind als erster da mit dem Wohnwagen.
Wir frühstücken an der frischen Luft.
Ein paar OMs sind eingetroffen
Jeder ist beschäftigt.
Sabine, DL6PU und Gennaro-Pasquale, DO6KPU lieben Amateurfunk.
Wolle, DK4AN, ist mit dem Motorrad gefahren.
All Homebrew Viertel-Wellenlängen-vertikal für 80/160m.
2 Masten ausgefahren.
Antenne von Jürgen, DJ4JZ.
Martin, DG1WS schaut die Antenne an.
Bruno ruht sich im Zelt aus.
Bernd , DL2SBE, der von Dillingen angereist ist

 

Ist er nicht süss ???

 

 

Früh zeigt sich, wer ein Meister werden will...

Der Kleine kann gar nicht genug bekommen !

 

 

Die Jungs schauten sich alles gemütlich an.

Blacky begrüßte sie.

Heinrich, DH3FBT fleißig am Antennenaufbau.

 

 

Die Kinder von 5 bis 12 Jahre kamen ,

um mal zu sehen, was da Interessantes war.

  

Sie kamen vorbei  und haben mit dem

Ausbildungs-Rufzeichen,  DN1PN  gefunkt auf 40m.

Sie haben sich getraut, Name,  Alter und Ort zu sagen,

aber es kam ihnen schon komisch vor.

Dann bekamen sie Flyers und eine QSL-Karte mit.