Navigation

Suche

powered by Small Google Logo

Suche
in ganz DARC
im Bereich Aktuelles-Details

Anmeldung

Kennwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:
SDR Touch für Android

Aus dem Smartphone wird ein SDR-Empfänger

08.02.13

In Verbindung mit einem DVB-T-USB-Stick und der neuen Software-App „SDR Touch“ wird aus einem Smartphone bzw. Tabletrechner ein portabler Software Defined Radio Empfänger. Voraussetzung dazu ist das Android-Betriebssystem. Der USB-Stick wird über ein so genanntes OTG-Adapterkabel an das Gerät angeschlossen. Dieses adaptiert die geräteeigene Mini-USB-Buchse zu einer gewöhnlichen USB-A-Buchse. Die SDR Touch App erlaubt Empfang im Bereich 50 MHz bis 2,2 GHz, der maßgeblich durch den USB-Stick bestimmt wird. Als DVB-T-USB-Sticks eignen sich solche, die auf einem RTL2832U-Chip basieren. Dass man sie an einem gewöhnlichen PC als SDR-Empfänger verwenden kann, darüber berichtete bereits das Amateurfunkmagazin CQ DL in seiner Ausgabe 11/12 auf S. 780.

Einen ausführlichen Beitrag über die neue Technik kann man auf der Hamradio-Science-Webseite (in Englisch) unter www.hamradioscience.com/android-meets-the-rtl2832u/ nachlesen. Eine Liste kompatibler USB-Sticks listet ein Beitrag im XDA-Developer-Forum ( tinyurl.com/amwgrjd ). OTG-Adapter findet man beispielsweise über die Amazon-Plattform durch Eingabe selbigen Suchbegriffs. Interessenten, die sich SDR Touch aus dem Google Play Store laden wollen, müssen sich aktuell noch ein paar Tage gedulden, da die Software vorübergehend vom Marktplatz genommen wurde. Der Download soll aber in Kürze wieder möglich sein. SDR Touch befindet sich derzeit noch im Entwicklungsstadium, zeigt aber doch deutlich, in welche Richtung die technische Entwicklung voranschreitet.