Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Ortsverband Bernau (Y14)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

ILLW  20 &21.08. 2016 von DL1BWU

 

 

 

Wie immer lag die Aufregung für dieses Wochenende auf meiner Seite. Je näher das Ereignis kam umso nervöser wurde ich. Hoffentlich vergesse ich nichts, damit ich auch aktiv funken kann. Ich wusste dass wieder viele Om´s auf die Aktivierer von Leuchttürmen warteten, um sie zu arbeiten. Dann war es endlich soweit, am 19.08.2016 um  05:00 Uhr ging es in Richtung OZ. Bei Preben bin ich dann um 11:15 Uhr eingetroffen. Er erwartete mich schon, dank APRS wusste er immer genau wo ich mich befand.

 

1. Bild  Preben vorm Haus

 

Nach einer kurzen Pause ging es dann gleich an die Arbeit,

 

2. Bild Autos vorm Haus

 

alles was s in meinem Auto sich befand musste umgeladen werden, in Prebens Fahrzeug. Pünktlich um 14:00 Uhr ging es dann mit Wohnwagen auf die Tour zur Fähre.

 

3. Bild  auf der Fähre

 

15:30 Uhr ging es dann mit der Fähre in Richtung Baagoe  Isl.. Den Leuchtturm den wir aktivieren konnte man schon vom weiten aus sehen.

 

4. Bild Leuchtturm von der Fähre aus

 

Angekommen auf der Insel ging es gleich zum Leuchtturm, wir standen in einer Entfernung von ca. 30m davor.

 

5. Bild Leuchtturm mit Daten.

 

IOTA: EU 172,   DIA:  FY003,   ARLHS:  DEN 154,  ILLW:  DK0032,  Loc.:  JO45vh 

 

Das Leuchtturmwochenende war ein voller Erfolg und hat sehr viel Spaß gemacht. Wir haben natürlich viel gefunkt, so kamen 437 QSO´s in SSB und     87 QSO´s in PSK 31 zustande. Es wurden außer Antarktis und Südamerika alle Erdteile erreicht. Eine besondere Freude für mich war es als ein alter Bekannter,  Om Rick VO1SA mich wieder anrief und seine Grüße uns übermittelte, der Om hält mir bei der Leuchtturmaktivität seit 2010 die Treue. Auch Besuch haben wir hier bekommen, da viele Wanderer bei uns vorbei kamen. Ein besonders Erlebnis war für uns der Besuch von OZ1F, ( ex OZ8WR), Prebens Fähigkeit zu dolmetschen kam mir da wie gelegen;  der Om sponserte dann noch 10 Liter Superbenzin fürs Notstromaggregat. Damit waren auch die Aktivitäten am Sonntag gerettet, auf Baagoe gibt es nämlich keine Tankstelle.

 

6. Bild Besucher oz8wr

 

Der Sonnabend klang dann mit einem guten Bier und einen edlen Tropfen so richtig gemütlich aus. Pünktlich um 06:00 Uhr begann ich dann am nächsten Morgen wieder zu funken. Preben wurde nochmal so richtig nach dem Frühstück aktiv. Naja, die Zeit verrann wie im Fluge, und wir mussten wieder abbauen und nach Hause fahren.

 

7. Bild

 

Ein gemeinsames Fazit von Preben und mir, wir werden nächstes Jahr (2017) wieder einen Leuchtturm aktivieren!