DA0HQ - Öffentlichkeitsarbeit

Theresa, DJ1TH wärend eines MDR-Interviews

Im Bereich Öffentlichkeitsarbeit möchten wir einen Überblick geben, wie DA0HQ in den Medien vertreten ist und was über uns berichtet wurde. Diese Übersicht ist auch gleichzeitig ein kleiner Rückblick, der keinesfalls den Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, und auch nicht erheben kann. Dieser Bereich wird ständig vervollständigt und auch aktualisiert. Leider ist der eine oder andere TV-Beitrag aus medien- und lizenzrechtlichen Gründen nicht mehr verfügbar.

ab 2016

2017

2017

13.07.2017

Im "Mitteilungsblatt der Stadt Kraichtal" vom 13.07.2017 war in der Ausgabe 28 ebenfalls von der "Weltmeisterschaft der Funkamateure"zu lesen.

12.07.2017

Der "Kraichtalbote" vom 12.07.2017 berichtete in der Ausgabe 28 von der "Weltmeisterschaft der Funkamateure"

10.07.2017

Das "Freien Wort" vom 10.07.2017 schreibt "Funken um den Weltmeistertitel" und berichtet über einen Besuch der Landrätin Petra Enders an der Station DF0HQ

Die "Thüringer Allgemeine" veröffentlicht am 10.07.2017 den Artikel "Ilmenauer Kurzwellenfunker: Heißer Kampf um den WM-Titel".

08.07.2017

Die Landrätin des Ilmkreis, Petra Enders in Mitten des Ilmenauer DA0HQ-Teams

Die Landrätin des Ilmkreis, Petra Enders, besuchte am 08.07.2017 die Klubstation DF0HQ. Sie informierte sich über das Team und die 32. IARU HF World Championship. Bei dieser Gelegenheit erlebte sie auch live den Conteststart mit.

Juli 2017

In der "CQ DL- Ausgabe 7/2017" wird davon berichtet, dass DA0HQ "Anlauf zum nächsten Titel" nimmt.

Der "Funkamateur" blickt in der Juli-Ausgabe 2017, in dem Artikel "32. IARU-HF-World-Championship: DA0HQ kämpft um den Titel", voraus. In diesem Heft hat uns der Funkamateur ein Titelbild gewidmet.

2016

2016

Der OV X34-TU Ilmenau, der Distrikt Thüringen und das DA0HQ-Team stiften, in Memorian an DL3TD und DL5YY, zwei Zelte für die WRTC 2018

v.l. Lothar, DL3TD und Horst, DL5YY an der Klubstation DF0HQ

In Memorian an Lothar Wilke, DL3TD und an Horst Weißleder, DL5YY stiften der OV X34 - TU Ilmenau, der Distrikt Thüringen und das DA0HQ-Team sowie der IARU Region 1 HF Committee C4 Chairman DK4VW, jeweils ein Zelt mit Rufzeichen, Namen und Foto von DL3TD und DL5YY.

Im folgenden die Begründungen für diese postume Ehrung:

