Nachrichten-Detailansicht

US-Prüfung: alle 4 Teilnehmer haben bestanden

Auf dem Distrikt-Servicetag wurde wieder eine US-Lizenzprüfung für alle Klassen angeboten.

Im Vorfeld gab es 3 Anmeldungen. Da aber sog. "Walk-Ins" erlaubt waren, nahmen dann insgesamt 4 OM an der Prüfung teil. Ein Teilnehmer hat die Technician-Class bestanden, ein weiterer hat General
bestanden und 2 OM haben Extra bestanden.

Ein OM hat seine bereits 2009 verdiente Technician-Prüfung erfolgreich zur Extra-Class, also der größten US-Klasse "upgegraded".
Diese 3 Teilnehmer verfügen bereits alle über ein deutsches Rufzeichen. Ein weiterer Prüfling verfügt bisher über kein deutsches Rufzeichen, er lässt sich die US-amerikanische Extra Lizenz aber jetzt bei der BNetzA in eine deutsche Klasse A umschreiben. Die Gebühr beträgt inkl. Rufzeichenzuteilung allerdings 200€. Der OM hat sich dafür aber die Anfahrt nach Eschborn gespart.

Das VE-Team um Jean-Luc F1ULQ, Peter DC2ZO, Joachim DK9VA und Johnny DK9JC gratulieren allen Teilnehmern.

Der Prüfer Mike DF3VM war leider verhindert, er ist bei den nächsten US-Lizenzprüfungen aber wieder anwesend.

73 de John, DK9JC & N1JJC

 

 

Quelle: saar-Rundspruch 39/2017

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.