DARC News http://www.darc.de/ http://www.darc.de/fileadmin/config/Resources/Public/Images/logo-darc-alt.png DARC News http://www.darc.de/ 144 108 de-DE DARC e.V. Sat, 24 Sep 2022 20:53:01 +0200 Sat, 24 Sep 2022 20:53:01 +0200 DARC e.V. news-25909 Sat, 24 Sep 2022 08:51:18 +0200 Das Funkwetter für den 24./25. September 2022 http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/das-funkwetter-fuer-den-2425-september-2022/

Die Sonnenaktivität ist leicht erhöht, es gab in den letzten 24 Stunden einige C-Flares und einen M1.75-Flare (AR3110, 23/1810 UT). Die Anzahl der sichtbaren Sonnenfleckenregionen beträgt sechs. Die Geschwindigkeit des Sonnenwindes ist leicht erhöht, die Geomagnetik ist auf einem unruhigen bis aktiven Niveau. Die weiteren Aussichten: Wir stehen weiter unter dem Einfluss koronalen schnellen Sonnenwindes, was mäßige bis aktive geomagnetische Phasen mit sich bringt. Vom 25. auf den 26. wird uns ein CME erreichen. Mit aktiven bis stürmischen Phasen (G1) muss dann gerechnet werden.

ZCZC 240635UT SEP22 QAM SFI146 SN111 KIEL A14 K(3H)4 SWS436 BZ-3 BT7 HPI43 DCX-14 NOAA48H FORECAST M-LAT(K)3331233333212223  ➡️ MUF3000 MAX 22-28(D) MIN 9-12(N) DATA BY DK0WCY SWPC/NOAA SANSA FWBST-EU/DF5JL NNNN - Erläuterungen unter Funkwetter (PDF)

]]>
news-25906 Fri, 23 Sep 2022 10:31:30 +0200 Noch Plätze frei beim DARC-Antennenseminar am 4. und 5. November http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/noch-plaetze-frei-beim-darc-antennenseminar-am-4-und-5-november/

Am 4. und 5. November findet ein Antennenseminar im Amateufunkzentrum Baunatal statt. Noch sind Plätze frei. Das Seminar richtet sich speziell an „aktive Newcomer“ und natürlich an alle, die gerne Antennen bauen, sonst nur kaufen oder einfach nur endlich einmal das „wieso, weshalb, warum“ von Amateurfunk-Antennen verstehen möchten.

Das DARC-Seminar ist inkl. einer Übernachtung von Freitag auf Samstag im Hotel Stadt Baunatal und Verpflegung. Die gehaltenen Vorträge und die Aufbauanleitung der Antenne werden jedem Teilnehmer auf einem USB-Stick zur Verfügung gestellt.

 

In diesem dreiteiligen Antennenseminar werden in zwei Beiträgen Kenntnisse über Amateurfunk-Antennen mit engem Bezug zur Praxis und speziell auch zur Antenne dieses Selbstbauprojektes vermittelt. Danach bauen die Teilnehmer unter fachlicher Anleitung erfahrener Funkamateure eine End-Fed-Multiband-Dipolantenne (EFMD) nach.

 

Die Seminarvorträge werden von Dr. Ing. Hans-Eckhard Krüger, DJ8EI, gehalten. Das Team von G09 hat langjährige Erfahrungen mit Antennenbauseminaren in Präsenz und Online. Weitere Informationen gibt es dazu im Internet: https://events.darc.de/antenne-2022

 

Das komplette Material wird gestellt. Die mechanischen Bauteile sind bereits vorgefertigt und mit den notwendigen Bohrungen versehen. Das Material ist hochwertig, z.B. werden nur Bauteile in NIRO-Qualität verwendet. Die Antenne ist gut geeignet für stationären Betrieb.

]]>
news-25850 Thu, 22 Sep 2022 08:31:00 +0200 „Türen auf mit der Maus“ im Amateurfunkzentrum http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/tueren-auf-mit-der-maus-im-amateurfunkzentrum/ Maus-Logo

Am Montag, dem 3. Oktober, öffnet das Amateurfunkzentrum in Baunatal von 10 bis 15 Uhr seine Türen. An diesem Tag findet der bundesweite Aktionstag „Türen auf mit der Maus“ des Westdeutschen Rundfunks statt. Passend zum Thema „Spannende Verbindungen“ können die Besucher nicht nur Einblicke in den Amateurfunk gewinnen, sondern auch selbst weltweite Verbindungen über Funk herstellen. Faszinierende Erfahrungen im Bereich der Technik bieten verschiedene Lötprojekte.

Die Teilnehmerzahl ist auf 24 begrenzt. Anmeldungen (unter Angabe der gewünschten Uhrzeit: 10:00, 11:00, 12:00, 13:00, 14:00, 15:00 Uhr) werden per E-Mail unter s.heine(at)darc.de entgegengenommen.


Weitere Informationen zu diesem interessanten Tag unter https://www.wdrmaus.de/extras/tueren_auf und https://www.darc.de/nachrichten/veranstaltungen.


Bild: WDR

]]>
news-25890 Wed, 21 Sep 2022 08:23:33 +0200 Erstes "Tango HAM CAMP" in Schwaben ein voller Erfolg http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/erstes-tango-ham-camp-in-schwaben-ein-voller-erfolg/

Vom 16. bis 18. September veranstaltete der Distrikt Schwaben (T) erstmalig ein „Tango HAM CAMP“ auf der Otto-Schwegler-Hütte in Blaichach. 25 Teilnehmer erlebten ein Amateurfunk-Wochenende mit interessanten Vorträgen.

Zu den Höhepunkten zählte beispielsweise die Erstaufführung des Filmes „Neuer Mast am Tegelberg“, der auf großes Interesse stieß. Weitere Themen waren: Wie konfiguriere ich meinen Mikrotik-Router für das HAMNET, Umgang mit Radon ein radioaktives chemisches Element, Magnetic Loop für 630 m und 2200 m, Möglichkeiten der ESP-Controller von espressif und das Clubthema 60 Jahre Distrikt Schwaben. Als besonderes Schmankerl gab es an diesem Wochenende einen traditionellen Almabtrieb, der "Viehscheid Gunzesried" führte die Herde direkt an der Hütte vorbei, die Logenplätze waren beim HAM CAMP inklusive.

