Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

Ortsverband Bad Hersfeld Stadt (F69)

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Nächste Treffen

Infoabend zum Lizenzkurs Klasse E, am 16.03.2017 um 19.30 Uhr (local) im Vereinsheim der Marinekameradschaft Bad Hersfeld, Europaallee/Vorm Laufholz 6

OV-Abend, am 17.03.2017 um 19.00 Uhr (local) im Vereinsheim Niederaula

Anfahrt

Ansprechpartner

Michael Manns (OVV)
36282 Hauneck-Oberhaun
Tel.: (0175) 160 10 52
mail@dl2mi.de

QRG's

Auf den folgenden Frequenzen sind die Mitglieder von F69 regelmäßig zu hören.

145,6125 MHz DB0YB
439,350 MHz DB0NR
438,800 MHz DO0MK
145,525 MHZ Direkt

Moderne Technik einfach begreifen

Die Marinekameradschaft Bad Hersfeld e.V. und die Bad Hersfelder Funkamateure von F69 im Deutschen Amateur Radio Club e.V. bieten gemeinsamen Workshop zur Erlangung der Amateurfunklizenz an.

Das Telefon klingelt, man nimmt das Gespräch entgegen und oft folgt die Frage: „Wo bist Du denn?“. Heutzutage völlig normal und alltäglich. Vor nicht einmal 20 Jahren hätte bereits die Frage, wo sich der Gesprächspartner denn aktuell befinde, ungläubiges Staunen hervorgebracht. Noch unglaublicher müsste es geklungen haben, wenn man beteuert hätte den Anruf nicht von zu Hause zu beantworten. Alles ist plötzlich „smart“ geworden. Smarte Telefone sind unsere täglichen Begleiter, und auch das Eigenheim wird zunehmend intelligenter und gibt dank digitaler Assistenten auch mal Widerworte. Seit neuestem ist sogar von der Smart-City die Rede und man ertappt sich vielleicht bei der Frage, ob man das noch alles begreifen kann?

Die Antwort ist simpel: Man kann! Sicher, vieles wirkt auf den ersten Blick sehr kompliziert und undurchschaubar, aber auch bei moderner smarter Technik wird nur mit Wasser gekocht. Bei genauer Betrachtung lässt sich vieles auf einfache Prinzipien zurückführen, die jeder mit etwas Knowhow verstehen und anwenden kann. Nehmen wir als Beispiel die Seefahrt: Alles voll digitalisiert. Positionsbestimmung bis auf wenige Meter genau mittels GPS, weltweite Erreichbarkeit in Bild und Ton, hoch aufgelöst und in Echtzeit, dank moderner Kommunikationssatelliten. Selbst eine halbwegs schnelle Internetverbindung ist in den entlegensten Ecken der Welt kein Problem mehr. Möglich machen es elektromagnetische Wellen, die von einem Sender zu einem Empfänger und wieder zurück transportiert werden. Ganz simpel.

Vielleicht denkt der ein oder andere gerade an seine Kindheit, als er mit dem Weltempfänger der Küstenfunkstelle Nordeich-Radio gelauscht hat, oder wie er mit Walkie-Talkies gespielt hat. Bis heute hat sich an den Grundlagen nichts geändert. Ein Handy bedient sich dem gleichen Prinzip wie ein normales Amateurfunkgerät: Der Übertragung von Informationen über elektromagnetische Wellen. Und mit diesen Wellen kann man eine Menge Spaß haben und gleichzeitig viel lernen. Unter der richtigen Anleitung sind die Grundlagen schnell erarbeitet und man kommt nach und nach der modernen Technik auf die Spur.

Die Seefahrer waren einer der Ersten kommerziellen Nutzer von Funktechnik, und so verwundert es nicht, dass es auch heute noch viele Marinefunker gibt, die mittels Kurzwellenamateurfunk in den Marinefunkrunden in weltweitem Kontakt stehen. Die Marinekameradschaft Bad Hersfeld e.V. und die Bad Hersfelder Funkamateure von F69 im Deutschen Amateur Radio Club (DARC) e.V. veranstalten gemeinsam einen Workshop zum Erlangen einer Amateurfunklizenz. An etwa 15 Abenden werden wir gemeinsam die erwähnten Grundlagen studieren und mit elektromagnetischen Wellen experimentieren. Wir tauchen ein in die faszinierende Welt der drahtlosen Kommunikation und legen am Ende die fachliche Prüfung zum Funkamateur bei der Bundesnetzagentur ab. 