Lothar, DL3TD

DL3TD Lothar Wilke

Lothar war mehr als 40 Jahre einer unserer aktivsten Funkamateure. Er war ständig im Contest- und DX-Geschehen dabei. Was Lothar für den Aufbau der Ilmenauer Contest-Klubstation DF0HQ geleistet hat kann man an den weltweiten Erfolgen ablesen.
Er war weiterhin einer der Gründungsväter des Radio-Sportverbandes in der damaligen DDR und wurde 1990 zum 1. und einzigen Präsidenten des RSV gewählt.
Lothar stellte die Weichen für die Zusammenarbeit und Vereinigung des RSV mit dem DARC. Für seine großen Leistungen und Verdienste wurde er mit vielen internationalen Diplomen und hohen Auszeichnungen unseres Verbandes geehrt.
Als Referatsleiter für DX und HF-Funksport hat er nicht nur im DARC mit viel Fleiß und Aufopferung fortschrittliche Entwicklungen ausgelöst, sondern auch in den Gremien der IARU auf internationaler Ebene positiv koordinierend gewirkt.
Auf der Hamvention 2012 wurde Lothar in die DX and Contest Hall of Fame aufgenommen. Diese Ehrung wurde ihm postum für seine mehr als 3 Jahrzehnte währende Contest-Tätigkeit und sein überdurchschnittlich starkes Engagement für den Amateurfunk im DARC und im Rahmen der IARU verliehen.
Lothars Name steht ebenfalls für die mehrfache Erreichung des Weltmeistertitels und anderer respektabler Leistungen mit dem DA0HQ-Team, das er lange geleitet und zu immer wieder einzigartigen Leistungen angespornt hat. Ebenfalls wurden seine Erfolge als Single-OP in diversen internationalen Wettbewerben geehrt.
Der Ortsverband X34 TU Ilmenau, der Distrikt Thüringen und das DA0HQ-Team hat durch den tragischen Tod von Lothar einen lebensfrohen, immer optimistischen Mitstreiter, Vordenker und einen guten Freund verloren.


Horst, DL5YY

DL5YY Horst Weißleder

Horst, DL5YY ex Y23EK gehörte seit 1959 dem DARC e.V. bzw. seiner Vorgängerorganisation an. Seit 1970 organisierte Horst den Aufbau des „llmenau Contestclub e.V.“ unter den Klubrufzeichen Y34K bzw. DF0HQ und führte ihn bereits in DDR-Zeiten zu weltweiter Anerkennung.
Horst war einer der Väter von Y61HQ / DA0HQ und immer aktiv ganz vorn dabei. Es ist auch besonders seinem positiv integrierendem Wesen zuzuschreiben, dass sich die Ilmenauer Contestcrew in über 40 Jahren zu einem Spitzenteam von internationaler Bedeutung entwickelt hat, was es heute immer noch darstellt. Als Leiter des deutschen Teams zur IARU-Weltmeisterschaft führte er DA0HQ zum mehrfachen Erlangen des Weltmeistertitels. Ohne ihn hätte es die nun 30-jährige Teilnahme einer deutschen HQ-Station als Landesvertretung in der IARU-HF-Weltmeisterschaft nicht gegeben.
Besonders hervorzuheben sind die umfangreichen Aktivitäten in der Wendezeit als Vizepräsident des RSV e.V., als es galt, den Funkamateuren der DDR einen optimalen Übergang in das bundesdeutsche Amateurfunkrecht zu ermöglichen und den Radiosportverband in den DARC zu integrieren.
Und auch im DARC war Horst stets auf der progressiven Seite der Kämpfer engagiert. Hier sei speziell seine jahrelange aktive Tätigkeit im Referat für DX & HF-Funksport genannt. In der Zeit von 1992 bis 2005 hat Horst die Sonder-DOKs für spezielle Funkaktivitäten im DARC, insbesondere von Ortsverbänden und Distrikten, vergeben. Insgesamt setzte er sich dafür ein, den Amateurfunk als Herausforderung für die Mitglieder des Clubs und für Newcomer als ständige Aufgabe darzustellen.
Freundlich kritisch und dennoch stets konstruktiv hat er die Meinungsbildung im DARC zu zukunftsorientierten Fragen begleitet.
Der Ortsverband X34 TU Ilmenau, der Distrikt Thüringen und das DA0HQ-Team hat einen außergewöhnlichen Funkamateur, einen sehr lieben Freund und wahren Vertreter des Ham-Spirits verloren.

September 2016

Die "CQ DL- Ausgabe 9/2016" berichtet davon, das es 2016 wieder ein "Gelungener Contest" war.

20.07.2016

Der "Kraichtalbote" vom 20.07.2016 berichtete in der Ausgabe 29 von der "Weltmeisterschaft der Funkamateure"

11.07.2016

Im "Freien Wort" und in der "Südthüringer Zeitung" vom 11.07.2016 stelle man fest "Rund um die Welt wird gefunkt".