 

]]>
news-25883 Tue, 20 Sep 2022 13:08:02 +0200 Vorstand lädt am 25.9. zum Dialog "Kommentierung zum Entwurf der Änderung der Amateurfunkverordnung" http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/vorstand-laedt-am-259-zum-dialog-kommentierung-zum-entwurf-der-aenderung-der-amateurfunkverordnung/

Am 7. September hat das Bundesministerium für Digitales und Verkehr den Entwurf einer neuen Amateurfunkverordnung veröffentlicht und den Runden Tisch Amateurfunk (RTA) als registrierter Lobbyverband eine Kommentierung bis zum 5 Oktiober ermöglicht. Aus diesem Grund bietet der DARC-Vorstand seinen Mitgliedern die Möglichkeit ihre Kommentare am 25.September im Mitgliedertreff online direkt mitzuteilen.

In regelmäßigen Abständen bietet der Vorstand des DARC e.V. seinen Mitgliedern die Möglichkeit, auf dem DARC-eigenen Server in direkten Kontakt zu treten. Auf treff.darc.de lädt der Vorstand zum Dialog "Kommentierung zum Entwurf der Änderung der Amateurfunkverordnung" ein.

Um einen guten Austausch mit den Mitgliedern zu ermöglichen, wird der Mitgliedertreff des Vorstandes in zwei Gruppen aufgeteilt:

Mitglieder aus den Distrikten A, B, C, D, E, F, G, H, I, K, L, M haben am 25. September von 14 bis 16 Uhr die Möglichkeit, online Kontakt aufzunehmen. Die Distrikte N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X und Y werden eingeladen, anschließend von 16 bis 18 Uhr am Dialog teilzunehmen.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Beteiligung.

Der Zugangslink zum Online-Treffen lautet https://treff.darc.de/d/#/Teilnehmer/pvdVmL3y.

]]>
news-25879 Mon, 19 Sep 2022 12:04:07 +0200 Nächstes Online-AfuBarcamp findet am 22. Oktober statt http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/naechstes-online-afubarcamp-findet-am-22-oktober-statt/

Das nächste Online-AfuBarcamp findet am Samstag, den 22. Oktober von 16 bis 21.40 Uhr auf der bewährten Plattform treff.darc.de statt. In Möglichkeiten dieser Plattform, die sonst nur Referierenden offenstehen, wird vorher eingeführt ebenfalls am 22.10. ab 14 Uhr.

Zeitplan für den 22.10.2022:
 

  • 14:00 - 15:30: Plattformeinführung
  • 16:00 - 17:00: Einführung + Sessionplanung
  • 17:10 - 17:55: Session 1
  • 18:05 - 18:50: Session 2
  • 19:20 - 20:05: Session 3
  • 20:15 - 21:00: Session 4
  • 21:10 - 21:40: Feedback
  • Ab 21:40: offenes Ende (wer will)



Die Veranstaltung ist kostenlos, eingeladen sind alle am Amateurfunk Interessierten innerhalb und außerhalb des DARC. Nähere Informationen zum Online-Afubarcamp und auch dazu, was ein AfuBarcamp überhaupt ist, finden sich auf https://www.afubarcamp.de und https://afubarcamp.de/afubarcamp-2022-10

]]>
news-25875 Sun, 18 Sep 2022 21:36:00 +0200 Ehrenplakette des DARC an Taskforce Fragenkatalog verliehen http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/ehrenplakette-des-darc-an-taskforce-fragenkatalog-verliehen/

Am vergangenen Wochenende wurde die Arbeit der Taskforce Fragenkatalog mit der Ehrenplakette des DARC gewürdigt. Diese Auszeichnung wird an aktive Amateurfunkgruppen in Deutschland verliehen. Die Ehrung nahm Vorstandsmitglied Ronny Jerke, DG2RON, im Rahmen eines Treffens der Taskforce in Baunatal vor.

Nach fast zwei Jahren gemeinsamer Arbeit, die vorwiegend online statt gefunden hat, trafen sich dort viele der Mitarbeitenden zum ersten Mal persönlich. Nach der Übergabe der Arbeitsergebnisse der Taskforce an die Bundesnetzagentur in der Mitte des Jahres und der kürzlich stattgefundenen Veröffentlichung des Entwurfs der neuen Amateurfunkverordnung nutzten die Teilnehmenden die Gelegenheit auf die gemeinsame Arbeit zurückzublicken.



Im Jahre 2020 wurde die Taskforce gegründet, um ein Konzept für ein Dreiklassensystem sowie die Modernisierung des Prüfungskatalogs für die Amateurfunkprüfung zu erarbeiten. Die Taskforce, unter der Leitung von Dr. Matthias Jung, DL9MJ, arbeitete primär online auf der DARC-eigenen Videoplattform TREFF.DARC.DE und organisierte sich in einer Vielzahl von Arbeitsgruppen. Die inhaltliche Arbeit fand in 7 Fachgruppen statt. Weitere Arbeitsgruppen unterstützten in den Bereichen Grafik, Schriftsatz und Layout, Rechtschreibung und Grammatik sowie der Entwicklung eines Bearbeitungssystems mit vollautomatischer Erzeugung der Kataloge und Prüfungsbögen.



In der heißen Phase des Projekts waren rund 75 Mitarbeitende aus ganz Deutschland aktiv an der Überarbeitung des Fragenkatalogs beteiligt und haben insgesamt mehr als 9000 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet. Eine wichtige Besonderheit der Taskforce war die sehr heterogene Zusammensetzung. Funkamateure mit unterschiedlichsten persönlichen Hintergründen und Wissenständen trafen aufeinander. 



Beim gemeinsamen Treffen am vergangenen Wochenende gab es für die Anwesenden interessante Vorträge zu den Themen VHDL/FPGA und QDX, eine Führung durch QSL-Vermittlung und Funkturm, sowie die Gelegenheit in einer Probeprüfung die Ergebnisse der eigenen Arbeit zu erfahren. Nach der Probeprüfung bestand Einigkeit darüber, dass die neue Klasse N einen deutlich vereinfachten Einstieg in den Amateurfunk ermöglichen wird während die Klassen E und A trotz inhaltlicher Weiterentwicklung im Niveau vergleichbar zur aktuellen Prüfung bleiben. Unter dem Programmpunkt "Lessons Learned" wurden positive und negative Erfahrungen der Mitarbeitenden gesammelt. Die Veranstaltung wurde mit einem gemeinsamen Abendessen am Buffet abgerundet. 



