Detailansicht-Archiv

Detailansicht-Archiv

Detailansicht-Archiv

UDXlog von DO2UDX:

Ein Logprogramm für die Bergfunker und andere, die portabel unterwegs sind von Marc, unserem OV-Mitglied.

 

Als ich beim Telefon auf's Smartphone (Android) umgestiegen bin, habe ich mich auf die Suche nach einem kleinen, einfachen und kostenfreien Logprogramm gemacht. Ich wollte mal "schnell" ein QSO loggen, wenn ich mal wieder keinen Zettel zur Hand habe, der Kugelschreiber streikt....
Leider habe ich nichts geeignetes gefunden. Irgendwann entschloss ich mich deshalb, was eigenes zu schreiben. Der Schwerpunkt sollte dabei das Loggen von SBW (Sächsischer Berg Wettbewerb) QSOs sein.
Während der Arbeit an UDXLog bin ich durch meinen Betatester auch zu GMA (Global Mountain Activity) gekommen und so wurden zusätzlich einige Sachen für GMA/SOTA mit eingefügt.
Mit UDXLog können aber auch alle anderen QSOs geloggt werden.

Was kann UDXLog
Da der Schwerpunkt beim SBW liegt, sind dafür auch entsprechende Anpassungen vorgesehen:

  • Die SBW Bergliste ist in den Feldern "von" und "zum Berg" (eigenes QTH und das der Gegenstation) hinterlegt.
  • Es ist eine Rufzeichen-Liste der im SBW aktiven Stationen im Feld "Call" hinterlegt. So muss meistens nur der Suffix eingegeben werden und das komplette Rufzeichen kann dann aus einer Liste gewählt werden.
  • Beide Listen können auch editiert und ergänzt werden.

Um mit der eingeschränkten Tastatur eines Handys schnell arbeiten zu können, habe ich mir ein paar zusätzliche „Features“ ausgedacht. So wird z.B. ein Leerzeichen zu einem / gewandelt bzw. ein Punkt am Ende des Calls wird zu /p gewandelt. Dadurch kann z.B. OK/DL1ABC/p schnell und ohne Wechsel der Ebene eingegeben werden (aus der Eingabe von „ok dlqabc.“  wird einfach "OK/DL1ABC/p").

Ebenso kann mit Leerzeichen schnell eine GMA/SOTA Referenz eintragen. Wird nach der Assoziation die Leertaste gedrückt, wird dieses zu "/" gewandelt. Ein Leerzeichen nach Eingabe der Region wird zu "-". Jetzt kann die Referenz-Nr. eingegeben werden, ohne auf die Zahlen zu wechseln, da die Buchstaben in die zugehörigen Zahlen geändert werden (z.B. wird „da sx qwe“ zu "DA/SX-123").

Die Funktion der Enter-Taste kann im Setup eingestellt werden:

  • Bei der Einstellung „Tab“ wird mit "Enter" in das nächste Feld gesprungen. Der Datensatz muss über den Button "Speichern" gesichert werden.
  • Bei der Einstellung "Enter" wird, wenn im Feld „Call“ oder „zum Berg“ die Entertaste gedrückt wird, das QSO gespeichert.

Die Uhrzeit wird automatisch mit geloggt, kann aber auch geändert werden, um z.B. nachträglich zu loggen.

Weiter nach dem Loggen
Die Daten werden in einer SQLite Datenbank gespeichert. Speicherort und Häufigkeit (z.B. täglich, monatlich….) sind im Setup einstellbar. Logfiles können auch zusammengefügt werden, z.B. um aus monatlichen Logfiles ein Jahreslogfile zu generieren.

Um die gewünschten Daten im LogView schnell zu finden, bietet dieses einige Filter und bis zu 3 Sortiermöglichkeiten an. Die Daten können dann editiert und gelöscht werden. Über einen langen Klick kann der Datensatz für einen Spot ausgewählt werden.

Zur Weitergabe der Logs stehen ADIF- und CSV-Format zur Verfügung, wobei die erstellten Dateien dann auch gleich per E-Mail versendet werden können (über ein externes Mailprogramm). Für die Weitergabe speziell an GMA stehen ein CSV-Export speziell nach GMA Standard V2 bzw. ein ADIF_GMA-Export zur Verfügung. Letzteres kann auch direkt zu GMA gesendet werden. Darüberhinaus verfügt UDXLog auch über einen ADIF-Import.

Für die Datensicherheit kann ein regelmäßiges Backup durchgeführt werden (via FTP oder Goggle Drive). Arbeitet man mit mehreren Geräten (z.B. Handy und Tablet), so ist auch eine Synchronisation möglich.

Zusatzoptionen
Moderne Logprogramme sollten natürlich auch eine Clusteranbindung haben. UDXLog kann deshalb Spots zu GMA, SOTA und in das DX Cluster absetzen. Zum Ansehen der Spots steht SmartGMA zur Verfügung (mny tnx an DL4MFM).

Fazit
Gedacht war UDXLog als Ergänzung. Mittlerweile nutze ich es nun schon etwas mehr als zwei Jahre ausschließlich bei meinen Aktivierungen und habe das Papierlog nur noch als Backup-Option dabei. Nach über 255 Aktivierungen (die ich mit UDXLog geloggt habe) mit über 4.900 QSOs vom Berg und insgesamt 11.230 geloggten QSOs geht das Tippen mindestens genau so schnell wie das Schreiben auf Papier.

UDXLog (2) ist kostenlos im Play Store erhältlich: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.udxsoft.udxlog

Diese Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Wir benutzen keine Cookies, die eine Einwilligung erfordern würden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. X