DB0BHN ** 1298.325 + 439.5375 MHz + 145.7625 MHz **

DB0BHN-Blog:

******************************************************************

03.2016 23cm kann wieder mit 74,4 Hz geöffnet werden = Weibliche Stimme (Mone).

Oder wie gehabt mit 1750 Hz Rufton = Männliche Stimme (Axel).

******************************************************************

02.2016 145.7625 MHz ist jetzt als Multimode bei der BNetzA gemeldet.
Statt D-Star ist seit heute DMR, aber auch FM möglich.
Hardware ist nun ein Hytera RD-625 Relais.
Testweise hatten wir heute auch erfolgreich C4FM + DStar darüber getestet.
In dem Modus ist dann aber kein DMR mehr möglich.

Das RD625 kommt mit der schlechten Sperrdämpfung unserer Weiche viel

besser klar und hört schwache FM-Signale etwa 6dB besser !

******************************************************************

08.2015 Nachdem unser DR-1X nicht mehr senden wollte kam er

zur Reparatur und wurde anschließend verkauft !

Auf 145.7625 MHz läuft zZ. wieder D-Star mit 5Werp !

******************************************************************

03.2015 Auf 145.7625 läuft nun ein Yaesu Repeater in C4FM.

   Da der TX schon 2x hängen blieb nur von 7-23h (Schaltuhr).

   Auf 23cm ist der CTCSS Auswerter ausgefallen. Bitte 1750Hz nutzen!

******************************************************************

08.2014 Das 23cm Relais wurde auf unserem Fieldday mit einem

Meßplatz geprüft: TX-Frequenz stimmt genau! Nach einer

Frequenzgangoptimierung des CTCSS-Auswerters geht dieser wieder!

2m D-Star läuft auch wieder, nun mit richtiger Weiche aber nur 5Werp !

******************************************************************

04.2014 2m D-Star ist zZ. abgeschaltet: Wir bekommen eine

"richtige" Duplex-Weiche, statt der notdürftigen Filterlösung !

******************************************************************

02.2014 Der 23cm-RX liefert zu wenig Pegel (alterung?), daher

reagiert der CTCSS-Auswerter zZ. nicht!

******************************************************************

07.10.2013 Die D-Star Einstrahlungen im 23cm RX sind jetzt durch

 den Einbau eines Zirkulators am 70cm D-Star Sender beseitigt !

******************************************************************

23.09.2013 Das 2m D-Star-Modul ist auf 145.7625 im Testbetrieb.

 Da wir noch keine Weiche haben ist am RX nur eine Behelfsantenne!

******************************************************************

15.01.2013 Seit heute kann man BHN-23cm auch mit CTCSS öffnen!

Es wird 74,4 Hz verwendet, entsprechend der Empfehlung für den

Distrikt Nordsee. 1750 Hz Auftastung ist auch weiterhin möglich !

******************************************************************

09.01.2013 Ich habe 23cm + APRS zwecks Modernisierung abgebaut.

******************************************************************

07.2012 Nach schriftlicher Ankündigung fand nun die Überprüfung von

   DB0BHN durch die BNetzA statt. Es gab keine Beanstandungen.

******************************************************************

07.04.2012 Mit der neuen Software ist nun DTMF-Steuerung möglich:

       Ziel       = DTMF

   XRF 026 B  = 26B
   REF 006 C  = *6C

   DCS 001 D = D1D (oder D104)

   Disconnect  = #
   Status (info) = 0

******************************************************************

29.03.2012  Ein Ersatz "Thin Client" tut jetzt seinen Dienst.

  Beim alten Rechner ist die 2,5" HDD gestorben. Wer eine alte

  IDE-Laptop-Festplatte über hat: Bitte fürs Relais spenden, Danke.

******************************************************************

23.03.2012 um 06:55 UTC ist der Gateway Rechner ausgefallen.

  Er lies sich vor Ort nicht neustarten und Muss abgebaut werden.

  Deshalb antwortet das Relais zZ. mit "DB0BHN-B" statt mit "DB0BHN-G".

******************************************************************

18.03.2012 Wieder die aktuellste ircDDB-Soft aufgespielt.

******************************************************************

26.07.2011  Die Probleme beim 23cm FM Relais sind behoben.

(Empfindlichkeit und Feldstärke waren stark abgefallen).

******************************************************************

18.06.2011 Seit heute ist die aktuellste ircDDB-Soft aufgespielt:

DB0BHN erscheint nun auch auf der DL-Gatewaykarte.

Und hat nun auch eine eigene Statuswebsite mit Userliste.

******************************************************************

27.05.2011 BHN ist nun ständig am xReflector 026b angekoppelt.

Jeder User kann selber auf andere Reflectoren umschalten: einfach einmalig zB.

"REF006BL" statt "CQCQCQ" aussenden, eine deutsche Sprachansage bestätigt den Vorgang.

Trennen kann man durch Aussendung von U (=Unlink) statt "CQCQCQ".

(7 Leerzeichen, dann das U an 8ter Stelle: ".......U")

******************************************************************

15.04.2011  Seit heute läuft der Gatewayrechner im Testbetrieb

mit der ircDDB Software (ohne US- oder X-Trust Anbindung) bei mir zuhause.

Liste der ircDDB-Relais in DL. Ein grüner Punkt bedeutet "Online".

