2009

To top

Fieldday 14.-16. August 2009

Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrössern.

Vorbereitung
 
 

2010

To top

Fieldday 13.-15. August 2010

 Auch der diesjährige gemeinsame Fieldday von Z43 und I05 am Schießstand in Sievern war wieder ein gelungenes Unternehmen bei schönem Wetter und in bester Atmosphäre. Schon der Aufbau am Freitag zeigte das hervorragende Miteinander der beiden OVe, wobei die tatkräftige Beteiligung von gut 20 Leuten schon beachtenswert ist (Fotos Nr.01 bis 05).
Der Samstag brachte dann den großen Ansturm der Besucher: Mehr als 60 Gäste aus 11 verschiedenen DOKs stellten sich im Laufe des Tages ein. Die fleißigen Damen an der Theke hatten pausenlos zu tun, denn Kaffee und Kuchen fanden reißenden Absatz, und der Grill lief ständig auf Hochtouren (Fotos Nr.06 bis 12)
Viel Anklang fand auch das kleine Ratespiel um den Präsentkorb, dessen Gesamtwert es zu schätzen galt. Hans, DL1BCX, war der Sieger, der auf 3 Cent genau den Preis benennen  und schließlich den Korb als Gewinn in Empfang nehmen konnte (Fotos Nr.13 bis 15).
Als besondere Überraschung erschien Peter, DL8QU, mit einem Parforcehorn-Bläsertrio. Die Darbietung wurde mit viel Applaus von uns allen gewürdigt (Fotos Nr. 16 bis 19)
Natürlich fanden sich auch immer wieder Grüppchen zum Fachsimpeln zusammen und zum Austausch über technische Probleme (Fotos Nr. 20 bis 26), und am Mini-Flohmarktstand von Winfried, DL3BJX, gab es dazu noch das eine oder andere Schnäppchen zu entdecken (Fotos Nr. 27 und 28). Manchmal wurde sogar gefunkt (Fotos Nr.30 bis32)
Der Sonntag lockte dann noch weitere Besucher auf das Fieldday-Gelände, sodass auch die
letzten Reste an Grillwurst und Koteletts ganz schnell verputzt waren und auch von den zahlreichen Kuchen und Torten nichts mehr übrig blieb.
Rundum zufriedene Gesichter zeigten sich dann nach Abbau und Aufräumen, wobei die
unermüdlichen Helferinnen als kleines Dankeschön mit Prosecco für die Entspannung zu Hause bedacht wurden (Fotos Nr.33 und 34).

Bilder

 
 

2011

To top

Fieldday 19.-21. August 2011

2012

To top

Fieldday 17.-19. August 2012

Gemeinschafts-Fieldday in Sievern

 

Wie schon gewohnt am 3. Augustwochenende fand der gemeinsame Fieldday der Bremerhavener Ortsverbaende Z43 und I05 in Sievern statt.

Nachdem sich am Freitagnachmittag bereits etliche Mitglieder der beiden OVe mit ihren Yls zum Aufbau und Angrillen eingefunden hatten, ging es dann am Samstag richtig los. Trotz der ungewöhnlich hohen Temperaturen herrschte ein überaus reges Treiben auf dem Gelände beim Schützenhaus. Bei mehr als 30 Grad wurden den fleißigen „Thekendamen“ Kaltgetränke und vor allem Eis nur so aus den Händen gerissen. Aber auch der Grill lief auf Hochtouren und ließ den Vorrat an Bratwurst so schnell schwinden, dass man schon am Samstagnachmittag Nachschub holen musste.

 

Ein Highlight war die Tombola, die diesmal besonders reichhaltig ausfiel, denn der Gemeinschafts-Fieldday jährte sich zum 10. Mal. Dadurch gab es nicht nur strahlende Gesichter bei den vielen Gewinnern, sondern freuen wird sich sicherlich auch die DGzRS (Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger), für die der Erlös bestimmt ist.

 

Zwar fiel der Funkbetrieb etwas dürftig aus, doch wurde manche Antenne erprobt, und es fanden sich immer wieder Grüppchen zum Fachsimpeln und Austausch zusammen. Wer dann noch ein paar Teile für sein Equipment benötigte, konnte auf dem kleinen Flohmarkt fündig werden. So kam letztlich jeder auf seine Kosten.

 

Die beiden Ortsverbände hoffen, dass es allen Besuchern wieder einmal in Sievern gefallen hat, bedanken sich ganz herzlich bei den Gästen aus nah und fern sowie bei allen, die ihren Teil zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

 

Mit vy 73 de Marita, DL2BJW

 

.