Wir laden herzlich alle Interessierten zu einem ersten unverbindlichen Infoabend am Donnerstag, den 16.03.2017 um 19.30 Uhr in das Marinekameradschaftsheim Bad Hersfeld, Europaalle/Vorm Laufholz 6 in Bad Hersfeld ein. Weitere Informationen erhalten sie gerne auch telefonisch bei Michael Manns unter 0175-1601052, oder per E-Mail unter mail@dl2mi.de

Erster offener OV Abend

Am Freitag 3.2.2017 fand im Vereinsraum in Niederaula der erste offene OV-Abend statt. Ziel dieser offenen OV-Abende ist es gemeinsam das Hobby Amateurfunk in all seinen Facetten zu betreiben. Es darf neues ausprobiert, oder Erfahrungen ausgetauscht werden. Absolut jeder ist herzlich eingeladen seiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Frei nach dem Motto: Alles kann, nichts muss!

Michael, DL2Mi, widmete sich seinem WSPR-Projekt. Von QRP-Labs gibt es einen tollen Bausatz, den Ultimate 3. Der Ultimate3-Bausatz ermöglicht es u.a. WSPR-Signale mit wenigen Milliwatt-Leistung auszusenden, um so die aktuellen Ausbreitungsbedingungen auf Kurzwelle zu studieren. Weltweit werden die WSPR-Signale decodiert und über eine Plattform im Internet zugänglich gemacht. Mehr über WSPR gibt es auf der WSPR-Homepage. Der Ultimate 3 kann von QRP-Labs bezogen werden.

Während die einen mit kleinen Leistungen um die ganze Welt funken, reparieren andere lieber Ihre Funkgeräte und Messtechnik. So haben Norbert, DO6AFL, und Karl DL4Fi, gemeinsam erst einem robustem Voltmeter vom Flohmarkt neues Leben eingehaucht, und anschließend in einem älteren 2m Transceiver nach einem Fehler im Endstufen-Modul gesucht.

Auch der Ausbildungsfunkbetrieb kam an diesem Abend nicht zu kurz. Mit unserem Ausbildungsrufzeichen DN2HD hat die angehende YL Carmen erste Erfolge auf Kurzwelle verbuchen können. Unter der Anleitung eines erfahrenen Ausbilders kamen für Carmen einige Verbindungen unter anderen nach Spanien und Italien ins Log. Sie freut sich schon auf die eingehenden QSL-Karten und war so begeistert und fasziniert, dass es bestimmt nicht Ihr letzter Besuch in Niederaula war.

Es war ein toller erster offener OV-Abend! Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Mal!

OV-Abend und offener OV-Abend

Am letzten OV-Abend wurde beschlossen, dass es neben dem eigentlichen OV-Abend am 3. Freitag im Monat künftig einen weiteren Abend geben wird, an dem wir uns in Niederaula treffen. Diese Abende wollen wir als sogenannte offene OV-Abende gestalten. Jeder kann und soll sich dort mit eigenen Themen einbringen. Wer Funkbetrieb machen möchte, hat dazu an der Clubstation die Möglichkeit. Wer gerne etwas mit anderen Basteln möchte, kann dazu die Räumlichkeiten nutzen, usw. Möglichkeiten gibt es viele. Dieser offene OV-Abend findet jeden 1. Freitag im Monat ab 18.30 Uhr im Vereinsheim in Niederaula statt.

Weiterhin haben wir beschlossen, dass der reguläre OV-Abend am 3. Freitag im Monat bereits um 19.00 Uhr beginnt.

Wir treffen uns also ab sofort:

  • jeden 1. Freitag im Monat, 18.30 Uhr, Vereinsheim Niederaula, offener OV-Abend
  • jeden 3. Freitag im Monat, 19.00 Uhr, Vereinsheim Niederaula, regulärer OV-Abend

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe YL's und OM,

hiermit lade ich alle Mitglieder des DARC Ortsverbandes Bad Hersfeld-Stadt (F69) recht herzlich zur Mitgliederversammlung ein.

Die Versammlung findet statt am

Freitag, 17. Februar 2017 um 19.00 Uhr (local)
im Vereinsheim in Niederaula,

Bahnhofstraße 34, 36272 Niederaula

Tagesordnungspunkte:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Wahl eines Protokollführers
  3. Bericht des Vorstandes
  4. Neuwahlen
  5. Allgemeine Aussprache

Wahlausschuss:

  1. Claus-Dieter Kopp, DK8WG (Wahlleiter)
  2. Karl Wagner, DL4Fi

Ich freue mich auf zahlreiches Erscheinen und wünsche eine gute Anreise!

Mit freundlichen Grüßen

Michael Manns, DL2Mi, OVV

1. OV-Nachmittag

Am Sonntag, 27.11.2016 fand im neuen Vereinsheim in Niederaula der 1. OV-Nachmittag statt. Zusammen mit Ehemaligen, Freunden des OV und den aktiven Mitgliedern haben wir ein paar schöne Stunden verbracht. Zu Beginn rief der OVV Michael, DL2Mi, allen Anwesenden die Ereignisse der vergangenen Veranstaltungen ins Gedächtnis. F69 hatte in diesem Jahr so viel Aktivität, wie schon lange nicht mehr. "Etwas, an das wir anknüpfen werden und das wir ausbauen!", sagte der OVV.

