Erfolgreiches Foxoring im Jagdgebiet Barons Busch

Sieger der Fuchsjagd aus H24
Gut besuchtes Teilnehmerfeld
Mit Freuden dabei; Früh übt sich
Auch Gelegenheit zum Morsen war gegeben
Der "Gabentisch" für alle Teilnehmer
Endlich gefunden
Nur die Mutter felhlte, dann wäre die Fam. komplett
H66 war auch vertreten
Helfer aus W10, Magdeburg Süd bekamen eine kleines Dankeschön
 

Am Samstag, 30.06.2018 trafen sich 36 Teilnehmer (davon 8 Kinder und 2 Jugendliche) aus der näheren und weiteren Umgebung zur Teilnahme im „Jagdgebiet“ Barons Busch. Vertreten waren die Ortsverbände H66, H33, H20, H20, H15, H08, und H03) sowie Nichtfunkamateure.

Im Jagdbebiet waren fünf Sender (Füchse) versteckt, die es galt mit einem Peilempfänger im 80m Band zu lokalisieren und das geforderte Beweismittel (Prägezange) für jeden Fuchs, der Leitung vorzulegen.

Alle Jäger-/teams haben auch alle Füchse gefunden. Der Schnellste benötigte für den Parcour von ca. 3 KM 37 Minuten. Sieger wurde Uwe, DO8OST aus Wolfsburg, H24. 2. Sieger wurde Jan, DL9MGE aus Magdeburg, W10. Er brauchte nur 1 Minute mehr. Den 3. Platz belegte Molly, DK5OA aus Gr. Schwülper, H03 mit 41 Minuten. Der 4.Platz ging an Gerhard, DL9DBK aus Hildesheim, H15 mit 46 Minuten. Dann folgte das erste Jägerteam mit Garanco, DD2GOS aus Salzgitter, H33, mit seinen Kindern Darian und Ksenia mit nur 2 Minuten mehr; ebenso wie das Team (Keine Funkamateure!) mit Alexander Ebeling und seinen Kindern Quentin und Mathilda. Insgesamt starteten 15 Jäger bzw. Jägerteams.

Zur Unterhaltung der Kinder war auch vorgesorgt: Morsetaste, Namen üben, Bilder ausmalen, Heißer Draht, Eselspiel und andere Spiele.

Die ersten 5 Jägerteams bekamen eine Urkunde und aus Holz gefertigte Füchse. Sie kamen gut an. Alle anderen bekamen einen Preis. Kinder bekamen Haribo und einen Bastelbausatz.

Nach der „Jagd“ haben sich die Teilnehmer mit leckerem Grillgut im Tenniscenter gestärkt und viele schön Gespräche geführt und Kontakte vertieft.
Natürlich dankte Molly den fleißigen Helfern, Johann, DF3AL und Heinz, DG1ACJ beide aus H08 für die Mithilfe ebenso, wie Ronald, DL6MRA aus Magdeburg mit einem kleinen Präsent. Danke, denn ohne Helfer geht es nicht.

Die anwesende Presse wird in den örtlichen Zeitungen unterrichten.

Viele begeisterte Teilnehmer haben schon gleich signalisiert, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.
Dem will Molly gerne Rechnung tragen. Bei so einer Beteiligung macht auch die Vorbereitung Spaß.

Deshalb wird H03 auch im Nächsten Jahr wieder ein Foxoring durchführen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.