DA0HQ in Contest - links 15 m CW - hinten 40m SSB

09.07.2016

Der MDR-Thüringen berichtete am 09.07.2016 in seinem 1. Nachrichtenblock im Thüringenjournal ( ab Minute 6:14) und in einem Bildbericht in seinem Online-Angebot (bitte als Suchbegriff Amateurfunk eingeben) von unseren Ilmenauer Team.
An der Klubstation DF0HQ wird zu den IARU-HF-Chamionships auf 15m in Telegraphie sowie auf 160m, 80m und 40m in SSB gefunkt.
Die 31. IARU-HF-Championships haben heute 12:00 UTC begonnen und gehen noch bis zum 10.07.2016 12:00 UTC.

01.07.2016

Das "Freien Wort" vom 01.07.2016 schreibt "WM-Titel soll angefunkt werden" und berichtet über einen Besuch der Landrätin Petra Enders an der Station DF0HQ

Juli 2016

In der "CQ DL- Ausgabe 7/2016" stellt man die Frage "DA0HQ 2016 wieder vorn".

Der "Funkamateur" stellt in der Juli-Ausgabe 2016 fest "Es wird wieder spannend: DA0HQ zur 31. IARU-Kurzwellen Weltmeisterschaft".

30.06.2016

Besuch der Landrätin des Ilmkreis, Petra Enders an der Klubstation DF0HQ
Besuch der Landrätin des Ilmkreis, Petra Enders an der Klubstation DF0HQ

Am Donnerstag dem 30.06. 2016 besuchte die Landrätin des Ilmkreis, Petra Enders mit einigen Abgeordneten die Klubstation DF0HQ und informierte sich über den Stand der Vorbereitung der 31. IARU HF World Championship.

2011 bis 2015

2015

2015

10.10.2015

Die "Thüringer Allgemeine" hielt sich am 10.10.2015 "Im Reich der Funkwellen" auf und berichtete von "Hobby, Sport, Völkerverständigung"

Oktober 2015

Der "Radio-Kurier" veröffentlichte in der Ausgabe 10/2015 den Artikel "Alle Jahre wieder: Weltmeisterschaften im Amateurfunk"

28.07.2015

Das "MDR"-Magazin "Echt hatte in der Sendung vom 28.07.2015 zum Thema "Geheime Antennen und riesige Stahlkonstruktionen in Mitteldeutschland – Die Welt der Wellen und Signale" die Moderation von Sven Voss erfolgte vom Geländer der Klubstation DF0HQ in Ilmenau. Ein kurzer Beitrag in dieser Sendung war dem Amateurfunk gewidmet.


Weiterhin wurde ein Interview, mit Thea, DJ1TH, aufgezeichnet

 

 

13.07.2015

Im "Freien Wort" vom 13.07.2015 war zu lesen, dass "Ilmenauer Funker weltweit in Kontakt" bleiben

Juli 2015

In der Ausgabe 7/2015 sprach die "CQ DL" eine "Einladung zur 30. IARU HF World Championship" aus.

Der "Funkamateur" hat in seiner Juli-Ausgabe 2015 den Artikel "90 Jahre IARU: DA0HQ kämpft wieder um WM-Titel" veröffentlicht.

2014

2014

27.11.2014

In der Sendung "MDR um 4" berichtete der "MDR" am 27.11.204 über in dem Beitrag "Ilmenauer funken auf höchsten Niveau" von DF0HQ.

Dieser Beitrag ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht mehr verfügbar

17.07.2014

Am 17.07.2014 fragte das "Freie Wort" nacht dem "Weltmeistertitel 13a"

13.07.2014

Im Thüringenjurnal des "MDR" am 13.07.2015 war ein Beitrag über DA0HQ zu sehen.