Zum Schluss der Ausführungen von DL2Mi gab es noch ein besonderes Schmankerl. Die Übergabe der Pokale zur DA0HQ-Sprintwertung von 2015, die nun den Weg zum OV gefunden haben. Immerhin 4 Pokale konnten sich die Mitglieder von F69 sichern. Allen voran war Claus, DK8WG, als Sieger in der Sprintwertung der Klasse 2 LP mit 6 Minuten! 

"Toller Tag! Ich freue micht schon auf den nächsten OV-Nachmittag!", ist das Resümee von Norbert, DO6AFL. Allen Anwesenden hat es sichtlich Spaß gemacht. Kommunikation & Kuchen, Amateurfunk & Anekdoten, Gemeinschaft & Geselligkeit! Wir freuen uns auf den nächsten OV-Nachmittag im Sommer!

Claus & Klaus über DL0LLS und das Lullusfest

Claus, DK8WG:


Klaus, Feuermeister:



DL0LLS mit Sonder-DOK "LOLLS"

Am 10. Oktober beginnt für uns Herschfeller die 5. Jahreszeit - Das Lullusfest! Der Startschuss fällt am Lolls-Montag nach der Lolls-Rede unseres Bürgermeisters Thomas Fehling mit dem Entzünden des Lolls-Feuers. Anschließend startet der Festumzug durch die Hersfelder Innenstadt und der Festkommerz auf dem Marktplatz beginnt. 

Tradition verpflichtet und deshalb ehren wir "Bruder Lolls" mit unserem neuen Klubstationsrufzeichen DL0LLS und dem Sonder-DOK "LOLLS". In der Zeit vom 10.10.2016 bis einschließlich 24.10.2016 vergibt die Klubstation den Sonder-DOK. Alle Anrufer erhalten selbstverständlich eine schöne QSL-Karte mit Motiven und Impressionen vom Lullusfest.

Wir freuen uns in dieser Zeit auf viele Anrufer und wünschen Euch allen ein herzliches Bruder Lolls!

Vom Feld in die Welt - Impressionen vom Fieldday 2016 in Niederaula

 

Fieldday in Niederaula

Vom 02.09. bis 04.09.2016, steigt wieder die Spannung. An diesem Wochenende treffen wir uns in Niederaula (JO40TT) unterhalb des Hungerberges, um an dem jährlichen SSB-Fieldday-Contest teilzunehmen. Der Aufbau beginnt am Freitag um 15.00 Uhr. Der Contest beginnt am Samstag ebenfalls um 15.00 Uhr und endet nach 24 Stunden am Sonntag um 14.59 Uhr.

Erstmals findet der Fieldday an unserem neuen Standort in Niederaula statt. Mit großem Engagement hat sich Claus, DK8WG, in den letzten Wochen bei Bürgermeister Thomas Rohbach und der Marktgemeinde Niederaula für uns eingesetzt, so dass wir diesen Standort nutzen dürfen. Wir danken Claus, der Marktgemeide Niederaula und dem Bürgermeister Thomas Rohrbach für die Unterstützung und hoffen natürlich auf viele tolle Verbindungen zu Funkfreunden in der ganzen Welt!

Außerdem freuen wir uns auf den Besuch zahlreicher YL und OM aus der Gegend.

Anfahrt zum Fieldday:

Hier der Link zur Karte auf dem das Fieldday-Gelände gekennzeichnet ist: https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1QmK_49RdJNvME_LLic9hdl7xsZw&hl=de&usp=sharing

Die Navi-Freunde tragen als Ziel am Besten die Bergstraße 24 in 36272 Niederaula ein. Das ist das letze Haus auf der rechten Seite in der Bergstraße. Ihr fahrt dann weiter geradeaus über die Kreuzung Bergstraße/Birkenstraße hinaus. An der nächsten Kreuzung biegt ihr rechts ab und dann sollten Euch die Antennen den restlichen Weg weisen.

Wir sind natürlich auch über DB0YB auf 145.6125 Mhz erreichbar.

2 OM am Limit - Das PA-Projekt von Claus & Michael

Heute, am 27.02.2016, fiel der Startschuss für das PA-Projekt von Claus, DK8WG und Michael, DL2Mi. Die Idee eine Kurzwellenendstufe selbst aufzubauen hatten beide schon länger und die Pläne dazu verdichteten sich seit Mitte letzten Jahres immer weiter. Zuerst stand Recherche auf dem Programm: Was wollen wir überhaupt? Röhre oder Transistor? Sie entschieden sich für die Transistor-Variante.

