Relaisfest 2018

To top

Absage Relaisfest 2018

Liebe Freunde und Mitglieder von P51,

nachdem die Rückmeldungen der Helfer sich in Grenzen gehalten hat, falle
ich nun nach einem Sportunfall verletzungsbedingt aus.

Lothar und ich haben entschieden, dass wir so das Relaisfest am
kommenden Samstag  nicht stemmen können und sagen es hiermit ab.

Bei allen, die sich bereit erklärt haben am Relaisfest zu helfen und
Salate und Kuchen zu spenden möchte ich mich auf diesem Wege bedanken.
Ebenfalls für die Rückmeldungen unserer Mitglieder die nicht zum
Relaisfest kommen konnten.

73, Matthias DL1CG

OVV P51 Stromberg

Maiwanderung 2018

To top

P51 Maiwanderung 2018

Knoten für die Funk-Olympiade

To top

Knoten für die Funk-Olympiade

Die Erfahrungen der früheren World Radio Team Championships haben immer die Begeisterung und den Elan der Helfer und Unterstützer herausgehoben. In diesem Sinne hatte sich auch unser OV entschieden einen praktischen Beitrag zur WRTC-Vorbereitung zu leisten. Wir erhielten vom Technik-Koordinator der Veranstaltung, Paul - DL5CW, die Aufgabe beim Antennenbau zu helfen. Für die 65 Standorte sind entsprechende Antennen vorzubereiten. Wir erhielten von der Firma "Spider Beam" das Material für 60 Direktoren, und 60 Reflektoren für das 20m-Band. Die Elemente müssen mit Abspannungen und Isolierstücken versehen werden. Abspannungen müssen zugeschnitten werden...

Es war eine tolle Möglichkeit für den OV sich mal wieder gemeinsam zu betätigen und dabei auch noch bei der Vorbereitung einer international anerkannten Sportveranstaltung zu helfen. Nach anfänglich vorsichtigen Zusagen, kamen dann aber letztlich 12 OV-Mitglieder um sich der Herausforderung zu stellen. Außer Florian hatten wohl Alle den Aufwand unterschätzt, den die 480 Knotenverbindungen - in definierten Abständen - brachten. Da wurde geknotet, zurechtgeschnitten, nachgemessen, entwirrt und zerzaust. Abwickeln, auslegen, bearbeiten und aufwickeln. Alles das kostet Zeit und körperliche Anstrengung. Da gab es auch ein paar Muskelkater vorzubereiten... Knoten im Draht waren gewollt, und wurden mittels Schraubstockeinsatz auch korrekt platziert. Werner brachte die Technologie schnell zur Serienreife, und wurde damit zum Taktgeber für die anderen Aufgaben. Alle Knoten in der Angelsehne der Abspannungen mussten dreifach ausgeführt werden, damit sie nicht durch die Isolierstücken rutschen kann. Damit wurden in Summe 240 Drahtknoten und 720 Knoten in der Angelsehne nötig. Klingt gar nicht so viel, geht aber ziemlich auf die Finger. Florian hatte nicht nur die Werkstatt zur Verfügung gestellt, sondern half - trotz geschientem Bein - an allen Ecken und Kanten. Es wurden "Kämme" in Holzbalken gesägt, um die Elemente ohne Verhädderung bearbeiten zu können. Wenn die Rolle zum aufwickeln zu klein wurde, dann wird sie eben vergrößert. "Wir sind hier in einer Schreinerei..." Zu guter Letzt waren wir nach gut 7 Stunden Arbeit fertig, hatten die Werkstatt wieder aufgeräumt, und die 19 kg "Antenne" wieder versandfertig. Am nächsten Tag ging die Ladung zur Post, und ist inzwischen wieder bei "Spider-Beam" angekommen. Mit dem Wissen, das wir uns mal wieder richtig eingebracht haben, und der Spaß am OV-Leben nicht nur im Restaurant erlebbar ist, ging der Samstag zu Ende. Ich danke nochmals allen Teilnehmern recht herzlich. PS: Wer verhindert war, hat bestimmt bald wieder die Möglichkeit mitzumachen, der OV-Mast muss überholt werden und verlangt nach fleißigen Händen. Aber erst sollte es wärmer werden...
                                                                                                                        Arno, DL1CW

