Navigation

Suche

powered by Small Google Logo

Suche
in ganz DARC
im Bereich CQ DL

Anmeldung

Kennwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

83. Jahrgang "CQ" - 2012

Die CQ DL ist das Amateurfunkmagazin des Deutschen Amateur-Radio-Club (DARC) e.V. und erscheint zwölf Mal im Jahr. Als Serviceleistung für Mitglieder ist der Preis im Mitgliedsbeitrag enthalten. Getreu dem Motto "Von Funkamateuren für Funkamateure" ist jedes Heft gefüllt mit einer Auswahl an aktuellen Ereignissen aus der Amateurfunkwelt, technischen Beiträgen und funkbetrieblichen Anleitungen und Erlebnissen. Lesen Sie selbst!

Kontakt:
Redaktion CQ DL
Lindenalle 6
34225 Baunatal
Tel. (0561) 94988-94
Fax (0561) 94988-55
redaktion(at)darcverlag.de

Erscheinungstermine

  • CQ DL 01/14: 13.12.2013
  • CQ DL 02/14: 24.1.2014
  • CQ DL 03/14: 21.2.2014
  • CQ DL 04/14: 21.3.2014
  • CQ DL 05/14: 17.4.2014
  • CQ DL 06/14: 23.5.2014
  • CQ DL 07/14: 20.6.2014
  • CQ DL 08/14: 18.7.2014
  • CQ DL 09/14: 22.8.2014
  • CQ DL 10/14: 19.9.2014
  • CQ DL 11/14: 17.10.2014
  • CQ DL 12/14: 14.11.2014
  • CQ DL 01/14: 12.12.2015

Aktuelle Ausgabe

Geräte
CW-Bakensteuerung mit PIC
Die übersichtliche Schaltung mit CW-Ausgang bietet die Möglichkeit, den Bakentext zu ändern oder einen Dauerton zu senden. Bis zu 240 Zeichen lassen sich im Speicher unterbringen, das Tempo kann zwischen 30 und 110 ZpM variieren.

Geräte
Doppelseitige Platinen – einfach gemacht
Eine alternative Herstellungsmethode für digitale Elektronikprojekte: Fehlt es dem Bastler an Übung oder Gerätschaften, bietet sich an, zwei einseitige Leiterplatten mit je 0,8 mm Stärke aufeinander zu setzen. Diese ist auch ohne Schrauben stabil. Auf diese Weise erreicht man eine fast ideale Nachbildung einer doppelseitige Leiterplatte mit der üblichen Stärke von 1,5 mm.

Funkbetrieb
JT65A auf 3576 kHz

Die digitale Betriebsart ermöglicht, mit wenig Vorkenntnissen und Aufwand beeindruckende Reichweiten auf Kurzwelle zu erreichen. Der Haken an der Sache: Die JT65-Funker senden laut Bandplan im CW-Bereich des 80-m-Bandes. CWisten gegen Digitalfunker? – der Artikel zeigt Wege zu einer „friedlichen Koexistenz“

Titelthema
Amateurfunk auf dem Höhepunkt
Der Reiz des Bergfunkens steht im Mittelpunkt dieser Ausgabe. Ob Erstaktivierung im Urlaub oder Extremfunken auf fast 3000 m – das Hobby bietet viele Facetten.

(Bild: Emil Kostadinov, DL8JJ)