Auf dem Bild von links nach rechts: DG2RON, DJ3EI, DL2GWA, DC4LW, DK2PZ, DM4EAX, DL4BX, DL1SL, DL2AB, DJ9MD, DL2NDO, DL1FLO, DL1ASN, DM7EE, DG1HXJ, DG9NDT, DB7YI, DG4MA, DK6QW, DK5WP, DL9MJ, DC8WAN, DL9SW, DL4EAX (Aufnahme Team Faszination Amateurfunk)

 

]]>
news-25873 Sun, 18 Sep 2022 10:02:55 +0200 Funkamateure helfen 81-jähriger Einhand-Rekordseglerin in den Zielhafen http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/funkamateure-helfen-81-jaehriger-einhand-rekordseglerin-in-den-zielhafen/

Am 7. September 2022 stach Jeanne Socrates, VE0JS/MM / KC2IOV, mit ihrem Segelboot "S/V Nereida" von Cape Flattery im Bundesstaat Washington in See, um Freunde in San Francisco zu besuchen. Jeanne ist 81 Jahre alt und der älteste Mensch, der jemals ohne fremde Hilfe um die Welt gesegelt ist (Weltrekord nach 339 Tagen einhändiger Nonstop-Weltumsegelung im September 2019). Jetzt aber machten zwei stürmische Tage auf dem Pazifik ihr Segelboot seeuntauglich und ihre Funkausrüstung nur noch bedingt funktionsfähig.

Funkamateure in New Mexico, Kalifornien und Kanada sowie Mitglieder der Gruppe "7.155" hörten ihre Hilferufe. Gil Gray, N2GG, aus New Mexico, konnte Jeanne auf 40 Metern kontaktieren. Ihr Signal war aufgrund geringer Sendeleistung dort nur sehr schwach aufzunehmen. Erst mithilfe von verschiedenen WebSDR-Empfängern in Utah, Kalifornien und Maui, Hawaii, gelang es, genügend Informationen zu sammeln, um Jeannes Situation überhaupt zu verstehen und ihr Navigationsdaten zu liefern.

 

 

"Sie war nicht in der Lage, auf 14.300 kHz [Anm.: der Frequenz des Maritime Mobile Service Network] zu kommunizieren, benötigte aber Angaben zur Seewetterlage und die Gezeitendaten für die San Francisco Bay", so Gil. Zusammen mit Jonathan Ayers, AI6NA, und Edwin E. Jenkins, K6EXY, allesamt erfahrene Segler, gelang es, regelmäßig Kontakt mit Jeanne aufzunehmen und ihr aktuelle Wetterinformationen zu senden. Der letzte Kontakt fand am Montag, dem 12. September, um 11:00 Uhr MDT (Mountain Daylight Time) statt. Zu diesem Zeitpunkt segelte Jeanne nur mit dem Vorsegel ihres 38-Fuß-Seglers. Glücklicherweise hielt ein "Rückenwind" das Schiff ohne Großsegel in Bewegung. Als sie sich der Golden Gate Bridge näherte, konnte Jeanne die von den Funkamateuren weitergegebenen Gezeiteninformationen nutzen, um sicher zur Berkeley Marina in der Bucht von San Francisco zu gelangen.

 

"Ich würde es nicht als Rettung bezeichnen", sagte Jeanne, "sondern als gute Unterstützung durch Funkamateure - und ich bin dankbar für ihre Hilfe." Sobald ihr Segelboot "S/V Nereida" repariert ist, wird Jeanne wieder segeln, nicht um Rekorde aufzustellen, sondern um die Freude am Hochseesegeln zu genießen.

 

 

Nach einem Bericht der ARRL (Foto: VE0JS)

 

 

 

]]>
news-25866 Fri, 16 Sep 2022 10:01:17 +0200 Überarbeitetes Meldeformular der Bandwacht http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/ueberarbeitetes-meldeformular-der-bandwacht/

Die Bandwacht hat das Meldeformular überarbeitet. Mit nur noch 5 Pflichtangaben ist es schneller und einfacher ausgefüllt. Ist man auf der DARC-Website bereits eingeloggt, werden einige Daten bereits vorab eingetragen. Außerdem gibt es nun eine Vielzahl Hilfestellungen für alle, die mehr Angaben zu ihrem Fall machen möchten.

Die Bandwacht nimmt Meldungen über fremde Funkdienste in unseren exklusiven Kurzwellenbändern entgegen und kooperiert mit der Bundesnetzagentur, damit diese Aussendungen eingestellt werden. Sämtliche Meldungen aus den Reihen der Funkamateure sind wichtig, damit die Bandwacht ein genaueres Profil des jeweiligen Funkdienstes erstellen kann.

 

 

Das Meldeformular befindet sich online unter meldung.bandwacht.de

]]>
news-25856 Thu, 15 Sep 2022 12:34:49 +0200 Vortrag über die Ionosonde Juliusruh http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/vortrag-ueber-die-ionosonde-juliusruh/

Am Montag, dem 19. September, um 19:30 Uhr haben wir Jens Mielich vom Leibniz-Institut für Atmosphärenphysik e.V. an der Universität Rostock (IAP) in der HAMgroup "Propagation & Solar Cycle 25" zu Gast. Jens Mielich ist Mitarbeiter an der IAP-Außenstelle in Juliusruh und wird uns einen Vortrag über die Ionosonde halten.

 

Zu diesem spannenden Vortrag sind natürlich auch Gäste herzlich willkommen. Den Link mit den Einwahldaten sowie dem Termin findet man wie immer im Kalender unter https://treff.darc.de.
 

Darüber berichtet Karl-Heinz Schmitz, DB7BN

 

]]>
news-25857 Thu, 15 Sep 2022 11:59:20 +0200 Notfunkfrequenzen bei Stromausfall http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/notfunkfrequenzen-bei-stromausfall/ Notfunk-Logo

In den vergangenen Tagen wurde das Referat Not- und Katastrophenfunk vermehrt gefragt, auf welchen Frequenzen Notfunk stattfinden solle, wenn es zu einer entsprechenden Notsituation komme.

Der Übersichtlichkeit halber haben wir die Empfehlungen für den Funkverkehr während eines Stromausfalls und die in diesem Fall zu nutzenden Notfunkfrequenzen in zwei einfachen Grafiken zusammengefasst.

Die Informationen finden Interessierte unter Empfehlungen_Funkverkehr_Stromausfall.pdf und Notfunkfrequenzen.pdf. Wir empfehlen, diese Dateien auszudrucken, da im Falle eines Stromausfalls auch das Internet nicht mehr funktionieren wird.

Darüber informiert Oliver Schlag, DL7TNY.

 

]]>
news-25843 Tue, 13 Sep 2022 12:21:00 +0200 Funktionsträgerseminare: Neue Termine stehen fest! http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/funktionstraegerseminare-neue-termine-stehen-fest/

Die Funktionsträgerschulungen im DARC e.V. sind ein wichtiger Bestandteil, um das Clubleben vor Ort zu unterstützen und Hilfestellung für die Arbeit im Ortsverband zu bieten. Das Amateurfunkzentrum Baunatal öffnet die Türen für das (angehende) Ehrenamt und bietet neben interessanten Themen rund um das Engagement im DARC e.V. auch Einblicke in die Struktur des Vereins sowie Funkbetrieb im Rahmen der Abend-Workshops.

