Eine chronologische Sammlung von Artikeln

Termine 2018

To top

Amateurfunk-Flohmarkt in Minden

am Sonntag, 8.4.2018 öffnen wir wieder von 9:00 Uhr bis 13:30 Uhr
die Sporthalle für unseren AFU-Flohmarkt.
Adresse: Olafstr 2. 32423 Minden (Ortsteil Dankersen).  Anreise siehe auch http://www.openstreetmap.org/#map=18/52.28960/8.96212


Anmeldungen bitte unter der eMail-Adresse flohmarkt2018(at)dl1yes.de .

Einlass für Anbieter ab 07:00 Uhr, Standgebühr 5€/m

 

 

Termine / Rückblick 2017

To top

Heinzelmännchen waren am Werk

Und es gibt sie doch noch, die kleinen , fleisigen Heinzelmännchen, die still und leise kommen und arbeiten. Und die sich von Erbsenstreuern nicht abschrecken lassen.

Im Funkraum und in der Küche der Clubstation hingen am Sonntag neue Gardinen, die auch die sauberen Fenster voll zur Geltung brachten.

Danke Gisela

DL0MI Adventslöten 2017

ab 29. November, jeweils Mittwoch nachmittags, von 17:00 – 19:00 Uhr, finden in der Clubstation DL0MI des OV Minden, im Gang 7, in Minden-Leteln, wieder Elektronik- und Amateurfunk-Nachmittage statt.
Aufgebaut werden eine Blinkschaltung und der elektronische Adventskranz. Dazu gibt es Informationen zu den elektronischen Bauteilen und zum Funken. Wir lernen u.a. Morsezeichen und Sprechfunk über Licht kennen.
Nach Weihnachten können mit unserer Hilfe elektronische Weihnachtsgeschänke aufgebaut werden. Die Reihe endet am Mittwoch, 3. Januar 2018.
Platz ist für maximal 10 Personen zwischen 10 und 14 Jahren. Die Kostenbeteiligung beträgt 12 €, für DARC-Mitglieder die Hälfte. Den Betrag bitte am Ende des 1. Nachmittags mitbringen.
Anmeldung bitte bei Horst Biernath  Tel. 0571 63003 (dk3bm(at)darc.de) .

Wie ensteht eine Zeitung ?

Das können wir uns am 24.10. anschauen.
Wir erhalten eine ca. 2-stündige Führung durch das Druckhaus des MT . 
Teilnehmer(-innen) sollten über die Distanz gut zu Fuß sein.

Treffpunkt am 24.10. ist um 17:15 Uhr vor dem Druckhaus, Bruns Druckwelt am Trippeldamm 20, 32429 Minden.


Die Anmeldefrist für uns ist abgelaufen.  Eine Nachmeldung von Teilnehmern ist jetzt nur noch direkt über das MT,  Fr. Auer,  Tel.: 0571 882-187 möglich

Fieldday 2017

 

Fr. 12:00 Uhr:   Letzte Meldung vom Sportplatz:  
Der Platz ist befahrbar, der Fieldday findet statt.

Das Wasser ist vom Rasen und der Aschenbahn abgelaufen, so dass der Platz auch mit Fahrzeugen befahren werden kann.   
Man beachte die geänderten Termine.

Der N12-Fieldday findet 2017 von (Do) 27.7. bis (So) 30.7. wieder auf dem Sportplatz in Päpinghausen statt. Dort besteht die Möglichkeit zu zelten oder mit Wohnwagen oder -mobil zu übernachten. Wir können wieder im Clubheim die Küche und die sanitären Anlagen nutzen.
Wir freuen uns natürlich auch über (Übernachtungs-) Gäste.
Zwecks Planung bitte vorab Info an DL9YEN(at)darc.de .