1.Mai-Wanderung 2016

To top

Maiwanderung 2016

1.Mai-Wanderung 2015

To top

1.Mai-Wanderung 2015

Relaisfest 2014

To top

Relaisfest 2014

Wie alles zwei Jahre fand am Samstag, dem 26. Juli unser Relaisfest statt.
Trotz anfänglichem Regenschauer fanden rund 70 Funkamateure und deren
Familienangehörige den Weg zum Waldspielplatz in Sachsenheim-Hohenhaslach.


1.Mai-Wanderung 2013

To top

Maiwanderung des OV Stromberg, P51

Unsere diesjährige Maiwanderung startete um 11.00 Uhr am Parkplatz „Birkenwald“, beim Sportgelände in Freudental.
Bei gutem Wanderwetter führte uns Lothar vorbei am Denkmal für Helene durch den Strombergwald, bis
unterhalb unseres Relais DBØGK. Entlang der Weinberge, am Relais-Festplatz vorbei, erreichten wir gegen
14.00 Uhr den Maimarkt bei der Hohenhaslacher Kelter. Dort wartete leckeres Grillgut, was zum Durst löschen
und Kuchen auf uns. Zurück zum Ausgangspunkt ging´s, bei mäßiger Fernsicht, auf dem kurzen Weg über die
Weinbergwege zurück nach Freudental.

Relaisfest 2012

To top

Deutscher-Amateur-Radio-Club e.V. Distrikt Württemberg

Württemberg Rundspruch (WRS)

für die 30. Kalenderwoche 2012

Rückschau Relaisfest P51

Ein tolles Relaisfest fand am Samstag, dem 21. Juli beim OV Stromberg im Sachsenheimer Stadtteil Hohenhaslach statt. Rund 65 Funkamateure und deren Familienangehörige fanden den Weg in die bekannte Weingemeinde am Stromberg. OVV Lothar, DL1SBF konnte den Sachsenheimer Bürgermeister Horst Fiedler, DK7IE, begrüßen, der es sich wieder nicht nehmen lies, kurz auf dem Fest mit seiner kleinen Tochter zu erscheinen. Vom Distrikt war der Schatzmeister Horst, DL4SBK, als Gast gekommen.

Es waren verschiedene Antennen aufgebaut, so konnten die neuen KX3-Transceiver gestestet werden. Auch einige QSOs gelangen vom Grillplatz aus und haben den OMs und YLs Spaß gemacht. Die Kinder waren im Sandkasten, auf der Rutsche oder im Hang durchs Gebüsch aktiv und hatten wieder viel Freude am Festle. Die fleißigen Frauen aus P51 hatten wieder edle Kuchen gebacken, so dass ein richtig leckeres Kuchenbuffet aufgebaut werden konnte.
Das agile Team hinter den Tischen bereitete auf dem Grill verschiedene Würste und schmackhafte Fleischstücke zu, die sich mit unterschiedlichen Salaten garnieren ließen. Das Wetter hatte ein Einsehen mit den Sachsenheimer Funkamateuren, nur beim Auf- und Abbau gab es leichte Regenschauer, über das ganze Fest war sogar die Sonne öfters zugange.

Insgesamt zieht der OV Stomberg ein sehr positives Résumé und bedankt sich bei allen seinen Gästen aus Nah und Fern.

OVV Lothar, DL1SBF, und sein Stellvertreter Matthias, DL1CG, bedankten sich nach dem Abbau am Abend bei ihrem äußerst aktiven Festlesteam – ohne die vielen fleißigen Helfer könnte ein solches Fest nicht stattfinden.

