Auswertungsworkshop zur Stabsrahmenübung "Herbststurm 2016"

Im Oktober 2016 übten die Landkreise Prignitz, Ostprignitz-Ruppin und Havelland mit dem Koordinierungszentrum für Krisenmanagement (KKM) die Bewältigung eines großflächigen Stromausfalls (Blackout).

Das Übungsszenario ging davon aus, dass ein schwerer Herbststurm erheblichen Sturmschaden verursachte und es in der Folge zu einem großflächigen Stromausfall kam. 

Die während der Übung gesammelten Erfahrungen wurden am 09.03.2017 in einem Auswertungsworkshop zusammenfassend ausgewertet und Lösungsmöglichkeiten zu den erkannten Problemcluster aufgezeigt.

Auf Einladung des Ministeriums des Innern und für Kommunales, konnte im Rahmen der Veranstaltung der Distrikts-Notfunkreferent des DARC e.V (Y) einen Vortrag zu den Möglichkeiten der Funkamateure bei der Kommunikationsunterstützung halten.

Im Vortrag erläuterte DK6PW unter anderem:

1. die Struktur des DARC e.V.
2. das Hobby im Allgemeinen
3. die verschiedenen Betriebsarten
4. die vorhandene Infrastruktur
5. den Arbeitsstand im Distrikt Y
6. die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit den BOS
7. durchgeführte Aktionen und Schulungen
8. nationale und internationale Beispiele von AFU-Hilfsaktionen

Das nun eingehende positive Feedback zeigt, dass der Vortrag und das Angebot der Funkamateure zur Unterstützung bei der Bewältigung von Katastrophen bzw. Großschadenlagen angekommen sind.

Im Ergebnis eines Vortrags im LK Havelland, kann die nächste Notfunkschulung der Funkamateure im FTZ des Landkreises am 10. Juni 2017 durchgeführt werden. Die Zusammenarbeit mit dem Landkreis Havelland soll weiter ausgebaut werden. 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie unter Datenschutz. Akzeptieren.