Das Referat UKW-Funksport

Das Referat UKW-Funksport

  • veranstaltet 10 UKW-Wettbewerbe
  • vergibt den UKW-Contestpokal
  • Organisiert die Mobilwettbewerbe (Ergebnislisten, Mobilplaketten, Jahresmeister usw.)
  • veranstaltet 8 Bild und Schriftwettbewerbe (ATV, FAX, SSTV, HELL, RTTY etc)
  • vergibt das UKW-Europa-Diplom und
  • drei weitere Diplome für RTTY FAX und SSTV

Weitere Informationen und Ansprechpartner finden sie im entsprechenden Abschnitt oder unter Über das Referat.

Alle aktuellen Meldungen zu den UKW-Wettbewerben und zum UKW-Contestpokal finden Sie unter UKW-Wettbewerbe.

Ihr Ansprechpartner im Referat UKW-Funksport

Martin Henz
DL5NAH
Rochenweg 1
70378 Stuttgart
dl5nah(at)darc.de

UKW-Wettbewerbe

Das Referat organisiert im laufe des Jahres 10 UKW Wettbewerbe. Außer in den Wintermonaten Dezember und Januar findet in jedem Monat am ersten vollständigen Wochenende einer der UKW-Wettbewerbe statt. Drei dieser Wettbewerbe haben eine Leistungsbeschränkung. Das sind der Winterfieldday im Februar, der Sommerfieldday im August und der QRP-Wettbewerb im April.

Die meisten Wettbewerbe beginnen am Samstag um 14:00 UT und enden am Sonntag 14:00 UT. Die Ausschreibungen sind alle sehr ähnlich. Sie sind in den Allgemeinen Teilnahmebedingungen zusammengefasst. Es sind jedoch immer die spezifischen Teilnahmebedingungen des jeweiligen Wettbewerbs zu beachten.

Sommer- und Winterfieldday finden zusammen mit dem Bayerischen Bergtag statt. Hier sind die Wettbewerbszeiten je nach Frequenzbereich unterschiedlich.

 

DARC UKW-Winter-Fieldday

Am ersten Wochenende im Februar findet der UKW-Winterfieldday statt. Dies ist der erste UKW-Wettbewerb des Jahres und damit, je nach Wetterlage, oftmals eine ganz besondere Veranstaltung. Die Ausgangsleistung ist begrenzt und die Stromversorgung muss Netzunabhängig erfolgen. Es können also bereits mit kleiner Ausrüstung große Erfolge erzielt werden.

DARC VHF-, UHF-, Mikrowellen-Wettbewerb, März

Der erste große UKW-Wettbewerb des Jahres liegt am Ende des Winters. Er stellt damit eine besondere Herausforderungen für Teilnehmer und Material dar. Wer hier mitmacht, das Wetter nicht scheut und etwas Aufwand betreibt hat gute Changen auf einen der vorderen Plätze.

Kaum einer der UKW-Contestbegeisterten lässt diesen Wettbewerb ganz ausfallen. Der Wettbewerb zählt zudem sowohl für den UKW-Contestpokal, als auch für die DARC Clubmeisterschaft. Zeitgleich finden in allen umliegenden Ländern ebenfalls UKW-Wettbewerbe statt. Alles in allem eine Garantie für hohe Teilnehmerzahlen.

DARC UKW-Frühlingswettbewerb

Als Nachfolger des UKW QRP-Contests sind bei diesem Wettbewerb deutlich mehr Möglichkeiten vorhanden. Erlaubt sind Sendeleistungen bis 100 Watt und der Contest erstreckt sich nicht über 24 Stunden, so dass in kurzer Zeit viele Funkverbindungen zustande kommen können.

DARC VHF-, UHF-, Mikrowellen-Wettbewerb, Mai

Der Winter ist vorbei, viele Berge sind bereits ganz oder weitgehend schneefrei und Anfang Mai muss das Wetter einfach schön sein. In ganz Europa gehen UKW-Stationen auf die Berge. Der Wettbewerb zählt für den UKW-Contestpokal und für die DARC Clubmeisterschaft. Große Entfernungen sind auch für kleinere Stationen möglich. Manch einer musste den März-Contest wegen schlechtem Wetter ausfallen lassen und so zieht es nahezu alle UKW-Contester geradezu magisch auf die Berge. Doch die Konkurrekz wird schärfer. Wer vorne dabei sein will, der muss schon etwas Aufwand treiben um dort noch mithalten zu können.

DARC Mikrowellen-Wettbewerb

Der Wettbewerb finden nur in den Wertungsgruppen ab 1,2GHz statt. Die Ausrüstung für 2m und 70cm kann zu Hause bleiben und so treibt manch einer etwas mehr Aufwand für die höheren Bänder. Der Wettbewerb zählt für den UKW-Contestpokal, Wetter und Ausbreitungsbedingungen sind meist gut und in ganz Europa finden Wettbewerbe statt. Ein bisschen Regen sollte schon sein, denn dann werdeb auf 10GHz schöne Verbindungen über Rainscatter machbar.

