Unser Hobby Amateurfunk – Was ist das überhaupt?

Internet und Mobiltelefon sind aus unserem modernen Leben nicht mehr wegzudenken. Natürlich kann jeder damit schnell und recht günstig weltweit kommunizieren.

Wir Funkamateure machen etwas  anderes!

Wir betreiben so etwas wie unsere eigene Radiostation. Wir schalten unser Gerät an und lassen uns meist einfach überraschen, wen wir als nächsten Gesprächspartner erreichen:

Einen Forscher in Sibirien, eine Studentin in Australien, einen Rentner in Kalifornien, einen Entwicklungshelfer in Afrika oder einfach nur den Funkkollegen aus dem Ort nebenan.

Über 2 Millionen Funkbegeisterte gibt es weltweit.

Gesprochen wird über alles, was beide Seiten interessiert. Politik bleibt dabei aber außen vor. Als einziger Funkdienst dürfen wir unsere Geräte selbst bauen oder modifizieren.

Vielseitiges  Hobby!

Technisches Interesse zeichnet daher alle Funkamateure aus: Ob mit Mikrofon oder Morsetaste, beim computergesteuerten Funkbetrieb, beim Kontakt über eigene Satelliten oder gar beim Amateurfunk-Fernsehen, immer steht die Verbesserung der eigenen Geräte und Fähigkeiten im Vordergrund.

Natürlich wird dieses Wissen auch zum Wohle anderer eingesetzt, so z.B. bei Naturkatastrophen. Oft waren und sind Funkamateure daran beteiligt, lebensrettende Kommunikationswege aufrecht zu erhalten.

Nicht selten kommen Jugendliche über das Hobby Amateurfunk zu einem technischen Beruf!

Einfach loslegen?

Mit einem einfachen Empfänger kann jeder auch ohne Vorkenntnisse als  Zuhörer am weltweiten Funkverkehr teilnehmen.

Um eine Genehmigung zum Senden und das erforderliche eigene Rufzeichen zu erhalten, muss allerdings eine Prüfung bei der Bundesnetzagentur (BNetzA) absolviert werden.

Bei der Vorbereitung auf diese Prüfung helfen wir Ihnen gerne, außerdem bietet unser Dachverband, der DARC e.V., bewährte Ausbildungslehrgänge (auch online!) an:

www.darc.de

Gerne geben wir Ihnen persönlich einen Einblick in unser spannendes Hobby.

Wir Funkamateure aus Gelnhausen und Umgebung treffen uns regelmäßig in einer Gaststätte in Gelnhausen-Hailer (siehe erste Seite dieser Homepage).

Kommen Sie doch einfach vorbei und sprechen Sie mit uns. Oder vereinbaren Sie mit uns einen Besuch bei einem unserer Mitglieder in Ihrer Nähe, um sich Funkbetrieb einmal „live“ vorführen zu lassen.

Wir freuen uns auf Sie!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.