 

Programm:        Donnerstag

ab 15:00 Uhr      Anreise, Aufbau von Zelten und Antennen
19:00 Uhr          "Italienischer Abend" mit Pizza und Rotwein
20:30 Uhr          Vortrag "Symmetrische Speisung von Antennen"
ab 21:30 Uhr      Ausklang des Abends rund um die Feuerschale

                         Freitag

08:00 Uhr          Frühstück auf der Veranda
13:00 Uhr          gibt es Leckeres aus dem Suppentopf
14:00 Uhr          Aufbau von Zelten und Antennen
15:00 Uhr          Bastelnachmittag für den Nachwuchs   ---> auf Samstag verschoben
19:00 Uhr          Abendessen vom Grill
20:00 Uhr          OV-Abend
ab 21:00 Uhr     Stockbrot backen über der Feuerschale

                         Samstag

08:00 Uhr           Frühstück auf der Veranda
                                 (mit Rührei aus der großen Pfanne)
10:00 Uhr           Vortrag "Symmetrische Speisung von Antennen"
12:30 Uhr           Leckeres vom Grill
15:00 Uhr           Kaffeetafel (Kuchenspenden werden gern angenommen
16:00 Uhr           Bastelnachmittag für den Nachwuchs (von Freitag verschoben)
20:00 Uhr           Der Grill ist angeheizt
ab 21:00 Uhr      Stockbrot backen über der Feuerschale

                         Sonntag

08:30 Uhr           Frühstück auf der Veranda
10:00 Uhr           Aufbau des Flohmarktes auf der Veranda
                                und Kofferaum-Flohmarkt auf dem Platz davor
11:00 Uhr           Der Flohmarkt ist für Besucher geöffnet
13:00 Uhr           Leckeres aus dem Suppentopf
15:00 Uhr           Ende der Veranstaltung

 

ohne Termin:      Funkbetrieb auf UKW und KW,  Laser-Lichtsprechen, 
ATV mit DVB-S , DVB-S2 und DVB-T,  HAMNET,  Foxoring (Fuchsjagd)
EMV-Beratung u.a. zur BEMFV-Erklärung, 
Feldstärke- und Antennenimpedanz-Messungen

 

Die Adresse lautet:  Päpinghauser Sportweg, 32423 Minden     
Anreise

Funkwochenende 2017 auf dem Kamm des Wiehengebirges vom 23. bis 25.06. 2017

Auf dem Kamm des Wiehengebirges, in der Nähe von Bad Essen, befindet sich eine ehemalige Radarstation für Flugabwehrrakteten, die 1975 aufgegeben wurde. Die Gebäude wurden zu einer attraktiven Jugendbegegnungsstätte umgebaut. Wir Jugendliche (im Alter von 12-20 Jahren - mit ein paar Ausnahmen nach oben) wollen dort ein nettes Wochenende verbringen, mit allem, was man so in Wald und Flur anstellen kann. Aber auch der Amateurfunk wird vertreten sein. Auch die Verpflegung werden wir selbst gestalten ( Regenwürmer für die Nicht-Vegetarier aber nur auf Wunsch ! ).
Platz ist für (uns bis zu) 20 Personen.                         Weitere Infos bei: 
   http://www.jbs-wiehenhorst.de  oder von  Günter  DD4WU(at)darc.de   oder  Werner DF8XO(at)darc.de

Außerplanmäßiger OV-Abend am 11.05.17

Aufgrund von Termingründen der Weserlust musssten wir den OV-Abend (wieder) 1 Woche vorverlegen.

Aus aktuellem Anlass werden wir uns mit Amateurfunk und Störungen beschäftigen.  Es wird u.a. die veränderte Situation durch das neue EMVG angesprochen. Dazu gibt es einige Video-Ausschnitte aus der abschließenden Lesung im Bundestag zu sehen. Wir haben den MdB unseres Wahlkreises darauf angesprochen und werden versuchen, ihm den unzureichenden Zustand zu verdeutlichen.  (Das ist nicht mehr der MdB mit dem Amateurfunk-Rufzeichen)

Löten verbindet  -  Zusatztermin

Am 29.04.2017 haben wie der "Andrang" in der Stadtbibliothek Minden nicht abarbeiten können. Für die weitere Interessenten auf der Anmeldeliste werden wir einen Sondertermin am 10.05.17 um 17:00 Uhr in der Clubstation DL0MI,  Im Gang 7 (in Leteln) anbieten werden.
(Bitte an der Straße parken)

Löten verbindet

Am 29.04.2017 haben 10 Kinder in der Stadtbibliothek Minden Sommerblumen gelötet. Alles hat prima geklappt.
Ferdi Ferkel bedankt sich für die Spenden.

