CQ WW 160m Contest

01.10.17 DF4ZL

Termine:

CW:  26.01.2018, 2200 UTC bis 28.01.2018, 2200 UTC

SSB: 23.02.2018, 2200 UTC bis 25.02.2018, 2200 UTC

Veranstalter:

CQ Magazine

Originalausschreibung 2017

zu arbeitende Stationen:

alle, jede Station einmal

Bänder:

160m
nationale Einschränkungen sind zu beachten

Klassen:

A: Single Operator
B: Single Operator Low Power (<150W Output)
C: Single Operator QRP (<5W Output)
D: Single Operator Assisted
E: Multi-Operator

Hinweise:

SOP max. 30 Stunden, MOP max. 40 Stunden Betrieb erlaubt, Pausen min. 30 Minuten

In den Klassen A, B und C ist die Benutzung von Cluster, Skimmer, Telefon, UKW-Netzen, Chatrooms oder irgendeiner anderen Einrichtung die Infos über ein Call und die Frequenz einer Station liefert, nicht erlaubt. Erlaubt sind Band scopes, SDR Empfänger etc. die nur eine Info über das Vorhandensein von Signalen ohne Call-Info liefern.

Für Klasse D ist die Benutzung eines einzigen remote-RX in max. 100km erlaubt.

Wer ein remote RX oder eine Remote-Station betreibt, sollte unbedingt die umfangreichen Regelungen zu diesen Punkten in der Originalausschreibung lesen.

Ziffernaustausch:

USA-Stationen: RS(T) + US-Staat
VE-Stationen: RS(T) + VE-Province
alle anderen Stationen: RS(T) + CQ Zone
(für DL: 14)

QSO-Punkte: 

je QSO
mit eigenem Land 2 Punkte
mit eigenem Kontinent 5 Punkte
mit DX 10 Punkte
mit /MM Stationen 5 Punkte

Multiplikator-Punkte: 

je US-Staat (außer KH6, KL7),
je VE-Provinz,
Distrikt of Colombia (DC) und
je DXCC/WAE-Land (ohne W/VE) einmal 1 Punkt

Endpunktzahl:

Summe der QSO-Punkte mal Summe der Multiplikator-Punkte

Logs: 

elektronische Logs in Cabrillo-Format an
CW: 160CW (at) kkn.net
SSB: 160SSB (at) kkn.net

Einsendeschluss:

jeweils 5 Tage nach Contestende

Auszeichnungen:

Diplome und Plaketten