Für das Jahr 2023 sind folgende Präsenzseminare geplant:

 

3. bis 5. März 2023 (Fr - So) 40. Funktionsträgerseminar Grundlagen & Funktionsträgerseminar 2.0 (für Ehrenamtliche, die das Grundlagenseminar bereits besucht haben)

 

18. bis 20. September 2023 (Mo - Mi) 41. Funktionsträgerseminar Grundlagen

 

13. bis 15. Oktober 2023 (Fr - So) 42. Funktionsträgerseminar Grundlagen & Funktionsträgerseminar 2.0

 

 

Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen finden Sie unter https://www.darc.de/nachrichten/veranstaltungen/#c48169

]]>
news-25841 Mon, 12 Sep 2022 10:33:56 +0200 Fritz Edinger, DL5FAU, Silent key http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/fritz-edinger-dl5fau-silent-key/

Am 9. September wurde Friedrich "Fritz" Edinger, DL5FAU, in Frankfurt-Bornheim beigesetzt. Viele Funkamateure erwiesen ihm das letzte Geleit. Im Alter von 86 Jahren ist DL5FAU Anfang August gestorben. Er war seit 1. Juni 1953 Mitglied im DARC e.V. und engagierte sich sehr für den Amateurfunk, u.a. war er vier Jahre Amateurratssprecher und 16 Jahre Distriktsvorsitzender Hessen (F).

Im DARC e.V. hat er sich engagiert eingebracht: Am 1. Juni 1953 trat er in den OV Wetterau (F17) ein und war dort später von 1983 bis 1989 auch der QSL-Manager. Von 1977 bis 1981 war er UKW-Referent im Distrikt Hessen (F). 1979 wurde ihm die Goldene Ehrennadel des DARC e.V. verliehen. Die Ehrennadel des Distriktes Hessen folgte. Von 1981 bis 1997 war Fritz Edinger, DL5FAU, für 16 Jahre DV in Hessen (F) und von 1991 bis 1995 Sprecher des Amateurrates. Zudem engagierte er sich von 1981 bis 1997 als Mitglied oder Sprecher von mehreren Amateurrats-Ausschüssen. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Für den DARC e.V.
Christian Entsfellner, DL3MBG
Vorsitzender des DARC e.V.

Text: Heinz Mölleken, DL3AH; Foto: Ralf Göß, DL1JU; Collage: DARC e.V.

 

]]>
news-25839 Mon, 12 Sep 2022 09:29:15 +0200 Jetzt anmelden zum DARC-Seminar „QO-100 für Einsteiger“ http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/jetzt-anmelden-zum-darc-seminar-qo-100-fuer-einsteiger/ DARC Seminare

Zum DARC-Seminar „QO-100 für Einsteiger“ am 23./24. September sind noch Plätze frei – melden Sie sich dazu am besten gleich unter events.darc.de/qo100-2022/ an. Ziel dieses Workshops von Andreas Auerswald, DL5CN, in Kooperation mit AMSAT-DL, AATiS und DARC ist, jedem Teilnehmer auf Wunsch zu einer funktionierenden Installation des Programms „SDR-Konsole“ und einer angeschlossenen SDR-Baugruppe „Adalm Pluto“ und deren Bedienung zu verhelfen.

Diese Komponenten sind wesentlicher Bestandteil einer optimierten Bodenstation für den Schmalband-Funkbetrieb über den Satelliten. Bisher noch zögerliche Interessenten erhalten während des Workshops Informationen über die Eigenschaften einer solchen Station und deren Benutzung. Der Workshop ist ausgelegt auf 20 Teilnehmer. Weitere Informationen zum Seminar finden Sie über obige Webseite.

]]>
news-25838 Mon, 12 Sep 2022 09:13:16 +0200 67. UKW-Tagung Weinheim: Die Familie ist wieder beisammen http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/67-ukw-tagung-weinheim-die-familie-ist-wieder-beisammen/ UKW-Tagung

Es ist 9.15 Uhr und Peter Wehrle, DL3PW, vom Veranstaltungsteam der Weinheimer UKW-Tagung betritt die Bühne der Aula in der Bonhoeffer-Schule Weinheim. Vor ihm gebannte Blicke – es ist die 67. Ausgabe und erste UKW-Tagung nach zwei Jahren der pandemiebedingten Abstinenz. „Wir haben zwei Jahre eine virtuelle Tagung, auch mit marginal anderem Publikum erlebt mit bis zu 500 Teilnehmern“, beginnt OM Peter seine Begrüßung. „Viele der alten Helfer sind hier heute wieder zusammengekommen“, freut sich DL3PW.

„Der Zuspruch von den Referenten ist sehr gut, von den Händlern in diesem Jahr aber noch etwas verhaltener“, freute er sich weiter, und dass die Stadt Weinheim die Räumlichkeiten in der Schule wieder zur Verfügung gestellt hatte. In vier Vortragssälen konnten die Besucher wieder Fachwissen aus erster Hand erfahren. Inhaltlich ging es z.B. um den Ausbau eines über Glasfaser angebundenen SDRs, wie man Daten der Funkschnittstelle einer preiswerten Wetterstation abgreift, wie man das Internet der Dinge (engl. IoT) mit dem Raspberry Pi funkseitig kombinieren kann, Messungen an der POTY-Antenne für QO-100-Betrieb und vieles mehr. Die Kombination mit Maker-Themen sorgte abermals für eine inhaltliche Abrundung. Auch die kürzlich vom Ministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur angekündigte Novelle der Amateurfunkverordnung war Thema eines Vortrags. Der DARC e.V. war ebenfalls vor Ort, so traf man auf einen Gemeinschaftsstand der Distrikte Baden (A) und Rheinland-Pfalz (K), ergänzt um einen YL-Stand. Wer nach dem Tagungsgeschehen Nachholbedarf in Punkto Geselligkeit hatte, konnte auf dem Clubgelände von DLØWH viele bekannte Gesichter noch einmal in Ruhe treffen. Wie fasste es Peter, DL3PW, in seinen Abschlussworten so schön zusammen? „Nach 2 Jahren Abwesenheit haben wir wieder eine Präsenztagung genossen. Das Augenmerk lag auf dem technisch-wissenschaftlichem Austausch. Für die Folgejahre wollen wir auch wieder für euch da sein. Das nächste Mal vom 8. bis 10. September 2023“.