 

Mitgliederreise nach Wilhelmshaven

Für unseren diesjährigen OV-Trip hatte unserer „Reisemanager“ Uwe (DL2YBW) wieder ein interessantes Ziel ausgesucht. Wir unternahmen am 4. Mai 2017 eine Tagesfahrt nach Wilhelmshaven.

Zunächst erfolgte eine umfangreiche Stadtrundfahrt. Ein engagierter Stadtführer erläuterte uns die Entstehungsgeschichte der Stadt, die wie keine andere geprägt ist durch die dort ansässige Marine. Wilhelmshaven hat heute ca. 75.000 Einwohner und liegt am Jadebusen, einer Meeresbucht an der Nordsee.

Vorbei am Deutschen Marinemuseum, wo wir von außen den mächtigen Lenkwaffenzerstörer „Mölders“ betrachten konnten, fuhren wir zunächst zum Südstrand. Die Promenade ist im Sommer ein beliebter Anziehungspunkt und lädt zum Baden ein. Aufgelockert durch nette Anekdoten vom Stadtführer fuhren wir dann in die Innenstadt mit Endziel Rathaus, das die Einheimischen auch liebevoll „Burg am Meer“ nennen.

In der Nähe der historischen Kaiser-Wilhelm-Brücke (erbaut 1905-1907) wurde dann zu Mittag gegessen.

Höhepunkt unserer Fahrt war die Besichtigung des Marinestützpunktes.1869 wurde der Marinehafen durch den damaligen König Wilhelm I eingeweiht. Seitdem ist der kaiserliche Marinehafen ständig erweitert worden. Nach der völligen Zerstörung im Oktober 1944 durch die USA AF erfolgten in den nächsten Jahrzehnten ein kontinuierlicher Wiederaufbau und erhebliche Erweiterungen, die bis heute noch nicht abgeschlossen sind. Der Marinestützpunkt ist der größte Bundeswehrstandort der Bundesrepublik. Wir unternahmen eine Rundfahrt durch die Marineanlage. Ausführlich wurde uns anhand von Skizzen die Hafenstruktur mit den vier verschiedenen Einfahrten erläutert. Die größte Seeschleuse Deutschlands ermöglicht schleusenabhängige Liegeplätze für die schwimmenden Einheiten. Wir fuhren vorbei an den verschiedensten Versorgungs- und Betreuungseinrichtungen, Unterkunfts-, Stabs- und Sanitärbereichen.

Zum Abschluss unseres OV-Trips konnten die mitgereisten YL´s noch einen kleinen Shoppinggang in einer Einkaufpassage in der Innenstadt unternehmen.

DL1YBI

Löten verbindet am 29.04.2017

In der Stadtbibliothek Minden findet wieder ein Bastelaktion für Jugendliche von 10-13 Jahren statt.

Es wird eine Fühlingsblume aufgebaut. Sie besteht aus 16 roten und grünen LEDs die als Lauflicht von einem ATMEL Mikrocontroller angesteuert werden. Aufgebaut wird alles auf einer Leiterplatte.

Die Anmeldung läuft über die Stadtbibliothek.

Kosten entstehen den Teilnehmern nicht. Wir würden uns aber über eine Spende zugunsten unserer Jugendarbeit freuen.

NORD-Kontest

vom Wilhelm. Auf dem oberen Parkplatz, unterhalb der Baustelle, haben wir mit Dominics Funk-Mobil am Wettbewerb auf 2m und auf 70cm teilgenommen. Teilnehmer waren etliche Stationen aus den Distrikten Nordsee, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg. Der Moppel hat geschnurrt und nach 4 Stunden haben wir die Aktion wieder beendet. Sogar einige Besucher kamen vorbei und schauten ins Shack (siehe Bild) .                  Wann ist der nächste Wettbewerb ?

