Funken, Grillen, Klönen am COTA Aktivitätstag 1. Mai 2017 Burgruine Wachtendonk (NEUE BURGENNUMMER) und Burg Hoff RBN-086 / DL-00614

Liebe Mitglieder und Freunde des OV R05,

 

herzlich seid Ihr eingeladen, an unserem Burgen-Aktivitätstag teilzunehmen.

 

Ziel des Aktivitätstages ist es, die Burg Wachtendonk erstmalig zu aktivieren und anderen Sammlern diese COTA Referenznummer anbieten zu können.

Ein weiteres wichtiges Ziel ist das Treffen von Funkamateuren untereinander, auch aus anderen OVs, sowie das Klönen über Amateurfunk und was sonst noch interessant ist. Wenn wir Interessenten anlocken, ist es sicherlich auch eine Gelegenheit zu zeigen, was der Amateurfunk alles kann und was für ein tolles Hobby wir haben.


Wir werden auf dem Gelände der Burgruine unsere Funkgeräte, sowie Antennen aufbauen und voraussichtlich auf 6m, 30m, 60m und 40m in SSB und CW QRV sein.

Wer seine Dosenantenne mitbringt, kann diese dann auch gerne testen.

Auch werden wir die QRP Sender der Pixie Reihe ausprobieren!

Und bringt auch gerne Eure XYLs bzw. XLs mit - Kinder sind auch gerne unsere Gäste.

Wenn das Wetter schön ist, können wir die von uns schon fest gebuchte Grillhütte an der Burgruine nutzen, um uns zu verpflegen.


Teilt uns bitte in der Online-Anmeldung mit, wie viele Teilnehmern Ihr seid.
Salat-Spenden werden auch noch gesucht! Bitte teilt mir mit, welchen Salat Ihr mitbringen wollt.


Online-Anmeldung unter:
https://www.darc.de/r05/aktionen-termine-uebersicht/#c37250

Was Ihr auf den Grill legen möchtet und Eure Wunschgetränke bringt Ihr bitte selbst mit.


Für Grillkohle und Baguettes ist seitens des OV gesorgt.


Wann? 1. Mai 2017
Aufbau ist ab 9:30 Uhr und 11 Uhr geht es mit dem Funkbetrieb los!


Wir haben die OV-Frequenz 144,5875 MHz und Relais Viersen 438,925 MHz mitlaufen.

VY 73 de
Team Vorstand des OV RØ5 Kempen
Rückfragen an das Team des Vorstands oder an dj8vw@darc.de

(Kopie 2)

Anfahrt zur Burgruine Wachtendonk

ZIEL
ZIEL

Bitte gebt einfach ins Navigationssystem die Straße "Schoelkensdyck" oder "Burgweg" in 47669 Wachtendonk ein. 

Über den Schoelkensdyck gelangt Ihr zu einem Wendehammer an dem Ihr auch zum Sportpark Laerheide fahren könnt. Genau dort sind Parkplätze vorhanden und Ihr seid direkt an der Burg und Grillhütte.

 

Zusätzliche Parkplätze findet Ihr, wenn Ihr ins Navigationssystem die "Burgweg" eingebt.

Vom Parkplatz auf dem Burgweg könnt Ihr direkt an einem Haus einen kleinen Weg lang laufen und kommt dann auch direkt zur Burg. Siehe Karte.


Ausreichend Parkplätze sind also vorhanden.

 

 

unser Vereinsabend - Gäste jederzeit erwünscht

http://openstreetmap.de/karte.html?zoom=18&lat=51.38304&lon=6.45265&layers=B000TT

Nächster Vereinsabend / OV-Abend und Jahreshauptversammlung

Freitag 5. Mai 2017 um 20:00 Uhr

 

 

Treffpunkt:

Landgasthof Poststuben
Königsstraße 14
47906 Kempen (St. Hubert)

OV - Frequenzen

144,5875 MHz (2m)      meist 20:30 Uhr oder 22:00 Uhr lokaler Zeit

430,1125 MHz (70cm)  (Alternative Frequenz)

Jahreshauptversammlung 2017 / Wahlergebnisse

Die Neuwahlen 2017 im OV R05 hätten eindeutiger nicht ausfallen können. 100% der Stimmen gingen mit "JA" an den alten und jetzt neuen OV-Vorstand - Danke an die Mitglieder für das Vertrauen und die weitere gute Zusammenarbeit!


Bild v.l.n.r. Ferdi DD2JV (vom Vorstand ernannter Kassierer), Volker DJ8VW (OVV, Diplom-Manager, Webmaster), Eckhard DL4EBV (stellv. OVV und QSL Manager), Kurt DL5EAG (vom Vorstand ernannter Beisitzer)

Wir freuen uns auf tolle Aktivitäten und ein weiterhin aktives Vereinsleben im gemeinsamen Hobby Amateurfunk.

Funkkontakt aus der Dose - Erfahrungsbericht zur Selbstbau-Dosenantenne von Dirk DF2XG

To top

Betrieb mit zwei Dosenantennen für 40m (7 MHz) und 80m (3,5 MHz) in der Betriebsart JT65 am 20.03.2017 gegen 22:00 UTC. 

Die Dosenantennen sind nach DL7AHW (Arthur) ausgelegt, gebaut und im Spitzboden des Hauses von DF2XG (Dirk) untergebracht (siehe Bild 1).

Der eigentliche Strahler besteht nur aus einer Weißblechdose, abstimmbar durch eine Teleskopantenne.

Zusammen mit einer Luftspule und der elektrischen Kapazität der Dose ergibt sich ein Schwingkreis, der sich über die Erde schließt. Das elektromagnetische Feld deckt bei günstigen Ausbreitungsbedingungen ganz Europa ab wie das Bild 2 zeigt.

