Herzlich willkommen

auf den Seiten der Funkamateure des Ortsverbandes Oer-Erkenschwick/Recklinghausen. Sie finden hier Informationen rund um das Hobby Amateurfunk und unseren Ortsverband. Bitte schauen Sie sie um!

Ausflug des OV N 18 im Jahr 2018

Auch in diesem Jahr wird der OV N 18 aller Voraussicht nach einen Ausflug unternehmen. Dazu später an dieser Stelle mehr.

Boat Lifts on The Air am 09.09.2018

Am 09.09.2018 war es wieder so weit. Der federführenden Ortsverband N 18 hatte zum dem obigen Event die umliegenden Ortsverbände von Lüdinghausen, Waltrop/Datteln, Herten und Castrop- Rauxel eingeladen.

Wie in der Vergangenheit war der Ortsverband Lüdinghausen wieder mit zahlreichen Helfern und dem historischen Feuerwehrfahrzeug gekommen.

Gegen 9 Uhr konnte das Gelände betreten und mit dem Aufbau des Zeltes, der Tische, Antennen und der Stromversorgung begonnen werden. Eine gute Sunde später waren die Stationen aufgebaut und es konnte losgehen.

Bereits kurz nach Öffnung des historischen Schiffshebewerkes kam die Bürgermeisterin der Stadt Waltrop, Nicole Moenikes, vorbei und ließ sich ausführlich informieren.

Dieses Mal war als zusätzliches Highlight ein Foxoring für Jedermann angeboten worden. Hierbei unterstützte uns der ARDF- Referent des Distriktes N, Matthias DF1AAA, dankenswerter Weise. Zusammen mit Clemens DG1YCR wurden die Füchse im Gelände versteckt. Die kleinen Sender waren auf dem gesamten Museumsgelände versteckt worden. An den Standorten der Füchse waren Begriffe hinterlegt, die zusammengesetzt das Lösungswort "Ein Aufzug für Schiffe" ergab. Als Belohnung winkte dann das Zusammenlöten eines Bausatzes. Insgesamt war der Parcours rund 2 km lang.

 Ein Elternpaar mit 2 Töchtern war so von dem Foxoring begeistert, dass es einen Kontakt zur Schule ihrer Kinder herstellen möchte. Matthias DF1AAA will dies freundlicher weise unterstützen. Es muss nun abgewartet werden, wie sich die Sache weiter entwickelt.

Die Museumsleitung war über dieses Suchangebot ebenfalls erfreut. Eine Wiederholung sollte im nächsten Jahr folgen.

 

 

 

 

Fieldday des OV N 18 in Lennestadt- Langenei in der Reinhard- Quint- Hütte

Vom 31.08. bis zum 01.09.2018 fand der FD des OV N 18 statt.

Wie beim letzten Mal wurden 'Geräte und Antennen aufgebaut und es wurde reger Funkbetrieb gemacht.

Besonderes Highlight am Samstag war das Foxoring. Über den ARDF- Referenten des Distrikts Matthias DF1AAA wurde uns der ARDF- Referent des Distriktes O, Ulli DK1UU, vermittelt. Dieser kam mit Foxoring- Sendern zur Hütte.

Clemens DG1YCR hatte eine Karte vorbereitet, die später an die peilenden OMs ausgeben wurde.

Zunächst wurde ein Kotroll- Foxoring- Sender aufgebaut, der zum anfänglichen Probieren der Peilung diente. Dann wurde ein sogenannter Rückholsender, der auf einer anderen QRG als die kleinen Foxoring- Sender sendete, aufgebaut. Letzterer dient den Fuchsjägern Orientierung für die Rückkehr zum Startpunkt im Gelände auch ohne Kompass ermöglicht.

Danach erfolgte eine ausführliche Erläuterung dieser Art der Fuchsjagd durch Ulli DK1UU.Dann versteckten Ulli DK1UU und Clemens DG1YCR insgesamt 3 Sender im Gelände. Die beiden ersten waren schnell gefunden, doch der dritte wurde etwas anspruchsvoller im Gelände untergebracht. Insgesamt 3 Teams (2 Einzelsucher und 1 Team aus 2 Personen)  machten sich auf die Suche der Sender. Sie wurden auch alle von den Teilnehmern gefunden. Diese Suche in der Nähe der Hütte diente der Vorbereitung des Foxoring im Schiffshebewerk anlässlich des jährlich stattfindenden BLOTAs. Im Nachhinein fanden die Teilnehmer des Foxorings an der Hütte als sehr lehrreich.

Gegen Abend wurde gegrillt und es fand ein gemütliches Beisammensein statt.

Allerdings fuhren die Tagesgäste Ulli DG1YLH, Ulli DK1UU und Clemens DG1YCR gegen Nachmittag bzw. Abend wieder nach Hause.

