Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Aktuelles

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Aktuelle Entwicklungen im Brand- und Katastrophenschutz in Brandenburg

Am 24. Juni 2010 konnten auf Einladung der Friedrich-Ebert-Stiftung, Lutz (DL1RLB) und Peter (DK6PW),  an einer Konferenz, zum Thema der aktuellen Entwicklungen im Brand- und Katastrophenschutz Brandenburgs, teilnehmen.

Kernreferate der Veranstaltung waren: 

Aktuelle Initiativen der Landesregierung zur Sicherstellung des Brand- und Katastrophenschutzes in Brandenburg.
Rainer Speer, Minister des Innern des Landes Brandenburg 

Notwendige Maßnahmen zur Sicherstellung des Brandschutzes in Brandenburg aus der Sicht des Landesfeuerwehrverbandes e.V.
Manfred Gerdes, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Brandenburg e.V.

Brand- und Katastrophenschutz vor Ort: Ziele und Perspektiven aus kommunaler Sicht
Thomas Golinowski, Städte- und Gemeindebund Brandenburg
Dr. Steffen Iwers, Landkreistag Land Brandenburg

In den anschließenden Diskussionen wurden sowohl die positiven Ergebnisse der letzen Jahre, aber auch noch offene Probleme angesprochen. 

Im Land Brandenburg sind in den Feuerwehren derzeit über 48.000 Kameradinnen und Kameraden aktiv, davon über 46.500 in den freiwilligen Feuerwehren, 600 in den Berufsfeuerwehren sowie mehr als 900 in den Werkfeuerwehren. Darüber hinaus sind noch über 11.000 junge Brandenburgerinnen und Brandenburger in den Jugendfeuerwehren ehrenamtlich tätig.

Insgesamt eine Veranstaltung die auch die Bedeutung der ehrenamtlichen Arbeit im Brand- und Katastrophenschutz hervorhob.