(Lothar, DL1SBF, OVV-P51)

 

Maiwanderung 2012

To top

P51 Maiwanderung 2012

Wir hatten wieder eine richtige tolle Maiwanderung. Das Wetter hat ufb mitgemacht.
Wir waren 23 Teilnehmer, wieder mit Gästen aus den Nachbar-OVs P06 und P55. Dank an die Besucher.
Es hat Spaß gemacht, die Junioren haben die Gelegenheit genützt und sind oberhalb der Unterriexinger Frauenkirche
in einen gesprengten Bunker gegangen und haben ihn von innen besichtigt. Dirk, DC1SBF hat allerdings
vorab erforscht, ob die Junioren ohne Risiko in den Bunker gelangen können.
In Talhausen angekommen, machten wir eine lange, nicht kalorienfreie Pause und haben uns beim Besenfest
kräftig gestärkt.
Zurück gings dann auf holperigen Wegen der Glems entlang nach Unterriexingen. Schön war’s, unsere Mitglieder
und Gäste haben sich für die schöne Tour und deren Durchführung bedankt.
Dies sollte Ansporn genug sein, auch im kommenden Jahr wieder eine Maiwanderung durchzuführen. Bald ist
wieder 1. Mai. 73, Lothar, DL1SBF

 

Maiwanderung 2011

To top

 

Wie jedes Jahr am 1.Mai 2011 trafen sich wieder einige Mitglieder und Freunde des OV P51 zur traditionellen Maiwanderung.

Vom Parkplatz bei den Benzlesriedseen bei Horrheim gingen wir durch die Weinberge bergauf zur Klosterberghütte.
Beim Orchesterverein Horrheim, bei dem auch unser Kassier Matthias, DL1CG mitspielte, kehrten wir zum Klosterbergfest ein.
Wir blieben dort bei guter Bewirtung und Blasmusik.
Anschließend ging es bergab Richtung Horrheim, bei der Weingärtnergenossenschaft vorbei, zurück zum Ausgangspunkt unserer Wanderung.

 

Relaisfest 2010

To top

Relaisfest2010

Sachsenheims Bürgermeister Horst Fiedler (links ) war zu Gast beim Sommerfest des DARC-Ortsverbandes Stromberg in Hohenhaslach. Interessiert wurde den Funkkontakten aus ganz Europa zugehört.

Tolle Stimmung trotz des Regens

Vereinsfestle der Funkamateure mit Besuch aus Indien

Der Ortsverband Stromberg des "Deutschen Amateur Radio-Clubs" (DARC) hat dieser Tage auf dem Spielplatz oberhalb der Hohenhaslacher Kelter sein Vereinsfestle veranstaltet. Die Stimmung war prima.

Vereinsvorsitzender Lothar Makkens konnte bei dem Fest Funkamateure aus dem ganzen Großraum Stuttgart/Heilbronn begrüßen. Die agile Gruppe der Sachsenheimer hatte wieder schmackhaftes Grillgut und leckere Kuchen für die funkenden Gäste zubereitet. Leider machte das Regenwetter den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung, und es kamen etwas weniger Besucher als beim letzten Festle vor zwei Jahren. Der Stimmung tat dies jedoch keinen Abbruch.

Bürgermeister Horst Fiedler, selbst Funkamateur, besuchte das Vereinsfest zusammen mit seinem kleinen Sohn. Beide saßen interessiert vor den aufgebauten Funkgeräten und hörten den Kontakten mit den europäischen Funkpartnern zu.

Die weiteste Anreise zum Festle hatte ein Funkamateur aus Indien, der zurzeit auf Geschäftsreise in Stuttgart weilt. Er hatte viele Gespräche mit den Sachsenheimern, die dabei auch ihre Englischkenntnisse wieder verbessern konnten.

Insgesamt war das kleine Festle wieder eine schöne Angelegenheit und es konnte doch auch wieder die oberhalb, im Wald gelegene Relaisfunkstelle besichtigt werden.

Vorsitzender Lothar Makkens bedankte sich bei seinen aktiven Mitgliedern dafür, das Festle gestemmt zu haben, und bei den Gästen, aus Stuttgart, Heilbronn, Bretten oder Pforzheim für die Teilnahme des im zweijährige Turnus veranstalteten Events.

1.Mai-Wanderung 2009

To top

1.Maiwanderung 2009

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.