Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Ortsverband Stadtlohn (N53)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

CQ N53 - OV QRGs

Wir treffen uns

  • 145.2875 MHz und 145.450 MHz

    • F3E /FM analog

  • --------------------------------------
  • 145.2875 MHz

    • Echolink DMØZPK-L
    • NODE 333250
    • Clubrufzeichen: DKØLT  und  DLØJGS

  • --------------------------------------
  • 438.3625  MHz  Ablage -7.6

    • ID: 262433
    • DBØLT
    • DMR BM-Netz

  • ---------------------------------------
  • SIP VoiceOverIP via Hamnet

    • Clubheim Telefon
    • Rufnummer : 3152005381

Clubheim

N51.9902741 / E06.8905374   JO31KX

Hölderlinstraße 15

48703 STADTLOHN

Funkwetter


QST: Nächste OV Abende

Freitag, 11.08.2017  Beginn:  20:00 Uhr Ortszeit

Freitag, 08.09.2017  Beginn:  20:00 Uhr Ortszeit

Freitag, 13.10.2017  Beginn:  20:00 Uhr Ortszeit

Clubheim Hölderlinstraße 15 - 48703 Stadtlohn

Gäste sind herzlich Willkommen


2016 konnte nach langer Vorbereitung am Standort Clubheim N53 der HAMNet-Knoten DBØLT in den Regelbetrieb gehen.

2017 stehen nun die Zeichen weiter auf "Digital".

HamNet ist das von und für Funkamateure eigene, funkgestützte weltweite Datennetz. Es erlaubt den Funkamateuren aus Stadtlohn unabhängig von Internet-Providern  und Versorgungsnetzen eine autarke Datenkommunikation mit anderen Amateurfunkstellen in der Welt. Diese besondere Bedeutung auch in Katastrophen und Notsituationen wird nun durch die Errichtung einer Funkstelle für den mobilen Digitalfunk (DMR) weiter abgerundet.

In diesem Tagen wird unsere Digitalrelaisstation ( Repeater)  unter dem Funkrufnamen DBØLT den Probebetrieb aufnehmen. 

DBØLT  ist QRV mit den  Parametern ( siehe Website)

  • TX438.3625 MHz; RX430.7625 Mhz;-7.6MHz; CC 1; 15W 

DBØLT wird in das  " Brandmeister " DigitalNetzwerk eingebunden sein und erlaubt die weltweite Sprechverbindung auf Zeitschlitz1 (TS1- TG262) und eine reginonale - NRWweite Verbindung im Zeitschlitz2 (TS2- TG9/ TG2624).  

Während des Probebetriebs werden stetig Leistung und Reichweite optimiert werden.  Mit dem Übergang in den Regelbetrieb ( April 2017)  wird mit Antennenendausbau ein Versorgungsbereich im Umkreis von ca. 30 km erreicht werden. Mit  DBØLT im Münsterland schließt sich  somit ein weiterer "weißer Fleck" auf der Landkarte.

Mit unseren Funkfreunden aus den benachbarten Niederlanden der ARAC und der Stichting Twentse Relaisstations, den Betreibern der Repeater  in Groenlo und Hengelo,  ist nun dank des im Digitalnetz implementierten Roamings ein grenzübergreifender mobiler Funkverkehr ohne Kanalwechsel möglich.

Wir bitten um Empfangsrapporte an den Relaisverantwortlichen, DL6MB ( DL6MB at DARC.DE).

Weiteres folgt...


25.09.2016

80 m YL-Treffen im Münsterland

Zum diesjährigen YL-Treffen der 80m-Runde hatte uns Anni Kemper, DL3DBY, OV Stadtlohn N53, mit Unterstützung von Ingrid Weckmann, DL4BO, nach Legden in Westfalen ins tolle familiengeführte Hotel Hermannshöhe, das seit 1884 besteht, eingeladen.

Abends begrüßte uns der OVV Stadtlohn (N53) Marinus Busche, DG7YAL. Der Kiepenkerl und die Bäuerin, beide in landestypischer Tracht, servierten uns traditionell einen Obstlikör und ein hart gekochtes Ei. Mit dem Bus machten wir eine Stadtrundfahrt durch Münster.

Münster hat ca. 300.000 Einwohner, davon ca. 50.000 Studenten, und steht somit an fünfter Stelle der Anzahl der Studenten nach den Millionenstädten Berlin, München, Hamburg und Köln.

Vorbei an den elf Kirchen, dem Schloss, dem Zoo und dem Aasee fuhren wir zum Rüscherhaus von Annette von Droste-Hülshoff. Als ihr Vater starb, erbte ihr Bruder die Burg und sie und ihre Mutter mussten ins einsam gelegene Rüscherhaus ziehen.

