Navigation

Suche

powered by Small Google Logo

Suche
in ganz DARC
im Bereich Referat AJW

Anmeldung

Kennwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

News


ARISS-Kontakt in den Niederlanden

Für den 26. August ist um 11:36 UTC ein ARISS-Kontakt mit dem Space Camp in Noordwijk/Niederlande geplant. Es handelt sich um einen Telebridge-Kontakt, der von IK1SLD in Norditalien ermöglicht wird. Bei dem Funkkontakt mit der Internationalen Raumstation ISS werden die Signale auf 145,800 MHz in weiten Teilen Europas zu hören sein. Der Funkkontakt wird weiterhin auf Echolink über den AMSAT-Node (Nr. 101 377), über den JK1ZRW-Node (Nr. 277 208) und im IRLP-Discovery-Reflektor Nr. 9010 übertragen. Am Space Camp nehmen vom 25. bis 29. August bis zu 25 Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren aus vielen europäischen Ländern teil. Die Kinder werden u.a. folgende Fragen stellen: Denken Sie, dass wir alleine im Universum sind (Laura, 12 Jahre)? Gibt es einen Kühlschrank auf der Raumstation (William, 12 Jahre)? Ist es schwer sich auf der Raumstation zu bewegen (Camille, 11 Jahre)? Wie lang dauerte das Astronautentraining (Loic, 10 Jahre)? ARISS ist eine Abkürzung für das Programm Amateur Radio on International Space Station, das es Schülern und Jugendlichen Ermöglicht in Kontakt mit den Astronauten zu kommen. Aktuell ist der Deutsche Alexander Gerst, KF5ONO, an Bord der Raumstation. Darüber berichtet Gaston Bertels, ON4WF, in seiner Funktion als ARISS Chairman Europe.

Kontakt

Referentin

Annette Coenen, DL6SAK
Nordring 58
35614 Aßlar
06443-811521
0152-33933784
dl6sak(at)darc.de

Webmaster

Günter Dittko, DK2DQ
Ammerbaumweg 44
44357 Dortmund
Telefon: 0231 / 33005666
O2:       0176 / 47901557
eMail: dk2dq(at)darc.de

Willkommen beim Referat für Ausbildung, Jugend und Weiterbildung

Amateurfunk ist ein einzigartiges Hobby, das Technik vom Feinsten und Kommunikation in die ganze Welt verbindet.

Wer sich mit dem Gedanken trägt, in dieses vielseitige Hobby einzusteigen, braucht dazu die Zulassung der Bundesnetzagentur. Diese setzt das erfolgreiche Ablegen der Prüfung zum Amateurfunkzeugnis, früher Sendelizenz genannt, voraus.

Es gibt verschiedene Wege sich auf diese Prüfung vorzubereiten.
In vielen Ortsverbänden werden kompakte Amateurfunklehrgänge angeboten. Versierte Funkamateure geben ihr Wissen gern an Neueinsteiger weiter.
Auf unseren Ausbildungsseiten informieren wir über aktuelle Angebote
, Fragenkataloge und Unterrichtsmaterial.
Zusätzlich finden Sie eine umfangsreiche Liste von Ausbildungspaten  - über ganz Deutschland verteilt und sicher auch in Ihrer Nähe -, die Ihnen gerne auch vor Ort weiterhelfen.

Auf unseren Jugendseiten beschreiben wir Angebote für Jugendliche und Wege solche Angebote in die Tat umzusetzen.

Im Bereich Weiterbildung weisen wir auf das Amateurfunk-Wiki und auf Sicht auch auf geplante Vorträge und Seminare sowie Material für Themen-OV-Abende hin.

Das  Referat unterstützt bei Fragen und vermittelt Kontakte zu erfolgreichen Projekten. 

Die AJW Referenten der Distrikte sind auf den Seiten der DARC Distrikte ausgewiesen.