]]>
news-25830 Fri, 09 Sep 2022 10:07:49 +0200 Mit dem Reisebus zur HAM RADIO http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/mit-dem-reisebus-zur-ham-radio/ Interview unter dem Turm

In unserer Videoreihe „Interview unter dem Turm“ stellen wir Ihnen Funkamateure und ihre Leidenschaft für ihr Projekt vor. In der Folge 39 sprechen wir gleich mit einer ganzen Reisegesellschaft. Alljährlich fährt eine Gruppe Funkamateure aus dem DARC-Distrikt Franken (B) mit einem Reisebus nach Friedrichshafen zur HAM RADIO. Wir haben die YLs und OMs einmal vor der Halle abgefangen und sie vor und nach ihrem Besuch der Messe zu ihren Erwartungen und Erlebnissen befragt.

Den kurzweiligen Videobeitrag finden Sie auf dem DARC-YouTube-Kanal „darchamradio“ unter dem Link https://youtu.be/kSlW1IY1iUk. Weitere Videos aus dem DARC e.V. finden Sie auf unserem Kanal unter https://www.youtube.com/user/DARCHAMRADIO – wir freuen uns jederzeit über neue Abonnenten. Vergessen Sie also bitte nicht, unseren Kanal zu abonnieren und auch das kleine Glockensymbol mit anzuklicken, damit Sie eine Benachrichtigung erhalten, sobald wir wieder einmal ein neues Video auf unseren Kanal hochgeladen haben.

]]>
news-25829 Fri, 09 Sep 2022 09:35:24 +0200 FSK-Intruder im 40-m-Band http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/fsk-intruder-im-40-m-band/ Intruder Monitoring

In unseren exklusiven Kurzwellenbändern tummeln sich immer wieder fremde Funkdienste, die dort eigentlich nichts zu suchen haben. Manchmal sind diese schlecht zu erkennen. So im Fall der abendlichen Aussendungen auf 7080 kHz. Auf den ersten Blick handelt es sich um RTTY und ein legales Amateurfunksignal. Doch weit gefehlt. Schaut man sich die Parameter der Aussendung genauer an, fällt auf, dass es sich um ein amateurfunkfremdes FSK-Verfahren handelt.

Die Schrittgeschwindigkeit beträgt nämlich 50 Baud bei einer Shift von 200 Hz. Dieses Verfahren mit dem Namen CIS-50-50 wird vor allem von der russischen Marine eingesetzt. Eine ähnliche Aussendung ist auf 7088 kHz zu beobachten. Wir bereiten eine neue Meldung an die Bundesnetzagentur vor und bitten um Empfangsmeldungen der Funkamateure und SWLs online unter meldung.bandwacht.de.

]]>
news-25819 Thu, 08 Sep 2022 23:00:00 +0200 Amateurfunkverordnung wird novelliert / (Updated, 8.9.22/10:30 Uhr) http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/amateurfunkverordnung-wird-novelliert-updated-89221030-uhr/ Neue AfuV-Novelle

Heute hat das Bundesministerium für Digitales und Verkehr den Referentenentwurf einer neuen Amateurfunkverordnung vorgelegt, die einige Neuerungen für alle Funkamateure bringen wird. Der Vorsitzende des DARC e. V. und des Runden Tisch Amateurfunk (RTA), Christian Entsfellner, DL3MBG zeigte sich erfreut: „Die neue Verordnung setzt langjährige Forderungen des DARC und des Runden Tisch Amateurfunk um. Zukünftig wird der Remote-Betrieb endlich erlaubt sein. Ebenso hat das Ministerium unsere seit 2008 bestehende Forderung nach einer Einsteigerklasse umgesetzt.

Damit wird der Einstieg in den Amateurfunk deutlich vereinfacht.“ Während die bestehenden Klassen E und A durch den Einzug neuer Themen aus der Digitaltechnik im Niveau angehoben werden, konzentriert sich die Klasse N auf betriebliche Kenntnisse, Vorschriften und grundlegende Kenntnisse der Technik. Inhaber der neuen Klasse N werden auf 2m und 70cm mit einer maximalen Leistung von 10 W EIRP senden dürfen. "Die neue Einstiegsklasse soll entsprechend der internationalen Vorgaben insbesondere Jugendlichen und älteren Menschen einen Zugang zum Amateurfunk bieten" erläutert Vorstandsmitglied Ronny Jerke, DG2RON. Das gesetzlich festgeschriebene Selbstbaurecht wird dabei nicht eingeschränkt, somit können auch Einsteiger Funkgeräte oder Hotspots selbst entwickeln, aufbauen und in Betrieb nehmen.

Die Prüfung wird einem aufbauenden System folgen, wie es z. B. von der US-amerikanischen Amateurfunkprüfung bekannt ist. Hierbei wird zunächst die Prüfung für die Klasse N abgelegt, die bereits alle Fragen aus den Bereichen betriebliche Kenntnisse und Vorschriften enthält. Anschließend kann die technische Prüfung der Klasse E und dann der Klasse A abgelegt werden.

„Die durch den DARC entwickelten Prüfungskataloge für die drei Klassen sind so aufgebaut, dass sich die Inhalte und Fragestellungen nicht wiederholen, d. h. Inhalte die bereits in einer niedrigeren Klasse geprüft wurden, spielen in der Prüfung für eine höhere Klasse keine Rolle mehr. Alle zukünftigen Funkamateure durchlaufen also die Prüfungen der Klasse N, über E bis zur Klasse A. Es soll dabei möglich sein, alle Prüfungen an einem Tag abzulegen.“ so der AJW-Referatsleiter Dr. Matthias Jung, DL9MJ.

Der bisher nicht geregelte Remote-Betrieb ist in die neuen Amateurfunkverordnung aufgenommen worden. Inhaber der Zulassungsklasse A dürfen zukünftig Amateurfunkstellen aus der Ferne betreiben und auch anderen Funkamateuren der Klasse A zur Nutzung überlassen. Eine weitere wichtige Neuerung betrifft den Ausbildungsfunkbetrieb, der zukünftig ohne gesondertes Ausbildungsrufzeichen möglich sein wird. Stattdessen wird durch Voranstellen des Prefixes „DN/“ aus jedem Rufzeichen der Klasse E oder A ein Ausbildungsrufzeichen.

Der RTA hat nun 4 Wochen, um den Entwurf der Verordnung zu kommentieren. Der Vorstand und die Referate des DARC haben bereits mit einer genauen Prüfung des Verordnungstexts begonnen und werden zeitnah berichten.

