DBØBKN - 70cm Relaissystem Eschlberg bei Burgkirchen

To top

DB0BKN mit neuer permanenter Kopplung mit DB0RKS 

Beide Relais sind standardmäßig immer gekoppelt, d.h. beim Öffnen eines derbeiden Relais,
wird beim ersten Durchgang auch das andere via CTCSS geöffnetund die NF übertragen.
Die CW-Kennungen kommen verzögert, je nachdem welchesRelais gerade geöffnet wurde,
um Überschneidungen und damit "CW-Salat" zuvermeiden.I.d.R. kommen die Kennungen der
Relais ca. alle 3 Minuten.

Ziel der Kopplung ist eine bessere Abdeckung (z.B. Altstadt Burghausen) und eine Belebung der Relaisfrequenzen.
Infos für einen reibungslosen QSO-Ablauf:Die CTCSS-Auswertung geschieht etwas verzögert, sodass nach dem
Drücken derPTT ca. 1/2 Sekunde gewartet werden sollte, bis man zu sprechen beginnt.
Also PTT drücken, durchschnaufen, dann sprechen - hi. Den eigenen (evtl. aktivierten) CTCSS-Ton unbedingt abschalten,
durch Überlagerung mit den 67Hz des Relais mit den z.B. 250Hz der eignenen Aussendung kanndie Auswertung
und damit die Übertragung gestört werden (NF Aussetzer)

Das Koppeln geschieht vollautomatisch, d.h. es sind keine DTMF-Befehle fürden normalen QSO-Betrieb nötig.
Sollte es dennoch gewünscht sein, dass nur über 1 Relais gearbeitet wird (z.B. nur DB0BKN), so kann nach dem Öffnen
des Relais die Kopplung mit DTMF" ## " für die Dauer des QSO's deaktiviert werden. Nach dem (endgültigen) Abfallen
des Relais ist die Kopplung beim nächsten QSO wieder aktiv.

Sollte eine deaktivierte Kopplung während eines QSO's wieder aktiviert werden, so ist der DTMF-Befehl " ** " auszusenden.
Ob gerade gekoppelt wird oder nicht , ist am Rogerpiep des DB0BKN zuerkennen:
1x piep -> keine Kopplung, 2x piep -> Relais gekoppelt.
Es kann nach loslassen der PTT sporadisch zu einer Rückkopplung kommen, dasliegt derzeit noch an einer
Fehlauswertung (CTCSS) des Zweitempfängers. Das Problem wird noch behoben, wir arbeiten daran...

Echolink (DB0BKN-R  #501817) ist nicht in Betrieb, wird auch aufgrund derjetzt bestehenden Kopplung wahrscheinlich
nicht mehr auf den DB0BKNaufgeschaltet werden.Es ist angedacht, für den Standort Eschlberg eine eigene Echolink
(simplex)QRG zu beantragen.Zunächst benötigen wir aber dort oben einen Hamnet-Zugang, kann also noch etwas dauern...

Also bitte die Koppelfunktion ausgiebig testen und Feedback (egal ob positivoder negativ)
an beide Relaisverantwortlichen:

DB0RKS: Hans, DL8MCG
DB0BKN: Helmut, DL1MSE

Viel Spass beim Koppeln...

73 de Helmut, DL1MSE 

(Schematische Darstellung als PDF download)