DARC VHF-, UHF-, Mikrowellen-Wettbewerb, Juli

Es ist Sommer und die Außentemperaturen können das Material an die Belastungsgrenze führen. Der Wettbewerb zählt für den UKW-Contestpokal und in ganz Europa finden UKW-Wettbewerbe statt. Eine Sporadic-E Öffnung kann für allerlei Überraschungen und sehr weite Verbindungen sorgen. Doch es droht auch Gewitter und so ist besonders überlegtes Handeln schon beim Aufbau der Station erforderlich. Alles in allem ist es der UKW-Wettbewerb, der die meisten Überraschungen bereit hält.

DARC UKW-Sommer-Fieldday

Anfang August, bei meist guten Wetterverhältnissen findet dieser Wettbewerb statt. Nicht selten verbinden deutsche Funkamateure Urlaub und UKW-Contest und nehmen von ihrem Urlaubsort aus Teil. So wie beim Winterfieldday ist die Leistung begrenzt und die Stromversorgung muss aus einer Netzunabhängigen Quelle gespeist werden. Ideal für den Portabeleinsatz. Der Wettbewerb findet zeitgleich mit dem Bayerischen Bergtag statt und so kann gleich an zwei Wettbewerben teilgenommen werden.

IARU-Region-1 145 MHz September Contest

Anfang September, am Ende der Urlaubszeit ist erstmals im Jahr die Gelegenheit sich nicht nur mit den deutschen Stationen zu messen, sondern zu zeigen, wo man International steht. Es gibt nicht nur eine deutsche Auswertung, sondern auch eine internationale Wertung (IARU-Region 1). Er findet nur auf dem 2m-Band statt, so dass sich die Funkamateure voll und ganz auf diesen einen Frequenzbereich konzentrieren können und das machen sie auch. Große Stationen, die viel Aufwand betreiben, sind für kleinere Stationen die Garantie für weite Verbindungen und die insgesamt sehr vielen Stationen in Europa sind ein Garant für viele Funkverbindungen. Der Wettbewerb zählt zudem für den UKW-Contestpokal.

IARU-Region-1 UHF/Microwaves October Contest

Das UKW-Contestjahr nähert sich dem Ende, doch die Wetterverhältnisse sind stabil. Der Wettbewerb findet nur auf den Frequenzbereichen 70cm und höher statt und zählt für den UKW-Contestpokal und die DARC Clubmeisterschaft und es gibt eine internationale Wertung. In ganz Europa sind wieder Stationen auf den Bergen. Wer will das auslassen? Die Teilnahme ist beinahe Pflicht, wenn die Plazierung in den Clubwertungen gehalten oder verbessert werden soll.

IARU-Region-1 Marconi Memorial Contest VHF

Marconi Memorial - das ist der Telegraphie Contest auf dem 2m-Band. Ursprünglich nur vom italienischen Amaterufunkverband ARI veranstaltet ist er seit vielen Jahren ein fester Bestandteil in der IARU-Region 1. Es gibt wie immer zunächst eine nationale Auswertung. Die internationale Auswertung erfolgt nach wie vor durch den italienischen Amateurfunkverband. Dieser Contest treibt viele Funkamateure auf das 2m-Band, die sonst dort eher selten anzutreffen sind. Dies und die Betriebsart machen den besonderen Reiz dieses Wettbewerbs aus. Er zählt für den UKW Contestpokal und die DARC Clubmeisterschaft. Wer noch ein letztes mal im Jahr Punkte auf UKW sammeln will, der muss sich dieser Herausforderung stellen und wird sehr viel Spass an diesem ganz besonderen Contest haben.

UKW Contest Pokal

Der beste UKW-Contester, die beste UKW-Contestgruppe und der beste Ortsverband eines Jahres werden mit dem UKW-Contestpokal ausgezeichnet. Die Ergebnisse aller großen UKW-Wettbewerbe aus allen Wertungsgruppen fließen in das Ergebnis des UKW-Contestpokals ein. Bei zwei Wertungsgruppen pro Frequenzbereich (Einmann, Mehrmann) sind es für Einmann und Mehrmannstationen bis zu 98 einzelne Wettbewerbsergebnisse und für Ortsverbände bis zu 198 einzelne Wettbewerbsergebnisse, die berücksichtigt werden. Das bietet auch viel Raum für strategische Überlegungen, denn wer unter Berücksichtigung seiner eigenen Möglichkeiten an der richtigen Stelle die Punkte sammelt, verbessert die Changen auf einen guten Platz ohne mehr Aufwand betreiben zu müssen. Ausgezeichnet werden die ersten drei jeder Wertungsgruppe (Einmann, Mehrmann, Ortsverbände). Überreicht wird der UKW-Contestpokal auf der GHz-Tagung in Dorsten.