Hilfe zur Schriftgrößenänderung
DE EN

- Schul-Arbeitsgemeinschaft

Anmeldung

Passwort vergessen?

Geben Sie Ihre Mitgliedsnummer und Ihr Passwort ein, um sich an der DARC-Website anzumelden:

Arbeitsblätter

 

Wir haben für die Schularbeitsgemeinschaft Arbeitsblätter und Unterrichtsmaterialien erstellt. Diese sind mit allen Kopiervorlagen in der Zip-Datei enthalten. Die Kursunterlagen decken zur Zeit ein halbes Schuljahr ab.

 

 

 

 

Amateurfunk in der Schule

Viele Funkamateure betreuen Amateurfunk- und Elektronik- Arbeitsgemein- schaften in Schulen. Weitere Informationen gibt es auf der Hompage des DARC unter 

www.darc.de

 

Zum gleichen Thema hat der DARC folgenden Flyer erstellt:

Elektronik- und Funk-AG an der Hohenberghauptschule Albstadt

Ohne elektronische Geräte ist unser Leben heute nicht vorstellbar. Seien dies das Handy, MP3-Player, CD- Spieler oder der Computer.  Wie funktionieren diese Geräte?

Um dem nachzugehen betreiben wir seit Anfang September 08 eine Elektronik- und Funkarbeitsgemeinschaft in der Hohenbergschule Albstadt.

Die Funk- und Elektronik- AG wird von Klaus-Peter und von Uwe betreut. 

 

 

Schuljahr 2011-2012

 

In diesem Jahr gibt es zwei Halbjahreskurse. Im Januar hat die Mannschaft gewechselt. Es machen jetzt 12 Jungs beim Basteln mit. Neu ist der Raum. Die Hohenbergschule wurde renoviert. Die Schul-AG ist in den neuen Chemieraum gezogen.

 

Schuljahr 2010 - 2011

Im September hat der 3.  Kurs der Funk- und Elektronik-Arbeitsgemeinschaft an der Hohenberghauptschule begonnen. Mit dabei sind 10 Kinder aus der 5. und 6. Klasse.  Neu ist, dass in diesem Schuljahr der Kurs ein ganzens Jahr geht. Die Arbeitsgemeinschaft wird von Klaus- Peter Nislwitzer und Uwe Stotz betreut.

Begonnen haben wir mit dem Wechselblinker in Reissnageltechnik. Hier konnten die Kinder den Umgang mit dem Lötkolben erlernen. Mit diesem Projekt erhielten die Schüler eine Einführung in den Umgang mit dem Vielfachmessgerät. Die Widerstände mussten gemessen werden. Zusätzlich wurde der Farbcode der Widerstände erklärt.

Am letzten Mittwoch wurde die LED-Familie fertiggestellt. Die Schüler konnten den Aufbau frei gestalten. Der Grundaufbau musste nach dem Bauplan erstellt werden. Auch hier mussten mit dem Multimeter die Widerstände gemessen werden.

Am nächsten Mittwoch werden wir mit dem Aufbau des Christbaums beginnen. Dieser sollte zu Weihnachten fertig werden. (19.11.2010, Klaus-Peter Nislwitzer)

 

Spezielle Bauprojeke der Schularbeitsgemeinschaft

Alle unten aufgeführten Arbeitsblätter sind Teil unserer Arbeitsblattsammlung und können komplett als Zip-Datei heruntergeladen werden ( Siehe Rand re. ).

 

Testbrett

Zweck dieses Testbretts ist es den Umgang mit dem Multimeter zu erlernen. Mit diesem Aufbau geht es leichter. Wir haben ein Arbeitsblatt erstellt. 

 

 

Testbrett 2

Zweck des Testbretts 2 ist das Kennenlernen der Funktion des Transistors. Im ersten Versuch wird der Finger als Schalter benutzt, um eine LED zum Leuchten zu bringen. Im zweiten Versuch wird die Kennlinie des Transistors aufgenommen.

 

 

LED-Menschen

Die LED- Menschen sind schön anzusehen. Es handelt sich jedoch dabei um ein didaktisches Objekt, um die Seriell- und Parallelschaltung von Widerständen zu erlernen.
Die Widerstände können gemessen, oder auch berechnet werden. Zusätzlich können die einzelnen Spannungen gemessen werden.