Nachrichten

ISS Funkkontakt mit dem WHG und KFG

In Zusammenarbeit mit dem DLR (www.dlr.de) aus Bonn und dem Werner-Heisenberg Gymnasium Leverkusen sowie dem Kardinal-Frings Gymnasium Bonn konnte G11 erfogreich den Funkkontakt zu Dr. Alexander Gerst herstellen.

27.06.2018 Werner-Heisenberg Gymnasium Leverkusen

Zusammen mit dem DLR Bonn (Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt e.V. Bonn, www.dlr.de) konnten wir am 27.06.2018 erfolgreich den ersten Funkkontakt der aktuellen Mission zu Astro-Alex auf der ISS herstellen.

Zusammen mit einigen OM aus dem G11 konnten zwei Wochen zuvor die Antennen auf dem Dach des WHG montiert werden. Dr. Frank Hill, Lehrer und Claudia Bensen, Rektorin am WHG unterstützte uns dabei mit vereinten Kräften.

Auch Martin Fleischmann vom DLR Bonn hatte sich bereits im Vorfeld mit der ARISS abgestimmt und geeignete Termine für das WHG herausgesucht.

Und dann war es am 27.06.2018 um 10:32 UTC soweit. Zusammen mit dem Schickhardt Gymnasium aus Herrenberg konnten wir den Kontakt erfolgreich zu Alexander Gerst herstellen. Alles verlief reibungslos und alle 20 Schüler (10 von jeder Schule) konnten Ihre Fragen an Astro-Alex richten.

Es war ein tolles Event für alle beteiligten Schüler, DLR Mitarbeiter und ehrenamtlichen Helfer.

 

Interessante Links:

TV

Radio

Online media / Press

Other (YouTube)

03.07.2018 Kardinal-Frings Gymnasium Bonn

Alle guten Dinge sind 2 . ;-)
Nach dem erfolgreichen Kontakt am WHG wurde die Station direkt abgebaut und nur zwei Tage später in Bonn am KFG wieder aufgebaut.Die NASA hatte den Termin kurzfristig abgesagt, da Alexander Gerst nicht zur Verfügung stand. Doch dann hat das DLR, insbesondere Martin Fleischmann und Freya Scheffler-Kayser es geschafft, dass der Termin doch noch stattfinden konnte.Zusammen mit Helfern aus G53 konnten wir dann am Freitag 29.06.2018 die Antennen am KFG montieren. Die Generlprobe fand dann am Montag statt und bereits am Dienstag, 03.07.2018 stieg das eigentliche Event am KFG.Um 08:32 UTC konnte der Kontakt erfolgreich hergestellt werden und 16 Schüler bekamen bei den knapp 9,5 Minuten die Chance, ihre Fragen an Alex zu richten.
Zusammenfassend bleibt festszustellen, dass beide Veranstaltungen dank des Einsatzes vieler ehrenamtlicher Helfer aus den Ortsverbänden G20, G40, G53 und G11 und den Mitarbeitern des DLR Martin Fleischmann und Freya Scheffler-Kayser sowie Frank Hill und Claudia Bensen vom WHG und Markus Möhring vom KFG erfolgreich durchgeführt werden konnten.
Mny tnx an:
Martin (DLR), Freya (DLR), Frank (WHG), Claudia (WHG), Markus (KFG)
Martina DL1KMN, Joe DL4KCA, Klaus DL1RSE, Kuddel DK5KA, Ulrich DL7UB, Uwe DL1UWE, Roland DC2LW, Stephan DE1VTM, Stefan DG4GE, Martin DL1LEV, Christoph DJ1CT, Wolf-Rüdiger DK1ET, Wolfgang DL4KX und Roland "3" (ich hoffe ich niemanden vergessen).
vy 73 de Georg, DL3YAT
Interessante Links:

Fotos:

DLR Bonn, Manuela Günther
Michael, DL4KK

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.