Funkstörung was tun? Meldung an BNetzA

To top

Präventive Funkschutzmassnahmen seitens der dafür zuständigen Behörde finden bedauerlicher Weise zur Zeit nur in völlig ungenügendem Maße statt.

Die Folge ist eine sich immer weiter verschlechternde EMV-Situation. Insbesondere treten vermehrt Schaltwandler ohne jegliche Abblockmassnahmen in Erscheinung.

Um so wichtiger ist es deshalb, Funkstörungen nicht hinzunehmen, sondern konsequent an die Behörde zu melden und elektromagnetisch störende Produkte aus dem Verkehr zu ziehen.

Jeder von elektromagnetischen Störungen betroffene Funkamateur / Rundfunkhörer muß diese selbst an die BNetzA melden: funkstörung(at)bnetza.de und in Kopie an DARC(at)darc.de


Für DARC-Mitglieder gibt es dazu Hilfe von Mitarbeitern in den Distrikten und des DARC-EMV-Referats:
- beim Verfassen schriftlicher Meldungen über elektromagnetische Störungen an die BNetzA
- Fachliche Begleitung der anschließenden Störungsfallbearbeitung
- Hilfe bei der Erstellung eines Artikels zum Störungsfall in der CQ DL

 

Eine Schriftt für Schritt Anleitung zur Erstellung einer Störungsmeldung und der Störungsbeseitigung durch die BNetzA finden Sie hier: pdf

 

1 Störungsmeldung einer PLC Anlage  pdf

2 Störungsmeldung einer PLC Anlage pdf

3 Störungsmeldung einer PLC Anlage pdf

Bei Meldungen elektromagnetischer Störungen an die BNetzA bitte das DARC-EMV-Referat immer mit in Kopie nehmen.
Eine aktuelle Selbsterklärung sollte bereit gehalten werden, für den Fall, daß die BNetzA-Mitarbeiter diese sehen möchten. Normalerweise ist das jedoch nicht der Fall.

An dieser Stelle möchten wir ausdrücklich empfehlen, VOR dem Absenden einer Meldung über elektromagnetische Störungen an die BNetzA, sich mit dem zuständigen Mitarbeiter im EMV-Referat oder dem Distriktsreferenten des DARC Kontakt aufzunehmen! 

 



 

 

 

Hilfsmittel zur Störfallbearbeitung

To top

QRM-Estiminator

Das Programm QRM-Estimator erlaubt die schnelle Abschätzung der Pegelüberschreitung einer elektromagnetischen Störquelle gegenüber den in SchuTSEV definierten Limits.
Die bisher festgestellten Überschreitungen sind teilweise erheblich!  QRM-Estimator.exe

Bitte als Dezimaltrennzeichen ein Komma eingeben (Punkt geht noch nicht).QRM-Estimator benötigt .NET-Framework 3.5 oder höher:   http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=21 

 

QRM Calc für Android

OM Thilo, DL9KCE, hat für Geräte mit Android Betriebssystem das Programm QRMCALC geschrieben. So kann man vor Ort noch schneller Überschreitungen elektromagnetischer Störpegel berechnen:

QRMCALC für Android

 

Noise-Test nach ITU-R P372-12 

OM Ulfried, DJ6AN, hat ein Excel-Blatt zur Klassifizierung der eigenen elektromagnetischen Umgebung, entsprechend ITU-R P.372-12 (Ausgabe Juli 2015), entwickelt:

EMVG-4-Ziffer2-NoiseTest-V4.3 September 2016 Excel-Blatt

EMVG-4-Ziffer2-NoiseTest-V4.3 September 2016 Anleitung

Die Tabelle hat den Zweck, die Feldstärke der an der Empfangsantenne vorhandenen elektromagnetischen Umgebung sowie das zugehörige Rauschmaß Ra/(dB) zu berechnen und damit die Abweichung von den zu erwartenden elektromagnetischen Störungen, wie sie Grundlage des § 4 EMVG für den bestimmungsgemäßen Betrieb eines Gerätes für den Funkempfang sind, zu bestimmen.

 

Zitat EMVG:

§ 4 Grundlegende Anforderungen
(1) Betriebsmittel müssen nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik so entworfen und gefertigt sein, dass

1. die von ihnen verursachten elektromagnetischen Störungen kein Niveau erreichen, bei dem ein bestimmungsgemäßer Betrieb von Funk- und Telekommunikationsgeräten oder anderen Betriebsmitteln nicht möglich ist;

2. sie gegen die bei bestimmungsgemäßem Betrieb zu erwartenden elektromagnetischen Störungen hinreichend unempfindlich sind, um ohne unzumutbare Beeinträchtigung bestimmungsgemäß arbeiten zu können. 

 

Noise-Reporter von OM Thilo, DL9KCE, zur Bewertung der eigenen elektromagnetischen Umgebung mit grafischer Darstellung: 

Noise-Reporter: exe            Anleitung (DL) pdf             Anleitung (En) pdf

 

RX-Interference-Level

Zur abschätzenden Berechnung der Empfangsleistung bzw. des S-Meterausschlages aufgrund einer abgestrahlten Störsignalleistung aus einem benachbarten Lichtleitungsnetz dient das Programm Rx-Interference-Level:   RxInterferenceLevel

 

E-Feldstäre am RX

Programm zur Berechnung der E-Feldstärke aus der Empfängereingangsspannung: Feld

 

 

 

 

 

 

 

 

Meldungen an die Marktaufsicht

To top

Meldungen an BNetzA-Marktaufsicht

 

DatumHersteller/VertriebProduktnameErgebnisPlot
15.05.2015Bargain24 AGLEDVero Einbaustrahlerkeinpdf
19.11.2015Shenzhen TemTop Co LtdLED Flood Light 50 Wkeinpdf
24.01.2016Trendbad24 GmbH & Co KGLED Strahler Baustellenstrahlerkeinpdf

   

Weitere Abhilfemaßnahmen

To top

Störfeldkompensation
Abgesetzte Empfangsantennen

Alternativtechniken

To top

Geschirmte Ethernet-Kabel
WLAN
Polymer Optische Faser - Technik
Glasfaser - Technik