Die Pressemeldung des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr kann unter bmdv.bund.de/SharedDocs/DE/Pressemitteilungen/2022/065-kluckert-amateurfunkverordnung.html nachgelesen werden. Der Pressemitteilung anhängend ist ein Entwurf zur zweiten Verordnung über die Änderung der Amateurfunkverordnung. Diesen findet man als PDF-Datei unter bmdv.bund.de/SharedDocs/DE/Gesetze-20/zweite-verordnung-aenderung-amateurfunkverordnung.html.

+++ Nachtrag vom 8.9.22/10:30 Uhr
Aufgrund vieler Fragen zum Thema Sendeleistung im Bereich 50,0–50,4 MHz hier eine Klarstellung: Aktuell gilt bis Ende des Jahres die Regelung max. 100 W PEP für Klasse E und max. 750 W PEP für Klasse A. Daran wird sich bis zum 31.12. auch nichts ändern.
In Gesprächen mit dem Primärnutzer streben der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) und das Referat Frequenzmanagement des DARC an, diese jeweils befristeten Erlaubnisse in einen Dauerzustand zu überführen. Wegen Covid-bedingter Einschränkungen beim Personaleinsatz, insbesondere bei Feldstärkemessungen unter verschiedenen Ausbreitungsparametern wie etwa Sporadic-E, ist nicht davon auszugehen, dass vor Verabschiedung der neuen DV AFuG hierzu abschließend entschieden wird. Das Einverständnis des Primärnutzers vorausgesetzt, wird es also zumindest 2023 noch einmal bei einer befristeten Duldung bleiben. Für den praktischen Betrieb hat das letztendlich keine Auswirkungen.

Dipl.-Ing. Bernd Mischlewski, DF2ZC
Referent Frequenzmanagement

]]>
news-25813 Wed, 07 Sep 2022 10:30:32 +0200 QSO-Party zum DARC-Geburtstag fällt in diesem Jahr aus http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/qso-party-zum-darc-geburtstag-faellt-in-diesem-jahr-aus/ DARC

Die QSO-Party anlässlich des DARC-Geburtstages, die turnusgemäß nun am zweiten Septemberwochenende stattgefunden hätte, fällt in diesem Jahr leider aus. Darüber berichtet der Amateurratssprecher Heinz Mölleken, DL3AH. Üblicherweise sind in der QSO-Party besonders viele Distriktsvorstände der DARC-Distrikte auf den Bändern QRV. Dieses Jahr kollidiert der potenzielle Termin allerdings mit dem WAE Contest am 10. und 11. September.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so kann man sich auf das nächste Funkevent im September 2023 freuen und viele Distriktsvorstände mit ihrem Sonder-DOKs arbeiten.

]]>
news-25684 Tue, 06 Sep 2022 13:54:00 +0200 67. UKW-Tagung Weinheim http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/67-ukw-tagung-weinheim/ UKW-Tagung

Nach zwei ausschließlich virtuellen Tagungen freuen sich die Teams des FACW und des OV Weinheim (A20) in diesem Jahr wieder auf eine Veranstaltung in Präsenz mit Flohmarkt, Vorträgen und Hamfest: Die kommende 67. UKW-Tagung Weinheim findet vom 9. bis 11. September statt. Unter dem Titel „Pi and Radio“ wird dieses Jahr die Kooperation mit der Makerszene (CMD e.V.) ausgebaut – was sich im bunt gemischten Programm widerspiegelt.

Am Freitag, den 9. September trifft man sich zunächst am Clubhaus DLØWH, Weid 17, 69469 Weinheim zum Hamfest. Die Tagung mit Vorträgen, Ausstellung und Funkflohmarkt findet auf dem Gelände der Dietrich-Bonhoeffer-Schule, Multring 76–78, 69469 Weinheim am Samstag, 10. September statt. Das Tagungsgelände ist für Besucher ab 6.30 Uhr zugänglich. Das Schulgebäude für die Ausstellung und der Vortragsbereich mit der Mensa öffnen ab 8 Uhr für Besucher. Eröffnung der Tagung und Beginn der Vorträge um 09.15 Uhr. Zwischen dem Tagungsort und dem Clubgelände DLØWH verkehrt ein Shuttlebus. Für den Zutritt zum Tagungsgelände wird ein Kostenbeitrag von 9 € erhoben. Jugendliche unter 18 Jahren sind frei. Am Samstagabend trifft man sich erneut bei DLØWH zum Camping und Grillen. Folgende Vorträge stehen am Samstag unter anderem auf der Agenda: Stand der Forschung: Was ist das Elektron, was ist Elektrizität, was ist die elektromagnetische Welle; China LNA Module; ein Glasfaser-SDR; HF-Leistungstransistoren: Entwicklung, Aufbau, und was nicht im Datenblatt steht; Projekt Wetterstation – FSK empfangen und als LoRa (WAN) versenden; Ein niederschwelliger Einstieg in die SDR-Technik; Amateurfunk via QO-100 von DPØGVN in der Antarktis. Die Weinheimer UKW-Tagung versteht sich in ihrer Tradition als Treffpunkt für Alle, die sich für Funktechnik und Elektronik interessieren; sie findet jährlich seit 1956 statt. Funkamateure aus ganz Europa referieren auf diesem Forum über ihre Erfahrungen, informieren über innovative Entwicklungen und teilen ihr Know-How. Die Weinheimer UKW-Tagung wird seit 1956 von engagierten Funkamateuren gemeinnützig und auf ehrenamtlicher Basis ausgerichtet. Weitere Informationen gibt es auf der Tagungswebseite unter: https://ukw-tagung.org.

]]>
news-25806 Mon, 05 Sep 2022 12:42:26 +0200 Symposium, Flohmarkt und Mitgliederversammlung der AMSAT-DL am 10.9.2022 http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/symposium-flohmarkt-und-mitgliederversammlung-der-amsat-dl-am-1092022/

Am Samstag, den 10. September 2022 findet im Radom der Sternwarte Bochum das Symposium und die Mitgliederversammlung der AMSAT-DL e.V. statt. Innerhalb des Radoms wird es auch einen Amateurfunk-Flohmarkt geben.

Das AMSAT-DL Symposium findet vor der Mitgliederversammlung am Samstag, den 10. September 2022 in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr statt. Die Mitgliederversammlung folgt ab 14 Uhr, nach einer kleinen Mittagspause, in der auch für das leibliche Wohl gesorgt wird.



