Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Archiv Details

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

DM1000CTK - 100 Jahre Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus

Carsten - DF1XC -

Sonderrufzeichen DM100CTK - Das Carl-Thiem-Klinikum in Cottbus feiert in diesem Jahr 100-jähriges Bestehen.

Das Cottbuser Klinikum wurde 1914 als "Städtisches Krankenhaus" von Prof. Dr. Carl Thiem gegründet, der als Urvater und Gründer der deutschen Unfallchirurgie gilt. Er hatte bereits 1898 ein viel beachtetes Werk "Handbuch der Unfallerkrankungen auf Grund ärztlicher Erfahrungen" verfasst. Zu seinen Ehren vergibt die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie für herausragende Forschungen auf diesem Gebiet die "Carl-Thiem-Medaille".

Während des 1. Weltkrieges würde das Klinikum stark ausgebaut, da es neben der Versorgung der Bevölkerung auch als Lazarett diente. Im 2. Weltkrieg wurde das Klinikum wegen der Nähe zum Bahnhof mit bombardiert und stark beschädigt. Zu DDR-Zeiten wurde das Carl-Thiem-Klinikum zum "Bezirkskrankenhaus Cottbus" und erheblich ausgebaut und nach der Wiedervereinigung Deutschlands ständig modernisiert und erweitert.

Heute ist das Klinikum akademisches Lehrkrankenhaus der Charité Berlin und der Universitätskliniken Halle und Dresden. Für die Region stellt des CTK ein Haus der Maximalversorgung mit überregionalem Traumazentrum dar.

Der OV Cottbus Y24 gibt daher das Sonderrufzeichen DM100CTK heraus mit dem Sonder-DOK: 100CTK. Wir sind auf dem Tag der offenen Tür des CTK (28.06.2014 10.00 – 17.00 Uhr) und auf der Nacht der kreativen Köpfe (11.10.2014 19.00 – 24.00 Uhr) präsent. Die Internetpräsentation ist auf www.qrz.com/db/dm100ctk abrufbar.


73 Carsten, DF1XC