87. Jahrgang "CQ" - 2016

Die CQ DL ist das Amateurfunkmagazin des Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) e.V. und erscheint zwölf Mal im Jahr. Als Serviceleistung für Mitglieder ist der Preis im Mitgliedsbeitrag enthalten. Getreu dem Motto "Von Funkamateuren für Funkamateure" ist jedes Heft gefüllt mit einer Auswahl an aktuellen Ereignissen aus der Amateurfunkwelt, technischen Beiträgen und funkbetrieblichen Anleitungen und Erlebnissen. Lesen Sie selbst!

Kontakt:
Redaktion CQ DL
Lindenalle 4
34225 Baunatal
Tel. (0561) 94988-0
Fax (0561) 94988-50
redaktion(at)darc.de

Erscheinungstermine

  • CQ DL 12/15: 20.11.2015
  • CQ DL 01/16: 11.12.2015
  • CQ DL 02/16: 22.01.2016
  • CQ DL 03/16: 19.02.2016
  • CQ DL 04/16: 18.03.2016
  • CQ DL 05/16: 22.04.2016
  • CQ DL 06/16: 20.05.2016
  • CQ DL 07/16: 17.06.2016
  • CQ DL 08/16: 22.07.2016
  • CQ DL 09/16: 19.08.2016
  • CQ DL 10/16: 23.09.2016
  • CQ DL 11/16: 21.10.2016
  • CQ DL 12/16: 18.11.2016
  • CQ DL 01/17: 16.12.2016

Aktuelle Ausgabe

Soft & Hard
Netzwerkanalyse für Funkamateure
Prof. Walter Doberenz, DL1JWD, beleuchtet die Simulationssoftware HamCAD als Alternative zu den bekannten Programmen PSpice und QucsStudio. HamCAD ermöglicht eine speziell für Amateurfunkbedürftnisse zugeschnittene Wechselstromanalyse, läuft auf allen Windows-PCs und kann ohne Installation vom USBStick gestartet werden.

Antennen
Eigenbau-Achtfach-Quad
Dieser Beitrag von Franz Gruhle, DG5VL, regt zum Selbstbau einer 23-cm-Quad an. Die benötigten Teile sind leicht zu beschaffen: Die Aluminiumformteile erhält man in Baumärkten, den Kupferdraht für die Elemente kann man im Trafo- und Elektromotorenbau oder über das Elektro- und Installationshandwerk beziehen. Dazu lässt sich die Antenne auf andere Bänder umdimensionieren oder zur Vierfach-Quad umwandeln.

Titelthema
Ein Blick zurück – Oldtimer und ihre Geschichten
Wenn sich Amateurfunk-„Oldtimer“ erinnern ... Erfahren Sie, wie zwei Funkamateure in den Nachkriegsjahren zum Amateurfunk fanden, und was alte QSLKarten über unser Hobby vor einem halben Jahrhundert erzählen


(Bild: Günter Hoch, DL6WU)