Zu erkennen sind Stationen, die das Signal empfangen haben. Es wurde nicht mit allen ein Funkkontakt hergestellt, jedoch ist eindrucksvoll nachgewiesen, dass dies problemlos möglich ist.

Gesendet wurde mit 30 Watt auf 7.076 kHz. Empfangen wurden die Signale von den Azoren bis Moskau und von Griechenland bis zum Nordkap (siehe Bild 2). Man kann also auch mit einfachen Mitteln Dank der Betriebsart JT65 große Entfernungen überbrücken. In einer anderen Betriebsart wie CW (Morsen) oder SSB (Einseitenband Sprechfunk) wäre der Radius mit diesen Antennen deutlich kleiner – aber in Europa kommt man immer noch gut rum!

Bild 1
Bild 1
Bild 2
Bild 2

Aktivität 15. Oktober 2016 | Burgenaktivität - COTA - Erstaktivierung Schloss Lauersfort

Blitzschutzseminar am 21. September 2016

To top

Zahlreiche Unwetter haben den einen oder anderen Funkamateur von uns über unsere Anfälligkeit der Antennen hinsichtlich Blitzeinschlag und Überspannungen nachdenken lassen - vielleicht auch schon Erfahrungen sammeln lassen.

 

Daher hatte ich die Idee ein Seminar stattfinden zu lassen. Am 21. September 2016 fand ab 19 Uhr in unserer OV-Gaststätte dieses Seminar zum Thema Blitzschutz statt. Fachdozent war Harry Hüther von der Firma Blitzschutz & Elektrotechnik Hüther aus Rheinberg (www.BEH-Blitz.de) der eine hohe Expertise im Blitzschutz nachweisen kann und auch als Sachverständiger tätig ist. Er hat sehr verständlich, auch für Laien erklärt, wie Blitze entstehen und welche Möglichkeiten ergriffen werden können um Blitze abzuleiten.

Der Vortrag wurde von 23 der 23 angemeldeten YLs und OMs besucht und es wurde ein reger Dialog geführt. Viele Fragen zum Blitzschutz wurden gestellt und von unserem Dozenten Harry Hüther beantwortet. Klar wurde auch, welche sinnvollen Maßnahmen zum Schutz vor Überspannungen, Potentialproblemen und Blitzeinschlägen getroffen werden können.

Es ging sowohl um den Schutz von Antennen, als auch um den Schutz von Wohnungen und Häusern.

Die Tatsache, dass alle angemeldeten Teilnehmer anwesend waren hat mich sehr gefreut und empfinde ich als hohe Wertschätzung für den Dozenten und für unsere Organisation des Seminars.

Vielen Dank an den Dozenten und alle interessierten Besucher.

 

Euer

OM Volker DJ8VW

OVV RØ5

OM Gunnar DO1GF wechselt zu RØ5!

Herzlich Willkommen OM Gunnar!

Am heutigen OV-Abend wechselte Gunnar DO1GF zum OV-Kempen und wir begrüßen unser neues Mitglied!

Wir freuen uns auf Deine schon jetzt sehr aktive Mitarbeit.

vy 73 de Volker DJ8VW (OVV)

Ehrung von Kurt DL5EAG

Während des OV-Abend am 3. Juni wurde unser Mitglied Kurt Hanisch DL5EAG, für seine 40 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Amateur Radio Club e.V., mit der Ehrenurkunde und der Ehrennadel durch Volker DJ8VW (OVV) (l. im Bild) ausgezeichnet.

Kurt ist ein sehr treues und hilfsbereites Mitglied. Er hat zum Beispiel viele Aktionen mit unseren russischen Funkfreunden, unsere Wettbewerbe, Vereinsaktivitäten, weitere Aktionen und das OV-Leben aktiv mitgestaltet.

Danke Kurt, für Deine langjährige Treue zu unserem Ortsverband und dem Amateurfunk.
Es sollen gerne noch viele weitere Jahre mit Aktivitäten folgen.

Das wünscht Dir das Team des Vorstand vom Ortsverband Kempen R05

BERICHT ONLINE: Antennenbau und Experiment-Tag an der Burg Uda - 28. Mai 2016

Ehrung von Peter DL2EQ für 50 Jahre Mitgliedschaft im DARC

Überreichung der Ehrenurkunde und Ehrennadel für 50 Jahre Mitgliedschaft, v.l. Peter DL2EQ, OVV Volker DJ8VW

Peter DL2EQ ist in diesem Jahr seit 50 Jahren Mitglied im DARC e.V. 

Besonders möchte der Vorstand hervorheben, dass Peter sich im Amateurfunk sehr für das Hobby, den Ortsverband Kempen und die Betriebsart Telegrafie eingesetzt hat. Mit seiner tatkräftigen Unterstützung hat Peter in der Vergangenheit zahlreiche Funkamateure in der Telegrafie erfolgreich ausgebildet. Im Amateurfunk haben viele Prüflinge von Peter eine so gute Vorbereitung erhalten, sodass diese Prüflinge auch die Telegrafieprüfung bei der Bundesnetzagentur erfolgreich absolvierten. Peter ist bis heute mittels Morsezeichen auf der Kurzwelle zu hören und das freut uns sehr.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Spaß am gemeinsamen Hobby Amateurfunk! Danke für Dein Engagement im OV!

Es gratuliert und wünscht noch viele weitere Jahre im OV -

das Team des Vorstand vom Ortsverband Kempen R05


AKTUELL: Sonder-DOK UHTA25 1. Mai 2016 - 30. April 2017

Unser QR-Code mit OV-Infos

AJW (Ausbildung, Jugendarbeit und Weiterbildung des DARC) Referat