Technik, Basteln, Amateurfunk im März und April 2017

alle 14 Tage mittwochs, am 01. und 15. und 29. März 2017, jeweils von 17:00 - 19:00 Uhr, ist die Clubstation DL0MI wieder für Interessierte geöffnet. Wir bauen einen Lichtsender und -empfänger mit dem über das rote Licht Sprache und Musik übertragen werden können. Mit einer kleinen Optik können 20m problemlos überbrückt werden.

Der nächste Termin findet am Mittwoch, 12.04.17 statt.  Wir versuchen, mit Stativ und Zielfernrohr ausgerüstet, die Distanz zu steigern.

Anmeldung und Absagen bitte bei Horst, DK3BM  (DK3BM(ätt)darc.de)

Änderung des Termines für den OV-Abend

Auf der Jahreshauptversammlung wurde beschlossen, den OV-Abend in der Weserlust am 3. Donnerstag im Monat zu veranstalten.

Aufgrund u.a. von Terminschwierigkeiten mit der "Weserlust" gibt es noch folgende Abweichungen:

Do. 14. Dezember (Weihnachtsessen)

Jahreshauptversammlung 2017 mit Wahl

Am Donnerstag, dem 09.02.2017 fand unsere Jahreshauptversammung mit Vorstandswahlen statt.

Es wurden gewählt:

PostenName
OVVRalf Begemann, DL9YEN
stellv.  OVVGünter Lanz, DD4WU
QSL-ManagerDominik Sahm, DL5YSD
KasseStefan Winterboer, DG6YIF
Web-PräsenzJürgen Hochwald, DM5JH
JugendarbeitHorst Biernath, DK3BM

Im Bild von links nach rechts:
Jürgen, DM5JH
Horst, DK3BM
Ralf, DL9YEN
Günter, DD4WU
Dominik, DL5YSD

Technik, Basteln, Amateurfunk

Am Mittwoch, 18.01.17 von 17:00 - 19:00 Uhr, ist die Clubstation DL0MI wieder für Interessierte geöffnet. Wir zeigen Ausbildungs-Funkbetrieb auf 2m und 70cm.  Außerdem gibt es einige elektronische Schaltungen zu begutachten.

Die folgenden Termine finden am Mittwoch, 01.02.17 und Mittwoch 15.02. jeweils von 17:00 - 19:00 Uhr, ebenfalls in der Clubstation statt. (Amateurfunktechnik und Bauprojekt Morsetaste). 

Anmeldung bitte bei Horst, DK3BM  (DK3BM(ätt)darc.de)

 

 

Rückblick 2016

To top

Kids-Day 2017   Wir funken von DL0MI 

am Samstag, 07.1.2017 findet weltweit wieder ein Kids-Day statt. Dabei dürfen Kinder mit einem unserer Ausbildungsrufzeichen unter Aufsicht eines Funkamateurs zum Mikrofon greifen und auf Amateurfunkbändern "qrv" werden. Wir öffnen unsere Clubstation DL0MI ab 16:00 Uhr.

Alle vorher dafür notwendigen Information gibt es am Mittwoch, 04.01.17 von 15:00 - 18:00 Uhr, ebenfalls in der Clubstation. (Gelötet wird anschließend). 

 

 

Der Weihnachtsbaum leuchtet

Einigen unserer Kursteilnehmer hat der Weihnachtsmann einen Bausatz für einen blinkenden Weihnachtsbaum gebracht. Am Mittwoch, 28. Dezember 2016 wollen wir versuchen, ihn zusammenzulöten.
Ob alle Kerzen leuchten ?

Advent, Advent

Nach den ersten Elektronik-Grundlagen wollen wir auch etwas Schönes erstellen. Am Mittwoch, 7. Dezember 2016 werden wir einen Adventskranz bauen. Mit 4 roten LEDs als "Kerzen" und einem grünen "Kranz" aus dicken LEDs. Natürlich kann man einstellen, wie viele "Kerzen" leuchten sollen. Und flackern tun sie auch.
Nur auspusten kann man sie nicht. Dafür aber nadelt er im nächsten Jahr nicht.