Vor dem Mittagessen in den Kellergewölben der Burg Hülshoff konnten wir den St. Paulus-Dom und die St. Lamberti-Kirche besichtigen. Auf der Burg Hülshoff waren drei Hochzeitsgesellschaften gleichzeitig. Zwischen den Trauungen konnten wir einen kurzen Blick in das Standesamt werfen.

Am nächsten Tag begleitete uns die YL-Referentin des Distrikts Westfalen Nord (N), Michaela Gondek, DL1TM, ins Textilmuseum Bocholt. Seit 150 Jahren gehört Bocholt zu den wichtigsten Standorten der westfälischen und deutschen Textilindustrie und beschäftigte in der Blütezeit 10.000 Menschen. Im Jahre 1984 wurde das Museum nach historischen Vorbil gebaut. Uns wurde der Dampfkessel, die alten Webstühle, die verschiedenen Garnspulen, das Einspannen der Kettfäden vom Garn bis zum fertigen Stoff anschaulich erklärt und 30 Webstühle – jetzt elektrisch betrieben – für uns angestellt. Im Verkaufsraum konnten wir die Damast-Stoffe und verschiedene Handtücher käuflich erwerben und fast alle von uns hatten eine Tüte in der Hand.

Nachmittags wurde uns im Glockenmuseum Gecher die Entstehung einer Glocke, angefangen von antiken Glöckchen bis zu großen Kirchenglocken gezeigt. Uns wurde die Entstehung einer Glocke, das Geheimnis der Glockengießer, die Verzierungen der Glocken und der unterschiedliche Klang erklärt.

Eine umgedrehte mit Wasser gefüllte Glocke wurde angestoßen und wir konnten die Hand hineinhalten und so die Kraft der Schwingungen nicht nur sehen, sondern auch fühlen. Ein beeindruckendes Erlebnis. Leider konnten nur 19 YLs und 8 OMs am diesjährigen Treffen teilnehmen.

Auf der YL-Tagung beschlossen wir, dass wir unsere Angehörigen eine YL aus der 80-m-Runde informieren sollten, falls wir selbst längerfristig nicht QRV sein können.

Als Spezialität von Westfalen genossen wir die Herrencreme, eine Vanillepudding mit geschlagener Sahne, Schokolade und Rum – lecker!

Das nächste Treffen findet Mitte Oktober 2017 im Odenwald statt und wird von Isolde Unger, DF4ZX, ausgerichtet.

Dank an Anni, DL3DBY und Ingrid, DL4BO, für das gemütliche und sehr harmonische Treffen in Westfalen. Übrigens, sehr viel laufen brauchten wir nicht…

Gertrud Szyza, DK8LQ




10.07.2016

Goldene Taste der AGCW für OM Hannes DJØSP

Am Clubabend (10.07.2015) konnte unser Funkfreund OM Johannes ten Voorde, DJØSP, die „Goldene Taste“ für die erfolgreiche Platzierung (jeweils 1. Platz in den Jahren 2012, 2013 und 2014) von der AGCW-DL entgegen nehmen.

Zu dieser großartigen Leistung gratulieren wir OM Hannes ganz herzlich. Für die nächsten Jahre wünschen wir ihm, dass er weiterhin den 1. Platz belegen kann.

Für alle, die sich um die "Goldene Taste" bewerben wollen, sind die Handtastenparties ein MUSS. Der Wanderpreis der AGCW-DL "Goldene Taste" wird kalenderjährlich pro Teilnahmeklasse an die erfolgreichsten AGCW-Mitglieder bei den Wettbewerben HTP80 und HTP40 verliehen. Die Punkte aus beiden HTPs werden addiert. Sieger ist, wer die höchste Gesamtpunktzahl in einer Teilnahmeklasse erreicht hat.

Die Arbeitsgemeinschaft Telegrafie DL (AGCW) verfolgt das Ziel, die Morsetelegrafie im Amateurfunk zu pflegen und zu erhalten. Morsetelegrafie ist zwischenzeitlich nicht nur eine Funkbetriebsart, sondern auch eine Sportart, die weltweit Zuspruch findet.

Die Arbeitsgemeinschaft veranstaltet Funkwettbewerbe (Conteste), gibt Diplome heraus und vertritt als Verband die Interessen derjenigen, die diese Betriebsart und Sportart ausführen. Ein wichtiges Ziel der AGCW ist der Erhalt der CW-Bereiche innerhalb der Amateurfunkbänder. Die Arbeitsgemeinschaft fördert die Aktivität in diesen Bereichen und beteiligt uns an der Ausbildung zum sicheren Hören und Geben von Morsezeichen zur Nachwuchsgewinnung. Die Vereinszeitschrift AGCW-DL INFO gehört zur Vollmitgliedschaft. Sie erscheint zweimal im Jahr.

Ihr Ansprechpartner im Ortsverband Stadtlohn (N53)

Marinus Busche
DG7YAL
Josefstr. 20
48703 Stadtlohn
Tel.: 02563 1836
dg7yal@darc.de