Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Ortsverband Freital (S27)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

OV-Abend

Der nächste OV-Treff findet am Freitag, 09.12.2016, 18:00 Uhr statt.

Ort: Kegelgaststätte „Alle Neune“, Burgker Strasse 4, 01705 Freital, am Windberg hinter dem Stadion.

Kontakt

Torsten Berger
DL3UT
dl3ut(at)darc.de

dl3ut

OV Freital S27

Willkommen bei S27, dem Ortsverband Freital.

Die 56 Mitglieder kommen aus Freital, Dresden und verschiedenen Gemeinden rund um Freital.

Treffpunkt der Vereinsarbeit ist neben den persönlichen Kontakten der monatliche OV-Abend. Er findet am jeweils zweiten Freitag eines Monats um 18:00 Uhr statt.

Neben vielen persönlichen Aktivitäten in allen Bereichen unseres schönen Hobbys ist vor allem der Sächsische Bergwettbewerb, dem wir unsere alte "OV-QRG" 145,425MHz überlassen haben, die Teilnahme an Funkwettbewerben(Contests) und das Amateurfunkpeilen zu nennen.

Geschichte

DM4KL - erste Amateurfunkstation in Freital
DM4KL - erste Amateurfunkstation in Freital

Das Jahr 2010 war für den Freitaler OV S27 ein Jubiläumsjahr, da 1960 die Amateurfunkklubstation DM4KL im Glaswerk Freital die Lizenz erhielt. Stationsleiter war damals Dieter Kaiser, heute DL1DRL.

Bald darauf entstanden in Freital bzw. im damaligen Kreis Freital weitere Klubstationen:

  • 1963 - DM4WL in Kreischa
  • 1965 - DM4ZL im Edelstahlwerk Freital
  • 1966 - DM5BL in Dorfhain
  • 1969 - DM5VL in Freital, Dresdener Straße 213
Waldblickschule Freital-Raschelberg

Im Jahr 1974 wechselte die Klubstation DM5VL in die Waldblickschule auf dem Raschelberg in Freital. Mit der Rufzeichenumstellung in der DDR wurde ab dem 1.1.1980 das Klubstationsrufzeichen Y87ZL verwendet und nach 1990 im Zuge der deutschen Wiedervereinigung wurde daraus DLØFTL.

Im Jahr 2003 ging die Zeit in der Waldblickschule leider zu Ende und es folgten drei Jahre in Dresden, Sachsenwerkstraße und fast vier Jahre in Bannewitz-Cunnersdorf.

Seit 2010 gibt es zwar keine eigenen Klubräume mehr, aber dafür die Herausforderung, trotzdem oder nun gerade ein aktives Klubleben zu gestalten.