Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Ausschreibung des Deutschland-Diploms (DLD) des DARC e.V. (Deutsch)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

DLD-Manager

Andreas "Eddy" Herzig, DM5JBN


Bergring 5


08058 Zwickau

dm5jbn(at)darc.de

Ausschreibung Deutschland-Diplom (DLD)

Das Deutschland-Diplom ist ein offizielles Diplom des Deutschen Amateur-Radio-Clubs e. V. (DARC), Mitglied der IARU. Das DLD kann von Funkamateuren und entsprechend von SWLs erworben werden. Diplom-Inhaber werden im DARC-Amateurfunkmagazin "CQ DL" veröffentlicht.

Alle Mitglieder des DARC und VFDB sowie deren Clubstationen führen einen DOK (Distrikts-Ortsverbands-Kenner oder Distrikts-Ortsverbands-Kennziffer). Für das DLD sind QSL-Karten für Verbindungen mit Funkamateuren mit verschiedenen DOKs vorzulegen.

Bei Rufzeichenwechsel innerhalb eines Landes durch Änderung der Amateurfunk-Genehmigungsklasse zählen alle bereits unter dem früheren Rufzeichen gearbeiteten DOKs.

a) DLD-Arten, DLD-Klassen, Betriebsarten

  1. Das DLD wird auf allen Amateurfunkbändern getrennt ausgegeben, ausser nach Wunsch auf den UKW-Bändern (siehe Punkt 5).

  2. Das DLD wird auf jedem Amateurfunk-Band ausgegeben als:
    DLD 100, DLD 200, DLD 300 mit bron­zener Nadel, DLD 400 mit silberner Nadel, DLD 500 mit goldener Nadel, DLD 600, DLD 700, DLD 800, DLD 900 und DLD 1000 mit gravierter Ehrennadel sowie die DLD - Trophy.

  3. Ein DLD-Classic kann in Ergänzung zum DLD-Programm auf Antrag mit ausschließlich regulären DOKs (ohne Sonder-DOKs) beantragt werden.

  4. Für Höramateure (SWLs) heissen die DLD-Diplome DLD-SWL 100, DLD-SWL 200 usw. bis DLD-SWL 1000.

  5. Für ein DLD-UKW und DLD-UKW-Classic (ohne Sonder-DOKs) können ausser der Einband-Wertung die erreichten DOKs auch wie folgt mehrfach gewertet werden: Jeder DOK zählt auf 2 m einfach, auf 70 cm zweifach, auf 23 cm dreifach, auf 13 cm und höher vierfach. Es müssen für das DLD-UKW aber QSL-Karten von mindestens zwei VHF- UHF- oder Mikrowellen-Bänder vorliegen.

  6. Alle DLD-Diplome können in der Betriebsart gemischt und in jeder Betriebsart einzeln ausgestellt werden, wenn die entsprechenden Bestätigungen nachgewiesen werden.

  7. Packet-Radio und EchoLink Verbindungen werden nicht gewertet, ansonsten gibt es keine Band- oder Betriebsarten-Beschränkung.

b) DLD-Bedingungen

  1. Das DLD wird erteilt, wenn der Antragsteller nachweist, dass er jeweils 100 verschiedene DOKs auf einem Amateurfunkband durch QSL-Karten bestätigt vorliegen hat. Für jeweils 100 weitere DOKs auf dem gleichen Band kann das nächst höhere DLD beantragt werden. Man kann auch direkt höhere DLD- Klassen beantragen, die Reihenfolge kann vom Antragsteller frei gewählt werden.

  2. Ein DOK kann nur von Amateurfunkstationen vergeben werden, deren Standort innerhalb der Bundesrepublik Deutschland ist. Jede Station vergibt nur einen DOK, der bei der DARC-QSL-Vermittlung registriert ist. Sonder-DOKs zählen ebenfalls für alle DLDs (ausser beim DLD-Classic). Sie werden regelmäßig im DARC-Amateurfunkmagazin CQ DL veröffentlicht.

  3. Es gelten jeweils die in der CQ DL bekannt gegebenen Diplomgebühren. Sie sind auf das DARC-Konto bei der Postbank: IBAN DE58 5001 0060 0401 1566 05, BIC PBNKDEFFXXX  zu überweisen: In den Gebühren ist auch das Porto für die Rücksendung der geprüften QSL-Karten und die Zusendung des Diploms enthalten.

  4. Alle Entscheidungen des mit der Bearbeitung des DLD beauftragten Diplombearbeiters sind endgültig.

c) DLD-Diplomantrag

Alle wertbaren DOKs sind in der offiziellen DARC-DOK-Liste aufgeführt.
Ergänzungen werden im DARC-Amateurfunkmagazin CQ DL veröffentlicht.

Jeder Antragsteller aus DL kann seinen Antrag für das DLD über das DCL stellen. Ein Zugang wird auf Anfrage erstellt.
Das DLD wird nach Eingang der Diplomgebühren zugeschickt.

Antragsteller außerhalb DL beantragen das DLD mit einer offiziell geprüften GCR-Liste, die mit der Diplomgebühr an den Bearbeiter geschickt wird. Eine selbst erstellte Computerliste als GCR-Liste mit Rufzeichen, Datum, Band und DOK der QSL-Karten wird akzeptiert. Außerdem besteht ebenfalls die Möglichkeit der Antragstellung über das DCL.

Das DLD wird nach Eingang der Gebühren zugeschickt.

Diplomgebühr für das DLD 100, 200, 600 - 900 10,- €
Gebühr für das DLD 300 - 500 mit Nadel 13,- €
Gebühr für das DLD 1000 mit gravierter Ehrennadel 16,- €
Gebühr für die DLD - Trophy 25,- €