Symposium



Folgende Vorträge sind geplant, die Vortragssprache ist deutsch:

 

  • 10:00–10:05       Thilo Elsner, DJ5YM: Begrüßung              
  • 10:05–10:30       Florian Wolters, DF2ET: Die neue QO-100-Highspeed Multimedia Bake               
  • 10:30–11:15       Charly Eichhorn, DK3ZL: „Nichts ist unmöglich“ – eine Auswahl von schier unglaublichen Antennenkonstruktionen im Footprint von QO-100     
  • 11:15–11:30       Kaffeepause    
  • 11:30–12:15       Wolfgang Schäfer, DK5GB: „Charakterisierung von hochgenauen Uhren und Oszillatoren“ – Definition der Sekunde, Zugang zu UTC, Uhrenvergleich über Satelliten, Ausblick: QO-100 zur Zeit- und Frequenzsynchronisation          
  • 12:15–13:00       Charly Eichhorn, DK3ZL: Schulkontakte über QO-100 in die Antarktis und die Welt        
     

Veranstaltungsort

Radom der Sternwarte Bochum,
Vereinssitz der AMSAT Deutschland,
Obernbaakstraße 6, 44797 Bochum

 

 

Flohmarkt

Kurzfristig hat sich die AMSAT-DL e.V. entschlossen wieder einen Amateurfunk-Flohmarkt anzubieten, da dieser beim letzten Mal „vor Corona“ sehr gut angenommen wurde. Nach einer größeren Aufräumaktion wird auch einiges aus dem Fundus in Bochum preisgeboten. Tische werden innerhalb des Radoms zur Verfügung stehen. Für Mitglieder der AMSAT-DL e.V. ist der Tisch kostenlos, Nichtmitglieder bezahlen 5 Euro vor Ort. Tischreservierungen bitte an: info(at)iuz-bochum.de

]]>
news-25799 Fri, 02 Sep 2022 09:06:46 +0200 Jörg Jährig, DJ3HW – über die Arbeit der IARU http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/joerg-jaehrig-dj3hw-ueber-die-arbeit-der-iaru/ Interview unter dem Turm

In unserer Videoreihe „Interview unter dem Turm“ stellen wir Ihnen Funkamateure und ihre Leidenschaft für ihr Projekt vor. In der Folge 38 sprechen wir mit Jörg Jährig, DJ3HW. Als Verbindungsbeauftragter zur IARU für den DARC gibt er Einblicke in den weltweiten Dachverband der Funkamateure. Was macht die IARU? Warum ist das eine wichtige Institution für die Funkamateure? Diese und weitere Punkte erläutert er in unserem „Interview unter dem Turm“ auf Außendreh-Termin auf der HAM RADIO 2022.

Den kurzweiligen Videobeitrag finden Sie auf dem DARC-YouTube-Kanal „darchamradio“ unter dem Link youtu.be/cTFAfww7jZA. Weitere Videos aus dem DARC e.V. finden Sie auf unserem Kanal unter https://www.youtube.com/user/DARCHAMRADIO – wir freuen uns jederzeit über neue Abonnenten. Vergessen Sie also bitte nicht, unseren Kanal zu abonnieren und auch das kleine Glockensymbol mit anzuklicken, damit Sie eine Benachrichtigung erhalten, sobald wir wieder einmal ein neues Video auf unseren Kanal hochgeladen haben.

]]>
news-25743 Fri, 02 Sep 2022 08:35:00 +0200 Jetzt anmelden zum DARC-Seminar „Antennensimulation mit 4nec2“ http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/jetzt-anmelden-zum-darc-seminar-antennensimulation-mit-4nec2/ DARC Seminare

Für das DARC-Seminar „Antennensimulation mit 4nec2“ gibt es noch freie Plätze. Es findet in Präsenz vom 9. bis 10. September in der DARC-Geschäftsstelle statt. Inhaltlich wird den Seminarteilnehmern die Software 4nec2 nahegebracht, ein leistungsfähiges Tool zur Vorhersage und Analyse der Wirkungsweise von Antennen. Im Seminar lernen Sie den Umgang mit der Software und simulieren Ihre Antennen selbst!

Das Seminar richtet sich an Anfänger, aber auch an Teilnehmer, die mit 4nec2 schon gearbeitet haben, sich aber noch nicht sicher im Umgang damit fühlen. Als Dozent fungiert Thilo Kootz, DL9KCE. Das Anmeldeformular finden Sie unter: https://events.darc.de.

]]>
news-25798 Fri, 02 Sep 2022 07:49:51 +0200 Maker-Faire in Hannover mit DARC-Beteiligung http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/maker-faire-in-hannover-mit-darc-beteiligung/ Maker Faire

Die größte Maker Faire im deutschsprachigen Raum findet mit ca. 250 Ständen und rund 20 000 Besuchern am 10. und 11. September in Hannover im Congress-Centrum statt. Hier kommen Maker zusammen, um ihre „Do-it-Yourself“-Projekte einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Es ist ein Ort des persönlichen Netzwerkens und des Wissensaustauschs. „Anfassen und Ausprobieren“ wird groß geschrieben. Auf jeder Maker Faire gibt es viele interessante Mitmachstationen, ergänzt um spannende Vorträge und Workshops.

Da darf natürlich der DARC nicht fehlen – der Distrikt Niedersachsen (H) ist mit Löt- und Infoprojekten in der Halle vertreten, während der OV Hannover (H13) spannende Mitmachprojekte im Außenbereich (am selben Platz wie 2019) bereithält. Weitere Informationen zur Veranstaltung findet man über das Internet: https://maker-faire.de/hannover/. (Quelle: Niedersachsen-Rundspruch)

]]>
news-25791 Thu, 01 Sep 2022 08:23:18 +0200 Telediffusion d'Algerie auf 7200 und 21450 kHz AM http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/telediffusion-dalgerie-auf-7200-und-21450-khz-am/ Intruder Monitoring

Der Algerische Rundfunk setzt seine Sendeaktivitäten auf 7200 kHz fort und belegt damit mit seinem unteren Seitenband das obere Ende des 40-m-Bandes. Der Sendestandort ist Bechar. „Wir haben bereits mit der BNetzA kooperiert, und es wurde eine internationale Beschwerde in Algerien eingereicht“, berichtet Daniel Möller, DL3RTL, DARC-Referent Intruder Monitoring. Leider testet Algerien zunehmend auch auf 21 450 kHz und stört auf dieselbe Weise. Auch dies hat die BNetzA bereits weitergeleitet.

Die Bandwacht bittet weiterhin um Beobachtungsmeldungen unter https://meldung.bandwacht.de. Darüber berichtet Daniel Möller, DL3RTL.

