IARU HF World Championship

18.04.2017 DF4ZL

Termin:

08.07.2017, 1200 bis 09.07.2017, 1200 UTC

Veranstalter:

IARU - The International Amateur Radio Union

Originalausschreibung

Hinweis:Für Situationen, die nicht durch diese Ausschreibung geregelt werden, gelten
die "ARRL General Rules for All Contests" und die "ARRL Rules for Contests on Bands below 30 MHz"

zu arbeitende Stationen:

alle, jede Station einmal pro Band und Betriebsart

Bänder:

160 - 10m (ohne WARC);
QSOs nur in den üblichen und nach IARU-Bandplan für die Sendeart festgelegten
Bandsegmenten; cross-mode und cross-band QSOs sind nicht erlaubt.

Betriebsarten:

CW, Fone

Klassen:

- Single OP Fone
- Single OP CW
- Single OP Mixed

- Single OP, unlimited, Fone
- Single OP, unlimited, CW
- Single OP, unlimited, Mixed

SOP Einteilung nach:
high power, low power und QRP
high power > 150W out, low power <150W out, QRP <5W out

Single OP: eine Person funkt und loggt. Nur ein Sendesignal zur jeder Zeit.
Benutzung von "spotting nets", packet, multi-channel decoders (CW Skimmer) etc.
ist nicht erlaubt.
Single OP unlimited: eine Person funkt und loggt. Nur ein Sendesignal zur jeder Zeit.
Benutzung von spotting nets, packet, multi-channel decoders (CW Skimmer) etc.
ist ERLAUBT.

Multi OP Single Tx, Mixed: mindestens 10 Min. auf einem Band bzw. in der selben Sendeart;
Nur ein Sendesignal zu jeder Zeit.
Es ist nicht erlaubt eine zweite Station einzusetzen, die Multiplikatoren arbeitet.
Verstöße führen zur Einstufung als checklog.

HQ-Stationen: Multi OP/Multi Tx/Mixed,
zur jeder Zeit maximal ein Sendesignal pro Band und Mode.
Alle Stationen müssen aus der selben ITU Zone senden.
Nur ein Call pro HQ Station per Band erlaubt.

Ziffernaustausch:

RS(T) + ITU-Zone (DL: 28);
HQ-Stationen: RS(T) + Verbandsabkürzung; (Bsp.: 599 DARC)
IARU EC-Mitglieder senden je nach Region RS(T) + R1, R2 oder R3;
IARU AC-Mitglieder senden RS(T) + AC

QSO-Punkte: 

je QSO
mit eigener ITU-Zone 1 Punkt (auch anderer Kontinent)
mit anderer ITU-Zone im eigenen Kontinent 3 Punkte
DX und anderer ITU Zone 5 Punkte
mit HQ-Stationen grundsätzlich 1 Punkt

Multiplikatorpunkte: 

je ITU-Zone,
je HQ-Station sowie für AC, R1, R2, R3 einmal 1 Punkt pro Band
(HQ-Stationen geben keinen ITU-Zonen-Multiplikator-Punkt)

Endpunktzahl:

Summe der QSO-Punkte mal Summe der Multiplikator-Punkte

Logs: 

elektronische Logs nur im Cabrillo-Format an: iaruhf(at)arrl.org,
oder auf Disk
Papierlogs: chronologisch (nicht per Band):
UTC, Band, Sendeart, Rufzeichen, Ziffernaustausch, Multiplikator
Checkliste bei über 500 QSOs; Endabrechnungsbogen

Einsendeschluss:

30 Tage nach Contestende

Contestmanager:IARU HF World Championship
IARU International Secretariat
Box 310905
Newington
CT 06111-0905
USA

Auszeichnungen:

Diplome für Klassensieger und
für Teilnehmer mit > 250 QSOs oder > 75 Multiplikatoren