 

2013

To top

Gemeinschafts-Fieldday vom 16. bis 18. August 2013

Das 1. Bild zeigt, wie es im Schützenhaus Sievern normalerweise aussieht. Aber recht schnell wurde am Freitag die Örtlichkeit wieder für unsere Zwecke umgestaltet.
Wie immer fanden sich dafür zupackende Aktive aus den beiden Ortsverbänden ein.
Obgleich Winfried (DL3BJX) infolge Erkrankung nur zuschauen und nicht die DK0SN-Flagge hissen konnte, lief sonst alles nach Plan.
Für die Ausschilderung sorgte diesmal Heinz (DJ9CN), während Konni (DL3BCN) zusammen mit Marita das Funkequipment aus dem Schiffahrtsmuseum geholt hatte.
Das Funken gerät bei unseren Gemeinschafts-Fielddays zwar zumeist in den Hintergrund, dennoch nutzten einige wie z.B. Bernhard (DF7YF) die Gelegenheit für QSOs, und auch die Teilnehmer der Pori-Runde versammelten sich am KW-Transceiver.
Zum Klönen und geselligen Beisammensein stellten sich im Laufe des Samstags erstaunlich viele Besucher ein, darunter Gäste aus 15 verschiedenen DOKs. Man genoss das Grillen und Kaffeetrinken bei schönem sommerlichen Wetter. Wenn es diesmal auch keine Tombola oder Spiele gab, unterhielten sich doch alle aufs Beste. Drinnen wie draußen fanden sich Grüppchen zum Fachsimpeln und zum Austausch.
Selbst Manfred (DL5BU) ließ sich vom Krankenhaus beurlauben, um dabei zu sein und natürlich seiner QSL-Tätigkeit nachzugehen.

Eine Attraktion war Rudolfs (DL7RK) VW-Oldtimer, der ständig von Schaulustigen umringt war. Auch der Mini-Flohmarkt zog wieder ein paar Schnäppchenjäger an.
Darüber hinaus gab es etwas Besonderes: Ein 80-Meter-Peilwettbewerb unter der Organisation von Z73, der zum ersten Mal in Sievern ausgetragen wurde. Neben „alten Hasen“ im Funkpeilen waren auch einige „Ersttäter“ mit Begeisterung dabei und konnten anschließend - nicht ohne Stolz - eine Siegerurkunde präsentieren. Auffällig war die Schar der Vierbeiner, die in Begleitung der zweibeinigen Gäste erschienen waren und für jede Menge Gesprächsstoff sorgten.
Das bunte Programm wurde abgerundet durch musikalische Darbietungen von Heinz (DK7BI), Dirk (DL5BCV) und Michael (DL8BDI) am Keyboard. Somit war wohl für jeden Geschmack etwas dabei.
Auch am Sonntag gaben uns noch einige Gäste aus der Nachbarschaft die Ehre und sorgten für Ausverkauf am Grill. Nachdem Eis und Kuchenreste ebenfalls verzehrt waren, begann das Abbauen. Mit den schon jahrelang erprobten Kräften ging’s wie immer ruckzuck! Ein Dankeschön der OVe Z43 und I05 ließ dann auch nicht auf sich warten: Die fleißigen Damen vom Thekendienst Karin, Anne und Helga durften sich über eine Flasche Sekt (Sonderausgabe!) zur abendlichen Entspannung mit ihren OMs Rudi (DK8BJ), Jupp (DL9BCG) und Gerd (DL1BAM) freuen, desgleichen Edith und Heinz (DJ9CN). Auch Uwe (DF7BL), der als Vertretung für DG8BR die Getränke- und Mobiliarversorgung übernommen hatte, gebührte unser aller Dank.
Ein rundum gelungenes Fieldday-Wochenende in harmonischer Gemeinschaft ist somit wieder einmal zu Ende gegangen
– in Vorfreude auf das nächste im kommenden Jahr!

2014

To top

Gemeinschafts-Fieldday 16. bis 17.August 2014

Nach so vielen schönen Wochen musst ausgerechnet dieses Wochenende das Wetter mit "niedrigen" Temperaturen und Regen kommen.

Am Freitag sind die üblichen "Verdächtigen" zum Aufbau erschienen. Nach knapp 1,5 Stunden war alles erledigt und dann musste unbedingt der Grill noch getestet werden. Auch dieser Test war erfolgreich und einige Koteletts und Würste wurden geopfert.

Der Samstag war, bei brauchbarem Wetter, sehr gut besucht. Viele Xyl's und Om's aus den umliegenden Ortsverbänden haben uns besucht. Schön ist es immer wieder, wenn "alte" Bekannte den Weg gefunden haben. Bei netten Gesprächen und spielende Kindern verging der Tag recht schnell.

Sonntag war, wettertechnisch, der schlechteste Tag. Nur wenige Gäste haben ihr Mittagessen bei uns eingenommen. Aber mehr durfte man bei dieser Feuchtigkeit von Oben und den Temperaturen nicht erwarten.

Aufgrund der Wetterprognose haben wir gegen 14:00 Uhr mit dem Abbau angefangen.  Alle Helfer beim Abbau haben sich dann noch zu einer fröhlichen Kaffee- und Kuchen-Runde zusammengesetzt und den ganzen Fieldday damit abgerundet.

Ich will mich bei allen Helfern und vor allem bei Karin, Helga und Anne bedanken. Ohne die drei Damen würde vieles nicht so GUT sein.

DANKE!!