Momentan scheint sich ja ein regelrechter Hype um bestimmte Transitor-Typen zu entwickeln. Das Netz ist voll mit sinvollen und weniger sinvollen Schaltungen und Ausarbeitungen. Nach einigem Hin- und Her, Gesprächen mit erfahrenen Endstufenbauern, haben sie sich entschieden nach dem Muster von Jim, W6PQL zu bauen. Er hat eine tolle Homepage und bietet auch viele Teile zum Verkauf an. Also wurden einige Teile dort bestellt und nach Bezahlung und Zollabwicklung kamen die Teile vor ein paar Tagen an.

Heute viel dann der offizielle Startschuss und Baubeginn der Endstufe. Es wurden zunächst der ALC- und SWR-Detektor aufgebaut. Anschließend folgte das leidige aber notwendige Wickeln der Filterspulen für das Low-Pass-Filter, das mit einer max. Belastbarkeit von 1.5 KW gut Luft nach oben hat. Anbei ein paar Eindrücke der heutigen Bastelaktion. Weitere Aktionen und Berichte werden in Kürze folgen. Stay tuned!

Mitgliederversammlung mit besonderer Ehrung

Am 19.02.2016 fand ab 20.00 Uhr die Mitgliederversammlung von F69 im Schützenhaus der Schützengilde Bad Hersfeld statt. Die schon seit einigen Jahren etablierte Kooperation zwischen F69 und der Schützengilde ermöglicht es uns das Vereinsheim der Gilde zu nutzen. Dafür an dieser Stelle unser herzlicher Dank an die Hersfelder Schützengilde.

Zur Mitgliederversammlung erschienen zahlreiche OM und YL. Der OVV Michael, DL2Mi, begrüßte zunächst die Anwesenden und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Anschließend fasste er das vergangene Funkerjahr in einem kurzen Überblick zusammen und stellte die Higlights heraus. Es folgte der Kassenbericht mit einem positiven Ergebnis für das Wirtschaftsjahr 2015. 

In diesem Jahr ehrt der OV F69 zwei seiner Mitglieder. OM Martin, DL3FR wird für 25 Jahre Vereinszugehörigkeit geehrt und bekommt die Urkunde, sowie die DARC Anstecknadel für 25 Jahre überreicht (Foto unten links). 

"Das ist für mich eine ganz besondere Ehrung!" Mit diesen einleitenden Worten begann der OVV Michael die Laudatio auf Ernst, DJ3GU. Mit beginn des Jahres 2016 ist Ernst seit nunmehr 60 Jahren im DARC Mitglied. Bei seinem Eintritt war der DARC selbst erst 6 Jahren jung. Unterstützt durch Bildmaterial aus vergangenen Zeiten gab der OVV einen kurzweiligen Rückblick auf den Werdegang von Ernst. Anschließend wurden die Ehrennadel, die Urkunde für 60 Jahre, sowie ein Präsentkorb an Ernst überreicht, der sich sichtlich gerührt über die besondere Ehrung gefreut hat (Foto unten rechts). 

Während der allgemeinen Aussprache stellte der OVV Michael, das geplante neue Konzept des OV Abend vor: Jeder OV Abend soll zusätzlich zu den üblichen Vereinsgeschäften einen kleinen Vortrag von ca. 30 Minuten über ein bestimmtes Thema beinhalten. Die Themen können dabei ganz unterschiedlich sein, z.B.: "Ein Flüstern geht um die Welt - Was ist WSPR?", "Knotenkunde mit Claus - nützliche Knoten für den Fieldday", "Zwei Funker am Limit - Die eigenbau PA von Michael und Claus", oder "Ein Nachmittag in Heenes - Funken mit historischen Geräten". Der Vorschlag stieß auf rege Zustimmung und so wird der nächste OV Abend bereits mit einem kleinen Vortrag aufgepeppt.

Auf Anregung von OM Claus, DK8WG, wird F69 ein weiteres Clubrufzeichen beantragen: DL0LLS. Wir als "Herschfeller" beheimaten jedes Jahr das älteste Volksfest Deutschlands - das Lullusfest, oder kurz "Lolls". Mit diesem besonderen Rufzeichen wollen wir "unser Lolls" auch funktechnisch unterstützen. Während der Lolls-Feiertage wird das Rufzeichen verstärkt mit einem Sonder-Dok in die Luft gehen. Auf den nächsten OV-Abenden werden wir die Aktionen weiter konkretisieren.

Die Versammlung endet gegen 22.00 Uhr und der Abend klingt in gemütlicher Runde mit netten Gesprächen aus.

Die letzten Jahre