Deutsches Inseldiplom - Bedingungen

aktuelle Fassung vom 1.1.2007

Der DARC e.V., Ortsverband Oranienburg, DOK Y02, gibt dieses Diplom an alle lizensierten Funkamateure und SWLs heraus. Das Diplom soll einen Anreiz für Portabelaktivitäten auf deutschen Meeres- und Boddeninseln (im folgenden: Inseln) geben.
Gewertet werden alle bestätigten Verbindungen ab 1.1.1994 mit Stationen, die zur Zeit des Funkkontaktes ihren Standort auf einer deutschen Insel hatten. Für den Diplomantrag muß eine bestimmte Anzahl von Inseln und Punkten erreicht werden. Es gilt die Inselliste des Deutschen Inseldiploms. Jede Station (jedes Rufzeichen) zählt je Insel einmal einen Punkt.

Für das Grunddiplom benötigen:

    DL-Stationen mindestens 6 Inseln und 8 Punkte (Rufzeichen),
    EU-Stationen mindestens 4 Inseln und 6 Punkte,
    DX-Stationen mindestens 2 Inseln und 4 Punkte.
Inseln / Punkte für höhere Diplomklassen:
     
    Sticker
    3. Klasse
    2. Klasse
    1. Klasse
    DL
    12 / 16
    18 / 24
    24 / 32
    EU
    8 / 12
    12 / 18
    16 / 24
    DX
    4 / 8
    6 / 12
    8 / 16
Obligatorisch ist jeweils eine Verbindung mit einer Insel in der Nord - und Ostsee. Für höhere Diplomklassen gilt, daß das Verhältnis Nordsee- zu Ostseeinseln 3:1 bzw. 1:3 nicht übersteigen soll. Der Name der Insel muß eindeutig aus den Angaben auf der QSL-Karte hervorgehen. Es gibt keine Band- und Betriebsartenbeschränkung.
Der Diplomantrag wird mit GCR-Liste (eine geprüfte Aufstellung vorhandener QSL-Karten) und der Gebühr (DL-Stationen: 5 Euro, ausländische Antragsteller bei Versand nach außerhalb DL: 6 Euro oder 6 US $) an folgende Anschrift geschickt :

    Dietmar Piepenhagen, DL2YY
    An der Nordbahn 23
    16556 Borgsdorf
Für den Erwerb höherer Diplomklassen (Sticker) ist ebenfalls eine vollständige GCR-Liste notwendig. Die Gebühr für einen Sticker beträgt für DL-Stationen 1,50 Euro, für alle anderen Stationen 2 Euro oder 2 US$. Schecks und IRCs werden nicht akzeptiert.
Die Diplomgebühr kann überwiesen werden auf das Konto des DARC OV Y02 bei der Postbank Frankfurt am Main, IBAN: 12 5001 0060 002 5336 05, BIC: PBNKDEFF .
Bei gleichzeitiger Beantragung mehrerer Diplome oder Sticker durch ausländische Antragsteller verringert sich die Gebühr für das zweite (und jedes weitere) Diplom um 2 Euro oder 2 US$ (für DL um 1,50 Euro), bei mehreren Stickern um 1 Euro oder 1 US$ (für DL 0,50 Euro).
Ab dem 1.1.2002 ist die Bezahlung der Diplomgebühr nur noch in US-Dollar oder in Euro-Banknoten oder durch Überweisung möglich. Wechselgeld wird in gültigen deutschen Briefmarken, Euro oder US$ mit dem Diplom zurückgeschickt.
Das Diplom ist gebührenfrei für Antragsteller, die selbst alle wertbaren Verbindungen von einer oder mehreren deutschen Inseln aus gemacht haben. Zur Anerkennung der Bemühungen um die Aktivierung von deutschen Inseln können sich lizensierte Antragsteller, die aktive Teilnehmer einer erfolgreichen Inselexpedition waren, diese Insel für sich gutschreiben lassen.
Das Deutsche Inseldiplom hat A4-Format, es ist vierfarbig auf Karton (120g/qm) gedruckt. Das Diplom wurde auf der DARC-Hauptversammlung im Mai 1994 anerkannt.