******************************************************************

März 2011

Nachdem ich 9 Monate darauf gewartet hatte das unser Gateway Rechner mit

X-Reflector Software bestückt aus Hamburg wieder kommt habe ich nun auf

Rücksendung gedrängt. Nun ist er wieder hier: Ohne Software  :-(

******************************************************************

Für 2010 war die Anbindung an das HAM-NET 2.0 über DB0WHV geplant.

Die Hardware (5GHz) habe ich auch schon beschafft.

Leider ist diese bereits nach 2h Testbetrieb bei mir zuhause (07.2010) "gestorben" (Garantiefall).

Die Gatewayanbindung soll nun über einen Link zu einem Funkamateur

nahe dem Relaisstandort erfolgen, also nicht über das HAM-NET.

Bei Gelegenheit wird auch die Hardware des APRS-digis getauscht.

Dieser wird dadurch fernwartbar und es müssen keine Eproms mehr gebrannt

werden wenn man die Konfiguration mal ändern möchte...

******************************************************************

11.2009    Alle Umbauten am Gebäude bei DB0BHN sind beendet.

Somit sollten jetzt keine Stromausfälle mehr vorkommen.

Leider haben die Dachdecker die Antennenkabel angekokelt.

In Folge ist die Wlan (2,4GHz) Antenne für die Linkanbindung des

D-Star-Relais noch vor ihrer Inbetriebnahme ausgefallen...

******************************************************************

20.01.08 DB0BHN D-Star geht On Air  :-)

******************************************************************


Peter (DH8BAT)

 

 

Die Geschichte von DB0BHN


Stefan (DL1BH) und ich (Peter DH8BAT) wollten unbedingt ein 23cm Relais haben.
Nachdem wir mehrere OMs (DB9BW,DG1BBQ,DG4BAQ,DJ9TF) gefunden hatten
die uns unterstützen wollten, ging es los:

Am 25.08.94 erhielten wir unsere erste Genehmigung für DB0BHN:
Kanal -RS13  RX: 1270.325 / TX: 1242.325 MHz

DB0BHN: Ein Bild am alten Standort.

DG1BBQ AXEL / links
DG6BDO Andreas / rechts

Nach kurzer Zeit bemerkten wir, das die von den Usern benutzten 3-Band Antennen auf 1242 MHz nicht vernünftig liefen:

Das Relais wurde dauernd aufgetastet, aber niemand sprach. Die Erklärung war ganz einfach, viele konnten das Relais nicht hören und versuchten daher immer wieder es zu öffnen. Im Juni 1995 fand dann der Frequenzwechsel auf RS13 statt: RX: 1270.325  TX: 1298.325 MHz. Da aber das Relais ein kompletter Eigenbau von Arno (DB9BW (SK)) war, konnten wir die Frequenz nicht einfach wechseln, sondern mussten das Relais praktisch noch mal neu bauen. Diesmal wurde das Projekt durch Axel, DG1BBQ umgesetzt. Im Februar 1998 übergab Arno aus gesundheitlichen Gründen die Relaisverantwortung an Peter, DH8BAT. Im September 2003 zog das Relais von der Ludwig Börne Str. 20 zum Freigebiet um. Grund: Das alte Hochhaus wurde abgerissen ! Aber diesmal kam beim Umzug noch eine zweite Antenne hinzu, um nun auch einen APRS - Digi zu betreiben. Im Oktober 2007 bekamen wir die Zuteilung für unser D-Star Relais Frequenz: 439,5375 MHz Ablage: -7,6 MHz. Im November wurde das Relais geliefert und gleich getestet..

 

Leider erwies sich die Sperrdämpfung unserer Weiche als unzureichend.

Selbst bei 2,5Watt Sendeleistung wird der Empfänger zugestopft. Bei schwachen Stationen führt dies zum "nachwürfeln". Bedeutet: Es sind unverständliche Artefakte zu hoeren, selbst 2 Sekunden nachdem die schwache Station aufgehört hat zu senden.

Die Lösung ist nun ein zusätzliches Bandpassfilter vor dem RX des Relais. Seit dem 20.01.08 um 13h ist das D-Star-Relais nun am eingetragenen Standort ON AIR.
 
APRS-digi + D-Star-Relais haben seit dem 15.05.08 eine höhere Reichweite.
Die alte Antenne war absichtlich Richtung PA abgeschirmt damit weniger Kollisionen in APRS auftreten. Die neue Antenne (X30) strahlt in alle Richtungen frei, damit DB0BHN in alle Richtungen gut zu arbeiten ist.

...Dank Einführung des NEW-N-N Paradigmas (neues APRS Protokoll) treten

weniger Kollisionen als früher auf :-)

Das 23cm-Relais arbeitet dank eigener Antenne unverändert.

Das D-Star-Relais wurde von DH8BAT bezahlt.

Das C4FM Relais von DL1BH.

Wir würden uns sehr über Spenden für DB0BHN freuen :-)

Empfänger: Peter Clausdorff

Konto : DE 04 2925 0000 0001 6248 22

Sparkasse: "WeSpa"

Bitte als Bemerkung DB0BHN und euer Rufzeichen angeben, Danke.


Wir danken folgenden OMs für Ihre Spende zur Unterstützung von DB0BHN:

DG4BAQ, DG4BRT, DL7RK, DL8BDR, DJ9TF, DF2SK , DG6BDO, DJ2OP, DO1BLN, DL9HBO, DH1HD, DL1BH, DF3BAW, DK4BM ...