Technik-Kurs und Lötaktion an der Klubstation

Wenn draußen die Blätter im Frost erstarren ist es wieder Zeit drinnen die Lötkolben anzuheizen. Diesmal wollen wir in der Clubstation DL0MI „Technik, Basteln, Amateurfunk“ erleben. Für Kids von 10-13 Jahren gibt es am Sonntag, 27.11. und an den  Mittwoch-Nachmittagen im Dezember einen Einblick in die Welt der Elektronik.
Wann leuchtet eine Leuchtdiode (nicht mehr) ? Wozu braucht man einen Transistor ? Was unterscheidet Strom, Spannung und Widerstand ? Die Antworten darauf wollen wir auch praktisch herausfinden. Neben der Theorie wird natürlich ausreichend gesteckt, gebogen und gelötet, das die Drähte nur so über den Tisch fliegen.
Wer Spaß daran haben könnte, sollte sich bei Horst, DK3BM melden (dk3bm ätt darc.de).

Löten verbindet am 29.10.2016

In der Stadtbibliothek Minden fand wieder ein Bastelaktion für Jugendliche statt.

Die Kids haben eine Ein-Finger-Orgel in Reißnageltechnik aufgebaut.
Die Reihe wird 2017 fortgesetzt.

Worked All Germany Contest 2016 am 15. und 16.10.

Am Wochenende fand wieder der Worked-All-Germany-Wettbewerb (WAG) statt. Alex und Vladimir, unsere CW-Spezialisten, waren auf Kurzwelle von der Clubstation aus in der Luft. Zwei neue Antennen wurden im Garten aufgebaut und haben gut funktioniert.

Besuch des Fliegerhorstes Wunstorf am 13.10.2016

In einer kleinen Gruppe wurde der Fliegerhorst besucht. Neben dem aktiven (militärischen) Betrieb wurde auch das Ausbildungszentrum sowie ein dort stationierter A400M besichtigt.

Westfalen-Nord-Aktivitätsabend am 04. Oktober 2016

Die OM Horst,DK3BM  Günter,DD4WU, Ralf,DL9YEN und Jürgen,DM5JH haben mit der Clubstation DL0MI am Westfalen-Nord-Aktivitätsabend, der von 19 bis 21 Uhr Ortszeit stattfand, teilgenommen.

Günter und Ralf haben 'draußen' in einem Fahrzeug in SSB auf 2m und 70cm gearbeitet. Zum Einsatz kamen dabei eine 200W-PA und drei fest ausgerichtete 3-Element Yagis sowie eine drehbare 7-Element-Yagi auf einem ca. 20m hohen Mast. Drinnen haben Jürgen und Horst mit dem "OV-Klönrunden-FM-Geräten" vor allem die Relais auf 2m und 70cm gearbeitet.

Insgesamt wurden 41 Stationen (30 auf 2m, 11 auf 70cm) gearbeitet, was 142 Punkte, mal 17 Multis = 2414 Punkte gesamt entspricht.

Das Foto zeigt das Shack in dem Fahrzug.          Ansprechpartner: Horst, DK3BM oder Günter, DD4WU

OV-Homepage aktualisiert

Im Zuge des geänderten Layouts auf der DARC-Homepage wurden auch die Webseiten von N12 überarbeitet und an die neuen Anforderungen angepasst.

Fieldday vom 21--24. Juli 2016

Fieldday in Minden Päpinghausen,am Päpinghauser Sportweg

Trauer

Im Juli 2016 ist unser langjähriger OVV Heiko Rosenbuch überraschend verstorben.

Flohmarkt am 20.3.2016

Flohmarkt in der großen Halle der Schule Minden-Dankersen

Löten verbindet

Unter diesem Motto haben wir mit Kindern und Jugendlichen in der Stadtbibliothek Minden gebastelt.

