Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Details

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Kurzbericht zur Mitgliederversammlung des DARC November 2010

Wolfgang - DL2RSF - 14.12.10

Liebe YL`s, XYL`s und OM`s,

Wir möchten Euch eine kurze Einschätzung der Mitgliederversammlung des DARC in Nürnberg aus Sicht der Teilnehmer DL2RSF und DM1MKF aus Brandenburg darstellen.

Die Mitgliederversammlung  war aus unserer Sicht notwendig und auch sinnvoll. Es wurden klare Worte ausgesprochen, auch wenn damit die Ruhe einiger älterer Herren empfindlich gestört wurde. Mit der Annahme des Antrags aus Sachsen, eine Kommission mit der Sichtung und Überarbeitung von Statut und aller weiteren Regularien des DARC zu betrauen ist zumindest die Chance zum Aufbrechen der Verkrustungen gegeben.

Wir empfehlen, den aktuellen Vorstandsblog mit diesen Augen zu lesen.

Zu den einzelnen Anträgen:

Abgelehnt wurden die Anträge 11C, 11E, 12H, 12L.

Die Anträge  11A , 11I,11J, 12B, 12M wurden von den Antragstellern zurückgezogen.

Zum Antrag 11G, Einrichtung Premium Mitgliedschaft, wurde vom Vorstand bemerkt, dass die Wortwahl Premium nicht dem Anliegen entspricht, es geht eigentlich um eine Fördermitgliedschaft. Es wurde festgeschrieben, dass  die derzeitig allen Mitgliedern zustehenden Dienstleistungen des Clubs nicht reduziert werden. Der Vorstand prüft derzeitig neue Dienstleistungen wie zum Beispiel eine speziell auf den Amateurfunk zugeschnittene Rechtsschutzversicherung vor Erstinstanzen, die Teil eines Förderpaketes sein könnten. Das ändert nicht die bestehende Unterstützung in für den gesamten Verband wichtigen Musterprozessen, wie sie derzeitig gelebt wird.

Im Antrag 12C - Leitbild des DARC e. V. - wurde der Funksport mit aufgenommen.

Die Ablehnung der Anträge 11E – OV nach Interessengruppen zulassen -  und auch 12B – Distriktstrukturen - zeigt auf, dass die Mehrheit des Amateurrates noch nicht gewillt ist, neue Wege zu beschreiten, auch wenn die Realität wie D23 – Freunde CCC – die Satzung überholt  und nicht zum Untergang vom DARC geführt hat. Es wird weiter am Althergebrachtem festgehalten und jegliche Veränderung abgelehnt. Trotzdem wurde in der Diskussion bemerkt, dass bei einer örtlichen Zuordnung der Interessen-OV diese ja heute schon gegründet werden können. Es gänge also „OV Berliner Freunde des Selbstbaus im DARC“.

Ein weiteres Problem im DARC ist der Haushalt. Obwohl eine Reduktion absolut von 2% pro Jahr beschlossen wurde bestand der AR jedoch weiter auf der Hoheit über den Stellenplan. Somit ist auch weiterhin die Geschäftsstelle von jeder Verantwortung für Budget und Folgen aus der Personalpolitik befreit! Ob die anstehenden Probleme so zukünftig gelöst werden ist zu bezweifeln! Der da den Hebel angesetzt hatte tritt (aus unserer Sicht leider) zum Jahresende zurück. Wir bedauern diesen Schritt sehr. Es gibt aber DV, die diesen Schritt als „die gute Nachricht“ verkaufen!

Zum Schluss möchten wir uns bei denen bedanken, die uns zu den Anträgen ihre Meinung geschickt haben. Denen, die sich bisher vornehm zurückgehalten haben, rufen wir auf, sich auch an Meinungsbildungen zu beteiligen. Es soll OM`s geben, die sagen, dass man auch ohne DARC funken kann. Nur steht hier die Frage im Raum: „Wie lange noch?“ – unsere Frequenzen sind Milliarden wert. Nur im starken Verband können wir gemeinsam unser Hobby erhalten und auch weiterentwickeln, dürfen wir basteln und ein Teil der weltweiten Gemeinschaft der Funkinteressierten bleiben.

VY 73 de  Distriktsvorstand