Dieser Beitrag ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht mehr verfügbar

07.07.2014

Das "Freie Wort" berichtete am 07.07.2014 darüber "Wie man lernt, Stimmen im Rauschen zu hören"

Juli 2014

In der "CQDL" vom Juli 2014 wurde davon berichtet, dass "DAØHQ auf WM-Kurs" ist

25.06.2014

In dem Artikel, "Das Rauschen und Piepen der Weltmeister", informierte das "Freie Wort" vom 25.06.2014 über die bevorstehende Weltmeisterschaft.

Die "Thüringer Allgemeine" vom 25.06.2014 schrieb "Ilmenauer Funkamateure holen zum 13. Mal den Weltmeistertitel"

2013

2013

15.07.2013

Im "Freien Wort" vom 15.07.2013 war vom "Kampf um Weltmeistertitel in Oberpörlitz" zu lesen.

Juli 2013

Im Heft 7/2013 der "CDL" stellte man fest, dass "DAØHQ funkt erneut in der IARU-HF-World-Championship" ist.

2012

2012

17.07.2012

Die "TLZ" vom 17.07.2012 stellte das ""Team Horschlitt" als Teil der Nationalmanschaft der Amateurfunker" vor

Juli 2012

"DAØHQ kämpft um Spitzenplatz" - davon berichtet die "CQDL" in der Juliausgabe 2012

21.06.2012

Das "Freie Wort" bemerkte in der Ausgabe vom 22.06.2012 die "FUNKER SIND FIT FÜR DIE WELTMEISTERSCHAFT"

2011

2011

10.07.2011

Am 10.07.2011 berichtete der "MDR" wiederum im Thüringenjurnal über DA0HQ.

Dieser Beitrag ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht mehr verfügbar

Juli 2011

In der "CQDL" Heft 7/2011 erschien der Artikel "DAØHQ will Platz 1 verteidigen"

Juni 2011

Der Beitrag in der "CQDL" Heft 6/2011 hatte einen tragischen Hintergrund. "Dr. Lothar Wilke, DL3TD, silent Key".....

20.05.2011

Das "Freie Wort" ermunterte uns am 20.05.2011 zum "FUNKEN FÜR DEN ZWÖLFTEN WM-TITEL"

Die "Funkmeister vom Sandberg" wurden in der Ausgabe der "Thüringer Allgemeine" vom 20.05.2011 erwähnt

2006 bis 2010

2010

2010

Juli 2010

Die "CQ DL" stellte in der Juliausgabe 2010 die Frage: "10 Mal an der Spitze und wie geht’s weiter?"

2009

2009

13.07.2009

Das "Freie Wort" berichtete in der Ausgabe vom 13.07.2009 uber "DA0HQ in Verbindung mit Funkern in aller Welt"

Juli 2009

Auf die Frage - "DAØHQ 2009 wieder vorn?" - sucht die "CQDL" im Juli 2009 antworten.

2008

2008

Juli 2008

"Zum neunten Mal Weltmeister!" - davon schreibt die "CQDL" in der Ausgabe 7/2008

11.05.2008

Durch Gerhard, DL5AWI wurde am 11.05.2008 auf YouTube ein Video über unser 160m-CW-Team in Horschlitt veröffentlicht.

 

 

2007

2007

Juli 2007

Die CQ DL schrieb im Heft 7/2007 über "Vizeweltmeister - mit drei Recorden"

Im Heft 7/2007 des Funkamateur wurde über "DA0HQ: Europameister und Vizeweltmeister 2006" berichtet.

2006

2006

Juli 2006

Über den "Weltsieg anlässlich der 20. IARU-KW-WM" von DA0HQ berichtete die "CQDL" im Heft 7/2006
Dieser Artikel hatte auch einen sehr traurigen Beigeschmack, mußten wir doch, die Leser vom plötzlichen Tod von Horst DL5YY informieren.