Am 30.01.2016 wurde mit 10 Kindern im Alter von 9- 12 Jahren ein Lötprojekt mit dem Motto "Rot oder grün ? Wir bauen einen Blinker" durchgeführt.

Rückblick 2015

To top

Rückblick früher

To top

Fieldday 2014 war ein voller Erfolg !

Der vom 31.07. - 04.08.2014 durchgeführte Fieldday war ein voller Erfolg !

Mit Gästen aus Tangermünde W04 , Düsseldorf, Berlin, Glauchau und PA0 wurde bei sommerlichen Temperaturen ein unbedingt zu wiederholendes Funk-und Klön Wochenende verbracht.

Teilnahme am Contest 5./6. März 2011

Am Wochenende 5./6.März 2011 fand wieder der jährliche IARU-Region1-VHF/UHF-Amateurfunk-Wettbewerb statt. Einige Mindener Funkamateure wollten wieder einmal dabei mitmachen.

Als Standort wurde „Kanzlers Weide“ ausgewählt, da wir in unserer Klubstation keine gute UKW-Ausrüstung besitzen. „Kanzlers Weide“ ist ein gepflasterter Veranstaltungsplatz der Stadt Minden mit Strom- und Kanalanschluß. Außerdem sind in nennenswerter Entfernung keine Bäume vorhanden, die unsere Aussendung dämpfen könnten. So konnten wir mit nur einer 10-Element-Yagi-Antenne in 5m Höhe arbeiten. Ein geräumiger Anhänger diente dabei als Arbeitsplatz für Station und die Funkcrew. Ein Wohnmobil und ein Wohnwagen dienten als Aufenthalts- und Schlafbereich sowie als Verpflegungsstelle.

Das Wetter zeigte sich nach durchfeuchtendem Bodennebel beim Aufbau am Samstag Vormittag und einer kalten Nacht (bis – 4°C) dann am Sonntag mit klarer, kalter Luft und viel Sonnenschein bis zum Abbau um 15:00 Uhr überwiegend von seiner freundlichen Seite.

Mit 100W Ausgangsleistung auf 144 MHz hatten wir 128 Kontakte mit einer Gesamt-Entfernung von gut 28.000 km überbrückt. Die weiteste Verbindung (601km) wurde mit der Station OE5MZO (aus Österreich) gearbeitet. Weiterhin konnten wir mit Funkamateuren aus der Schweiz (552km), Tschechien (461km), Belgien (434km), Polen (429km), Frankreich (379km) und den Niederlanden (247km) sprechen.

An der Station haben Günter (DD4WU), Horst (DK3BM), Dominic (DL5YSD) und Jürgen (DM5JM) gearbeitet. Weiterhin konnten wir auf die tatkräftige Hilfe von Heiko (DE9HRM), Uwe (DL2YBW),  Gisela ( DG1YDO), Stefan ( DG6YIF) , Klaus (DG6KS) und Helmut (DG3YDO) zählen, ohne die diese Aktion nicht in der angenehmen Art und Weise abgelaufen wäre.

Das Wochenende hat allen viel Spaß gemacht und wir wollen in den nächsten Wochen überlegen, was wir am nächsten Wettbewerbstermin ( 7./8. Mai ,16:00 –16:00 MESZ !) noch verbessern können.

DD4WU

Besuch bei DL3YAM

Am 24.Mai 2011 fuhr eine Gruppe von Mindener Funkamateuren ( N12 ) zu einem Besuch bei ihrem Club-Kameraden MdB Steffen Kampeter (DL3YAM) an seiner Wirkungsstätte im Berliner Reichstagsgebäude.
Nach einer früh morgendlicher Bahnfahrt traf man sich nach einer Besichtigungstour des deutschen Doms gegen Mittag mit DL3YAM.
Nach der Übergabe eines Rufzeichenschildes als kleine Aufmerksamkeit fand ein Gedankenaustausch über die aktuelle Lage des Amateurfunks  von Seiten der Exekutive statt. Mit der Absicht diesen Besuch in nächster Zeit zu wiederholen ,fuhren wir erschöpft aber um Informationen reicher unserem Heimat DOK  entgegen.