Feldwoche 2008 in Helenenau

 

 

Zeitraum: 26.April - 04. Mai 2008
früheste Anreisen: DL8OBH 25.4. 06.00 Uhr
Teilnehmer/Gäste 93 Teilnehmer/Gäste, falls alle "erwischt" wurden
Teilnehmer/Gäste Durchschnitt: 52 täglich
jüngster Teilnehmer: Katrine aus Odense/DK 2 Jahre
ältester Teilnehmer: DE4HEL aus Bernau 81 Jahre
vertretene DOK`s: 13
Gäste von OZ3FYN in Odense: 11
Hunde: 8
Wohnwagen: 11
Zelte: 16
Stationen: 4 im Klubwagen, 2 individuell
Betriebsarten: cw, rtty, ssb, pactor, psk, fm, packet
tägliche Brötchenanlieferung: bis 80 Stück
Exkursion: Bernauer Museen

Nachdem am Samstag (26.4.) die meisten Teilnehmer angereist waren und Ihre Domizile aufgebaut hatten, begann am Sonntag das "normale" Lagerleben unserer Feldwoche. Früh waren stets pünktlich die Brötchen durch den Brötchendienst geliefert worden. Am Sonntag ging es dann gleich mal richtig zur Sache mit der Reparatur der Antennenanlage an der Klubstation. Mit Hilfe der von der Firma ZEILINGA (unser herzliches Dankeschön) bereitgestellten Hebebühne wurde durch DL1BWU und DO1ULS der Beam neu befestigt, DL7VAF reparierte die 2-m-Antennenanlage und DL5JBW sowie DL3BWG montierten eine von DL7VAF konzipierte Loop für 80 m.
Am Montag besichtigten unsere Gäste aus Odense (OZ) und Leipzig unsere Klubstation, abends fand der traditionelle Bowlingwettkampf statt. Der Dienstag war wie immer einer "Exkursion" vorbehalten, diesmal blieben wir in der Heimat und besuchten die Bernauer Museen. Unter Führung von Museumsdirektor, Herrn Ekarius, wurde viel aus der Bernauer Geschichte erfahren. Am Mittwochabend kam dann der hervorragende Kesselgoulasch von DO2JBK, unterstützt von DM7VPM und DL7UDL, sowie die anderen Köstlichkeiten die für den "Bernauer Abend" zubereitet wurden.
Dank der hervorragenden Arbeit der entsprechenden Kräfte konnten wir eine sehr schöne und ruhige Walpurgisnacht verleben!
Am Himmelfahrtstag, bei nicht ganz optimalen Wetterbediungen unsere internationale Fuchsjagt und abends bei schon deutlich besserem Wetter unser bescheidenes Lagerfeuer, nachdem am Nachmittag größtenteils viele Familieangehörige und Gäste angereist waren. Nach individuellen Aktivitäten wurde dann am Freitag Abend der OZ-Grillabend durchgeführt. Unser Dank nochmal den dänischen Freunden für den gelungenen Abend. Erstmals mit dabei aus Odense waren Karen und Ole.
Als etwas nicht alltägliches wurde uns an diesem Abend eine von einer auf dem Gelände stattfindenden Hochzeitsfeier entführte Braut anvertraut, welche nach ca. 30 Minuten durch den Bräutigam ausgelöst wurde.
Am letzten Tag vor der Abreise, dem Samstag, wurden dann schon wieder erste Pläne für die folgenden Aktivitäten geschmiedet, dies sind der FD-cw-Contest sowie der FD-ssb-Contest und der FD-Contest in Odense bei OZ3FYN.