2001 bis 2005

2005

2005

06.07.2005

Drei Tage vor den Weltmeisterschaften erschien ein Bericht in der Ausgabe des Ilm-Kreis des "Allgemeinen Anzeiger" vom 06.07.2005.

Juli 2005

"DAØHQ: Mit 8,1 % Vorsprung erneut gewonnen" - Darüber berichtete die "CQDL" im Juli 2005.

2004

2004

12.07.2004

Die BILD-Zeitung vom 12.70.2004 berichtete auch über uns.

11.07.2004

Am 11.07.2004 berichtete der MDR im Thüringenjournal und in der Länderzeit aus Ilmenau.
Der Bericht ist auf YouTube verfügbar.

10.07.2004

Ein einem kurzen Artickel berichtete am 10.07 2004 die OTZ im Vorfeld der Weltmeisterschaften über DA0HQ

Juli 2004

Das "DAØHQ – Weltmeister im zweiten Anlauf" wurde war im Heft 7/2004 der "CQDL" zu lesen.

2003

2003

Juli 2003

"DAØHQ verteidigt den Titel" - dies konnte die "CQDL" im der Ausgabe 7/2003 melden.

2002

2002

Juli 2002

"DAØHQ reformiert sich zur IARU-KW-Weltmeisterschaft" war in der "CQDL" im Juli/2002 zu lesen

2001

2001

Juli 2001

"IARU-Weltsieg mit nur 4% Vorsprung" war ein Bericht im Heft 7/2001 der "CQDL".

April 2001

"Weshalb tut man sich das eigentlich an?" Diese Frage gingen Lothar, DL3TD und Horst, DL5YY in einem Contest-Editorial im Heft 4/2001 der "CQDL" nach.

1996 bis 2000

2000

2000

Juli 2000

"DA0HQ Deutsche IARU-WM-Vertretung mit Weltsieg" dieser Beitrag war in der "CQDL" 7/2000 veröffentlicht.

1999

1999

Juli 1999

Die "CQDL" Heft 7/1999 stellt die Frage "DA0HQ ist Weltmeister - was nun?"

1998

1998

Juli 1998

"DA0HQ - wieder aktiv auf allen Bändern" war in der "CQDL" 7/1998 zu lesen.

1997

1997

Juli 1997

Die "CQDL" forderte uns im Heft 7/1997 auf. "DA0HQ WM-Titel verteitigen"

1996

1996

Juli 1996

"25 Jahre "Ilmenau Contest Club e.V." DF0HQ/DA0HQ - TU Ilmenau" davon war in der "CQDL" 7/1996 zu lesen.

1991 bis 1995

1995

1995

Juli 1995

Unter der Überschrift "DA0HQ" wurde in der "CQDL" 7/1995 berichtet

1994

1994

Juli 1994

In der "CQDL" im Juli 1994 konnte man lesen, dass "DA0HQ" mit Sonder-DOK "HQ94" QRV" ist

1993

1993

Juli 1993

Das "DA0HQ - die DARC-Vertretung bei der Kurzwellen-Meisterschaft der IARU" ist veröffentlichte die "CQDL" im Heft 7/1993

1992

1992

Juli 1992

Den Artikel "DA0HQ - Die DARC-Vertretung funkt aus Ilmenau/Thüringen" konnte man in der "CQDL" 7/1992 lesen

1991

1991

Juli 1991

In der "CQDL" Juli 1991 wurde zum ersten mal auf DA0HQ hingewiesen.das ist auch das erste Jahr in dem DA0HQ QRV war. Damals noch komplett aus Ilmenau. Die OMs der Klubstation DF0HQ damals noch Y34K nahmen in den Jahren 1986 bis 1990 als Y61(2)HQ an der IARU-HF-Championship teil. und konnten bereits in der ersten HF-IARU-Championship den Weltsieg verzeichnen.

letzte Änderung 11.07.2017 durch Uwe Heun (DL5AOJ) - e-mail: dl5aoj(at)darc.de