Wir tun was !

Wir bieten unseren Mitgliedern vielfältige Aktivitäten über das ganze Jahr an, die wir alle gemeinsam durchführen und planen. Die Palette reicht von den wöchentlichen OV-Abenden über Selbstbauworkshops und Fachvorträgen bis hin zur alljährlich stattfindenden Illinger Tagung und Projekten wie die Ballonmission Illingen. Doch am Besten machen Sie sich selbst ein Bild von allem...

Selbstbau-Workshops

Funkamateure dürfen - im Gegensatz zu allen anderen Funkdiensten - ihre Geräte und Zubehör selbst bauen und betreiben. Jeder andere Funkdienst muss industriell gefertigte, und zugelassene bzw. geprüfte Geräte verwenden. Der Selbstbau von Geräten, Antennen und Zubehör spielt also im Amateurfunk eine ganz entscheidende Rolle.

In unregelmäßigen Abständen bieten wir - auch in Zusammenarbeit mit anderen OVs - sog. Selbstbauworkshops an, bei denen solche Geräte gemeinsam, und ohne Leistungsdruck aufgebaut werden. Die Teilnehmerzahl liegt normalerweise zwischen 15 und 25 Teilnehmern je Veranstaltung.

Folgende Projekte wurden unter anderem bereits durchgeführt:
1k2-Packet-Radio Modem, 9k6/1k2 USB-Modem AS296, 80m-Peilempfänger, 2m-Peilempfänger, Diplexer für 2m/70cm, Stehwellenmessgerät, ...

 

Link zur entsprechenden Bildergallerie

 

Ausflüge, Fahrten und Besichtigungen

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern fürhren wir in unregelmäßigen Abständen Ausflüge und Fahrten durch.

So besuchen wir jedes Jahr gemeinsam die Amateurfunk-Messe HAM RADIO in Friedrichshafen und verknüpfen dies mit einem kulturellen Teil.

2004 besuchten wir am Tag nach der Messe die Insel Mainau.

 

Link zu den Bildergallerien

(Übungs-) Fuchsjagden

Damit der sportliche Teil nicht zu kurz kommt, fürhen wir in unregelmäßigen Abständen Fuchsjagden durch. Diese sportliche Variante des Amateurfunks hat jedoch nichts - wie man zunächst vermuten könnte - mit der Jagd auf die selbigen Tiere zu tun.
Beim Amateurfunk-Peilen (ARDF) geht es vielmehr darum, sich in unbekanntem Gelände in der Natur zu orientieren. Hierzu werden meist fünf Minisender in bewaldetem Gelände ausgelegt, die es in 120 Minuten zu finden gilt. Als Hilfsmittel werden Karte und Kompass und natürlich ein Peilempfänger verwendet. Da man beim Amateurfunk-Peilen lediglich einen Empfänger verwendet, kann es auch von Nicht-Funkamateuren betrieben werden.

Link zu den Bildergallerien

Weitere Informationen zum Amateurfunk-Peilen finden Sie unter www.darc.de/ardf

Jugend- und Öffentlichkeitsarbeit

In unserem Ortsverband wird großen Wert auf Jugendarbeit und Ausbildung gelegt. Dabei ist es letzten Endes unverzichtbar in der Gemeinde bekannt zu sein. Daher nehmen wir jährlich am Kinderfest in Illingen teil, wo wir mit den kleine elektronische Schaltungen aufbauen, und suchen den Kontakt zur kommunalen Poliktik und zur Gemeinde, wo wir auch gut unterstützt werden.
In den letzten Jahren führten wir auch jeden Sommer im Rahmen des Ferienpasses der Gemeinde Illingen verschiedene Aktionen mit Jugendlichen durch, so z.B. "Elektronikbasteln mit Amateurfunk" und Fuchsjagden.

Link zu den Bildergallerien

Gute Kontakte pflegen wir auch zu den Illinger Pfadfindern (DPSG Stamm "Die Adler" Illingen), mit denen wir seit mehreren Jahren jährlich am Jamboree-on-the-Air teilnehmen. Durch die gute Zusammenarbeit stellten sie uns schon oft ihr Clubheim für Selbstbauworkshops zur Verfügung. Weitere Projekte in Kooperation mit den Pfadfindern sind geplant.

Link zu den Bildergallerien