Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Ortsverband Altenkirchen (K50)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Brubbach 05. - 08. Mai 2016

Das Vatertags-Treffen in Brubbach fand, nun schon zum 7. Mal, wieder an der Brubbacher Hütte statt. Das Wetter war wunderbar und einige reisten schon am Mittwoch an. Wir haben uns sehr darüber gefreut das wieder viele OM’s der benachbarten Vereine, die unserer Einladung gefolgt waren, auch in diesem Jahr wieder kamen bzw. auch zum 1. mal dabei waren. Ein paar OM’s aus K18 wie z.B. DG1KIW, der jedes Jahr dabei ist und hilft, sowie von F42 und F72, G43 und G73. DL1DKS und DK1WI aus O16, aus Richtung Siegen, dorther kam auch DO5NET, der Peter , mit dem DOK D22 für soziale Medien. Er macht Ausbildungen an der Uni Siegen . Und Aus Orten wie Scheuerfeld, Germscheid , Hunsrück, Wissen, Steimel, Seelbach, Gielerod usw .Einige Besucher waren jeden Tag da… Walter hatte wieder einen 25m Mast aufgestellt , auf dem dieses Jahr eine OB9-5 Yagi montiert wurde. Alle halfen , allerdings fehlten ein paar Teile, so das Walter (DK1BN) sie aus Darmstadt nachholen mußte. DF7EF aus Hennef ist immer da, wo es was Neues gibt, um zu lernen und er ist zufrieden nach Hause gefahren. Walter, DK1BN hat am Samstag einen Vortrag über SDR gehalten. Alle haben sehr interessiert zugehört. Der Höhepunkt war wieder die Bastelaktion , die DJ4JZ mit 3 Kindern durchführte: zuerst mußten die Teile der Holztaste zusammengebaut werden und dann Drähte in passender Länge geschnitten werden. Die mußten dann auf das vorbereitete Schaltbrett gelötet werden. Sie hatten Spaß und zeigten sehr viel Geschick. In der Pause gab es frische Waffeln von unserer lieben Inge. Zu erwähnen wäre noch DK4AN der mit seinem neu gebauten kurzen rotary Dipole, der mit einer Hühnerleiter aus leichten Kaffeesticks gespeist wurde Funkbetrieb machte. Insgesamt mit den Bambus Stangen und dem Antennendraht kam man auf ein Gesamtgewicht von 370 gr. Obwohl es zeitweise sehr stürmisch war, hat dieses Leichtgewicht bestens Stand gehalten. Dank an alle, die dazu beigetragen haben, dass die Tage uns in guter Erinnerung bleiben. Gespräche, Fragen und die Versicherung, sich öfter zu besuchen und zusammen Mitgliederwerbung zu machen, sich auf der Frequenz zu treffen und Infos auszutauschen. Nach Abbau und viel Lauferei am Sonntag Nachmittag und als dann auch zuhause alles wieder an seinem Platz war, ging es dann müde, aber zufrieden ins Bett. Vy 73 de DF4WU ,OVV Rosika

Fotos vom Fieldday