Alle Teilnehmer fanden, dass es ein gelungener Fieldday gewesen sei und dieser im nächsten Jahr wiederholt werden soll. Ein Dank an die Organisatoren.

 

 

Feier 80 Jahre Amateurfunk in Recklinghausen

Am 07.07.2018 fand die Feier statt. Am Tage dieses Ereignisses musste noch im Heim etwas Hand angelegt werden. Dann wurden die Tische und Bänke in den Flur vor dem Eingang positioniert. Es wurde eine Bastelecke eingerichtet. Historische Geräte wurden auf einem Tisch so präsentiert, dass sie dem/der Eintretenden sofort ins Auge fiel.

Gegenüber dem Eingang zum Versammlungsraum hatte Jürgen DB6YE zusammen mit seinem Sohn Stefan DL9SP auf einem Tisch eine Reihe von Röhren aufgebaut.

Die Bastelecke wurde von Frank DD3WY betreut.

Für das leibliche Wohl an diesem Tag sorgten Volker DO5VS und Philip DO6SKY am Grill. Mit Getränken wie Kaffee, Cola etc. wurden die Anwesenden von Ulrich DO2US versorgt.

An Nachmittag backte Johannes DC7NTP Waffeln.

Obwohl die Feier in der Recklinghäuser Zeitung und der Stimberg Zeitung angekündigt worden war, erschienen leider kaum Interessierte aus der Bevölkerung. Dafür kamen aus unserem und  den Nachbar- OVs zahlreiche zu unserer Veranstaltung.

Die Stellvertr. Bürgermeisterin der Stadt Oer-Erkenschwick, Frau Silke Krieg, überbrachte die Glückwünsche von Rat und Stadt. Sie überbrachte eine Spende in Höhe von € 20,00. Sie wurde vom Stellvertr. OVV Clemens Miara DG1YCR durch die Ausstellung und Räume geführt. Sie zeigte sich interessiert an unserem Hobby und seinen Möglichkeiten.

Insgesamt waren ca. 35- 40 Personen über den Tag verteilt zu unserer Feier erschienen.

So gegen 17 Uhr wurde dann mit dem Abbau begonnen.

Den Helfern an diesem Tag, die zum Gelingen des Ereignisses beigetragen haben,  bedanke ich mich recht herzlich.

Clemens Miara DG1YCR

Fieldday des OV N 18

Vom 31.08. bis zum 02.09.2018 findet der diesjährige Fieldday des Ortsverbandes in der Reinhard- Quint- Hütte in Lennestadt- Langenei statt. Ab Freitag Nachmittag bis ca. Sonntag Mittag besteht dann für die Mitglieder des Ortsverbandes besteht für die OV- Mitglieder die Möglichkeit zum Experimentieren und Fachsimpeln- oder einfach die Natur mit einem Waldspaziergang genießen.

Falls ein Angehöriger eines OV- Mitgliedes an dem Fieldday teilnehmen möchte, ist dieses herzlich willkommen.

Die Hütte hat 20 Betten, eine eigene Küche zur Selbstversorgung. Getränke sind bereits vor Ort und werden von dem Hüttenwirt bereit gestellt.

Für mitgebrachte Getränke erhebt der Hüttenwirt ein Korkgeld.

Anmeldungen mit Personenzahl bitte an:

Rainer Kau DL2RAK:            dl2rak(at)darc.de     

Clemens Miara DG1YCR:    dg1ycr(at)darc.de

 

 

 

 

Upgrade zur Lizenzklasse A

Ab dem 20.Februar 2018 (17.30 bis ca. 19 Uhr) beginnt unser begleitetes Selbststudium zur A-Lizenzprüfung. Wir treffen uns regelmäßig am dritten Dienstag des Kalendermonats zur o.a. Zeit und besprechen die bis dahin im Selbststudium des Amateurfunklehrgangs von Eckart Moltrecht jeweils vorher erarbeiteten 2 Kapitel. Das Buch hat 19 Kapitel, so dass nach ca. 9 Monaten der Lehrgang durchgearbeitet sein müsste und die Teilnehmer sich zur Prüfung anmelden können.

Zwischendurch kann natürlich jeder am Clubabend (jeweils Freitag ab 18.00 Uhr) Fragen zu seinen Lernabschnitten stellen.

Allerdings ist dies kein Kurs, sondern nur begleitetes Selbststudium, bei dem jeder für seinen Lernfortschritt eigenverantwortlich arbeiten muss.

Als Tutor stehen Euch Jürgen (DB6YE) und ggf. Johannes (DC7NTP) ab sofort zur Verfügung; weitere Tutoren sind stets willkommen.



73 und viel Erfolg

DB6YE

Besucherstatistik

August September Gesamt
53856 41354 1390856
Stand: 22.09.2018 23:59 *)
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.