Willkommen beim Ortsverband TU Ilmenau X34

Kontak

OVV: Björn Bieske - DL5ANT
Arndtstr. 47
98693 Ilmenau
Tel.: 03677-896143
dl5ant(at)darc.de
Anfragen, Mitteilungen, Infos etc. an uns
df0hq(at)darc.de

Klubstation:
DF0HQ

Besucherstatistik

Juli August Gesamt
301 206 10275
Stand: 20.08.2017 23:59 *)
Höhenluft neben der 3el Quad für 40m (v.l.n.r): DL4UNY, DG1ATN, DL5ANT

Willkommen beim Ortsverband der Technischen Universität Ilmenau (X34) und dem Ilmenau Contest Club (ICC).

Wie der Name schon sagt: Der ICC besteht aus contestbegeisterten Funkamateuren.

So ist es auch kein Wunder, dass das Rufzeichen DFØHQ, bzw. DAØHQ bei der IARU HF World Championship, bei vielen ebenso der Droge Amateurfunk verfallenen Funkamateuren in aller Welt bekannt ist.

Bei vielen größeren Contesten sind wir dabei. [weiter>>]

Und außerhalb der Contest-Wochenenden?

Dazu passt wunderbar die Hauptmaxime von Horst (DL5YY, SK), die jedem Interessenten und Neueinsteiger im Club sofort aufgetischt wird:  
 
"Bei uns wird zu 70% gebaut und gewartet und die restlichen 30% bleiben zum Funken ..." 


Keine Angst, das ist etwas übertrieben, aber es trifft durchaus den Kern der Sache. Drei Stahlgittermasten (der höchste 30m!), mehrere Loops, einen 24m-Teleskopmast, die dazugehörigen Motoren und Getriebe ... alles will gewartet und gepflegt werden.
Innerhalb des Stationsgebäudes hört das Basteln und Bauen auch nie auf. Jeder Contest ist für uns auch ein Testlauf von bis dahin neu Entstandenen. 

Natürlich steht auch die Ausbildung frischgebackener YLs und OMs im Fokus unseres Vereinslebens. Dazu gehört nicht nur Theorie sondern auch Praxis: Antennen warten, Tuner und Endstufen reparieren und selbstverständlich auch der Funk- und Contestbetrieb. Kleinere Conteste nutzen wir, um unsere jungen Mitglieder mit Betriebstechnik, Ausbreitungsbedingungen und dem Verhalten auf dem Band vertraut zu machen.

 

Man sollte meinen, ...

... dass im Laufe der Jahre langsam ein hoher Stand der Perfektion erreicht ist und sich in Sachen Technik ein stationärer Zustand eingestellt hat. Mitnichten, jeder Contest bringt uns wieder neue Erkenntnisse.

Das einzig Beständige ist die Veränderung!

 

Viel Arbeit über das ganze Jahr!
Aber Technik und Antennen, die in Schuss sind und jederzeit funktionieren, machen die Funkerei zum doppelten Vergnügen. Außerdem macht es gemeinsam viel mehr Spaß, und in den Arbeitspausen mal schnell zwei oder drei QSOs zu fahren - dagegen hatte selbst Horst nichts (hi)

...und nach getaner Arbeit kann man den Samstag wunderbar mit einem abschließenden Grillabend ausklingen lassen. Das gehört mittlerweile auch zur Tradition unseres Clubs.