]]>
news-25783 Tue, 30 Aug 2022 14:28:10 +0200 ARDF-WM in Bulgarien http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/ardf-wm-in-bulgarien/ ARDF WM

Am 28. August wurde im bulgarischen Borowez die 20. ARDF-Weltmeisterschaft der IARU eröffnet. Über 220 Wettkämpfer aus 21 Ländern gehen in zwölf Altersklasse an den Start. Für den DARC ist ein 16-köpfiges Team aus Deutschland angereist. Borovez ist ein reines Hotelresort 70 km südlich von Sofia im Rila-Gebirge, unweit des höchsten Punkts des Balkans, dem 2925 m hohen Musala.

Das Wettkampfzentrum befindet sich auf rund 1350 m ü. NN. In Borowez wurde bereits 1996 eine ARDF-EM ausgetragen, damals noch mit nur vier Kategorien und den jetzt „klassischen“ Wettbewerben auf 3,5 MHz und 144 MHz. Live-Ergebnisse findet man auf der Webseite https://ardf.darc.de/live. Ein Live-Videostream findet sich von Zeit zu Zeit unter https://ardf2022.eu/live/. Im Übrigen ist bei dieser WM Russland nicht vertreten. Eine mögliche russische Teilnahme war umstritten. Letztlich hat Russland erklärt, keine Nationalmannschaften in so genannte „unfreundliche Staaten“ zu schicken – Bulgarien fällt als EU-Land in diese Kategorie.

]]>
news-25780 Mon, 29 Aug 2022 15:22:19 +0200 Interview mit Matthias Maurer, KI5KFH: Sendetermin 4. September http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/interview-mit-matthias-maurer-ki5kfh-sendetermin-4-september/ Afu im Radio

Ein ganz besonderes Highlight wartet auf die Hörerinnen und Hörer von RADIO DARC in der kommenden Sendung vom 4. September. Es gibt dort ein exklusives Interview mit dem ESA-Astronauten und Funkamateur Matthias Maurer, KI5KFH. Nach seinem sechsmonatigen Aufenthalt auf der Internationalen Raumstation ISS ist er wieder zurück auf der Erde.

Anlässlich einer Welcome-Back-Party am Bostal-See in der Nähe seines saarländischen Heimatortes äußerte sich Maurer in einem Interview mit Radio-DARC-Mitarbeiter Dieter Lorig, DK4XW (lesen Sie hierzu auch die Meldung auf der DARC-Webseite vom 16. August unter https://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/amateurfunk-kontakte-mit-kids-begeistern-esa-astronaut-matthias-maurer/). Sehr angetan war der Astronaut und Funkamateur vor allem von dem Projekt „Amateurfunk auf der Internationalen Raumstation“. Dieses ermöglicht Schülerinnen und Schülern in Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA und dem Deutschen Amateur-Radio-Club direkte Funkkontakte in den Weltraum.

Zu hören ist RADIO DARC europaweit immer sonntags ab 11:00 Uhr MESZ auf 6070 kHz über die 100 kW-Sender in Wien. Zusätzlich gibt es pro Woche mehr als 40 weitere Sendeplätze auf KW, per Webstream und über diverse Bürger-Radios auf UKW. Weitere Infos über RADIO DARC finden Sie auf: https://www.darc.de/nachrichten/radio-darc/. Darüber berichtet Rainer Englert, DF2NU.

]]>
news-25773 Sat, 27 Aug 2022 16:03:56 +0200 Vorstandssitzung im Amateurfunkzentrum http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/vorstandssitzung-im-amateurfunkzentrum/

Der Vorstand des DARC e.V. hat sich am 27. August im Amateurfunkzentrum Baunatal mit Ausschusssprechern des Amateurrates, Referenten und aktiven Ehrenamtlichen getroffen. Auf der Tagesordnung standen u.a. die Berichte des Vorstandes, des Geschäftsführers, Sachstand NetXP-Verein, Medialer Auftritt DARC und Veranstaltungen.

 

Foto (v.l.): DL3MBG, DL3AH, DK7JH, DJ2ET, DL9MJ, DL7TNY, DH8GHH, DK4RC, DG2RON, DK2PZ, DG4NBI und DF3UX.

]]>
news-25766 Fri, 26 Aug 2022 08:29:55 +0200 Robert Traussnig, DL5RT, über den Pickup der Notfunkgruppe Bodensee http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/robert-traussnig-dl5rt-ueber-den-pickup-der-notfunkgruppe-bodensee/ Interview unter dem Turm

In unserer Videoreihe „Interview unter dem Turm“ stellen wir Ihnen Funkamateure und ihre Leidenschaft für ihr Projekt vor. In der Folge 37 sprechen wir mit Robert Traussnig, DL5RT. OM Robert ist in der Notfunkgruppe Bodensee aktiv und berichtet dem Zuschauer über ein besonderes Fahrzeug, das in bestimmten Einsatzszenarien genutzt werden kann. Mit an Bord ist eine komplette Amateurfunkstation, die sowohl für Satellitenfunk als auch auf anderen Bändern bei Fielddays aber auch Krisensituationen eingesetzt werden kann.

Den kurzweiligen Videobeitrag finden Sie auf dem DARC-YouTube-Kanal „darchamradio“ unter dem Link https://youtu.be/EVQKpnmBIvY. Weitere Videos aus dem DARC e.V. finden Sie auf unserem Kanal unter https://www.youtube.com/user/DARCHAMRADIO – wir freuen uns jederzeit über neue Abonnenten. Vergessen Sie also bitte nicht, unseren Kanal zu abonnieren und auch das kleine Glockensymbol mit anzuklicken, damit Sie eine Benachrichtigung erhalten, sobald wir wieder einmal ein neues Video auf unseren Kanal hochgeladen haben.

]]>
news-25734 Thu, 25 Aug 2022 15:06:00 +0200 54. DNAT in Bad Bentheim vom 25. bis 28. August http://www.darc.de/nachrichten/meldungen/aktuelles-details/news/54-dnat-in-bad-bentheim-vom-25-bis-28-august/ Goldene Antenne der Stadt Bad Bentheim

Die 54. Deutsch-Niederländischen Amateurfunkertage (DNAT) finden vom 25. bis 28. August in Bad Bentheim statt. Zu den Highlights gehört die Verleihung der Goldenen Antenne der Stadt Bad Bentheim. Während der feierlichen Zeremonie am 26. August um 15 Uhr in der Katharinenkirche der Burg Bentheim wird weiterhin der Yasme Excellence Award verliehen. Besonders weist die Tagungsleitung auf die „Morse und Straight Key Challenge“ hin.

Die Ausschreibung finden Sie in der Septemberausgabe der CQ DL, die noch rechtzeitig vor der Veranstaltung erscheint. Das detaillierte Programm können Sie auf der Veranstaltungswebseite https://dnat.de abrufen. Aufgrund der Parkplatzsituation wird die Anreise mit der Bahn empfohlen.

]]>