Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Details

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Field Day bei Y01 auf dem Hohen Timpberg

Jan - DO5JWA - 30.04.17

Wir, vom Ortsverband Y01, haben am 22.04.2017 einen kleinen Field Day am Hohen Timpberg in Klein-Mutz bei Zehdenick veranstaltet.

Eigentlich fing alles mit unserer OV-Wahl am 7.4.2017, bei der ein neuer Vorstand gewählt wurde, an. Nach der Benennung des neuen Vorstands wurde ich gefragt was unsere nächsten Ziele sein sollten. Die Vorschläge waren

1. - mehr Aktionen miteinander
2. - Mitgliedergewinnung
3. - evtl. Möglichkeiten suchen für Nachwuchsgewinnung
4. - evtl. Zusammenarbeit mit Feuerwehren bzw. dem lokalem THW Stützpunkt in Osterne

Ich schlug dann vor einen Field Day zu veranstalten und zwar kurzfristig da unser Sonderrufzeichen DL800ZEH nur noch bis 30.4.2017 gültig ist und es eine Möglichkeit wäre noch mal gemeinsam einige QSOs zu machen. Mein Vorschlag wurde angenommen und so einigten wir uns auf Samstag den 22.4.2017 auf dem Hohen Timpberg bei Klein-Mutz. Übrigens auch unser Standort von DB0ZEH.

Mein zweiter Vorschlag war, die Aktion komplett öffentlich zu machen. Auch dieser Vorschlag wurde angenommen und so versprach ich, mich um die Öffentlichkeitsarbeit persönlich zu kümmern.

Bereits zwei Wochen vorher habe ich eine entsprechende Mitteilung an die örtlichen Zeitungen verschickt. Die Zeitungen haben dann bereits in der Woche vor Ostern entsprechende Infos veröffentlicht. 

Abends haben wir auf unseren Relais DB0ZEH und DB0LY, die entsprechend mittels Echolink verbunden waren, noch Absprachen getätigt, wer für was verantwortlich ist. Das hat alles wunderbar funktioniert und man konnte sich auf alle verlassen.

Leider waren die Wetterprognosen für den Tag nicht gerade berauschend, aber wir wollten es unbedingt durchziehen. Doch das Wetter hielt sich wieder erwartend gut. 

Wir waren noch nicht mal mit dem Aufbau fertig, da kamen schon die ersten Besucher. Im Laufe des Tages kamen immer wieder neue Besucher und natürlich auch die örtliche Presse um sich über unsere Aktion zu informieren. Allerdings wurde es im Laufe des Nachmittages immer stürmischer, so dass wir gegen 16:00 Uhr mit den Abbauarbeiten begonnen haben.

Trotzdem konnten wir am Ende des Tages sagen, dass es allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht hat und wir sogar einen neuen Mitgliedsantrag entgegen nehmen konnten. Also eine rundum gelungene Aktion.

vy73 de Jan DO5JWA

OVV Y01 Uckermark